Spezial

   
  • aktive (35).JPG
  • Bearbeitet-4786.jpg
  • Bearbeitet-4819.jpg
  • IMG_4072.JPG
  • SV Pattonville (37).JPG
  • SV Pattonville (58).JPG
  • SV Pattonville (107).JPG
  • SV Pattonville (127).JPG
  • SV Pattonville (133).JPG
  • SV Pattonville (170).JPG
  • SV Pattonville (219).JPG
  • SV Pattonville (223).JPG
  • SV Pattonville (248).JPG
  • SV Pattonville (354).jpg
  • SV Pattonville (362).jpg
  • SV Pattonville (377).jpg
  • unbenannt-6456.jpg

2017/18 - Aktive 2 Spielberichte

Details

Aktive 2 - [22.10.2017]

TV Aldingen 2 - TSV Ludwigsburg 1     2:1   (1:1)

Wichtiger Sieg beim Kirbeheimspiel
Zum Kirbesonntag konnte unsere Zweite den ersten Heimsieg gegen den TSV Ludwigsburg einfahren. Von Beginn an versuchte der TVA vorne Druck zu machen und das Spiel zu gestalten. Dies gelang jedoch zunächst noch nicht so gut und es wurden nur wenige Torchancen kreiert. So waren es nach einem Konter sogar die bis dahin harmlosen Gäste, die durch einen Heber über Salih Terzi in Führung gingen. Da aus dem Spiel nicht viel ging, war es folgerichtig eine Standardsituation, die den Aldingern den Ausgleich bescherte. Florian Kirchhoff drückte die Flanke von Andreas Schmidt mit der Stirn zum 1:1 über die Linie. Da Prosser nach einer schönen Kombination leider doppelt die Latte traf, war dies auch der Halbzeitstand. Im zweiten Durchgang bot sich ein ähnliches Bild, die Gastgeber versuchten das Spiel zu bestimmen, kamen jetzt aber auch regelmäßig gefährlich vors gegnerische Tor. Nach einem gut ausgespielten Konter konnte Ömer Terzi dann die verdiente 2:1-Führung erzielen. Der TVA verpasste es nun allerdings den Sack zuzumachen. Vor allem durch Standards entstanden immer wieder große Tormöglichkeiten, diese wurden jedoch allesamt vom Torhüter oder dem Aluminium vereitelt. Da man hinten weiterhin sicher stand, wurde die knappe Führung letztendlich verdient über die Zeit gebracht. Somit konnte man endlich den ersten Heimsieg feiern. Nächste Woche geht es nun zum direkten Konkurrenten nach Neckarweihingen.

Es spielten: S. Terzi (Rapp), Geyer, Kirchhoff [1/0], Schwarz, Cevik, Heizmann, Prosser [0/1], Kunz, Vetter (Ö. Terzi [1/0]), Schmidt [0/1], Fritsch
[D.F.]


Aktive 2 - [15.10.2017]

TSV Affalterbach 1 - TV Aldingen 2     2:1   (0:1)

Unnötige Niederlage nach spätem Gegentreffer
Wieder einmal nach einem Gegentor in den Schlussminuten kann der TV Aldingen II beim Tabellendritten TSV Affalterbach keine Punkte holen. Auf dem großen Rasenplatz entwickelte sich von Beginn an ein sehr zähes Spiel. Der TSV hatte zwar mehr Ballbesitz, konnte allerdings keine Torgefahr entwickeln. Die Aldinger spielten ihre Kontermöglichkeiten zunächst zu unsauber aus und kamen daher auch selten vor das gegnerische Tor. So bekamen die Zuschauer ein eher langweiliges Spiel ohne wirkliche Torraumszenen geboten. Kurz vor der Pause konnte jedoch Thomas Vetter in den Strafraum vordringen und wurde dort von den Beinen geholt. Den folgerichtigen Strafstoß verwandelte Andreas Schmidt souverän zum 0:1. Dies war auch der Pausenstand. In der zweiten Hälfte versuchten die Gastgeber nun mehr Druck zu machen. Bereits in der 51. Spielminute bekamen auch sie einen Foulelfmeter gepfiffen und glichen zum 1:1 aus. Nun investierten beide Mannschaften etwas mehr in die Offensive, wobei die Aldinger durch einige Konter sogar die größeren Torchancen hatten. Allerdings scheiterte man leider entweder am Torhüter oder am Pfosten. So sah es eigentlich nach einer gerechten Punkteteilung aus. Kurz vor Schluss konnten die Affalterbacher aber nach einem Eckball noch den glücklichen Siegtreffer erzielen. So steht der TVA II wiedermal nach einer guten Leistung ohne Punkte da. Nächste Woche kommt nun der TSV Ludwigsburg nach Aldingen, wo hoffentlich die nächsten Punkte für den TVA gesammelt werden.

Es spielten: S. Terzi, Widmann (Geyer), Kirchhoff, Zipperlen, Schwarz, Heizmann, Kunz, Vetter [0/1], Schmidt [1/0], Maurer (Fritsch), Jaiteh (Lederer)
[D.F.]

Der Gegner berichtete auf fupa.net:
Kraftakt wird mit 2:1-Sieg belohnt 
Mit einem wahren Kraft- und Willensakt hat ein erkältungsgeschwächter TSV einen verdienten 2:1-Heimsieg gegen den TV Aldingen II erarbeitet.
Bei sommerlichen Temperaturen durfte man unter die ersten 45 Minuten allerdings einen dicken Strich machen. Trotz deutlicher Feldüberlegenheit und gefühlt 80% Ballbesitz verhedderte sich die Affalterbacher Offensive ein ums andere Mal in den sehr gut stehenden Aldinger Abwehrketten.
Die Gäste konzentrierten sich auf schnelle, lange Bälle in Richtung ihres agilen Mittelstürmers.
Neben den vielen Unkonzentriertheiten kam auch noch Pech hinzu, als in der 25. Minute ein klares Handspiel im Sechzehnmeterraum der Aldinger nicht geahndet wurde.
Und so kam es wenige Sekunden vor der Pause wie es kommen musste. Wieder erreichte ein Steilpass punktgenau den TVA-Sturmführer, der sich beim Zweikampf im Strafraum geschickt fallen ließ und den Elfmeterpfiff zog. Der folgende Strafstoß wurde sicher zum 0:1 verwandelte.
Coach Mauro Pedace rüttelte seine Mannen in der Kabine offensichtlich wach, denn nach dem Seitenwechsel war deutlich mehr Zug im grün-weißen Angriffsspiel zu erkennen.
Der Erfolg stellte sich auch schnell ein. Nach Foul an Sascha Diehl verwandelte Innenverteidiger Angelo Tursi den fälligen Elfmeter zum 1:1.
Von Minute zu Minute verstärkte der TSV nun den Druck, allerdings waren die clever verteidigenden Gäste nur schwer zu knacken und hatten ihrerseits mit zwei Kontern die Chance selbst den Sack zuzumachen. Zunächst konnte Keeper Marcel Volz noch gegen einen alleine vor ihm auftauchenden Stürmer abwehren (65.), ehe auch er nach einem Querpass ausgespielt war. Der Aldinger Angreifer brachte aber das Kunststück fertig, die Kugel fünf Meter vor dem leeren Tor in den blauen Herbsthimmel zu schießen (76). Puuuh, Glück gehabt!
In der Schlussviertelstunde erhöhte der Affalterbacher Maschinenraum nochmals die Drehzahl, es folgte Angriffswelle auf Angriffswelle. Nachdem Fabian Rößle und Selver Sejdovic mit Flachschüssen jeweils knapp am Pfosten vorbei schossen, musste es dann Routinier David Giedemann richten.
Eine Sejdovic-Ecke köpfte er am langen Pfosten zum umjubelten 2:1 in die Maschen (86.). Wenige Minuten später folgte eine identische Situation, nur landete der Giedemann-Kopfball bei diesem Versuch am Tordreieck.
Es blieb somit trotz sechs Minuten Nachspielzeit beim aufgrund der deutlichen Steigerung in der zweiten Halbzeit beim verdienten und wichtigen 2:1-Heimerfolg.


Aktive 2 - [08.10.2017]

TV Aldingen 2 - SpVgg Ludwigsburg 2     1:1   (0:1)

Punkteteilung im Spiel gegen die Spvgg 07 Ludwigsburg 2
Zu Hause gegen die Spvgg 07 Ludwigsburg II trennten sich beide Mannschaften mit einem 1:1 Unentschieden.
Die Aldinger versuchten von Beginn an wieder tief zu stehen und auf Konter zu lauern. Durch lange Bälle auf die Außen kamen die Gäste trotzdem immer wieder gefährlich vor das Aldinger Tor. Dennoch konnten auch der TVA einige Chancen herausspielen. Nach einer guten halben Stunde gelang den Ludwigsburgern erneut nach einem langen Ball die Führung, in dem der Angreifer den Ball schön über Salih Terzi ins lange Eck lupfte. Mit diesem Zwischenstand ging es auch in die Pause, nachdem die Aldinger bei Standards leider noch zweimal an der Latte scheiterten. In der zweiten Hälfte entwickelte sich nun ein offeneres Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Nachdem Ömer Terzi stark den Ball behauptete, konnte Robin Prosser nach der Hereingabe auch den 1:1 Ausgleich erzielen. Nun versuchten beide Mannschaften auf den Sieg zu spielen. Die größeren Chancen hatten dabei die Gastgeber, auf beiden Seiten wurden sie allerdings nicht genutzt. Insgesamt kann man trotzdem von einer gerechten Punkteteilung sprechen.

Es spielten: S. Terzi, Widmann, Zipperlen, Schwarz, Heizmann, Kunz (Ö. Terzi [0/1], Vetter (Lederer), Schmidt (Maurer), Fritsch, Cyper (Jaiteh), Prosser [1/0]
[D.F.]


Aktive 2 - [01.10.2017]

SGV Freiberg 2 - TV Aldingen 2     1:3   (0:1)

Wichtige Punkte beim Tabellenzweiten
Zu Gast beim Tabellenzweiten SGV Freiberg II zeigte die Aldinger zweite Mannschaft eine starke Leistung und konnte verdient mit 1:3 gewinnen.

Von Beginn an versuchten die Gäste tief zu stehen und den Freiberger Angreifern wenig Platz zu lassen. Der SGV hatte zwar deutlich mehr Ballbesitz, konnte sich jedoch in der gesamten ersten Hälfte keine nennenswerte Torchance herausspielen. Die Aldinger konnte hingegen durch Konter einige Torchancen herausspielen. So gelang auch die Führung, bei der Robin Prosser nach einem schönen Steilpass von Thomas Vetter den Torwart umkurvte und einschob. In der zweiten Hälfte ging das Spiel so weiter. Die Gastgeber hatten den Ball, wurden aber kaum gefährlich und der TVA konterte. Durch einen direkten Freistoß gelang dem SGV Freiberg II dann aber nach 65 Minuten doch der Ausgleich. Die Aldinger blieben jedoch bei ihrer Taktik und bereits kurz danach konnte Prosser einen mustergültigen Konter über Kunz und Vetter zum 1:2 abschließen. Nach einem Solo durch den Sechzehner konnte Ömer Terzi kurz vor Schluss das Spiel dann zu Gunsten des TVA entscheiden.

Insgesamt war es ein verdienter Sieg, bei dem vor allem die Defensivleistung der gesamten Aldinger Mannschaft sehr stark war. Nächste Woche kommt nun die Spvgg Ludwigsburg II zu Gast auf den Jahnplatz.

Es spielten: S. Terzi, Widmann, Kirchhoff, Zipperlen, Schwarz, Kunz, Vetter [0/2] (Kraus), Schmidt (Heizmann), Fritsch, Cyper (Geyer), Prosser [2/0] (Ö.Terzi [1/0])
[D.F.]



Aktive 2 - [24.09.2017]

TV Aldingen 2 - SG Hochberg/Hochdorf 1     2:3   (1:1)

Keine Punkte für die Zweite im Derby
Im Derby gegen die SG Hochberg-Hochdorf gab es für unsere Zweite nach einem Gegentor in der Nachspielzeit erneut keine Punkte. Die Aldinger starteten gut ins Spiel. Bereits nach 2 Minuten konnte Thomas Vetter eine schöne Flanke von Ömer Terzi mit dem Kopf zur frühen Führung über die Linie drücken. Dann zogen sich die Gastgeber jedoch immer weiter zurück und die Hochberger bestimmten das Spiel. Chancen gab es allerdings zunächst wenige, und so brauchten die Gäste eine Standardsituation, um nach 20 Minuten auszugleichen. Die SG blieb weiter am Drücker und bis auf einige Kontermöglichkeiten konnte der TVA kaum für Entlastung sorgen. Daher konnte man mit dem Unentschieden zur Halbzeit durchaus zufrieden sein. Nach der Pause versuchten die Aldinger das Spiel etwas mehr an sich zu reißen. Doch bereits in der 50. Minute konnten die Gäste nach schöner Kombination die Führung erzielen. Nun mussten die Aldinger das Kommando übernehmen, taten sich gegen die nun defensiver spielenden Gäste aber sehr schwer und konnten kaum Torchancen herausspielen. So war es ebenfalls eine Standardsituation, welche die Gastgeber wieder ins Spiel brachte. Ein Freistoß von Prosser wurde von einem Hochberger unhaltbar ins lange Eck verlängert. Doch die Freude hielt nicht lang. In der Nachspielzeit konnten die Gäste nach einem schnell ausgeführten Freistoß noch das glückliche 2:3 erzielen. So blieb man nun bereits zum dritten Mal in dieser Saison nach einem Tor in der Nachspielzeit ohne Punkte.

Es spielten: Rapp, Kirchhoff, Schwarz, Widmann, Geyer (Cyper), Vetter [1/0], Fritsch (Maurer), Kunz (Jaiteh), Prosser [1/0], Heizmann, Ö. Terzi [0/1] (Schmidt).                                          
[D.F.]

Aktive 2 - [17.09.2017]

GSV Pleidelsheim 1 - TV Aldingen 2     4.3   (3:2)

Wieder keine Punkte durch ein spätes Gegentor
Zu Gast beim letztjährigen Zweiten GSV Pleidelsheim fanden die Aldinger zunächst nicht gut in die Partie. Die Gastgeber dominierten von Beginn an das Spiel und konnten durch zwei Fernschusstore bereits nach 23 Minuten mit 2:0 führen. Nach dem... weiterlesen... Anschlusstreffer von Ömer Terzi kam der TVA jedoch besser in die Partie. In der 30. Minute gelang Robin Prosser nach einem Solo sogar etwas überraschend der Ausgleich. Doch die Führung hielt nicht lang, kurz vor der Pause konnten sich die Pleidelsheimer durch die Aldinger Hintermannschaft kombinieren und erneut in Führung gehen. In der zweiten Hälfte versuchten die Gäste von Beginn an Gas zu geben. Nach einem langen Ball von Widmann tauchte erneut Prosser vor dem Torwart auf und konnte den Ball über ihn zum Ausgleich ins Tor lupfen. Von nun an war es ein offenes Spiel, bei dem zunächst die Torchancen aber nicht genutzt wurden. Zwei Minuten vor Ende der regulären Spielzeit kam dann jedoch ein Pleidelsheimer Stürmer nach einem langen Ball alleine vor das Gästetor und konnte zum 3:4 einschieben. Nachdem man die Anfangsphase verschlafen hatte, kämpften sich die Aldinger noch gut in die Partie und hätten letztendlich auch einen Punkt verdient gehabt. Nächste Woche kommt dann die SGM Hochberg-Hochdorf zum Derby nach Aldingen.

Es spielten: S. Terzi, Schwarz, Widmann [0/1], Heizmann, Geyer (Zipperlen), Prosser [2/1] (Cevik), Jaiteh, Vetter, Schmidt (Kirchhoff), Maurer (Fritsch), Ö. Terzi [1/0]  
[D.F.]

Aktive 2 - [10.09.2017]

TV Aldingen 2 - SV Pattonville 1     2:7   (1:3)

Keine Punkte für den TVA 2 im Derby 
Zum ersten Remseck-Derby der Saison kam der SV Pattonville zu Gast nach Aldingen. Die Gastgeber fingen zunächst gut an und hatten bereits nach wenigen Minuten ihre erste Torchance, Prosser schoss den Ball nach einem Eckball jedoch über das Tor. Auf der anderen Seite sprang der Ball bei der ersten Aktion im Strafraum an die Hand und der Schiedsrichter zeigte folgerichtig auf den Punkt. Nachdem der Elfmeter verwandelt wurde, musste man nun wieder einem frühen Rückstand hinterherlaufen. Der TVA spielte dennoch munter weiter und kreierte einige Torchancen. Thomas Vetter konnte nach einem schönen Pass in den Raum eine davon nutzen und zum verdienten Ausgleich einschieben. Von nun an war es ein offenes Spiel, mit Torchancen auf beiden Seiten. Während die eigenen Chancen jedoch vom Torhüter oder der Latte allesamt vereitelt wurden, konnten die Pattonviller zunächst nach einem Abstimmungsfehler in der Abwehr das 1:2 erzielen und durch einen weiteren Handelfmeter sogar auf 1:3 erhöhen. Mit diesem äußerst unglücklichen und unverdienten Rückstand ging es dann auch in die Halbzeitpause. In der zweiten Hälfte versuchten die Aldinger weiter nach vorne zu spielen, hatten jedoch beim Abschluss weiterhin kein Glück. Hinten gab es nun immer mehr Räume, die die Gäste gut zu nutzen wussten. Robin Prosser durch einen Foulelfmeter konnte noch das zwischenzeitliche 2:6 erzielen. Insgesamt war es nach der guten ersten Hälfte sicherlich eine deutlich zu hohe Niederlage. In den kommenden Spielen kommt es nun darauf an vorne die eigenen Chancen besser zu nutzen und hinten nicht mehr so viele Geschenke zu verteilen. Nächsten Sonntag gastiert unsere Zweite beim GSV Pleidelsheim.

Es spielten: Rapp, Schwarz, Widmann, Zipperlen, Geyer [0/1], Prosser [1/0], Schmidt (Lederer), Jaiteh (Cyper), Vetter [1/0], Maurer (Fritsch), C. Bremer [0/1] (Kunz)
[D.F.]

Aktive 2 [03.09.2017]

SV Kornwestheim 2 - TV Aldingen 2     1:2   (1:0)

Erster Saisonsieg für den TVA II
Zum dritten Ligaspiel reiste unsere Zweite nach Kornwestheim zum SV Salamander II. Von Beginn an fand man nicht ins Spiel und die Gastgeber bestimmten das Spielgeschehen. Vor allem durch lange Bälle kamen sie immer wieder gefährlich vors Tor.... weiterlesen Durch so einen langen Ballen erzielten sie auch die frühe Führung. Der TVA kam weiter nicht in die Partie und die Kornwestheimer spielten sich weitere Torchancen heraus, die jedoch allesamt vergeben wurden. Erst kurz vor der Halbzeitpause fingen die Gäste wirklich an Fußball zu spielen und kamen nun auch in die Nähe des gegnerischen Tores. Ein direktverwandelter Freistoß von Vetter wurde aber leider abgepfiffen, da er indirekt gewesen sein soll. Nach der schwachen ersten Hälfte rissen die Aldinger sich in der Zweiten endlich zusammen und zeigten ein ganz anderes Gesicht. Von Beginn an kontrollierten sie das Spiel und kreierten nun auch Tormöglichkeiten. Nach einem langen Ball aus der Abwehr war es in der 49. Minute Lamin Jaiteh der den Ball am Torwart vorbei köpfte und zum Ausgleich einschob. Die Gäste blieben dran, nutzten ihre Chancen jedoch zunächst nicht. Ömer Terzi war es dann, der in der 70. Minute alleine vor dem Torwart auftauchte und zum viel umjubelten 1:2 einnetzte. In der Schlussphase machten die Kornwestheimer trotz Unterzahl noch einmal Druck, dank einer guten Abwehrleistung und eines starken Torhüters konnte man die Führung jedoch über die Zeit bringen und endlich die ersten Punkte in der Kreisliga A sammeln. Nächste Woche kommt dann der SV Pattonville zum Derby nach Aldingen.

Es spielten: Weiland, Aupperle, Schwarz, Widmann, Kraus (Zipperlen), Heizmann, Schmidt, Jaiteh [1/0], Vetter (Maurer), Kunz (Prosser), Ö.Terzi (Pieras) 
[D.F.]


Aktive 2 [30.08.2017 | wfv-Bezirkspokal Runde 1]

Anadolu Marbach - TV Aldingen 2     3:1   (2:1)



Aktive 2 [27.08.2017]

TV Aldingen 2 - FV Oberstenfeld 1     1:3   (1:3)

Keine Punkte im ersten Heimspiel für den TVA II
Zum ersten Heimspiel in der Kreisliga A kam der FV Oberstenfeld zu Gast nach Aldingen. Das Spiel begann sehr vielversprechend für den TVA, so konnte Ömer Terzi in seinem Pflichtspieldebüt bereits nach wenigen Sekunden den Ball am Torhüter vorbei ins Netz zur frühen Führung schieben. Diese hielt jedoch nicht lange und der FV konnte im direkten Gegenzug durch einen direkt verwandelten Freistoß ausgleichen. Bereits in der 4. Minute konnten die Oberstenfelder einen Patzer in der Aldinger Hintermannschaft nutzen und die Partie zu ihren Gunsten drehen. Nach drei Toren in den ersten 4 Minuten beruhigte sich das Spiel nun etwas. Die Gastgeber bestimmten das Spiel und konnten sich im weiteren Verlauf der ersten Hälfte einige Torchancen herausspielen. Diese wurden jedoch nicht genutzt. Oberstenfeld hingegen konnte mit einem weiteren Freistoßtor seine dritte Tormöglichkeit zum 1:3 verwerten. Nach der Pause versuchten die Aldinger weiter vorne Druck zu machen, kamen dabei aber selten zwingend vors Tor. Oberstenfeld beschränkte sich nun auf das Verteidigen und so blieb die zweite Hälfte torlos. Insgesamt hätte man sicherlich in dieser Partie mehr verdient gehabt. Nun geht es am Mittwoch im Pokal gegen Anadolu Marbach, ehe man nächsten Sonntag beim SV Salamander Kornwestheim II um die ersten Punkte in der Kreisliga A kämpft.


Es spielten: Rapp, Aupperle, Schwarz, Widmann, Cevik, Maurer (C.Bremer), Heizmann, Schmidt (Cyper), Jaiteh [0/1] (Pieras), Kunz (Vetter), Ö.Terzi [1/0]
[D.F.]

Der Gegner berichtete auf seiner Facebook-Seite:
Turbulente Anfangsphase
Bereits nach 4 Minuten waren 3 Tore gefallen. FVO hatte Anstoss und spielte den Ball hinten herum, der Druck der Aldinger Spieler auf dem kleinen Platz zwang den FVO Verteidiger zum Befreiungsschlag dieser kam direkt zu Gegner und der spielte einen halb hohen Ball hinter die Defensive in den Lauf des Stürmers der zum 1-0 traf. 1 Minute später verwandelte Desteki Muhammet aus 19 Meter von links den Ball unhaltbar wunderschön zum Ausgleich. Nach nur 2 Minuten marschierte Sahin Kasimoglu durch die Abwehr und flankte den Ball in die Mitte, der rechts Verteidiger von Aldingen köpfte den Ball direkt vor die Füsse von Ahmet Tiryaki und dieser platzierte rechts unten den Ball zur Führung. Nun kehrte etwas Ruhe ein und das Spiel lief im Mittelfeld ab. Aldingen bekam einem Foulelfmeter doch der überragende Sezer Cakir an diesem Tag hielt den Strafstoss. In der 40 Minute war es erneut Desteki der durch einen weiteren Freistoss den Ball unter die Latte donnerte und die Führung erhöhte.
In Durchgang zwei verwaltete FVO die Führung. FVO ließ die Gastgeber kommen und lauerte auf Konter. Ausser eine Situation die zu schlecht zu Ende gespielt wurde hatte FVO in der zweiten Hälfte keine Torchance mehr. Aldingen drückte zwar aber nicht zwingend. Sezer Cakir fischte jeden Ball raus. Somit endete das Spiel verdient mit einem Sieg von 1-3. Es ist der beste Saisonstart seit Jahren wenn man noch bedenkt das 5-6 Stammpieler fehlen ist es umso erfreulicher.

Aktive 2 [20.08.2017]


FV Ingersheim 1 - TV Aldingen 2     2:1   (1:1)

Niederlage im ersten Spiel in der Kreisliga A
Endlich war es soweit und die zweite Mannschaft des TV Aldingen konnte das lang ersehnte 1. Spiel in der Kreisliga A bestreiten, nachdem man sich dies mit dem Aufstieg in der Vorsaison hart erarbeitet hatte.

Von Anfang an war es eine umkämpfte Partie, in der die Ingersheimer einen Ballverlust in der Aldinger Hälfte nutzten und das 1-0 erspielten. Der TVA spielte engagiert weiter und Lamin Jaiteh konnte einen langen Ball vor dem Torwart erlaufen und zum 1-1 vollenden. Kurz darauf entschied der Schiedsrichter nach einem Freistoß der Ingersheimer in die Mauer auf Handelfmeter. Der Elfmeter für Ingersheim wurde jedoch am Tor vorbei geschossen.

In der zweiten Halbzeit hatten die Aldinger neben einigen Kontermöglichkeiten eine riesige Chance zur Führung, als man nach einem Abwehrfehler frei in Richtung Tor laufen konnte. Leider war weder der Schuss noch die Nachschusssituation von Erfolg gekrönt. Auch die Ingersheimer vergaben in dieser Phase noch eine gute Chance, die Salih Terzi entschärfen konnte.

Kurz vor dem Abpfiff konnten die Ingersheimer in der 88. Spielminute nach einem ihrer zahlreichen langen Bälle und einer Unachtsamkeit in der Abwehr den Siegtreffer erzielen, der aus Aldinger Sicht nach dem Spielverlauf und dem Kampf der Mannschaft sehr bitter ist und das verdiente Unentschieden verhinderte.

Somit wäre zwar mehr drin gewesen, jedoch macht dieses erste Spiel in der Kreisliga A Mut für diese Saison, in welcher nun nach der Urlaubszeit bald wieder der vollständige Kader zur Verfügung steht.

Es spielten:   Terzi, Kirchoff, Schwarz, Widmann, Heizmann, Schmidt, Jaiteh [1/0], Cevik [0/1], Maurer, C.Bremer, Cyper
[D.F.]

Fußballabteilung [30.07.2017]

61. Neckar-Rems-Pokal in Aldingen 30.07.2017

Als offiziellen Abschluss der Saison 2016/17 fand für die Fußballabteilung des TVA am vergangenen Sonntag der 61. Neckar-Rems-Pokal in Aldingen statt. Obwohl man diesen erst kurzfristig als Veranstalter übernommen hatte, durfte man sich über einen reibungslosen Ablauf bei sommerlichen Temperaturen freuen. Dabei blieb der Wettbewerb bis zum Schluss spannend, in dem sich die vier Teilnehmer nahezu auf Augenhöhe begegneten, so dass dies ein guter Test in der Vorbereitungphase dieser Mannschaften war.

Dabei vertrat in diesem Jahr unsere 2. Mannschaft aus der Kreisliga A die Aldinger Farben und konnte diese ausgezeichnet vertreten. Bis zum Schluss spielte man um die Titelverteidigung aus dem Vorjahr mit. Doch im abschließenden "Endspiel" musste man sich letztlich dem verdienten Turniersieger vom SV Pattonville geschlagen geben, dem wir an dieser Stelle nochmals zum Titelgewinn gratulieren!

Bereichert wurde das Traditionsturnier der Aktiven von den Einlagespielen der Bambinis unserer Jahrgänge 2009, 2010 und 2011 sowie denen des SKV Hochberg. Daher dürfen wir uns bei den Trainerstäben um Ilija Antunovic, Jan Müller, Michael Samer und Harald Holzinger sowie Armin Schwinn vom SKV Hochberg bedanken, dass sie und ihre Youngsters nebst Eltern es  möglich gemacht haben, trotz Sommerferien, das Turnier mit ihrer Teilnahme aufzuwerten.

Den krönenden Abschluss dieses Sonntages stellte der "Klassiker" zwischen den AH-Mannschaften vom TV Aldingen sowie des VfB Neckarrems e.V.. Entgegen den Erwartungen konnte das "Sommerrumpfaufgebot" des TVA in der ersten Halbzeit spielerisch überzeugen und ging sogar durch einen Treffer von Mohammed mit 1:0 in Führung. Doch die favorisierten Gäste schlugen mit zwei blitzsauberen Kontern zurück und gingen mit einer knappen Führung in die Pause. Nach dem Seitenwechsel zeigte sich der VfB dann gnadenlos und der TVA musste der Hitze entsprechend Tribut zollen. Dem Neckarremser Torreigen konnte lediglich Faruk Aydin noch einen weiteren Treffer für die Blauen zum 2:7 entgegensetzen. Somit dürfen wir uns auch hier bei unseren Gästen für das faire Freundschaftsspiel zum Turnierabschluss bedanken sowie unserem wfv-Unparteiischen Kosta Michalopoulos für die einwandfreie Spielleitung!

Alles in allem war es ein gelungener Turniertag für die Fußballabteilung des TV Aldingen, bei dem sich alle Altersklassen nochmals präsentieren durften. Vielen Dank für das gemeinsame Gelingen.

Die Ergebnisse im Einzelnen:
2:0   TV Aldingen 2 - SV Poppenweiler
1:2   SG Hochberg/Hochdorf - SV Pattonville
1:1   TV Aldingen 2 - SG Hochberg/Hochdorf
1:1   SV Poppenweiler - SV Pattonville
1:4   SV Poppenweiler - SG Hochberg/Hochdorf
2:0   SV Pattonville - TV Aldingen

Die Platzierungen:

1.   SV Pattonville                5:2   +3   7
2.   SG Hochberg/Hochdorf   6:4   +2   4
3.   TV Aldingen 2                3:3     0   4
4.   SV Poppenweiler            1:6    -5   1
[O.B.]


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   

Die nächsten Termine  

Sa, 23 Jun 2018
20:00 - 22:00 Uhr
Public Viewing: Deutschland - Schweden
Mi, 27 Jun 2018
16:00 - 18:00 Uhr
Public Viewing: Deutschland - Südkorea
   

Unsere Sponsoren  

Bitte beachten Sie unsere Sponsoren _______________________
   

Unsere Sponsoren  

   
© 2013, TV Aldingen 1898 e.V.