Spezial

   
  • aktive (35).JPG
  • Bearbeitet-4786.jpg
  • Bearbeitet-4819.jpg
  • IMG_4072.JPG
  • SV Pattonville (37).JPG
  • SV Pattonville (58).JPG
  • SV Pattonville (107).JPG
  • SV Pattonville (127).JPG
  • SV Pattonville (133).JPG
  • SV Pattonville (170).JPG
  • SV Pattonville (219).JPG
  • SV Pattonville (223).JPG
  • SV Pattonville (248).JPG
  • SV Pattonville (354).jpg
  • SV Pattonville (362).jpg
  • SV Pattonville (377).jpg
  • unbenannt-6456.jpg


2017 18 AH

Spielleiter: Mario Taraninov
Mannschaftsfoto: [hinten v.l.:] Eyup Genc, Mario Taraninov, Adriano Castello, Ilija Antunovic, Sebastian Koebbert, Jan Martin, Oliver Braun, Jörg Würth, Frank Prosser; [vorne v.l.:] Jan Müller, Sherwan Ibrahim, Georgios Bozanis, Kristian Horvatin, Thomas Haase, Ronny Weiland, Tobias Büttner, Laszlo Pora
Auf dem Bild fehlen:

-


 

Bei uns wird SPASS und GESELLIGKEIT groß geschrieben! 

Nach Meisterschaft 2018 erste Spielzeit in der Kreisliga A bestanden!

Seit jeher wird in Aldingen von den Erfolgen im Jugendbereich gesprochen. Seit Neuem auch wieder von denen unserer Aktiven. Doch zu dieser Erfolgsgeschichte der TVA-Fußballfamilie gehört zwischenzeitlich auch wieder unsere AH - unsere (besonders) attraktive Herren!

Jeden Mittwoch - und seit 2016 aufgrund der hohen Nachfrage - auch Montag Abend um 20:00 Uhr versammeln sich zwischen 15-30 bewegungswütige Geschichtsträger des TVA auf dem Jahnplatz, um in entspannter Runde dem runden Leder hinterher zu jagen! Dass dabei die ersten 90 Minuten lediglich die Aufwärmphase im Freien darstellen sollen und der Leistungssport tatsächlich erst danach in der Kabine erfolgt - ist ein sich hartnäckig haltendes Gerücht ;-)

Bestätigt jedoch ist, dass unsere "Senioren" auch außerhalb des Sportplatzes ein Spitzenteam abgeben und bei verschiedenen geselligen Veranstaltungen und Ausflügen zur Bundesliga-Reife auflaufen! Dass die Leistungsfähigkeit bei sportlichen Wettkampfspiele im Vorfeld dabei eher schwankend ist, ist im Gegensatz dazu nicht belegt!

Wer als Ü30-jähriger somit ebenfalls Spaß am Kicken und fröhlichem Beisammensein in einer jeweils geselligen Gemeinschaft hat, ist herzlich dazu eingeladen, unsere AH Montag oder Mittwoch abends zu besuchen und einfach mitzumachen! Wer sich bislang getraut hat, hat es nie bereut ;-)

Zudem nehmen seit 2015 unsere Senioren als erste AH-Mannschaft in Remseck und lange Zeit auch einzige im gesamten Bezirk Enz/Murr an der Verbandsrunde teil. Dabei konnte im Sommer 2018 im vierten Anlauf die Meisterschaft in der Kreisliga B bejubelt werden! Somit wetteifern sie als erstes Remsecker Team in der Kreisliga A des Bezirks Rems/Murr gemeinsam mit weiteren, zusätzlichen Stuttgarter Vertretern um Punkte und Meisterehren und repräsentieren dabei den eigenen Bezirk Enz/Murr als dessen höchsten Vertreter!

O.B.



wfv-Bezirkspokal   

Qualirunde: TV Aldingen   - SV Kornwestheim   6:4
Achtelfinale:   TV Aldingen  - Zrinski Waiblingen     5:3 n.V. 
Viertelfinale: TSVgg Münster - TV Aldingen 5:7 n.11m
Halbfinale: TSV Schmiden - TV Aldingen 1:3 n.V.
Finale: TV Aldingen - TB Beinstein 2:4

> www.fussball.de:   2019/20 AH wfv-Bezirkspokal

 


AH-Senioren [14.12.2019]

TV Aldingen – TB Beinstein     2:4   (1:1)

Es hat nicht sollen sein gegen den Titelverteidiger!
Zunächst schien alles perfekt zu laufen. Sogar das Wetter spielte mit, obwohl es die ganze Woche geregnet hatte kam pünktlich zum Spiel die Sonne raus. Die Rund 200 Zuschauer boten eine atemberaubende Kulisse. Auch die Gäste aus Beinstein, die Schiedsrichter und der AH-Staffelleiter waren schwer beeindruckt was wir vom TVA für ein „AH-Spiel“ auf die Beine gestellt haben. An dieser Stelle gleich mal ein herzliches Dankeschön an alle Zuschauer und Fans für die tolle Unterstüzung. Auch unserem Förderverein, in Person von Frank Prosser und Kristian Horvatin gilt Dank für die gute Bewirtung.

Aber nun zum Spiel:
In den ersten 10 min lief es eigentlich so wie erhofft. Der TVA starteten besser ins Spiel rein als die Gäste. Die optische und spielerische Überlegenheit konnte jedoch nicht in etwas Zählbares umgemünzt werden. Dann waren es die Gäste, die mit ihrem ersten Torschuss aus der Distanz völlig überraschend mit 1:0 in Führung gingen. Danach verlor man völlig den Faden und gab das Spiel komplett aus der Hand. Man spielte nun völlig verunsichert und es fehlte auch der nötige biss um wieder zurück ins Spiel zu kommen. Kurz vor der Halbzeitpause dann doch mal etwas wie eine kleine Passstafette über 3-4 Stationen und der Ball kam 35m vor dem gegnerischen Tor in zentraler Position zu Faruk Aydin, dieser hatte dann genügend Platz und fackelte nicht lange. Er nahm ordentlich maß und ballerte das Leder aus dieser Entfernung Sehenswert in den Winkel. Ein Tor der Marke „Tor des Monats“!

So ging man dann mit einem 1:1 in die Pause.

Für die zweite Hälfte nahm man sich vor das Spiel wieder an sich zu reißen. Und das klappte auch! Man schnürte die Gäste wieder 10 Minuten lang in ihrem Strafraum ein. Es roch förmlich nach der Aldinger Führung. Ein Fallrückzieher vom eingewechselten Eyup Genc landete leider nur an die Latte. Ein weiteren Distanzschuss von Faruk Aydin nach einer Ecke konnte der Gästekeeper parieren. Die Gäste allerdings waren kaltschnäuziger, nach einem Ballverlust im Mittelfeld spielten sie ihren Stürmer frei und dieser blieb cool und und legte den Ball ins lange Eck zur erneuten Führung. Keine 120sek später folgte das 1:3. Ein Abziehbild vom 1:2. Wieder ein Ballverlust im zentralen Mittelfeld und wieder spielte es Beinstein sauber zu Ende und lies Thomas Haase im Tor nicht den Hauch einer Chance. Damit war das Spiel dann gelaufen. 15min vor Schluss machten die Gäste dann mit dem 1:4 endgültig den Deckel drauf. Kurz vor dem Abpfiff gelang dem TVA noch ein wenig Ergebniskosmetik zum 2:4 Endstand.

Ein absolut verdienter Sieg für TB Beinstein. Herzlichen Glückwunsch zur Titelverteidigung. Leider konnten wir im Finale nicht an die Leistungen von den vorherigen Spielen anknüpfen. Trotzdem war es ein Highlight zum Jahresende, vielleicht schaffen wir es ja nächstes Jahr den Pokal nach Aldingen zu holen.
[M.T.]




Keine Fotobeschreibung verfügbar.

AH-Senioren [wfv-Bezirkspokal] - 22.11.2019

FINAAAALE DAHOIM IN ALDINGEN!

Endspiel: 14.12.2019, Samstag - 15:30 Uhr

TV Aldingen - TB Beinstein (Titelverteidiger)

Es ist bereits eine Sensation gewesen, dass unsere AH-Senioren bei ihrer ersten Teilnahme am wfv-Bezirkspokal gleich das Endspiel erreichen. Genau so sensationell dürfte sein, dass unsere Jungs das Finale vor heimischer Kulisse austragen dürfen - immerhin handelt es sich um den Pokalwettbewerb des Bezirks Rems/Murr, an dem lediglich Vertreter aus dem Bezirk Stuttgart und Enz/Murr teilnehmen, da deren Bezirke keinen eigenen Wettbewerb stellen können! Und im Finale erwartet unsere Jungs kein Geringerer als der Titelverteidiger aus dem Vorjahr selbst - der TB Beinstein. Gegen den haushohen Favoriten gab es bislang nur zwei Aufeinandertreffen, bei denen der TVA in seiner Prämierensaison 2014/15 in der Kreisliga B dem damaligen Meister zwei Remis und somit die einzigen Punktverluste abringen konnte. Dieses würde nun immerhin die Verlängerung bedeuten!

Und dass die AH des TVA mit Hochkarätern bzw. Zusatzschichten umgehen kann, beweisen die bisherigen Ergebnisse im Pokalverlauf auf dem Weg nach DAHOIM ins FINAAALE, auf dem man Bezirksligisten wie Zrinski Waiblingen ausschaltete oder sich zwei Mal in der Verlängerung bzw. sogar ein Mal im Elfmeterschießen behauptete!

Somit ist alles angerichtet für ein Top-Highlight-Event zum Ende des Jahres 2019, zu dem wir ganz herzlich einladen!

Das Spiel wird wie gewohnt bewirtet und der Eintritt frei sein, so dass wir uns über ein volles Haus freuen, um nicht nur mit der gesamten Aldinger-Fußballfamilie diesen Saison-Höhepunkt zu feiern!
Und vielleicht gibt es dabei ja sogar bereits die nächste Sensation mitzuerleben und somit den ersten Titel in dieser Spielzeit 2019/20!

Daher seid dabei und lasst es euch nicht entgehen, wenn in Aldingen wieder einmal Geschichte geschrieben wird!
[O.B.]

AH-Senioren [wfv-Bezirkspokal Halbfinale] - 08.11.2019

TSV Schmiden – TV Aldingen     1:3 n.V.  (1:1 (0:1))


Sensationeller Einzug in Pokalfinale!
Am vergangenen Freitag wurde den mitgereisten Zuschauern ein spannender Pokalfight bei Flutlicht und nasskaltem Wetter geboten. Im ersten Durchgang kamen die Gastgeber nur über zwei Standartsituationen gefährlich vors Aldinger Gehäuse. Auch die 3-4 gut herausgespielten Chancen auf Aldinger Seite konnten nicht genutzt werden. So wechselte man torlos die Seiten. In Durchgang 2 wurde die spielerische Überlegenheit der Gäste noch deutlicher, ohne dass man daraus gleich Kapital schlagen konnte. Schließlich war es Faruk Aydin, der Mitte der zweiten Halbzeit im Strafraum nur regelwidrig zu Fall gebracht wurde. Den fälligen Strafstoß verwandelte James Okenwa gewohnt souverän zum viel umjubelten Führungstreffer. Quasi beim letzten Angriff endschied sich der Schiedsrichter, den Schmidener einen zweifelhaften Strafstoß zuzusprechen. Dieser wurde ebenfalls souverän verwandelt, sodass es in die Verlängerung ging. Hier war es dann Eyup Genc, das Leder aus gut 25 m leider nur ans Lattenkreuz nagelte. Im direkten Gegenzug nutzte der Schmidener Stürmer ein Ausrutscher in der Aldinger Abwehr und lupfte den Ball am herauskommenden Aldinger Schlussmann vorbei ebenfalls an die Latte. In der zweiten Hälfte der Verlängerung war es dann erneut Eyup Genc, der mit enormen Willen die Aldinger Führung wieder herstellte. Die Schmidener warfen nun alles nach vorne, so dass sich noch mehr Räume für die Aldinger ergaben. Aus gut 20 m lupfte Tobias Büttner den Ball mit ganz viel Gefühl über den Torhüter hinweg ins lange Eck zum 3:1-Endstand.

Es spielten: Mario Taraninov, Jan Wörle, Sebastian Köbbert, Boris Heizmann, Aleksej Wolf, Tobias Büttner, Tobias Rau, Adrano Castello, Faruk Aydin, Eyup Genc, James Okenwa, Georgios Bozanis, Tamer Köker, Marc Wörle und Jörg Würth
[M.T.]

AH-Senioren [wfv-Bezirkspokal] - 02.11.2019

TSVgg Münster - TV Aldingen     5:7 n. 11 m (2:2 (2:1))

TVA erreichen sensationell Pokal-Halbfinale!
Am vergangenen Samstag schrieben unsere "Attraktiven Herren" erneut Geschichte, als sie als krasser Außenseiter bei ihrer ersten Teilnahme am wfv-Bezirkspokal sensationell ins Halbfinale einzogen. Hierfür mussten unsere Jungs als letzter Vertreter des Bezirk Enz/Murr beim Vertreter des Bezirks Stuttgart antreten, um das Ticket für das Halbfinale im wfv-Bezirkspokal Rems/Murr zu lösen! Und obwohl der TVA gegen den diesjährigen Meister in ihrer Kreisliga A als Außenseiter antrat, verbuchten die gelb-blauen gleich die ersten Torchancen und verpassten dabei eine frühe Führung gegen sichtlich überrumpelte Gastgeber. Diese zeigten jedoch in der 14. Min., wie man es besser macht und netzten gleich mit ihrer ersten Chance zum 1:0 ein. Die Aldinger, die mit einer regelrechten Fankolonne angereist waren und auf jeden Fall außerhalb der Spielfeldlinien tonangebend waren, hatten sofort die richtig Antwort parat. Mit einem beherzten Distanzschuss glich Ronny Weiland zum verdienten 1:1 aus. Danach wog die Partie hin und her mit guten Chancen auf beiden Seiten. Jedoch waren es wieder die Hausherren, die in der 30. Min. nach einer gelungenen Kombination mit 2:1 erneut in Führung gingen.
Nach dem Seitenwechsel drängte dann zunächst der TVA wieder auf den Ausgleich, den schließlich Adriano Castello in der 50. Min. mit einem sehenswerten, direkt verwandelten Freistoß zum 2:2 besorgte!
In der Folge verflachte ein wenig die Begegnung, so dass Torchancen Mangelware blieben. Auch in der anschließenden Verlängerung ereignete sich nicht mehr viel Nennenswertes, so dass es zum Elfmeterschießen kommen musste!
Hier erwiesen sich die AH-Senioren als die nervenstärkeren Schützen, die allesamt ihre Elfmeter sicher verwandelten und zudem  noch über den stärkeren Torspieler verfügte, der überragend einen Elfmeter der TSVgg parieren konnte, nachdem er bei den anderen jeweils bereits die Finger am Ball hatte!

Somit zieht der TVA an diesem Abend völlig verdient als Überaschungsmannschaft dieses Wettbewerbes in das Halbfinale ein! Hier treffen unsere "Pokal-Helden" bereits am kommenden Samstag, dem 09.11., um 18 Uhr erneut auswärts in Schmiden auf den Ligakonkurrenten vom TSV. Mit dem treuen Fantross wird man jedoch auch diese Begegnung dann zu einem Heimspiel machen und gemeinsam mit unserer Mannschaft erneut Geschichte schreiben, wenn es dann vielleicht heißt: FINAAAALE!

Es spielten: Otto, Pora, Ibrahim, Koebbert, Aupperle, Prosser, Genc, Rau, Weiland, Büttner, Bozanis, Taraninov, Castello, Schmidt und Okenwa
[O.B.]
 

AH-Senioren [wfv-Bezirkspokal Achtelfinale] - 25.09.2019

TV Aldingen – SV Kornwestheim     6:4   (4:2)

Torreiches Wechselbad der Gefühle!
Während die Damen des TVA zeitgleich beim SV Kornwestheim für „Geschichte“ sorgten, empfingen unsere „Attraktive Herren“ parallel die AH-Vertretung vom SVK zum Pokalspiel in Aldingen und schrieben somit selbst Geschichte. Schließlich war es ebenfalls das erste Pokalspiel einer Aldinger bzw. Remsecker AH-Mannschaft.

Und es sollte gleich gut losgehen. Konzentriert und gewillt ging man in die Partie und konnte sogleich nach 6 Minuten mit 2:0 in Führung gehen. Die starken Gäste wurden durch das Auftreten der Hausherren sichtbar überrascht und fielen von Anfang an besonders durch eine hohe „Diskussionbereitschaft“ auf.  Doch nach einer Viertelstunde konnten die Gäste das Spiel wieder drehen und glichen schnell wieder zum 2:2 aus. Als sich alle bereits auf ein Remis zum Pausentee einstellten, da zog der TVA nochmals an und stellte mit einem weiteren Doppelschlag kurz vor dem Halbzeitpfiff die erneute Führung wieder her, so dass mit 4:2 beruhigt die Seiten gewechselt wurden.

Als dann kurz nach Wiederanpfiff sogar das 5:2 gelang, schien die Begegnung entschieden zu sein. Doch die Gäste gaben sich nicht auf und drängten ihrerseits mit Macht auf den Anschlusstreffer.
Der TVA kam gehörig ins Trudeln und konnte selbst nicht mehr für Entlastung sorgen. Als der SVK dann mit zwei weiteren Treffern sogar auf 5:4 verkürzen konnte, schien die Partie zu kippen.
Doch zum Glück hatten unsere Jungs die richtige Antwort parat und konnten quasi im Gegenzug mit dem 6:4 den alten Toreabstand wieder herstellen und den Gästen endgültig den Zahn ziehen!

Somit dürfen sich unsere „Attraktive Herren“ über einen schwer erkämpften Triumph gegen einen starken Gegner freuen und somit über den „historischen“ Einzug in das Viertelfinale!


Es spielten:

Thomas Haase, Oliver Braun, Jörg Würth, Laszlo Pora, Marc Wörle, Tobias Büttner, Faruk Aydin (2), Volkan Demirkan, Georgios Bozanis, Adriano Castello, James Okenwa (3), Vladimir Schmidt, Tamer Köker und Mario Taraninov
[O.B.]


   

Die nächsten Termine  

So, 19 Jul 2020
17:00 - 19:00 Uhr
Fußball-Pokal: FC Marbach - TVA I
Do, 06 Aug 2020
19:30 - 21:00 Uhr
Fußball: TVA II - TSV Leutenbach I
So, 09 Aug 2020
16:00 - 18:00 Uhr
Fußball: TVA II - SV Hegnach I
   

Unsere Sponsoren  

Bitte beachten Sie unsere Sponsoren _______________________
   

Unsere Sponsoren  

   

Fan werden

   
© 2019, TV Aldingen 1898 e.V.