Spezial

   
  • aktive (35).JPG
  • Bearbeitet-4786.jpg
  • Bearbeitet-4819.jpg
  • IMG_4072.JPG
  • SV Pattonville (37).JPG
  • SV Pattonville (58).JPG
  • SV Pattonville (107).JPG
  • SV Pattonville (127).JPG
  • SV Pattonville (133).JPG
  • SV Pattonville (170).JPG
  • SV Pattonville (219).JPG
  • SV Pattonville (223).JPG
  • SV Pattonville (248).JPG
  • SV Pattonville (354).jpg
  • SV Pattonville (362).jpg
  • SV Pattonville (377).jpg
  • unbenannt-6456.jpg

2018/19 - C`2004/05-Junioren Spielberichte

Details

C`2004/05-Junioren - [13.10.2018]

VfB Tamm 1 - TV Aldingen 1     2:1   (1:0)

Eine Niederlage die weh tut!
Heute reiste der TVA an einem sonnigen Samstag zum VFB Tamm.

Mit Mut im Gepäck und qualitativ guten Spielern, war man vor dem Spiel noch siegessicher. Das Spiel fing auch gut für den TVA an. Durch gute Pässe hinter die gegnerische Abwehr, konnte man sich in den ersten 10 Minuten Zwei Torchancen herausspielen, die leider nicht genutzt wurden. In der 15. Minute, dann der Schock für den TVA, durch einen schlecht geführten Zweikampf auf Aldinger Seite, kam der Ball auf den schnellen Stürmer von Tamm. Dieser sprintete über die rechte Seite auf das Tor zu und schoss über den Torspieler, der leider wegknickte, ins Tor. Mit einem 1:0 Rückstand, versuchte der TVA nun mehr ins Spiel zu investieren. Dies gelang aber leider nicht. Bälle die leicht anzunehmen waren, versprangen. Pässe, die ankommen müssen, kamen nicht zum Mitspieler. Auch die Zweikämpfe um den Ball, wurden teilweise mit viel zu wenig Wille und Aggressivität geführt, sodass der Gegner immer wieder die Chance hatte, auf das Tor der Aldinger zu zulaufen. Da die Abwehr aber aufmerksam war, konnte schlimmeres verhindert werden. Mit 1:0 ging es dann auch in die Halbzeitpause.

Nach ca. 2 Minuten in Hälfte Zwei, bekam der TVA einen Eckball. Dieser flog an Freund und Feind vorbei Richtung zweiten Pfosten, wo der Abwehrspieler des TVA komplett ungedeckt Stande. Dieser nahm den Ball schön mit der Brust an und vollendete mit dem zweiten Kontakt ins Eck. Nun stand es nur noch 1:1 und jeder dachte, dass man nun durch den Treffer, noch mehr Wille und Mut aufbringen würde, um das Spiel komplett zu drehen. Doch leider konnte man an diesem Tag nicht das volle Potenzial abrufen. Die Zweikämpfe wurden nun zwar etwas besser geführt, doch leider waren die Zuspiele zum Mitspieler immer noch zu ungenau. Auch in der zweiten Halbzeit, hatte der TVA 2-3 gute Gelegenheiten, um in Führung zu gehen. Diese wurden wie in Halbzeit 1, teilweise zu hektisch und kläglich vergeben. 10 Minuten vor dem Spielende, verletzte sich der Torspieler des TVA, bei einem Foul des Gegenspielers. Der Torspieler machte zwar weiter, aber genau danach spielte er einen Fehlpass zum Gegenspieler auf der linken Seite, der nur noch in die Mitte zu legen hatte und im Rückraum seinen Stürmer bediente, der zum 2:1 einschob. Danach fiel dem TVA nicht mehr viel ein, weshalb der Schiedsrichter auch pünktlich nach 70 Minuten abpfiff.

Fazit: Wie bereits die gesamte Saison über, macht der TVA zu wenig aus seinen Chancen. Alles in allem muss man heute ehrlich sein und zugeben, dass man schlecht gespielt hat. Zu wenig Leidenschaft, Mut und Wille hat man gesehen. Deshalb geht sogar auch diese Niederlage in Ordnung. Nun muss man wieder versuchen in die Spur zu finden, um im November die letzten 3 Spiele erfolgreich zu gestalten.

Es spielten: Andre, Umut, Kevin, Beni, Tim, Jannis, Yannick, Karimi, Sabri, Milion, Pascal, Luis, Ibo, Halef, Muhammed
[A.G.]


C`2004/05-Junioren - [06.10.2018]

TV Aldingen 1 - DJK Ludwigsburg 1     3:3   (0:3)

Das Spiel noch gedreht nach 0:3 zur Halbzeit!
Das 3. Spiel der Quali-Kreisstaffel, sollte es in sich haben. Der TVA empfing die DJK aus Ludwigsburg. Beide Mannschaften waren bis dahin noch ohne Punktverlust.

Der TVA begann auch sehr gut, bereits nach wenigen Minuten konnte man durch starkes Pressing, die erste gute Torchance fast verwerten. Nach einem Ballverlust des Gegners spielte man schnell über rechts bis zum Strafraum, von da der Ball auf den mitgelaufenen Stürmer gespielt wurde und dieser sich gegen zwei Mann durchsetzen konnte und knapp links am Winkel vorbeischoss. Nun wurde der Gegner aber auch gefährlich und spielte gefährliche Diagonalbälle auf seine Flügelspieler, die den TVA in der 25. Minute in Rückstand brachten. Bis zur Halbzeit, konnte der Gegner auf sogar 0:3 erhöhen. Durch individuelle Fehler in der Hintermannschaft des TVA, hatte der Gegner freies Spiel und netzte eiskalt zum 0:3 Halbzeitstand ein.

In der zweiten Halbzeit sollte sich nun das Spektakel abspielen, das in der Luft lag.

Der TVA nahm nun die Zweikämpfe besser an und konnte sich so auch mehr Respekt verschaffen. Es wurde zwar ein wenig ruppiger, aber nicht übermäßig unfair, weshalb es auch nur Zwei Gelbe Karten im Spiel gab. In der 47. Minute konnte der TVA durch einen Freistoß in der eigenen Hälfte den 1:3 Anschlusstreffer erzielen. Der Freistoß wurde lang aus zentraler Position ausgeführt und fand den freistehenden Flügelstürmer, der mit dem Außenrist vollendete. Nun bot sich den Zuschauern ein offener Schlagabtausch. Der TVA hatte gute Möglichkeiten, das Ergebnis bis zur 60. Minute zu egalisieren, die jedoch leichtfertig vergeben wurden. Der Gegner aus Ludwigsburg , hatte auch die ein oder andere Chance, wieder den drei Tore Vorsprung herzustellen. Besonders in der 58. Minute, als der Torspieler des TVA zu ungestüm den Gegnerischen Spieler umrannte und der Schiedsrichter auf Elfmeter entschied. Der Torspieler, konnte aber seinen Fehler wieder gut machen und hielt den stramm geschossenen Elfmeter. Nun war die Zeit der Wende gekommen. Der TVA konnte in der 65. Minute, nach einem Eckball auf 2:3 verkürzen. Nun war richtig Feuer in der Partie. In der Nachspielzeit konnte der TVA seinen aufgerückten Innenverteidiger wunderbar freispielen. Dieser setzte aus ca. 20 Metern, links vom Strafraum zum Lupfer an und vollendete sehenswert ins lange Eck. Ein Paar Sekunden danach, pfiff der Schiedsrichter die Partie ab.

Fazit: Durch großen Kampf in Halbzeit Zwei, konnte man das 0:3 in ein 3:3 umwandeln. Allerdings lies man gute Chancen liegen, die eventuell zu mehr hätten reichen können. Nichts desto trotz, sollte man mit dem Punktgewinn zufrieden sein. Diese Euphorie müssen wir nun ins nächste Spiel mitnehmen, um am Samstag den 13.10.18 in Tamm die nächsten Drei Punkte zu holen.

Es spielten: Andre, Umut, Felix, Beni, Tim, Yannick, Karimi, Sabri, Ibo, Milion, Dani, Kevin, Cihan
[A.G.]


C`2004/05-Junioren - [22.09.2018]

TV Aldingen 1 - SGM TSG Steinheim / GSV Erdmannhausen 2     7:0   (3:0)


Erstes Spiel, erster Sieg. So kann es weitergehen!
Die C-Jugend des TVA, konnte gleich zur neuen Meistersaison, den ersten Saisonsieg einfahren. Trotz ersatzgeschwächter Mannschaft hat der TVA nichts anbrennen lassen und einen, auch in der Höhe, absolut verdienten Sieg eingefahren.

Die Tore fielen fast alle gleich. Aggressives Pressing in der eigenen Hälfte und dann ein schnelles Umschaltspiel, über unsere schnellen Außenstürmer. Zu Beginn, sah das noch etwas anders aus. Der Gegner aus Steinheim kam immer wieder mit gefährlichen hohen Bällen, durch unsere Abwehrreihen. Kurz vor der 8.Minute, hatte der Gegner eine seiner besten Chancen das 0:1 zu erzielen. Doch unser starker Torhüter hielt mit einer wunderbaren Parade das 0:0. Direkt im Gegenzug, konnten wir das 1:0 erzielen. Durch unseren schnellen Außenstürmer, der in den Sechzehner drang und den Torwart anschoss, von da der Ball zum lauernden anderen Außenstürmer sprang und dieser keine Mühe hatte, den Ball vollends über die Linie zu drücken. Nun entwickelte sich eine muntere Partie. Der Gegner kam mit seinen hohen Bällen immer gefährlich nah an unseren Sechzehner, ohne aber richtig gefährlich für unser Tor zu werden. Es dauerte bis zur 20. Minute, bis der TVA nachlegen konnte. Ein schöner durchgesteckter Pass in die Mitte, fand unseren eingelaufenen Außenstürmer, der dem gegnerischen Torspieler keine Chance ließ und eiskalt ins rechte untere Eck einschob.

Das 3:0 war ein wahrlich traumhaftes Tor. Es dauerte wieder knapp 12 Minuten bis zum nächsten Tor. Unser Mittelfeldspieler konnte sich über links schön freispielen, zog von da in die Mitte und schoss aus ca. 20 Meter halblinker Position traumhaft schön ins Rechte obere Eck. Dies war dann auch der Halbzeit stand.

In der 2. Hälfte, zeigte sich dasselbe Bild wie in Halbzeit Eins. Der TVA vergab beste Möglichkeiten um schon deutlich höher zu führen, machte aber seine Sache ordentlich und schoss weitere 3 Tore, mit Angriffen über die schnellen Außenspieler. Ca. 2 Minuten vor Schluss, konnte unser Eingewechselter Stürmer das 7:0 erzielen und damit auch den Endstand. Wieder kam unser Angriff über die linke Seite. Der Außenstürmer passte den Ball zum Mittelstürmer, der komplett frei 20 Meter vor dem Tor stand. Dieser fackelte nicht lange und konnte mit einem strammen Schuss ins kurze Eck den Endstand erzielen.

Fazit: Durch die vielen vergebenen Chancen, hätte man auch deutlich höher gewinnen können. Hierbei hätte sich die Mannschaft für eine anstrengende Vorbereitung selbst belohnen können. Spielerisch war das eine richtig gute Partie. Auch die Defensivreihen standen ordentlich und hatten nur selten Probleme schnellen Zugriff auf die Gegenspieler zu bekommen. Das 7:0 ist aber schon ein deutlicher Schritt in die richtige Richtung. Jetzt muss man weiter hart trainieren um noch besseren Fußball spielen zu können und seine Torchancen noch besser zu nutzen. Kleine Erwähnung zum Abschluss. Auch unser zweites Team konnte auswärts mit 4:7 gegen Tamm 3 gewinnen.

Es spielten: Andre, Umut, Felix, Kevin, Tim, Jannis, Yannick, Karimi, Milion, Dani, Pascal, Talha, Muhammed
[A.G.]


   

Unsere Sponsoren  

Bitte beachten Sie unsere Sponsoren _______________________
   

Unsere Sponsoren  

   
© 2013, TV Aldingen 1898 e.V.