Spezial

   
  • elternkindturnen.jpg
  • fussball.jpg
  • gymnastik.jpg
  • handball.jpg
  • jedermaenner.jpg
  • leichtathletik.jpg
  • tanzen.jpg
  • tischtennis.jpg
  • turnen.jpg

WFV-STELLUNGNAHME ZUR AKTUELLEN SAISON

Am 12.05.2020 hat der Württembergische Fußballverband als einer der letzten Landesverbände der Republik endlich eine Stellungnahme zum Umgang mit der aktuellen Spielzeit 2019/20 abgegeben.Es ist lobend festzuhalten, dass es sich der wfv mit der Entscheidung über den weiteren Verlauf der aktuellen Saison nicht einfach gemacht und sich vielmehr darum bemüht hat, gewissenhaft alle Aspekte zu prüfen und in seiner Entscheidung einfließen zu lassen.Doch leider ist mit der gemachten Äußerung eben immer noch nichts endgültig entschieden!Zwar können wir bzgl. der Entscheidung für den Herren- und Damenspielbetrieb nun von einer sehr großen Wahrscheinlichkeit der Entscheidung ausgehen – aber Stand heute eben noch nicht mit letzter Gewissheit!Die Empfehlung, die der wfv gemacht hat, die Saison abzubrechen und lediglich Mannschaften auf-, aber nicht absteigen zu lassen, entspricht exakt der Auffassung des TV Aldingen und wird daher ausdrücklich begrüßt und unterstützt!
Die finale Entscheidung für diese Empfehlung wird aber erst auf dem Verbandstag am 20.06.2020 erfolgen können – sofern sich das Blatt eben nicht noch zu Gunsten der Variante B wendet, die Saison ab September fortzusetzen!Die endgültige Gewissheit fehlt uns zudem ebenfalls im Bereich der Junioren!Im Gegensatz zu den Erwachsenen dürfen wir jedoch hier mit nahezu 100iger Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, dass die Spielzeit bei den Junioren nicht fortgesetzt wird!
Denn bei diesen hat die Verbandsrunde im Frühjahr noch nicht begonnen, so dass mit dem Stand der Qualirunde im Herbst ein sauberer Schnitt gemacht werden kann.Dies ist erfreulicherweise von offizieller Seite auf Nachfrage ebenso bestätigt worden!


TRAININGSBETRIEB UNTER AKTUELLEN EINSCHRÄNKUNGEN


Nachdem wir somit bzgl. der Beendigung der Saison 2019/20 noch keine abschließende Gewissheit haben, so stehen allerdings bereits zwei Fakten unmissverständlich fest:
1. Es gibt keine Pflichtspiele mehr bis zum Sommer.
2. Der Trainingsbetrieb ist nur in Kleinstgruppen / Einzeln unter strengen Auflagen zulässig.Auch hier bzgl. der Veröffentlichung zur Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes haben die Verbände kleinen Amateur-/Breitensportvereinen wie dem TV Aldingen einen Bärendienst erwiesen!Nachdem Leistungssportlern oder Vereinen mit Leistungssport diese Lockerung sicherlich weiterhilft und für diese rein logistisch zu stemmen ist, so stellt sie die Masse der Vereine vor großen Herausforderungen!
Und noch viel schlimmer: vor noch größeren Erwartungsdruck!Unser Ziel ist es von Anfang an gewesen, vor allen Dingen unsere Kinder und Jugendlichen schnellstmöglichst wieder auf den Sportplatz zu bringen, damit sie dort mit Freunden ihrem Hobby wieder nachgehen können und mit Spaß wieder ein Stück Normalität in diesen außergewöhnlichen Zeiten zurück erhalten!

Dieses Bestreben bringt uns allerdings nun mit den zwischenzeitlichen Veröffentlichungen in einen gehörigen Zwiespalt!Auf der einen Seite möchten wir
- die Kinder wieder auf die Sportplätze lassen
- und zudem die nun massiv an uns gerichtete Erwartungshaltung von Eltern und Kindern erfüllen.Auf der anderen Seite müssen wir weitere Aspekte berücksichtigen
- können und wollen unsere ehrenamtlichen Trainer diese Verantwortung übernehmen?
- können die hohen Hygieneanforderungen eingehalten werden?
- können alle Mannschaften gleichermaßen berücksichtigt werden?
- die Sportplätze müssen von der Stadt erst freigegeben werden!
- andere Hallensportarten des Vereins müssen ebenfalls zur Ausübung ihres Trainingsbetriebes auf den Sportplatz,

  so dass nicht klar ist, wieviel Platz für den Fußball selbst bleibt!
- Abstimmung über einheitliches Vorgehen mit dem Hauptverein


VORLÄUFIGE ENTSCHEIDUNG DER ABTEILUNGSLEITER

Nachdem kein Spielbetrieb bis zum Sommer stattfindet, besteht derzeit rein sportlich auch kein Trainingsdruck!Und aufgrund der zuvor aufgeführten, verschiedenen Anforderungen und Aufgaben haben sich die Abteilungs- und Spielleiter der Fußballabteilung sowie der Handballabteilung in Abstimmung mit dem Vorstand des TV Aldingen zu einem gemeinsamen, einheitlichen Fahrplan entschlossen:1. Es findet bis Ende der Pfingstferien kein Trainingsbetrieb statt!
2. In der Zwischenzeit erfolgen Ab- bzw. Umfragen sowohl beim Trainerstab als auch in der Elternschaft!
3. Es wird im Austausch mit den Trainern die Durchführung eines möglichen Trainingsbetriebes besprochen!
4. Die Ergebnisse der Fußballabteilung werden mit der Handballabteilung als auch dem Vorstand abgestimmt!Ziel dabei ist es, nach den Pfingstferien den Trainingsbetrieb für die Junioren wieder zu ermöglichen
und dies hoffentlich bis dahin unter erweiterten Rahmenbedingungen!Mit dieser Entscheidung und diesem Vorgehen sind wir überzeugt davon, unserer Verantwortung gegenüber unseren Ehrenamtlichen als auch Vereinsangehörigen gewissenhaft gerecht zu werden
und hoffen dabei nicht nur auf das Verständnis sowie die Unterstützung aller Betroffenen – sondern viel mehr, endlich unsere Fußballer/innen wieder auf das Spielfeld zu bringen!
In diesem Sinne bedanken wir uns noch einmal ausdrücklich für Euer Verständnis und Eure Unterstützung und stehen Euch gerne bei weiteren Fragen zur Verfügung!
Weitere Informationen werden folgen!Bis dahin bleibt weiter geduldig, zuversichtlich und vor allen Dingen gesund!Vielen Dank!

Eure Fußballabteilungsleitung

P.S. Private Nutzung des Sportplatzes

Wir bitten weiterhin zu beachten, dass der Sportplatz offiziell immer noch von der Stadt Remseck geschlossen ist!
Ein Betreten des Geländes zur Sportausübung ist grundsätzlich nicht gestattet!Ausnahmen müssen bei der Stadt eigens beantragt und von dieser genehmigt werden!
Danach ist eine Nutzung des Sportplatzes nur in Verbindung mit einem Übungsleiter des TVA sowie unter den erforderlichen Auflagen möglich!

   

Fan werden

   
© 2019, TV Aldingen 1898 e.V.