Spezial

   

 

2020 Aktive 750

Trainerstab: Tobias Büttner, Marvin Nigl, Björn Beck und Gert Heidemann
Mannschaftsfoto:

-


Ergebnisse/Tabelle

 Bezirksliga:    Tabelle:
TV Aldingen 1 - Croatia Bietigheim 1:5  abg. 1.  TASV Hessigheim 1 19:4    22 
SV Gebersheim 1  - TV Aldingen 1  2:0   abg. 2.  AKV B.G. Ludwigsburg 19:7    20 
TV Aldingen 1  - SV Perouse  3:5   abg. 3.  NK Croatoa Bietigheim 31:7    19 
TV Aldingen 1   - FV Löchgau 2  8:2   abg. 4.  TSV Heimsheim 1 21:13  14 
TSV Schwieberdingen 1  - TV Aldingen 1   2:1   abg. 5.  SV Gebersheim 1 12:12  13 
TSV Höfingen 1  - TV Aldingen 1   0:3 W  abg.   6.  TSV Benningen 1 19:14  12 
TV Aldingen 1   - SKV Rutesheim 2  5:3   abg. 7.  TSV Phönix Lomersheim 1 19:16  12 
TSV Merklingen 1  - TV Aldingen 1   2:2   abg. 8.  TSV Schwieberdingen 1 15:13  12 
TV Aldingen 1   - FSV Bissingen 2  abg.  abg. 9.  MTV Ludwigsburg 1 11:10  11 
TSV Münchingen 1  - TV Aldingen 1   abg.  abg. 10.  TSV Münchingen 1 17:17  11 
TV Aldingen 1   - TSV Benningen 1  abg.  abg.  11.  SV Perouse 19:21  11 
Drita Kosovo Kornwestheim  - TV Aldingen 1   abg.  abg.  12.  FSV 08 Bissingen 2 18:15  10 
TV Aldingen 1   - TSV Heimsheim 1  abg.  abg.  13.  TV Aldingen 1 23:21  10 
TASV Hessigheim 1  - TV Aldingen 1   abg.  abg. 14.  SKV Rutesheim 2 12:18 
TV Aldingen 1   - TSV Phönix Lomersheim 1  abg.  abg. 15.  FV Löchgau 2 14:29   6  
MTV Ludwigsburg 1 - TV Aldingen 1  abg.  abg.   16.  TSV Merklingen 1 16:21 
TV Aldingen 1  - AKV BG Ludwigsburg abg.  abg.   17.  TSV Höfingen 1 9:25 
18.  Drita Kosova Kornwestheim 7:38 

> Die Saison 2020/21 wurde nach dem 8. Spieltag aufgrund der Corona-Epidemie abgebrochen und vollständig annuliert,
    so dass es weder Meister, Aufsteiger noch Absteiger gab!


> www.fussball.de:   2020/21 Aktive Bezirksliga



wfv-Bezirkspokal   

Qualifikationsrunde:     freilos 
1. Runde: TV Aldingen 1     - Drita Kosovo Kornwestheim   0:2

> www.fussball.de:   2020/21 Aktive wfv-Bezirkspokal


Saison 2020/21 - Bezirksliga


1. Mannschaft Herren (Bezirksliga) - 13. Platz

Der coronabedingte Saisonabbruch aus dem Vorjahr sicherte unter anderem auch dem TV Aldingen 1 frühzeitig den weiteren Klassenerhalt in der Beletage des Bezirks Enz/Murr. Umso mehr waren sich die Verantwortlichen beim TVA der Tatsache bewusst, dass sie nun quasi auf Bewährung spielten, um nachträglich ihre Klassentauglichkeit unter Beweis zu stellen. Entsprechend motiviert gingen die Aktiven um Spielleiter Frank Schneider die Herkulesaufgabe mit der verschärften Abstiegsregelung an. Der Herren-Bereich wurde umstrukturiert, mit Cheftrainer Tobias Büttner konnte erfreulicherweise bald verlängert werden und man zog gemeinsam die Lehren aus der Kaderplanung des Vorjahres. So verstärkten vor allen Dingen wieder Eigengewächse und Einheimische aus Remseck die ambitionierte Truppe, die sich in den ersten Spielen zunächst finden musste. Doch nach drei Niederlagen zum Auftakt platzte schließlich der Knoten beim 8:2-Kantersieg gegen den FV Löchgau 2 auf dem heimischen Jahnplatz. In den ausstehenden Begegnungen hatte man lediglich noch in der darauffolgenden Woche das Nachsehen beim TSV Schwieberdingen. Ansonsten konnte der aufstrebende TVA eifrig die notwendigen Punkte sammeln, mit denen er kurz vor Saisonabbruch endgültig die direkten Abstiegsplätze verlassen hatte. Mit einem Polster von vier Punkten Vorsprung hatte der Turnverein auf Rang 13 gerade angesetzt, weitere Plätze im Tableau gutzumachen - denn immerhin trennten den TV Aldingen lediglich 4 lumpige Punkte vom Viertplatzierten der Spitzengruppe! Dies ist ein weiterer Beleg dafür, wie ausgeglichen das diesjährige Teilnehmerfeld der Bezirksklasse war und wie groß die Aufgabe für alle Teilnehmer, sich eben in diesem zu behaupten. Der erneute Saisonabbruch beendete schließlich alle weiteren Anstrengungen. Somit heißt es nunmehr für das Aldinger Flaggschiff, bereits frühzeitig die Weichen für ihre sechste Spielzeit in der Bezirksklasse zu stellen. Denn in 2021/22 wird alles wieder auf Anfang gesetzt und das Himmelfahrtskommando Bezirksliga beginnt von neuem.

Trainer:   Tobias Büttner, Marvin Nigl, Björn Beck, Gert Heidemann (TW) und Betreuer Steffen Haase
Trikotsponsor:   RÄDLOG CENTER (www.raedlog.de)
[O.B.]
  


Herren [12.05.2021]

Tobias Büttner hat verlängert

Gute Neuigkeiten in der Coronapause. Tobias Büttner steht unserem TVA noch weiter als Trainer unseres Bezirksligakaders zur Seite! Damit steuert der 44-Jährige bereits in sein 7. Jahr als Coach in Aldingen hinein. Angefangen hat es mit dem Aufstieg in die Bezirksliga (15/16), in welcher man seitdem die Klasse hält. Was ihn in den letzten Jahren neben seinem Willen besonders auszeichnet, ist seine Fähigkeit, junge Spieler in den Aktivenfußball heranzuführen. So sind wir über diese Nachricht sehr glücklich und wünschen "Büttes" weiterhin ein gutes Händchen nach der Coronapause! [F.S.]



Herren [25.10.2020]

TSV Merklingen 1 - TV Aldingen 1     2:2   (1:1)

1. Mannschaft weiter ungeschlagen!
Beim Gastspiel in Merklingen stand Maxi Weber in der 4. Minute goldrichtig und konnte zur frühen Führung einschieben. Vorausgegangen war ein toller Ballgewinn von Hegener, welcher zum Eckball führte. Atakan Genc legte dann im Gewühl clever auf Weber ab. Merklingen schaffte es dann nach einer Standardsituation in der 11. Minute auszugleichen. Mit dem Unentschieden ging es schließlich auch in die Pause. Nach der Pause stürmte unser TVA auf das Heimtor mit einigen Gelegenheiten. Dominik Hoffmann erzielte die erneute Führung in der 53. Minute per Foulelfmeter. Jannis Seibold wurde zuvor regelwidrig von den Beinen geholt. Merklingen war hauptsächlich durch Konter gefährlich, welche die gute Abwehrreihe um Durmus und Genc stets in Schach halten konnte. Umso ärgerlicher war es, dass es in der 75. Minute nach unzähligen Chancen einen berechtigten Foulelfmeter für Merklingen gab, welcher das 2-2 bedeutete. Ein ärgerlicher Punktverlust, jedoch bleibt man nun im 3. Spiel in Folge weiter ungeschlagen!
[F.S.]


Herren 1 [18.10.2020]

TV Aldingen 1 - SKV Rutesheim 2     5:3   (2:2)

Unsere Männer erreichten in einem intensiven Spiel, indem es hin und her ging, den 2. Heimsieg in Folge! Vor allem die "Offensive" glänzte Mal wieder mit 5 Toren. Dominik Hoffmann eröffnete den Torsegen bereits in der 6. Minute mit einem präzisen Schuss in den Winkel! Nach dem Ausgleich in der 16. Minute folgte kurz darauf der Rückstand. Dieser konnte jedoch durch einen fulminanten Volleyabnehmer von Fatih Durmus egalisiert werden! Nach der Pause ließ es sich dann Kazuhiro "Air" Obata nicht nehmen und köpfte die Führung zum 3:2 nach einer Genc-Ecke ein. Robin Prosser erhöhte auf 4:2 und kurz danach durfte wieder "Air"-Obata einköpfen. In der 87. Minute konnte Rutesheim dann noch Ergebniskosmetik zum 5:3 betreiben.

Wenn Höfingen tatsächlich 3:0 anstatt 3:2 für unsere Mannen gewertet wird, hat man 3 Siege aus 4 Spielen erzielt! Dieser Lauf tut dem TVA sehr gut, welche sich für ihren Trainingsehrgeiz endlich belohnen! Man würde zudem zum ersten Mal die Abstiegsränge in dieser Saison verlassen! Herzlichen Glückwunsch und weiter so an unsere Aktiven!
[F.S.]


Herren 2 [16.10.2020]

TV Aldingen 2 - FC Marbach 1     0:5   (0:3)

Flutlichtklatsche gegen tüchtige Marbacher
Das Spiel ist schnell erzählt. Marbach war in fast allen Zweikämpfen bissiger und unsere Jungs hatten leider nicht den besten Tag erwischt. Vor allem im Spielaufbau brachte man die Schillerstädter immer wieder gut in Position. Selbst der Anschluss wollte nicht gelingen. Der eingewechselte Beyerlein traf in den Schlussminuten nur den Pfosten. Dies war die erste "schlechte" Leistung in dieser Saison unserer 2. Mannschaft. Deshalb: Kopf hoch, weitermachen! Das nächste Spiel kommt bestimmt!
[F.S.]


Herren 1 [14.10.2020]

TSV Höfingen 1 - TV Aldingen 1     2:3   (0:2)

Partie in Höfingen abgebrochen

Die Partie wurde durch den Schiedsrichter in der 89. Spielminute beim Spielstand von 3-2 für unseren TVA durch den Schiedsrichter abgebrochen. Wir werden uns an dieser Stelle nicht weiter zum Geschehen, welches zum Abbruch geführt hat äußern.

In der ersten Viertelstunde tasteten sich beide Mannschaften ab aber gefährliche Situationen bzw. Chancen waren hüben wie drüben Mangelware. Das 1-0 markierte Dominik Hoffmann in der 38. Minute mit einem seiner gefährlichen Freistöße, welchen er in den Winkel zimmerte. Das 2-0 erfolgte nur 2 Minuten später von Robin Kunz als er nach einem Zuspiel im 5-Meter-Raum goldrichtig Stand. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Halbzeit.

Höfingen kam anschließend kurz nach der Pause durch eine Standardsituation auf 2-1 heran. Es dauerte in einem umkämpften Spiel auf nassem Platz dann bis zur 80. Minute ehe ein Höfinger wegen eines groben Foulspiels die rote Karte sah. Zuvor scheiterte Prosser am Pfosten und Coppola vergab aus aussichtsreicher Position. So kam es wie es kommen musste: Höfingen glich zum 2-2 durch einen Foulelfmeter aus. In der 86. Minute gelang es dann dem jungen Atakan Genc mit einem scharfen Freistoß, fast von der Seitenauslinie aus ca. 25 Metern, den Führungstreffer zum 3-2 zu erzielen. In der 88. Minute sah dann ein weiterer Höfinger die rote Karte. Anschließend wurde die Partie abgebrochen.
[F.S.]


Herren [11.10.2020]

2:1   (1:1)   TSV Schwieberdingen 1 - TV Aldingen 1
2:1   (0:0)   GSV Pleidelsheim 1 - TV Aldingen 2

Schade, 2:1 verloren!
Herren 1 und 2 verloren ihr Spiel denkbar knapp mit 2:1. Dabei gab es jedoch unterschiedliche Spielverläufe. Unsere Herren 1 konnten es in einem spannenden Bezirksligaspiel leider nicht schaffen, dem TSV aus Schwieberdingen ein Bein zu stellen. Nach Hübners Ausgleich in der 44. Minute musste man in der 2. Hälfte leider noch einen Gegentreffer einstecken. Unsere Herren 2 haben bis zur 81. Minute durch einen Treffer von Coppola (47') sogar geführt und beinahe wäre die Überraschung in Pleidelsheim geglückt. Jedoch fing man sich in den Schlussminuten noch 2 Gegentreffer, weshalb man sich leider nicht für die gute Leistung belohnen konnte. Bei beiden Mannschaften gilt: Mund abwischen und weiter! Anspruchsvolle Leistungen, mit welchen man sich sicher künftig belohnen wird! Work hard, Play hard!
[F.S.]


Herren [04.10.2020]

8:2   (3:1)   TV Aldingen 1 - FV Löchgau 2
4:1   (3:0)   TV Aldingen 2 - KSV Hoheneck 1

3er Pack Weber, 3er Pack Vetter - Super Sonntag!
Ohne Zweifel einen Blitzstart hatten unsere Mannen gegen den FV Löchgau II hingelegt. Nach 13 Spielminuten stand es nämlich 3:0. Das 1:0 machte Henrik Laurenz Geyer im 1 gegen 1 gegen den Keeper (HG14 heute HG4) in der 6. Spielminute. Nach dem Spiel sagte er "Heute habe ich erst nach 6 Minuten getroffen, im letzten Spiel war es nur eine Minute, da geht die Tendenz klar nach unten". Das 2:0, 4 Zeigerumdrehungen später, fiel nach einem starken Pressing unserer gesamten Mannschaft und einer missglückten Annahme des Gästekeepers. Ohne Frage war heute Spieler des Tages Maximilian Weber. Das erste von 3 Toren (und 2 Assists) machte er in der 13. Minute. Das zweite kurz nach Wiederanpfiff zum 4:1. Beides mal ließ er dem Keeper nicht den Hauch einer Chance. Beim 5:2 düpierte Weber nach starken Ballgewinn von Hoffmann und Obata ganze 4 Löchgauer Abwehrspieler, bevor er dann zum freistehenden Hanold weiterspielte und dieser nur noch den Fuß hinhalten musste. Kurze Zeit später markierte Maximilian "Maxi" Weber seinen 3. Treffer. Vorangegangen war wieder ein erstklassiges Pressing, dieses Mal von Seibold. Beinahe in die Torschützenliste durfte sich Robin Kunz eintragen, der nach einer Flanke einköpfte. Jedoch stand Hanold im Sichtfeld des FVL-Keeper,s welches der gute Schiedsrichter Jan Huber (Herrenberg) ahndete. Den Schlusspunkt setzten die eingewechselten Hübner und Sellner zum 7:2 und 8:2. Damit gewann man gegen sehr schwache Löchgauer, welche wohl mit anderen Ambitionen den Weg angetreten sind. In der kommenden Woche geht es zum TSV Schwieberdingen, welche momentan eine steigende Formkurve (2 Siege aus den letzten 2 Spielen) haben.

Bereits um 13 Uhr konnte unsere 2. Mannschaft einen klaren Sieg gegen die Gäste aus Hoheneck einfahren. Den "goldenen Schlappen" hatte an diesem Tag ohne Frage Thomas Vetter, dem fast alles auf dem Feld gelang. Beim 1:0 in der 16. Minute hielt er aus knapp 25 Metern einfach drauf und der Keeper konnte ihn nur noch ins eigene Tor abwehren. Beim 2:0 in der 17. Minute hatte Vetter wieder Raum und schoss so platziert, dass dieser vom Innenpfosten ins Netz sprang. Das 3:0 in der 18. Minute machte Vetter aus einer Standardsituation heraus. Der Ball flog so scharf in den 16-Meter-Raum, dass der gegnerische Keeper diesen nur noch durch seine Hände gleiten lassen konnte. Danach verflachte die Partie und unsere Männer versuchten es zu schön. Von Hohenecker-Seite gab es auch die ein oder andere Torchance, welche jedoch entweder von Dogan im Tor oder von der guten Abwehrreihe um David Krauß und Florian Kirchhoff vereitelt wurde.
Nach der Pause machte Sellner noch das 4:0 klar, so dass diese Partie wohl entschieden war. Die Gäste verabschiedeten sich dann noch mit dem 4:1-Ehrentreffer.

Unsere 2. gewinnt damit zum 2 x in Folge und verlässt die Abstiegsplätze damit! In der kommenden Woche wartet jedoch ein härter Prüfstein mit dem GSV Pleidelsheim, welche Zuhause schwer zu schlagen sind.
[F.S.]


Herren [27.09.2020]

SGM Hochberg/Hochdorf 1 - TV Aldingen 2     3:5   (2:3)

Derbysieger, Derbysieger, Hey, Hey!
Unsere Mannen machten es nach einer eigentlich entspannten 2-0 (Prosser, Bremer) Führung noch einmal spannend. Durch einen Handelfmeter kamen die Gastgeber aus Hochberg/Hochdorf noch einmal ran, jedoch konnte Robin Prosser den alten Abstand schnell wieder herstellen. Ein weiterer Elfmeter (dieses Mal nach Foulspiel) machte das gut besuchte Derby erneut spannend. So ging man mit einer 3-2 Führung in die Pause. Nach dem Pausentee folgte ein Powerplay der Hausherren, jedoch konnte man dieses abwehren und Christoph Bremer stand bei einem Abstauber goldrichtig.

Was wäre ein Derby ohne Elfmeter UND rote Karten. So holte sich Faruk Aydin (rot) und Andreas Schmidt (gelb/rot). Hochberg/Hochdorf dezimierte sich auch (gelb/rot). Die Gastgeber kamen daraufhin noch einmal zum Anschluss (3-4), nachdem man einen langen Ball nicht verteidigen konnte. Den Schlusspunkt setze jedoch der eingewechselte Yannick Lederer, als er bei einem Konter von Prosser den Ball quergelegt bekommen hat. Lederer erreichte den Ball dabei gerade noch so, dass dieser an den Pfosten ging. Der Abpraller landete noch einmal bei ihm und dieses Mal ließ er sich nicht bitten und verwandelte eiskalt zum 3-5 Endstand. Somit sind die ersten 3 Punkte der Saison eingefahren. Durch den Derbysieg schmecken diese natürlich umso besser! Glückwünsch Männer! Weiter so! [F.S.]


Herren [20.09.2020]

3:5   (2:3)   TV Aldingen 1 - SV Perouse

Führung aus der Hand gegeben - Erste verliert gegen schwaches Perouse
Während die 2. Mannschaft spielfrei war, gab es am vergangenen Sonntag bis zur 40. Minute keinen Zweifel, wer heute als Sieger vom Platz gehen würde. Der TVA ging früh durch Robin Prosser in Führung als er den Ball im 1 gegen 1 über den Torwart lupfte. Maxi Weber schloss nach guter Balleroberung von Robin Kunz mit einem satten Distanzschuss in den Winkel zum 2-0 ab. Danach schaltete unsere Mannschaft leider vom 6. Gang in den Rückwärtsgang. Der 2-1 Anschlusstreffer durch die Gäste brachte diese vor der Halbzeit in Fahrt. Die Folge war, dass das Spiel innerhalb von 5 Minuten auf 2-3 komplett auf den Kopf gestellt wurde. Dabei schauten unsere Spieler bei allen Gegentoren zu bzw. waren leider nur Statisten. Nach der Halbzeit gab der SV Perouse das Spiel nicht mehr aus der Hand und unsere Mannen verliefen sich zu hektisch in einige Situationen. Geyer konnte 60 Sekunden nach seiner Einwechslung das Spiel mit dem 3-4 nochmals spannend machen. Die Gäste machten aber schon 5 Minuten später den Deckel drauf, so dass man weiter mit 0 Punkte in der Bezirksliga vollends im Tabellenkeller steckt.
[F.S.]


Herren [13.09.2020]

2:0   (1:0)   SV Gebersheim 1 - TV Aldingen 1
2:1   (1:1)   TSV Affalterbach 1 - TV Aldingen 2

Erste Mannschaft startet mit 3 Niederlagen in Folge in die Saison
Es ist fast schon logisch: Schießt du keine Tore, kannst du kein Spiel gewinnen. So auch in Gebersheim. Klarste Chancen wurden leider nicht genutzt. Nach ca. 10 Minuten konnte man dem gegnerischen Keeper den Ball wegspitzeln und Maximilian Weber musste eigentlich nur noch einschieben, traf aber die Latte. Im Gegenzug hatte Gebersheim das Glück der Tüchtigen an diesem Tag und ging mit 1:0 nach einer Einzelaktion im Strafraum in Führung. Danach dezimierte sich der Gast selbst, nachdem der Spielführer die rote Karte sah. Nach einem langen Ball war es Robin Prosser, der auf einmal frei vor dem Keeper stand, jedoch neben das Tor lupfte. In der 2. Hälfte war unser TVA sichtlich um den Ausgleich bemüht, aber die Gastgeber verteidigten mit "Mann und Maus". Dominik Hoffmann traf nach einem Freistoß nochmal die Latte, bevor Gebersheim nach einem Eckball den Sack zu machte. Somit startet unser Bezirksligateam mit 3 Niederlagen in Folge in die neue Saison (Pokal eingeschlossen). Am nächsten Wochenende gibt es gegen Perouse die nächste Chance den Bock umzustoßen.

Zweite fast vor der Überraschung in Affalterbach!
Unsere 2. Mannschaft ging in Affalterbach durch Fatih Durmus früh in Führung (Elfmeter), konnte den Vorsprung aber leider nicht über die Pause retten. Nach ansprechender Leistung wurde es gegen drückende Gastgeber immer schwieriger das Unentschieden über die Zeit zu bringen und so kam es wie so oft im Fußball: Man kassierte das 1:2 buchstäblich in letzter Minute und ging als Verlierer vom Platz.
[F.S.]


Herren [06.09.2020]

1:5   (0:0)   TV Aldingen 1 - NK Croatia Bietigheim
0:3   (0:1)   TV Aldingen 2 - SV Pattonville 1

Keine Überraschungen am Sonntag
Unsere 1. Mannschaft musste sich nach einer starken 1. Halbzeit (0-0) in den 2ten 45 Minuten mit 1-5 geschlagen geben. Dabei hatte man in der ersten Hälfte die ein oder andere Gelegenheit überraschend in Führung zu gehen, spielte diese aber nicht konsequent zu Ende. Croatia hatte ebenfalls Gelegenheiten und 2x wurde ein Tor zur Führung vom hervorragenden Schiedsrichter David Modro (SRG Leonberg) wegen Abseitsstellung aberkannt. In der 2. Halbzeit zeigte unsere Mannschaft leider nicht mehr die Leistung der 1. Hälfte und so konnte Bietigheim verdient in Führung gehen und bauten diese auch bis zum Schluss aus. Das zwischenzeitliche 1-4 durch Okrah war nur noch Ergebniskosmetik.

Unsere 2. Mannschaft zeigte sich gegen den Titelanwärter aus Pattonville mit gutem Beginn und defensiv stabil. Der 0-1 Pausenstand war nach einem Fernschuss leider nicht zu verhindern. In der 2. Hälfte konnten die Gäste mit der Führung im Rücken sich noch einige Chancen herausspielen, so dass es schlussendlich beim 0-3 Endstand blieb.
[F.S.]


Herren [30.08.2020 | wfv-Bezirkspokal 1. Runde]

5:2   (2:1)   TV Aldingen 2 - FV Oberstenfeld
0:2   (0:2)   TV Aldingen 1 - Drita Kosova Kornwestheim

Unsere erste Mannschaft verabschiedet sich aus dem diesjährigen Bezirkspokal bereits in der 1. Runde nach einem 0-2 gegen den Ligakonkurrenten Drita Kosova Kornwestheim. Man rannte an diesem regnerischen Tag, bei welchem die Platzverhältnisse zunehmend schlechter wurden, oftmals auf eine dichtgestaffelte Abwehrkette auf und ließ sich klassisch auskontern.

Zuvor besiegte unsere 2. Mannschaft Ligakonkurrent Oberstenfeld am Ende souverän mit 5-2. Dabei ließ man den Gast nach einer 2-0 Führung (Doppelpack Gräb) noch auf 2-2 ausgleichen. In der Schlussviertelstunde hätte der FVO sogar in Führung gehen können, jedoch vereitelte Torspieler Burak Dogan im 1 gegen 1 diese. Im Gegenzug gab es dann 3 Tore für unsere Mannen (Vetter, Aydin, Durmus), was gleichbedeutend mit dem Einzug in Runde 2 ist.

Am kommenden Sonntag startet dann zu Hause die heiß ersehnte Verbandsrunde, bei der wir uns über zahlreiche Zuschauer sehr freuen würden!
[F.S.]


Herren [27.08.2020 | wfv-Bezirkspokal]

Am Sonntag geht es wieder los – Saisonauftakt mit 1. Runde im wfv-Bezirkspokal zu Hause!

Am kommenden Sonntag ist endlich wieder soweit! Die fußballlose Zeit geht endlich zu Ende und in Spielzeit 1 nach bzw. während Corona beginnt mit der 1. Runde im wfv-Bezirkspokal. Dabei empfangen unsere beiden Herren-Mannschaften zunächst um 13 Uhr die Gäste vom FV Oberstenfeld und im Anschluss um 15 Uhr Bezirksligakonkurrent Drita Kosovo aus Kornwestheim. Unsere Aktiven haben die Vorbereitungszeit gut genutzt, um für die ersten Aufgaben gewappnet zu sein und die neue Spielzeit 2020/21 mit einem erfolgreichen Weiterkommen zu starten. Immerhin will man das gute Abschneiden aus der Vorsaison mit dem Einzug ins Halbfinale mindestens wiederholen. Voraussetzung hierfür ist natürlich ein Sieg am kommenden Sonntag.

Somit laden wir die gesamte Aldinger Fußballfamilie wieder auf den Jahnplatz ein, um unsere Jungs zu ihrem Auftakt lauthals zu unterstützen. Die aktuellen Corona-Bestimmungen lassen hierfür bis zu 500 Zuschauer zu. Wir würden uns sehr freuen, Euch alle am Sonntag ab 13 Uhr wieder auf dem Sportplatz begrüßen zu dürfen.
[O.B.]



 

   
© 2019, TV Aldingen 1898 e.V.