Spezial

   
  • aktive (35).JPG
  • Bearbeitet-4786.jpg
  • Bearbeitet-4819.jpg
  • IMG_4072.JPG
  • SV Pattonville (37).JPG
  • SV Pattonville (58).JPG
  • SV Pattonville (107).JPG
  • SV Pattonville (127).JPG
  • SV Pattonville (133).JPG
  • SV Pattonville (170).JPG
  • SV Pattonville (219).JPG
  • SV Pattonville (223).JPG
  • SV Pattonville (248).JPG
  • SV Pattonville (354).jpg
  • SV Pattonville (362).jpg
  • SV Pattonville (377).jpg
  • unbenannt-6456.jpg

C`2004/05-Junioren [04.05.2019]

TV Aldingen 1 - SKV Eglosheim     6:0   (3:0)

3 Spiele, 10 Punkte, fast perfekte Ausbeute!
An diesem regnerischen Samstag trafen die C-Junioren des TV Aldingen Zuhause auf den SKV Eglosheim. Da in der Qualirunde in Eglosheim locker mit 1:12 Drei Punkte erzielt werden konnten, sollte auch in der aktuellen Runde, gegen diesen Gegner nicht viel anbrennen. Der TVA konnte dementsprechend auch bis zur 22. Minute mit 3:0 in Führung gehen. Spielerisch war aber in den ersten 35 Minuten leider nur ansatzweise etwas zu sehen, was die Aldinger in der Qualirunde noch so stark gemacht hat. Einzig das 3:0 wurde sehenswert und mit klugen Doppelpässen herausgespielt. Am Ende setzte der Rechtsverteidiger zu einer Mustergültigen Flanke an und der Flügelstürmer am zweiten Pfosten musste nur noch einnicken. In der zweiten Halbzeit sollte es nun kein Problem sein, die Spielerische Klasse gegen diesen Gegner ausspielen zu können. Doch leider kam genau das Gegenteil zu stande. Viel zu ungenaue Pässe und unnötige Dribblings sorgten für ein sehr unruhiges Spiel der Aldinger Mannschaft. Nicht nur dass man mehr Tore erzielen hätte können, sondern man merkte auch durch das ständige hinterherlaufen und die Ballverluste, das den Jungs die Kraft ausging. Trotzdem konnte man bis zur 60. Minute das Ergebnis auf 6:0 hochschrauben. Ohne dem Gegner nahetreten zu wollen, oder beleidigend zu werden, war das Ergebnis nicht wegen der überragenden Spielerischen Übermacht der Aldinger zustande gekommen, sondern eher wegen der mangelnden Qualität des Gegners. Den in Halbzeit 2 lies der TVA den Gegner zu 2-3 guten Torchancen kommen die zum Glück nicht ausgenutzt wurden. In den letzten 10 Minuten passierte nicht mehr viel und der TVA konnte weitere 3 Punkte im Kampf um die Meisterschaft sammeln.

Fazit: In Halbzeit 1, konnte der TVA ansatzweise seine spielerische Intelligenz aufblitzen lassen. Dafür war das Stellungsspiel besonders in der Defensive nicht sehr gut. Dies verbesserte sich in Halbzeit 2 zwar, dafür musste aber die spielerische Qualität und das genaue Zuspiel zum Mitspieler leiden. Wir müssen schauen, das wir von der ersten Sekunde an ein sauberes Passspiel und eine gute geregelte Ordnung auf den Platz bringen, denn es kommen noch andere Gegner in dieser Saison, die solche Fehler von uns gerne ausnutzen wollen und uns dadurch die Meisterschaft kaputt machen können.

Es spielten: Dome, Dani, Kevin, Talha, Tim, Beni, Karimi, Yannick, Jannis, Umut, Milion, Norman, Ibo
[A.G.]


C`2004/05-Junioren [06.04.2019]

SGM Hochberg/Hochdorf - TV Aldingen 1     2:2   (2:0)

Am Samstag, den 6.4.19 traten wir zum Derby bei der SGM Hochberg/Hochdorf an. Im Vorfeld wurde explizit darauf hingewiesen dieses Spiel nicht auf die leichte Schulter zu nehmen, da das Hinspiel deutlich gewonnen wurde. So legten die Jungs auf gut bespielbaren Geläuf gut los und konnten zwei gute Torchancen ( Elfmeter verschossen) leider nicht verwerten. Ab Minute 10 stellten wir das Fußballspielen ein und so wurde Hochberg immer gefährlicher. In Minute 13 wurden wir dafür bestraft als der Hochberger Stürmer keine Mühe hatte aus 6 Metern ins Tor zu schießen. Mitte der ersten Halbzeit bekam Hochberg einen Freistoß aus 30 Metern zugesprochen. Dieser wurde mit gütiger Mithilfe unseres Torspielers, der den Ball durch die Hände Rutschen ließ verwertet. So ging es mit einem Rückstand in die Halbzeit. In der Kabine wurden einige Punkte angesprochen wie man noch zu einem positiven Ergebnis kommen kann. In Minute 41 konnten unsere Stürmer einen Flankenball per Direktabnahme zum 1:2 verwerten. Mit Wut im Bauch wollte man den Ausgleich erzwingen, aber leider waren heute alle Spieler nicht in Topform. Immer wieder wurden die Bälle zu leichtfertig dem Gegner überlassen, diese aber immer wieder an unserem starken Torhüter verzweifelten. In Minute 68 konnte sich der Mittelfeldspieler des TVA gegen 2 Abwehrspieler durchsetzen und lief alleine auf das Tor zu. Hier wurde er regelwidrig im Strafraum gefoult. Es gab darauf hin zurecht Elfmeter für den TVA. Diesen konnte unsere Nummer 44 souverän verwandeln. Kurz danach pfiff der nicht immer sichere Schiedsrichter ab.

Fazit: Tolle  Moral nach Pausenrückstand. Fußballerisch war das heute aber keine gute Leistung. Jetzt heißt es die 4-wöchige Pause intensiv zu nutzen um die letzen Spiele positiv zu gestalten. Der Anspruch an das Team muss jetzt sein diese Spiele allesamt zu gewinnen um noch eine Chance zu haben Meister zu werden. Bei 4 Siegen aus 4 Spielen ist das auf jeden Fall möglich.

Kader: Dome, Kevin, Kristian, Talha, Jannis, Yannick, Tim, Beni, Pascal, Million, Ibo, Karimi, Umut, Luis, Danilo, David und Sabri
[M.M-L.]


C`2004/05-Junioren [30.03.2019]

SGM Steinheim/Erdmannh. 2 - TV Aldingen 1     3:5   (2:3)

Erstes Spiel nach der Winterpause und die ersten 3 Punkte!
Nachdem das Spiel vor 2 Wochen ausfiel und für den TVA mit 3:0 gewertet wurde, konnten die C-Junioren an diesem Samstag den ersten Schritt Richtung Meisterschaft machen. Jedoch ging der TVA extrem ersatzgeschwächt in das Spiel. Mit nur 2 Einwechselspielern, wovon einer verletzt war und der andere geschont wurde für die 2. Mannschaft der C-Junioren, war allen klar, dass es heute bei sommerlichen Temperaturen sehr schwer werden würde gegen den Gastgeber aus Steinheim. In den ersten Minuten spielte der TVA sehr energiesparend und konnte demnach keine wirklichen Torchancen herausspielen. Zwar hatte man immer wieder den Ball, jedoch spielte man ihn immer wieder in die falschen Räume. So kam es wie es musste und der TVA lag nach 15 gespielten Minuten mit 0:2 zurück. Beim 0:2 schlief die komplette Hintermannschaft des TVA. Nun wurde das Spiel der C-Junioren aus Aldingen aber besser und schneller. Keine 5 Minuten später konnte man durch einen herausgeholten Eckball den Anschlusstreffer erzielen. Die Aldinger blieben nun auf dem Gaspedal und konnten bis zur 30. Minute das Spiel auf 3:2 drehen. Dies war auch der Halbzeitstand. In der 2. Hälfte hatte der TVA das Spiel sehr gut im Griff. In der 42. Minute konnte der TVA, durch einen direkt verwandelten Freistoß, die Führung auf 4:2 ausbauen. Jedoch merkte man ab der 50. Minute, dass die Kraft und auch die Konzentration so langsam nachließ, deshalb kam der Gastgeber auch noch auf 4:3 heran. Von nun an spielte der TVA nur noch lange Bälle auf seine schnellen Flügelstürmer, die noch die ein oder andere Gelegenheit hatten, die Führung auszubauen, jedoch leider nicht das Tor trafen. Den Schlusspunkt setzte der Verteidiger des Gastgebers mit einem Eigentor in der 68. Minute.

Fazit: Einfache Ballverluste und Unkonzentriertheiten in der ersten Halbzeit, hätten beinahe für eine Niederlage gesorgt. Spielerisch konnten die Jungs vom TVA nur teilweise in der zweiten Halbzeit überzeugen. Leider verpasste man es den Sack schon früher zuzumachen, weshalb das Ergebnis mit 5:3 aus Aldinger Sicht auch relativ knapp war und das Spiel bis zum Ende spannend blieb. Jedoch ein großes Lob für die Aufholjagd in der ersten Halbzeit.

Es spielten: Dome, Umut, Talha, Jannis, Krystian, Beni, Yannick, Karimi, Ibo, Luis, Milion, Pascal, David                                    
[A.G.]


Fußballabteilung [28.01.2019]

Rückblick Herbstrunde 2018/19 Junioren und Aktive [Teil 2/2]

Diese Woche sind brandaktuell die neuen Staffeleinteilungen und Spielpläne der Junioren für Ihre Meisterrunden im Frühajhr auf fussball.de veröffentlicht worden (Links unter www.tv-aldingen.de im Bereich Mannschaften). Genau der richtige Zeitpunkt, um unseren Rückblick auf die Vorrunde der Aktiven sowie der jeweiligen Qualirunden bei den Junioren fortzusetzen und ein kleines Zwischenfazit zu ziehen:


C`2004/05-Junioren (Kreisstaffel)
[Trainer: Alexander Gora, Markus Lorenz, Christoph Bremer und Andreas Gaube]

Unsere beiden C-Jugenden lieferten sich im Herbst ein Kopf-an-Kopf-Rennen in ihren Staffeln mit jeweils zwei weiteren Mitbewerbern auf den Staffelsieg. Unsere C1 musste dabei schließlich dem starken Kontrahenten vom DJK Ludwigsburg den Vortritt und somit die Rückkehr in die Leistungsstaffel überlassen. Im Frühjahr haben unsere Jungs jedoch die Chance eines zweiten Anlaufes in der selben Gruppe und peilen damit erneut den Spitzenplatz und somit den Meistertitel an!


Unsere C2 hielt lange auf Augenhöhe mit den beiden Topteams mit und lauert nun im Windschatten auf die Gelegenheit, mit einer Überraschung doch noch vorbeiziehen zu können. Wenngleich auch dieser 3. Platz bereits ein hervorragender Erfolg wäre!

Pl.

Quali-Kreisstaffel 1

Pkt.

Pl.

7er-Quali-Kreisst. 1

Pkt.

1.

DJK Ludwigsburg 1

16 P

1.

SpVgg Besigheim 2

15 P

2.

TV Aldingen 1

13 P

2.

DJK Ludwigsburg 2

15 P

3.

VfB Tamm 1

10 P

3.

TV Aldingen 2

12 P

4.

SG Hochberg/Hochdorf

  9 P

4.

TV Neckarweihingen

  9 P

5.

TSV Schwieberdingen 2

  7 P

5.

SGM Markgrön./Riex.

  7 P

6.

SGM Steinheim/Erdm. 2

  6 P

6.

SGM Erligheim/Walh.

  4 P

7.

SKV Eglosheim

  0 P

7.

VfB Tamm 3

  0 P


[O.B.]


C`2004/05-Junioren - [24.11.2018]

TV Aldingen 1 - SGM SKV Hochberg/SGV Hochdorf     9:1   (7:1)

Ein Derby der Extraklasse
Am Samstag empfing die C-Jugend des TV Aldingen 1 die Spielgemeinschaft aus Hochberg/Hochdorf. Ein Derby am letzten Spieltag der Quali-Kreisstaffel 1 ist natürlich besonders spannend und prickelnd. Besonders, da beide Mannschaften noch den 2. Tabellenplatz erreichen konnten. Es dauerte auch nicht lang, bis der TVA in Führung ging. Wie die Feuerwehr legte der TVA nach. Durch ein wunderbares Kombinationsspiel und ein wenig Glück im Abschluss war das Spiel nach 25 Minuten entschieden. Beim Stand von 7:1 ging es in die Halbzeitpause.

Der Gegner war an diesem Spieltag zu keiner Sekunde in der Lage, mit der spielerischen Klasse des TV Aldingen mitzuhalten. In der zweiten Halbzeit kam der Gegner ein paar Mal durch lange Bälle zu gefährlichen Konterchancen, die jedoch von der starken Defensive schnell unterbunden wurden. Selbst hatte man gute Gelegenheiten, das Ergebnis noch deutlicher zu gestalten. Leider hat nun das Glück im Abschluss ein wenig gefehlt. Deshalb stand es nach 70 Minuten aus Aldinger Sicht nur 9:1.

Fazit: Spielerisch war die Leistung richtig gut. Defensiv hat man sehr gut gegen den Ball gearbeitet. Bezeichnend war das Gegentor in der ersten Halbzeit, das durch eine Ecke fiel, bei der man einmal kurz unachtsam war. In der zweiten Halbzeit hätte man den Gegner richtig abschießen können, hat nun aber zu wenig aus seinen Chancen gemacht. Die Trainer freut es sehr zu sehen, welch großen Schritt das Team im spielerischen Bereich und in der Physis gemacht hat. Mit dieser Leistung kann man auch in der Rückrunde um die ersten Plätze mitspielen, wenn nicht sogar Meister werden.

Es spielten: Andre, Dani, Jannis, Kevin, Dome, Yannick, Beni, Tim, Pascal, Milion, Karimi, Luis, Danilo, Muhammed, Krystian, David
[A.G.]


C`2004/05-Junioren - [17.11.2018]

TV Aldingen 1 - TSV Schwieberdingen 2     11:1   (2:0)

Bei schönem Herbstwetter war der TSV Schwieberdingen 2  zu Gast zum vorletzten Punktspiel der Qualirunde. Unsere Jungs waren hellwach und konnten bereits nach 20 Sekunden die Führung erzielen. Ein kluger Pass durch die Schnittstelle wurde von unserem Stürmer verwertet. In Laufe der ersten Halbzeit wurden die Aldinger nur wenig gefährlich vor dem gegnerischen Gehäuse. So viel die 2:0 Führung nach einem Missverständnis der gegnerischen Abwehr. In der Halbzeitpause wurden ein paar Dinge angesprochen wie man Halbzeit 2 gestalten sollte.

Und nun spielten unsere Jungs auch den Fußball den die Trainer und Eltern gewohnt sind. Schönes Kombinationsspiel und gutes Pressing wurden gezeigt und dadurch fielen die Treffer im Minutentakt. Bis zum Schlusspfiff wurde das Ergebnis auf 11:1 hochgeschraubt. Ein kleiner Schönheitsfehler war das Tor des Gegners. Aber das passiert. Jetzt heißt es weiter gut zu trainieren da am kommenden Samstag der SKV Hochberg zum Derby bei uns antritt. Wenn man die Leistung von Halbzeit 2 zeigt wird man auch dieses Spiel erfolgreich gestalten können.

Es spielten
:   André, Tim, Kevin, Dani, Mohammed, Karimi, Beni, David, Million, Pascal, Luis, Sabri, Yannick und Kristian 
[M.L.]


C`2004/05-Junioren - [10.11.2018]

SKV Eglosheim - TV Aldingen 1     1:12   (0:7)

Ein Kantersieg, der Spaß macht!
An diesem Samstag war die C-Jugend des TVA in Eglosheim zu Gast. Um Wiedergutmachung für die bittere Niederlage von vor 4 Wochen zu betreiben, legte die Mannschaft des TV Aldingen gleich wie die Feuerwehr los. Innerhalb der ersten 10 Minuten, gelang es dem TVA, dem Gegner zu signalisieren, dass es nur einen Sieger heute geben wird. In diesen 10 Minuten, traf der TVA 3-mal. Nun war die Marschrichtung klar. Bis zur Halbzeit, konnte die Mannschaft sogar auf 7:0 erhöhen.
Was Freude machte, war das der TVA mit ganz starkem Fußball glänzte, und auch größtenteils vor dem Tor eiskalt blieb. Die Tore wurden teils per onetouch herausgespielt. Und der Blick für den besser postierten Mitspieler wurde nie verloren.

Auch wenn man anfangs ein paar Probleme mit den langen Bällen des Gegners hatte, konnte man die 0 aus Aldinger Sicht halten. In den zweiten 35 Minuten, sollte es nun hitziger werden. Der Gegner fing an sich zu wehren und gegen die drohende, deutliche Niederlage zu stemmen. Mehr Zweikämpfe wurden geführt und auch mehr Fouls gab es. Nach 47 Minuten stand es aber 9:0 für den TVA, der bis dahin doch mehr klare Torchancen liegen ließ, als noch in der ersten Halbzeit. In der 50. Minute, gab es einen unberechtigten Handelfmeter gegen Aldingen, der verwandelt wurde. Durch einen harten Bodycheck des Gegners an unserem Verteidiger, fiel dieser auf den Ball und berührte ihn dadurch mit der Hand. Hier hätte man definitiv auf Stürmerfoul entscheiden müssen. Der TVA ließ sich aber nicht beeindrucken und konnte bis zur 54. Minute sogar auf 1:11 erhöhen. Das Spiel war nun komplett gelaufen. Der TV Aldingen bekam zwar in der 60. Minute noch eine unnötige Zeitstrafe, die der Gegner aber nicht ausnutzen konnte. Kurz vor Schluss konnte der Angreifer des TVA, das dutzend voll machen und traf zum Endstand von 1:12.

Fazit: Über die kompletten 70 Minuten war man die bessere Mannschaft. Starkes Kombinationsspiel unserer Spieler war ausschlaggebend für dieses hohe Ergebnis, das jedoch auch höher ausfallen hätte können, vielleicht sogar müssen. In der Defensive war man nicht ganz so sattelfest und hatte ab und zu, doch die ein oder andere Schwierigkeit, den langen Ball des Gegners zu klären, bzw. abzufangen. Trotzdem sind wir absolut stolz auf unsere Spieler, die das heute einfach bärenstark gemacht haben.

Es spielten: Andre, Dani, Jannis, Kevin, Dome, Yannick, Beni, Tim, Pascal, Ibo, Milion, Karimi, Ozan, Sabri
[
A.G.] 


C`2004/05-Junioren - [13.10.2018]

VfB Tamm 1 - TV Aldingen 1     2:1   (1:0)

Eine Niederlage, die weh tut!
Heute reiste der TVA an einem sonnigen Samstag zum VFB Tamm.

Mit Mut im Gepäck und qualitativ guten Spielern, war man vor dem Spiel noch siegessicher. Das Spiel fing auch gut für den TVA an. Durch gute Pässe hinter die gegnerische Abwehr, konnte man sich in den ersten 10 Minuten Zwei Torchancen herausspielen, die leider nicht genutzt wurden. In der 15. Minute, dann der Schock für den TVA, durch einen schlecht geführten Zweikampf auf Aldinger Seite, kam der Ball auf den schnellen Stürmer von Tamm. Dieser sprintete über die rechte Seite auf das Tor zu und schoss über den Torspieler, der leider wegknickte, ins Tor. Mit einem 1:0 Rückstand, versuchte der TVA nun mehr ins Spiel zu investieren. Dies gelang aber leider nicht. Bälle die leicht anzunehmen waren, versprangen. Pässe, die ankommen müssen, kamen nicht zum Mitspieler. Auch die Zweikämpfe um den Ball, wurden teilweise mit viel zu wenig Wille und Aggressivität geführt, sodass der Gegner immer wieder die Chance hatte, auf das Tor der Aldinger zu zulaufen. Da die Abwehr aber aufmerksam war, konnte schlimmeres verhindert werden. Mit 1:0 ging es dann auch in die Halbzeitpause.

Nach ca. 2 Minuten in Hälfte Zwei, bekam der TVA einen Eckball. Dieser flog an Freund und Feind vorbei Richtung zweiten Pfosten, wo der Abwehrspieler des TVA komplett ungedeckt Stande. Dieser nahm den Ball schön mit der Brust an und vollendete mit dem zweiten Kontakt ins Eck. Nun stand es nur noch 1:1 und jeder dachte, dass man nun durch den Treffer, noch mehr Wille und Mut aufbringen würde, um das Spiel komplett zu drehen. Doch leider konnte man an diesem Tag nicht das volle Potenzial abrufen. Die Zweikämpfe wurden nun zwar etwas besser geführt, doch leider waren die Zuspiele zum Mitspieler immer noch zu ungenau. Auch in der zweiten Halbzeit, hatte der TVA 2-3 gute Gelegenheiten, um in Führung zu gehen. Diese wurden wie in Halbzeit 1, teilweise zu hektisch und kläglich vergeben. 10 Minuten vor dem Spielende, verletzte sich der Torspieler des TVA, bei einem Foul des Gegenspielers. Der Torspieler machte zwar weiter, aber genau danach spielte er einen Fehlpass zum Gegenspieler auf der linken Seite, der nur noch in die Mitte zu legen hatte und im Rückraum seinen Stürmer bediente, der zum 2:1 einschob. Danach fiel dem TVA nicht mehr viel ein, weshalb der Schiedsrichter auch pünktlich nach 70 Minuten abpfiff.

Fazit: Wie bereits die gesamte Saison über, macht der TVA zu wenig aus seinen Chancen. Alles in allem muss man heute ehrlich sein und zugeben, dass man schlecht gespielt hat. Zu wenig Leidenschaft, Mut und Wille hat man gesehen. Deshalb geht sogar auch diese Niederlage in Ordnung. Nun muss man wieder versuchen in die Spur zu finden, um im November die letzten 3 Spiele erfolgreich zu gestalten.

Es spielten: Andre, Umut, Kevin, Beni, Tim, Jannis, Yannick, Karimi, Sabri, Milion, Pascal, Luis, Ibo, Halef, Muhammed
[A.G.]


C`2004/05-Junioren - [06.10.2018]

TV Aldingen 1 - DJK Ludwigsburg 1     3:3   (0:3)

Das Spiel noch gedreht nach 0:3 zur Halbzeit!
Das 3. Spiel der Quali-Kreisstaffel, sollte es in sich haben. Der TVA empfing die DJK aus Ludwigsburg. Beide Mannschaften waren bis dahin noch ohne Punktverlust.

Der TVA begann auch sehr gut, bereits nach wenigen Minuten konnte man durch starkes Pressing, die erste gute Torchance fast verwerten. Nach einem Ballverlust des Gegners spielte man schnell über rechts bis zum Strafraum, von da der Ball auf den mitgelaufenen Stürmer gespielt wurde und dieser sich gegen zwei Mann durchsetzen konnte und knapp links am Winkel vorbeischoss. Nun wurde der Gegner aber auch gefährlich und spielte gefährliche Diagonalbälle auf seine Flügelspieler, die den TVA in der 25. Minute in Rückstand brachten. Bis zur Halbzeit, konnte der Gegner auf sogar 0:3 erhöhen. Durch individuelle Fehler in der Hintermannschaft des TVA, hatte der Gegner freies Spiel und netzte eiskalt zum 0:3 Halbzeitstand ein.

In der zweiten Halbzeit sollte sich nun das Spektakel abspielen, das in der Luft lag.

Der TVA nahm nun die Zweikämpfe besser an und konnte sich so auch mehr Respekt verschaffen. Es wurde zwar ein wenig ruppiger, aber nicht übermäßig unfair, weshalb es auch nur Zwei Gelbe Karten im Spiel gab. In der 47. Minute konnte der TVA durch einen Freistoß in der eigenen Hälfte den 1:3 Anschlusstreffer erzielen. Der Freistoß wurde lang aus zentraler Position ausgeführt und fand den freistehenden Flügelstürmer, der mit dem Außenrist vollendete. Nun bot sich den Zuschauern ein offener Schlagabtausch. Der TVA hatte gute Möglichkeiten, das Ergebnis bis zur 60. Minute zu egalisieren, die jedoch leichtfertig vergeben wurden. Der Gegner aus Ludwigsburg , hatte auch die ein oder andere Chance, wieder den drei Tore Vorsprung herzustellen. Besonders in der 58. Minute, als der Torspieler des TVA zu ungestüm den Gegnerischen Spieler umrannte und der Schiedsrichter auf Elfmeter entschied. Der Torspieler, konnte aber seinen Fehler wieder gut machen und hielt den stramm geschossenen Elfmeter. Nun war die Zeit der Wende gekommen. Der TVA konnte in der 65. Minute, nach einem Eckball auf 2:3 verkürzen. Nun war richtig Feuer in der Partie. In der Nachspielzeit konnte der TVA seinen aufgerückten Innenverteidiger wunderbar freispielen. Dieser setzte aus ca. 20 Metern, links vom Strafraum zum Lupfer an und vollendete sehenswert ins lange Eck. Ein Paar Sekunden danach, pfiff der Schiedsrichter die Partie ab.

Fazit: Durch großen Kampf in Halbzeit Zwei, konnte man das 0:3 in ein 3:3 umwandeln. Allerdings lies man gute Chancen liegen, die eventuell zu mehr hätten reichen können. Nichts desto trotz, sollte man mit dem Punktgewinn zufrieden sein. Diese Euphorie müssen wir nun ins nächste Spiel mitnehmen, um am Samstag den 13.10.18 in Tamm die nächsten Drei Punkte zu holen.

Es spielten: Andre, Umut, Felix, Beni, Tim, Yannick, Karimi, Sabri, Ibo, Milion, Dani, Kevin, Cihan
[A.G.]


C`2004/05-Junioren - [22.09.2018]

TV Aldingen 1 - SGM TSG Steinheim / GSV Erdmannhausen 2     7:0   (3:0)


Erstes Spiel, erster Sieg. So kann es weitergehen!
Die C-Jugend des TVA, konnte gleich zur neuen Meistersaison, den ersten Saisonsieg einfahren. Trotz ersatzgeschwächter Mannschaft hat der TVA nichts anbrennen lassen und einen, auch in der Höhe, absolut verdienten Sieg eingefahren.

Die Tore fielen fast alle gleich. Aggressives Pressing in der eigenen Hälfte und dann ein schnelles Umschaltspiel, über unsere schnellen Außenstürmer. Zu Beginn, sah das noch etwas anders aus. Der Gegner aus Steinheim kam immer wieder mit gefährlichen hohen Bällen, durch unsere Abwehrreihen. Kurz vor der 8.Minute, hatte der Gegner eine seiner besten Chancen das 0:1 zu erzielen. Doch unser starker Torhüter hielt mit einer wunderbaren Parade das 0:0. Direkt im Gegenzug, konnten wir das 1:0 erzielen. Durch unseren schnellen Außenstürmer, der in den Sechzehner drang und den Torwart anschoss, von da der Ball zum lauernden anderen Außenstürmer sprang und dieser keine Mühe hatte, den Ball vollends über die Linie zu drücken. Nun entwickelte sich eine muntere Partie. Der Gegner kam mit seinen hohen Bällen immer gefährlich nah an unseren Sechzehner, ohne aber richtig gefährlich für unser Tor zu werden. Es dauerte bis zur 20. Minute, bis der TVA nachlegen konnte. Ein schöner durchgesteckter Pass in die Mitte, fand unseren eingelaufenen Außenstürmer, der dem gegnerischen Torspieler keine Chance ließ und eiskalt ins rechte untere Eck einschob.

Das 3:0 war ein wahrlich traumhaftes Tor. Es dauerte wieder knapp 12 Minuten bis zum nächsten Tor. Unser Mittelfeldspieler konnte sich über links schön freispielen, zog von da in die Mitte und schoss aus ca. 20 Meter halblinker Position traumhaft schön ins Rechte obere Eck. Dies war dann auch der Halbzeit stand.

In der 2. Hälfte, zeigte sich dasselbe Bild wie in Halbzeit Eins. Der TVA vergab beste Möglichkeiten um schon deutlich höher zu führen, machte aber seine Sache ordentlich und schoss weitere 3 Tore, mit Angriffen über die schnellen Außenspieler. Ca. 2 Minuten vor Schluss, konnte unser Eingewechselter Stürmer das 7:0 erzielen und damit auch den Endstand. Wieder kam unser Angriff über die linke Seite. Der Außenstürmer passte den Ball zum Mittelstürmer, der komplett frei 20 Meter vor dem Tor stand. Dieser fackelte nicht lange und konnte mit einem strammen Schuss ins kurze Eck den Endstand erzielen.

Fazit: Durch die vielen vergebenen Chancen, hätte man auch deutlich höher gewinnen können. Hierbei hätte sich die Mannschaft für eine anstrengende Vorbereitung selbst belohnen können. Spielerisch war das eine richtig gute Partie. Auch die Defensivreihen standen ordentlich und hatten nur selten Probleme schnellen Zugriff auf die Gegenspieler zu bekommen. Das 7:0 ist aber schon ein deutlicher Schritt in die richtige Richtung. Jetzt muss man weiter hart trainieren um noch besseren Fußball spielen zu können und seine Torchancen noch besser zu nutzen. Kleine Erwähnung zum Abschluss. Auch unser zweites Team konnte auswärts mit 4:7 gegen Tamm 3 gewinnen.

Es spielten: Andre, Umut, Felix, Kevin, Tim, Jannis, Yannick, Karimi, Milion, Dani, Pascal, Talha, Muhammed
[A.G.]


   

Unsere Sponsoren  

Bitte beachten Sie unsere Sponsoren _______________________
   

Unsere Sponsoren  

   
© 2019, TV Aldingen 1898 e.V.