2019 20 Aktive 1

Trainerstab: Tobias Büttner, Marvin Nigl, Björn Beck und Gert Heidemann
Mannschaftsfoto:

-


Ergebnisse/Tabelle

 Bezirksliga:    Tabelle:
TV Aldingen 1 Croatia Bietigheim 1
2:3 : 1.    TV Aldingen 1
-:-
-
AKV BG Ludwigsburg - TV Aldingen 1
3:1 : 2.
SV Gebersheim 1 - TV Aldingen 1 1:0 :   3.      
TV Aldingen 1 - FSV Bissingen 2 2:2 :  4.
TV Aldingen 1
- TSV Höfingen 1
2:1 : 5.
FV Löchgau 2 - TV Aldingen 1
: : 6.

TV Aldingen 1
- TSV Schwieberdingen
: : 7.

MTV Ludwigsburg 1 - TV Aldingen 1 : : 8.

TV Aldingen 1 - TSV Merklingen 1
: : 9.

SV Perouse 1 - TV Aldingen 1 : : 10.

TV Aldingen 1 - SKV Rutesheim 2 : :  11.

Drita Kosova Kornwestheim - TV Aldingen 1 : :  12.

TV Aldingen 1 - TSV Heimsheim 1 : :  13.
SV Leonberg/Eltingen 1 - TV Aldingen 1 14.
TV Aldingen 1 - TSV Lomersheim 1 : : 15.
FC Marbach 1 - TV Aldingen 1 16.
17.

> www.fussball.de:   2019/20 Aktive Bezirksliga


wfv-Bezirkspokal   

Qualifikationsrunde:     freilos
1. Hauptrunde: SG Hochberg/Hochdorf   - TV Aldingen 1     1:4 
2. Hauptrunde: SKV Eglosheim - TV Aldingen 1 0:3 (W)
3. Hauprunde: SV Leonberg/Eltingen 1   - TV Aldingen 1   

> www.fussball.de:   2018/19 Aktive wfv-Bezirkspokal


Saison 2019/20 - Bezirksliga





Aktive 1 [Bezirksliga] - 22.09.2019

FV Löchgau 2 - TV Aldingen 1     2:3   (0:0)

Erneuter Chancenwucher verhindert höheres Ergebnis!
Durch einen Last-Minute Treffer gelingt dem TV Aldingen der zweite Sieg in Folge. Zunächst vergab der TVA in einer torlosen ersten Halbzeit fahrlässig Chancen.Viele Angriffe wurden nicht sauber zu Ende gespielt und so ging es mit einem 0:0 in die Halbzeit. In der zweiten Halbzeit gelang dann endlich der lang ersehnte Treffer für den TVA. Jannis Seibold konnte aus gut 4 Metern nach einem Querpass von Stütz einschieben. Infolgedessen drückte Aldingen mehr und mehr auf das zweite Tor. Dies gelang dann schließlich rund 10 Minuten vor Schluss. Stütz konnte den Ball an der Mittellinie erobern und besorgte durch einen schönen Sololauf das überfällige 2:0. Der TVA hatte daraufhin weiter zahlreiche Chancen, verspielte diese aber fahrlässig. Vor allem die Konter wurden durch die Aldinger Offensive nicht sauber zu Ende gespielt. Mit den zwei einzigen Chancen konnten die Löchgauer dann in den letzten Minuten durch zwei lange Bälle tatsächlich noch den Ausgleich erzielen. Die Aldinger Köpfe gingen aber nicht runter und so kam es schließlich doch noch zu dem Siegtreffer. Hübner konnte mit dem Schlusspfif den Ball nach einer Flanke von Stütz einköpfen. Insgesamt war es ein couragierter Auftritt des TV Aldingen und ein überaus verdienter Dreier. Während die Defensive des TVA über weite Strecken sehr stabil dastand, muss sich die Offensive vor allem bei dem Ausspielen von Kontern und Chancen noch steigern.

Es spielten: Tim Hoffmann, Niklas Pospiech (Sofiane-Ali Adem), Fatih Durmus, Ömer Terzi (Fabio Coppola), Marko Makovic, Thomas Hanold, Kazuhiro Obata, Patrick Hübner, Jannis Seibold (Luca Politze), Steven Manuel Hirschfeld (Dominik Hoffmann), Laurin Stütz 
[Y.G.]

Aktive 1 [Bezirksliga] - 15.09.2019

TV Aldingen 1 - TSV Höfingen 1     2:1   (1:1)

Erster Dreier!

Nach einem Spiel auf insgesamt schwachem Niveau konnte der TVA als hochverdienter Sieger vom Platz gehen. Nach einem Eckball gelang Höfingen der glückliche Führungstreffer. Danach drückte der TVA Höfingen in den eigenen Strafraum, konnte jedoch die zahlreich herausgespielten Chancen nicht nutzen. Schließlich war es Stütz, der mit einem satten Flachschuss ins lange Eck den überaus verdienten Ausgleich besorgen konnte. Weiterhin pochte der TVA auf einen weiteren Treffer, ließ jedoch zahlreiche hochkarätige Chancen liegen. Erst in der zweiten Halbzeit gelang die überfällige Führung. Durmus spielte einen schönen Schnittstellenball auf Stütz, welcher vor dem Torwart auf Coppola querlegte. Daraufhin konnte sich Höfingen keine Chancen mehr herausspielen und Aldingen ließ weiterhin zahlreiche Chancen liegen. Insgesamt waren es wichtige drei Punkte für den TVA, jedoch gibt es noch großes Steigerungspotenzial auf beiden Seiten.

Es spielten: Tim Hoffmann, Ömer Terzi (Fabio Coppola), Marko Makovic, Thomas Hanold, Kazuhiro Obata, Dominik Hoffmann (Steven Hirschfeld), Fatih Durmus, Patrick Hübner, Jannis Seibold (Sofiane-Ali Adem), Jan Hegener (Valbon Isufovic), Laurin Stütz
[Y.G.]


Aktive 1 - Saisonvorschau 2019/20 [07.07.2019]

Klasse gehalten, Umbruch eingeläutet!

Mit einem Kraftakt hielt unsere Erste nach einer schwierigen Saison am Ende doch noch die Bezirksliga. Viele Dauerverletzte und unerwartete Abgänge sorgten für eine durchgehend angespannte Personaldecke, die sich vor allem in den vielen Gegentoren widerspiegelte und den TVA dauerhaft an oder auf den Abstiegsrängen hielt.

Für den Wendepunkt sorgte am Ende ein Rückkehrer. Dominik Hoffmann verpasste den Großteil der Saison aufgrund einer Kreuzbandverletzung, verstärkte seine Mannschaft jedoch für die letzten sieben Spiele auch wieder auf dem Feld. Mit Erfolg: Von diesen sieben Partien ging nur eine verloren, und der Endspurt mit drei Siegen in Folge reichte, um sich in der Tabelle an der Konkurrenz vorbei ans rettende Ufer zu schieben. Die Erleichterung war allen Beteiligten anzumerken – den Spielern, Trainer Tobias Büttner, der sich trotz der ungewissen Spielklasse früh zum TVA bekannt hat, sowie auch Frank Schneider. Schneider hat das Amt des sportlichen Leiters in Aldingen erst im Winter übernommen und ist besonders froh, in der Bezirksliga bleiben zu können – nun bereits für die vierte Spielzeit in Folge: „Man sieht wozu unsere Mannschaft in der Lage ist, wenn sie vom Verletzungspech verschont bleibt. Es wäre sehr schade gewesen, wenn wir unsere Spielstärke in der kommenden Saison nicht in der Bezirksliga zeigen hätten können.“
Um eine weitere unbefriedigende Spielzeit zu vermeiden, haben die Aldinger Strukturen verändert und Verstärkungen gefunden. Denn auch in der Mannschaft zeichnete sich früh in der Rückrunde ein kleiner Umbruch an. Langjährige Führungsspieler wie Faruk Aydin und Fabian Weinmann stehen in der kommenden Saison nicht mehr zur Verfügung, darüber hinaus wird Tobias Ungerer kürzertreten. „Wir danken den dreien sehr für ihre hervorragende Leistung in den vergangenen Jahren. Durch den Wegfall verlieren wir enorm an Erfahrung, weshalb nun andere Spieler in Führungsrollen hineinwachsen müssen.“
 
Dafür haben die Aldinger Verantwortlichen einige neue Gesichter an den Jahnsportplatz geholt!

Die Neuzugänge nach Position:
Torwart: Tim Fraticelli (TV Pflugfelden)
Verteidigung: Sofiane Adem (TSV Grünbühl), Niklas Pospiech (TV Pflugfelden), Fatih Durmus (TSC Kornwestheim)
Mittelfeld: Steven Hirschfeld (TSV Grünbühl), Giuliano Fortino (TSV Münchingen), Jan Hegener (eigene 2. Mannschaft), Kristijan Peric (SV Kornwestheim)
Angriff: Ansumana Nyassi (SGV Freiberg Fußball), Valbon Isufovic (TuS Freiberg)

„Wir haben uns mit unseren Neuzugängen nicht nur quantitativ, sondern auch qualitativ verstärkt. Es sind hauptsächlich jüngere Spieler, die für ihr Alter schon ziemlich weit sind“, fasst Frank Schneider die Zugänge zusammen. Von den A-Junioren stoßen außerdem Atakan Genc und Rocco Petza hinzu.

Bereits nach der Winterpause war Co-Trainer Jens Würth ausgeschieden, wofür der ehemalige Kapitän Marvin Nigl bereits seitdem Tobias Büttner in der Entwicklung der jungen Mannschaft unterstützt. Der TVA startet also mit viel junger Energie und Tatendrang in die Vorbereitung auf die neue Runde – und tut alles dafür, dass in dieser Saison kein Kraftakt im Saisonendspurt nötig sein wird.
[Y.G.]