Spezial

   

Chronik: 2014/15 - Aktive 2

Details

Mannschaft   |   Ergebnisse/Tabelle   |   Berichte


2014-15 Aktive 2

Trainerstab: Oliver Braun, Jens Wagner und Thomas Kunz
Mannschaft: [hinten von links] Steffen Haase, Carsten Cyper, Tobias Strank, Nico Bledig, Nico Gehring, Adriano Castello; [vorne von links] Tim Nothacker, Daniel Fritsch, Florian Spießberger, Benjamin Komenda, Alexander Komenda, Sascha Goris, Robin Kunz, Erdem Tozlu, Maximilian Seiz;
[auf dem Bild fehlen] Mikel Di Cianni, Marco DiNuzzi, Boris Heizmann, Christoph Hoppe, Dennis Hübner, Manuel Klein, Robin Prosser, Tobias Rau, Andreas Schmidt, Daniel Schwirblies, Daniel Urbisch, Thomas Vetter, Tobias Wachter, Marc Zipperlen


 Ergebnisse/Tabelle

 Kreisliga B Staffel 2:  Tabelle:
TV Aldingen 2
- Anadolu Marbach 1
4:2 3:1   1. TSG Steinheim 1 88:26
62
VfB Tamm 1
- TV Aldingen 2
4:1 1:3   2. TV Möglingen 1
94:40 61
TV Aldingen 2
- TV Möglingen 1
4:10 0:6   3. SGV Murr 1
106:22 58
VfR Großbottwar 2 - TV Aldingen 2
1:1
1:6
  4. VfB Tamm 1 69:42 47
TV Aldingen 2
- TSG Steinheim 1
2:5 1:4   5. GSV Steinheim 1
92:65 45
TASV Hessigheim 2
- TV Aldingen 2
1:3 1:4   6. FC Marbach 2
63:41 42
TV Aldingen 2
- SGV Murr 1
3:3 0:5   7. GSV Pleidelsheim 2
51:53 40
FC Marbach 2
- TV Aldingen 2
4:0 2:1   8. SKV Hochberg 2
55:60 33
TV Aldingen 2
- FSV Ossweil 1
2:3 5:2   9. Anadolu Marbach 1
59:62 32
GSV Erdmannhausen 2
- TV Aldingen 2 2:0 2:3   10. TV Aldingen 2 58:81 29
TV Aldingen 2 - SKV Hochberg 2
1:3 1:2   11. FSV Ossweil 1
45:73 23
GSV Steinheim 1 - TV Aldingen 2 5:2 2:3   12. TASV Hessigheim 2 26:101 20
TV Aldingen 2 - GSV Pleidelsheim
0:3 5:6    13. GSV Erdmannhausen 2
27:73
19
          14. VfR Großbottwar 2
17:111 6

> www.fussball.de:   2014/15 Aktive Kreisliga B2
 


Saison 2014/15

Aldinger Zweite etabliert sich nach konzentrierter Rückrunde in Kreisliga B!

Es heisst immer, das zweite Jahr nach einem Aufstieg sei das schwierigste. Diese Hürde hat unsere 2. Mannschaft nun erfolgreich gemeistert.

Nach der Premierensaison 2013/14 und einer ordentlichen Vorbereitung kamen unsere Jungs jedoch nur schwer in Tritt und mussten nach einem beachtlichen Auftakterfolg erst einmal eine sieglose Serie von vier Spielen über sich ergehen lassen. Das darauf folgende Zwischenhoch in Hessigheim und gegen Tabellenführer Murr waren dann jedoch leider nur ein kurzes Strohfeuer, dem dann erneut eine schwarze Serie von sogar 6 Niederlagen hintereinander folgte!

Doch die Verantwortlichen behielten die notwendige Ruhe und das berechtigte Vertrauen in die Qualität ihrer 2. Mannschaft. Nachweislich fehlte in den vorangegangenen Spielen vielfach das notwendige Glück und man zahlte reichlich Lehrgeld, so dass sich das Trainerteam Oliver Braun und Jens Wagner daran machten, aus den begangenen Fehlern der Hinserie zu lernen, diese abzustellen und letztlich die richtigen Massnahmen zu ziehen, um eine erfolgreiche Aufholjagd in der Rückrunde zu starten.

Und dies gelang sogleich mit den ersten beiden Rückspielen, die noch vor der Winterpause bestritten wurden und die beide mit jeweils 3:1 siegreich gestaltet werden konnten. Somit überwinterten unsere Jungs auf dem Relegationsplatz.

Bevor jedoch der Ball in 2015 wieder zu rollen begann, sicherte eine einschneidende Entscheidung des wfv-Bezirkstages den vorzeitigen Klassenerhalt des TVA 2. Mit überwältigender Mehrheit stimmten die Vereine auf dem wfv-Bezirkstag in Eglosheim für die Abschaffung der Kreisliga C und der Übernahme deren Mannschaften in die B-Staffeln, die bereits zur neuen Saison 2015/16 geschaffen werden sollen.

Somit war bereits zu Beginn der Rückserie der Druck des Abstiegskampfes von den Aldingern genommen, so dass man sich entspannt auf die weitere Entwicklung in den ausstehenden Begegnungen konzentrieren konnte. Wenngleich man das ehrgeizige Ziel verfolgte sich nunmehr auch rein sportlich den Klassenverbleib zu verdienen und noch etliche Wiedergutmachungen im Hinblick auf die Hinrunde zu leisten.

Mit einer konstanten Wechselserie aus Siegen und Niederlagen sammelte Aldingen 2 fortan stetig Punkte und konnte sich bereits frühzeitig vom Relegationsplatz lösen und mit dem erforderlichen Punktevorsprung letztlich wie in der Vorsaison auf Rang 10 etablieren.

Auch wenn unserer jungen Truppe wieder einmal nichts geschenkt wurde (ein glücklicher Punktgewinn im Heimspiel gegen Murr stehen rein rechnerisch rund 16 verschenkte - zum Teil vergeigte - Punkte gegenüber), hat sie bewiesen, dass sie sich mit Ausnahme des Spitzentrios der Staffel, mit der Konkurrenz auf Augenhöhe befindet. Arbeitet man in der kommenden Spielzeit weiter konzentirert an den eigenen Fähigkeit und findet als 2. Mannschaft eine höhere personelle Konstanz, so dürfte man auch zukünftig im Tabellenbild weiter Schritt für Schritt nach oben wandern und den aktuell leistungsgerechten 10. Platz übertrumpfen.

Schließlich bleibt neben einer im Schnitt ansprechenden Trainingsbeteiligung und der erneut sportlich fairen Spielweise (nach dem Spitzenplatz in der Vorsaison nun Rang 3 in der Fairness-Wertung) eine weitere Leistung unserer 2. Mannschaft hervorzuheben. Bereits in der dritten Saison hat die Integration eines neuen A-Jugendjahrganges bei den Aktiven wieder reibungslos und vorbildhaft funktioniert. Das gemeinsame Training und der frühzeitige Einsatz unserer 1996er haben weiterhin zu einer erfolgreichen Bereicherung für beide Seiten geführt, bei der der Übergang vom Jugend- in den Aktivenbereich nahtlos vollzogen wurde. Als Beleg hierfür dienen letztlich u.a. auch die 2015 insgesamt 17 geschossenen Tore unserer A-Junioren, von denen sich jeder eingesetzte Spieler in die Torschützenliste eintragen konnte.

Mit diesem kontinuierlichen Übergang vollzieht sich dann auch ein Wandel im Trainerstab, in dem Oliver Braun nach 4 Jahren ausscheidet. An seine Stelle rückt der bisherige A-Jugendtrainer Thomas Kunz, der nunmehr weiterhin im Gespann mit Jens Wagner die anstehenden Aufgaben gemeinsam in Angriff nehmen wird.

Somit kann insgesamt auf eine erfolgreiche Saison 2014/15 für den TV Aldingen 2 zurückgeblickt werden, die bereits jetzt die Voraussetzung erfüllt hat, um auch in den neu geschaffenen Staffeln der Kreisliga B weiterhin erfolgreich mitwirken zu können.
[O.B.]

g                
                 
               
                 




Aktive 2 - 07.06.2015

GSV Pleidelsheim 2 - TV Aldingen 2     6:5   (3:3)


Mit Hitzeschlacht und Torfestival Saison 2014/15 beendet!
Mit einem ganz spektakulären Gastspiel in Pleidelsheim beendete die Aldinger Zweite die Saison 2014/15. Bei nahezu unerträglichem Sommerwetter erwarteten die Zuschauer 90 min. Schongang von den Protagonisten auf dem Platz. Doch schließlich bekamen sie eine ungeahnt abwechslungs- und torreiche Partie zu sehen. Über die gesamte Spielzeit war der TVA um Initiative und Ballbesitz bemüht, lud dabei jedoch mit teilweise haarsträubenden Fehlern den abwartenden Gastgeber regelmäßig zum Toreschießen ein. So war an diesem Sonntag nahezu jeder Schuss ein Treffer - und zudem einer spektakulärer als der andere (Marke "nur am letzten Spieltag möglich"), so dass auch die Pleidelsheimer kaum ihren Augen trauen wollten. Trotz dieser eklatanten Schwächen bewieß der TVA allerdings tolle Moral und leistete eindrucksvollen Mehraufwand bei schwülen Temperaturen und glich jedes Mal postwendend aus. Kurz vor Schluss übersah der Unparteiische dann leider, dass der GSV die erstmalige Führung des TVA lediglich per Handspiel auf der Linie vereiteln konnte, um mit dem Schlusspfiff im Gegenzug den nächsten unhaltbaren Ball zum viel umjubelten 6:5-Siegtreffer zu versenken.
Somit endete die Saison etwas unglücklich für unsere Jungs mit einer außergewöhnlichen Niederlage, bei der sich alle im Klaren waren, dass an jedem anderen Spieltag, der Sieger TV Aldingen geheißen hätte!

Es spielten:   Braun, Spießberger, Hoppe (1), Strank, Urbisch (1), Hübner, Fritsch, Heizmann (1), Tozlu, Schmidt, Castello, Schwirblies (1), Vetter (1) und Goris
O.B.

Der Gegner berichtete auf www.gsvpleidelsheim-jugendfussball.de:
Tore satt gab es heute beim letzten Saisonspiel des GSV II gegen den TV Aldingen II. Mit 6:5 gewann man das letzte Saisonspiel und beendet die Runde auf dem 7. Tabellenplatz.

Mit einem Doppelschlag innerhalb von zwei Minuten und zwei schönen Toren (10. / 12.), eröffnete Alexander Fröbisch das muntere Scheibenschießen. Doch der Gast kam zurück und glich innerhalb weniger Minuten zum 2:2 aus (30. / 36.). Dann war es „Captain“ Weilguny der eine Hereingabe direkt nahm und so zum 3:2 Führungstreffer traf (39.). Doch das war noch nicht der Halbzeitstand, da Aldingen im direkten Gegenzug zum 3:3 ausgleichen konnte (41.). Gleich nach Beginn der zweiten Halbzeit war es dann erneut Weilguny der den 4:3 Führungstreffer nach herrlichem Distanzschuß aus ca. 25 Metern besorgte (47.). Danach gab es ca. 20 Minuten Leerlauf, bis zum 4:4 Ausgleich (66.) der Gäste, doch postwendend markierte Gamba nach gut getimter Flanke von Nojan den erneuten Führungstreffer zum 5:4 (67.). Dann war wiederum Aldingen an der Reihe und glich zum 5:5 (78.) aus. Als sich alle schon mit dem Unentschieden abgefunden hatten, folgte das schönste Tor des Tages. A-Junior Rommel fasste sich ca. 25 Meter zentral vor dem Tor ein Herz und schlenzte den Ball direkt ins obere rechte Dreieck (90.+1). Traumtor! Danach war Schluss und der GSV II ging in einem verrückten Spiel als verdeinter Sieger vom Platz.

Alles in allem ist der siebte Tabellenplatz des jungen GSV Teams eine gute Leistung, da die beiden Trainer Halilovic und Sirch, hauptsächlich in der Rückrunde, Woche für Woche eine andere Mannschaft auf´s Feld schicken mussten. Auch für die Zweite ist jetzt erstmal Sommerpause angesagt.

 


Aktive 2 - 31.05.2015

TV Aldingen 2 - GSV Steinheim 1     3:2   (1:0)

Sieg gegen Tabellenvierten im letzten Heimspiel
Zum letzten Heimspiel in dieser Saison empfing unsere Zweite bei schwül-warmem Wetter den Tabellenvierten aus Steinheim. Mit einer frühen Führung glaubten die Hausherren jedoch, die Begegnung gegen den lustlos auftretenden GSV bereits gewonnen zu haben. Fahrlässig wurden in der ersten Spielzeit größte Torchancen vergeben, so dass nur mit dieser knappen Führung die Seiten gewechselt wurden. Mit Wiederanpfiff folgte dann endlich der Treffer zum 2:0 und die Aldinger sahen sich in ihrer Siegeszuversicht bestätigt. Doch mit einem Doppelschlag binnen drei Minuten bestraften die Gäste die weiterhin haarsträubende Chancenverwertung der Hellblauen. Diese mussten dann noch einmal alles in die Waagschale werfen, um mit dem erlösenden 3:2 die so sicher geglaubten drei Punkte auch in Aldingen behalten zu können.
Somit beendet der TVA 2 mit einem Sieg das Heimprogramm in dieser Spielzeit, bevor es am kommenden Sonntag zum Saisonfinale nach Pleidelsheim geht.

Es spielten: A. Komenda, Hoppe, Gehring, Wörle, Strank (1), Spießberger, Tozlu, Fritsch, Heizmann, Schmidt, Seiz (1), Cyper, Castello, Grauer (1)
O.B.


Aktive 2 - 25.05.2015

SKV Hochberg 2 - TV Aldingen 2     2:1   (2:1)

Keine Punkte im Derby
In einem schwer umkämpften, jedoch chancenarmen Lokalderby hatte der TVA wieder einmal das Nachsehen. Zwar war man über die gesamte Spielzeit die aktivere Mannschaft und konnte auch durch A-Junior Andreas Schmidt in Führung gehen. Doch die kompakt und kompromisslos verteidigenden Gastgeber konnten mit einem Doppelschlag kurz vor der Pause die Partie drehen. In der verbleibenden Dreiviertelstunde stemmten sich die Blauen zwar noch massiv gegen die drohende Niederlage. Doch gab es letztlich kein Durchkommen gegen das rot-weiße Bollwerk, das die Führung letztlich mit Glück und Geschick über die Zeit rettete.
 
Es spielten:
A.Komenda, Haase, Spießberger, Hoppe, B.Komenda, Tozlu, Schmidt, Castello, Gehring, Heizmann, Strank, Fritsch, Nothacker, Wachter
O.B.

Der Gegner berichtete auf seiner Facebook-Seite:
Und mal wieder Derbysieger SKV...
…hieß es für unsere (Pfingst-)Montagskicker von der Zweiten. In einem hart umkämpften Derby behält unsere Truppe im Kampf um weitere 3 Punkte die Oberhand und fährt den mittlerweile historischen 5. Sieg in Serie ein. Nach dem 0:1 in Minute 12 als Keeper Jochen „Flutschfinger“ Fischer bei einem „überschallartigen Gewaltschuss“ eines TVA Angreifers das Nachsehen hatte, konnten Stefan „Mastermind“ Oeh...ler per verwandelten Handelfmeter und „Quick“ Nick Bäurle noch vor dem Pausenpfiff die Zahlentafel zu unseren Gunsten wenden.



Aktive 2 - 17.05.2015

TV Aldingen 2 - GSV Erdmannhausen 2     3:2   (1:2)

Erfolgreiche Revanche gegen Verfolger
Als eine der verbleibenden Aufgaben auf der Liste der Hinrunden-Versäumnisse stand am vergangenen Spieltag die Revanche für die 0:2-Niederlage beim GSV Erdmannhausen. Entsprechend fokusiert ging der TVA gegen den Tabellenvorletzten ans Werk und legte gleich los wie die Feuerwehr. Auf die Führung in der 5. Spielminute folgten weitere Großchancen und ein deutliches Übergewicht an Ballbesitz. Nachdem jedoch das erste Pulver verschossen war und der Gast bereits gehörig wankte, wollten es wohl unsere Jungs bei sonnigem Wetter etwas ökonomischer angehen. Die Konsequenz war die 1:2-Führung für den GSV mittels eines Doppelschlages. Nun waren die Hausherren wieder geweckt und es entwickelte sich eine ausgeglichene Begegnung.
Mit der entsprechenden Entschlossenheit, sich dieses Mal nicht wieder von Erdmannhausen vorführen zu lassen, kam der TVA aus der Pause zurück. Mit Macht wurde nun auf den Ausgleichstreffer gedrängt und schließlich wurde man mit dem zweiten Treffer durch Robin Kunz für die Bemühungen belohnt. Doch damit wollten sich die Aldinger nicht zufrieden geben und zogen ein wahres Powerplay auf. Und als etliche Zuschauer schon nicht mehr daran glauben wollten, dass unsere Jungs wenigstens eine ihrer zahlreichen Chancen nutzen könnten, klingelte es noch einmal im Kasten der Gäste. Kurz vor Spielende erlöste Benjamin Komenda mit dem viel umjubelten Siegtreffer die mitfiebernde Anhängerschaft und sicherte sich eine hoch verdiente und erfolgreiche Revanche!
 
Es spielten:   Nothacker, B.Komenda, Hoppe, Fritsch, Castello, Tozlu, Gehring, Heizmann, Strank, Urbisch, Kunz, Spießberger, Goris und Schwirblies
O.B.


Aktive 2 - 10.05.2015

FSV Ossweil 1 - TV Aldingen 2     2:5   (1:1)

Siegreicher Sommerkick zum Muttertag!
Zum Muttertag gastierte die Aldinger Zweite bei schönsten Sonnenschein beim Tabellennachbarn in Ossweil. Und der TVA legte los wie die Feuerwehr. Präsent und torhungrig ging es sofort in die Offensive und wurde sogleich mit dem Führungstreffer belohnt. Danach spielte man zwar chancenreich weiter nach vorne, wurde jedoch ein wenig zu siegessicher. Aus dem Nichts konnte der FSV zur allgemeinen Überraschung aller vor der Halbzeit zum 1:1 ausgleichen. Nach weiteren vergebenen Möglichkeiten benötigte der TVA einen Weckruf in Form des 2:1-Führungstreffers für die Hausherren. Nun legte der TVA den Sommerkick ab und drehte mit einem Doppelschlag nur kurze Zeit wieder die Partie. Zwei weitere Treffer machten schließlich den Auswärtssieg perfekt, so dass unsere Jungs mehr als verdiente drei Punkte zum Muttertag mit nach Hause nehmen durften!

Es spielten: Braun, Zipperlen (1), Fritsch, Strank, Hoppe (1), Haase, Heizmann (1), Tozlu, Schwirblies (1), Castello, Nothacker, Goris, Seiz (1) und Gehring
O.B.

Der Gegner berichtete auf www.fsv-ossweil.de:
In der ersten Halbzeit entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel in dem die Gäste jedoch die besseren technischen Ansätze zeigten. Bereits nach fünf Minuten ging der TV Aldingen nach einem Abwehrfehler mit 1:0 in Führung. Unsere Mannschaft konnte jedoch durch Philipp Steudle vor der Halbzeit ausgleichen. Nach der Halbzeit kam unsere Elf zunächst besser in die Partie und konnte nach schöner Kombination durch Phillip Steudle das 2:1 erzielen. Leider hielt diese Führung nicht lange und nach individuellen Fehlern kassierte man binnen fünf Minuten das 2:3. Danach lief bei unserer Mannschafz nicht mehr viel zusammen und man kasssierte gegen einen guten Gegner das 2:4 und abschließend das 2:5. Eine wieder mal unnötige Niederlage nach dem man das Spiel bereits umgebogen hatte.
 

Aktive 2 - 03.05.2015

TV Aldingen 2 - FC Marbach 2     1:2   (0:0)

Starkes Auftreten wurde leider nicht mit Punkten belohnt!
Obwohl unsere Zweite gezwungen war, personell umstellen zu müssen, präsentierte sie sich beim Heimspiel gegen den FC Marbach überraschend überzeugend. Brachte man im Hinspiel gegen den Tabellenfünften nicht wirklich Sinnvolles zu Stande und verlor verdient mit 0:4, so verblüfften unsere Jungs durch Engagement und Spielfreude und ließen so den Gegner nicht zur Entfaltung kommen. Nach einem torlosen Seitenwechsel benötigte der TVA gegen die Schillerstädter erst ein paar Minuten und konnte weiterhin die besseren Chancen für sich verbuchen. Doch durch einen abgefälschten Ball waren es die Gäste, die mit 0:1 in Führung gingen. Der TVA hatte die richtige Antwort parat und glich postwendend durch einen sehenswerten Freistoß aus. Anstatt nun selbst, eine der vielen Chancen zum Siegtreffer zu nutzen, bestrafte der FC nur eine Unaufmerksamkeit in der Aldinger Defensive und entführte mit dem 1:2 glücklich alle Punkte aus Aldingen. Doch auch wenn sich unsere Jungs nicht selbst mit Punkten belohnen konnten, war ihnen die Anerkennung an diesem Sonntag von allen Seiten gewiss.

Es spielten: DiNuzzi, Zipperlen, Urbisch, Gehring, B. Komenda, Kunz (1), Tozlu, Hoppe, Schwirblies, Schmidt, Castello, Wachter, Nothacker, Prosser und Spießberger
O.B.

Der Gegner berichtete auf seiner Facebook-Seite:
Gegen einen starken Gegner aus Aldingen entwickelte sich die zweite Halbzeit zu einem spannenden Ereignis. Das bessere Ende erwischten unsere Jungs mit einem sehenswerten Treffer in der 88 Min zum 1:2 Endstand.


Aktive 2 - 26.04.2015

SGV Murr 1 - TV Aldingen 2     5:0   (2:0)


Es spielten:   Braun, Haase, Di Cianni, Zipperlen, Urbisch, Tozlu, Klein, Castello, Strank, Heizmann, Kunz, Wachter
O.B.

Der Gegner berichtete auf seiner Facebook-Seite:
Exakt eine halbe Stunde dauert es, bis bei dem überlegenen SGV im Heimspiel gegen den TV Aldingen II der Knoten platzte. Dann aber gleich richtig: Erst ein Kopfball von Marc-André Schubert (30.), dann eine Direktabnahme von Daniel Lischka (32.) sorgten bei sommerlichen Temperaturen für einen beruhigenden 2:0-Pausenstand. Glück hatte man zuvor, als ein Aldinger aus der Distanz gefährlich wurde, Keeper Tobias Häußermann (Bil...d) lenkte den Ball aber auf die Querlatte. Mit dem 3:0 durch Marcel Weiß (57.) war die Messe dann gelesen, der SGV bot aber dennoch weiterhin Offensivfußball: Erneut Lischka (70.) und Marc Ulmer (87.) setzten den Schlusspunkt unter eine letztlich einseitige Partie. Damit erledigt die Murrer Mannschaft ihre Hausaufgaben und steht nun als aktueller Spitzenreiter einem spannenden Saisonendspurt bevor.

 


Aktive 2 - 19.04.2015

TV Aldingen 2 - TASV Hessigheim     4:1   (2:1)

Sonntagsspaziergang gegen Tabellennachbarn
Ohne groß gefordert zu sein, sicherte sich die Aldinger Zweite in ihrem Heimspiel gegen den Tabellennachbar aus Hessigheim einen ungefährdeten Dreier. Bei schönem Sonnenschein am Kommunionssonntag hatten die Hausherren (erneut verstärkt durch vier A-Junioren) leichtes Spiel gegen harmlose Gäste, so dass das überlegene Pferd auch nur so hoch sprang wie es tatsächlich musste. Am Ende sprang ein deutlicher und verdienter Erfolg bei entspanntem Aufwand heraus, den unsere Jungs von Rang 11 auf 9 klettern ließ.

Am kommenden Sonntag gastiert man erneut bei einem Tabellenführer, bei dem man dann wieder deutlich mehr in die Waagschale zu werfen hat!

Es spielten:   DiNuzzi, Zipperlen, Tozlu, Bledig, Hoppe, Kunz (1), Haase, Wachter, Heizmann, Schwirblies (1), Vetter, Castello (1), Schmidt (1) und Nothacker
O.B.

Der Gegner berichtete auf www.tasv.de:
In
einem lauen „Sommerkick“ hätte der TASV II bei einem alles andere als überzeugenden TV Aldingen II punkten können, agierte jedoch nicht zwingend genug.
Die Rot/Weißen erwischten auf dem Aldinger Kunstrasenplatz keinen guten Start. Die Gastgeber ließen den Ball durch die eigenen Reihen laufen, während der TASV es versäumte die Räume eng zu machen. Die Folge waren zwei Gegentreffer durch Andreas Schmidt (20. Minute) und Daniel Schwirblies per Foulelfmeter (35.). Erst danach begann der TASV Fußball zu spielen. Zwei Minuten nach dem 2:0 verkürzte Stefan Eisele aus spitzem Winkel nach einer Balleroberung im Mittelfeld und schnellem Spiel in die Spitze. Anschließend war der TASV im Spiel und hatte mehrere Möglichkeiten den Ausgleich zu erzielen. Auch in Hälfte zwei hätte der TASV gegen einen alles andere als übermächtigen Gegner weitere Tore erzielen können, spielte die Situationen jedoch zu kompliziert aus. Die Partie blieb offen bis Adriano Castello schließlich per Sonntagsschuss für die Entscheidung sorgte (77.). Sechs Minuten später sorgte Robin Kunz dann für den Endstand von 4:1.
Wie in den Wochen zuvor fehlte beim TASV II erneut der unbedingte Siegeswille, den die Mannschaft lange ausgezeichnet hat. Auch wenn ein Abstieg nicht mehr möglich ist, muss sich die Mannschaft zukünftig wieder anders präsentieren und die Saison anständig zu Ende spielen.

 


Aktive 2 - 12.04.2015

TSG Steinheim 1 - TV Aldingen 2     4:1   (1:0)

Nach einer engagierten ersten Halbzeit war die Luft raus!

Auf ihrer Rückrunden-Tour, um sich wegen der abgelaufenen Vorrunde zu rehabilitieren, gastierte der TVA 2 am vergangenen Sonntag beim Tabellendritten in Steinheim. Bei strahlendem Sonnenschein und schwer bespielbarem Rasengeläuf, überraschten die Gäste mit einer kompakten Defensive und schnellem Umschaltspiel, so dass in der ersten halben Stunde unsere Zweite dem Führungstreffer deutlich näher war, als die selbstbewusst auftretenden Gastgeber. Doch als die Kräfte bei den Aldingern schon merklich nachließen, mussten unsere engagierten Jungs mit dem Pausenpfiff den unglücklichen Rückstand hinnehmen.
Als dann die TSG nach der Halbzeit mit einem Doppelschlag jegliches Aufbäumen der Gäste sogleich zunichte machte, war die Partie nach einer Stunde bereits entschieden. Dem hohen Aufwand zu Spielbeginn musste der TVA nun merklich Tribut zollen. Dennoch ließen sich die Hellblauen auch durch das zwischenzeitliche 4:0 nicht entmutigen und wurden letztlich mit dem Ehrentreffer zum 4:1 durch Thomas Vetter belohnt, wodurch sich bereits der 4. A-Junior in diesem Jahr in die Torschützenliste eintragen konnte!

Es spielten: Braun, Di Cianni, Hoppe, Wachter, Strank, Heizmann, Haase, Zipperlen, Bledig, Vetter (1), Seiz, Schmidt, Tozlu und Nothacker
O.B.


Aktive 2 - 29.03.2015

TV Aldingen 2 - VfR Großbottwar 2     6:1   (2:0)

Klarer Sieg zu Hause gegen den Tabellenletzten

Nach der Auftaktniederlage 2015 beim Tabellenführer empfing unsere Zweite mit dem VfR Großbottwar das Schlusslicht der Kreisliga B. Zwar wollte man im Gegensatz zum Hinspiel keine Zweifel aufkommen lassen, dass die drei Punkte in Aldingen bleiben sollten, die präsentere Mannschaft waren jedoch zunächst die Gäste. Letztlich konnten nach einer Dreiviertelstunde jedoch die Seiten mit einer beruhigenden 2:0-Führung gewechselt werden. Diese hatte der TVA allerdings nicht einer überzeugenden Spielweise zu verdanken, sondern lediglich Einzelaktionen, in denen unsere Zweite ihre individuelle Überlegenheit unter Beweis stellte.
Mit Wiederanpfiff traten unsere Jungs aber deutlich entschlossener auf und ließen den VfR fortan nicht mehr zur Entfaltung kommen. Der Lohn der nunmehr engagierten Spielweise war der Ausbau der Führung auf 3:0, gefolgt von einem Platzverweis Großbottwars und einem weiteren Dreierpack zum vorentscheidenden 6:0. Quasi mit dem Schlusspfiff konnten die Gäste den verdienten Ehrentreffer per Strafstoß erzielen. Doch mehr ließen unsere Jungs nicht mehr zu, die sich aufgrund der Leistungssteigerung in der zweiten Spielhälfte diesen Erfolg verdienten und somit etwas Luft zu den hinteren Tabellenrängen verschafften.

Es spielten: Bauer, Haase, Bledig (1), Goris, Schwirblies (1), Nothacker, Di Cianni (2), Hoppe, Strank, Heizmann, Kunz (1), Spießberger, Castello und A-Junior Tobi Wachter (1), mit einem starken Aktivendebüt!
O.B.


Aktive 2 - 22.03.2015

TV Möglingen 1 - TV Aldingen 2     6:0   (2:0)

Niederlage beim Tabellenführer zum Auftakt

Im ersten Punktspiel 2015 hatte unsere Zweite gleich beim Tabellenführer in Möglingen anzutreten. Nach einer guten Vorbereitung waren unsere Jungs auch motiviert, sich für das spektakuläre 4:10-Hinspiel zu revanchieren. Zu Anfang sah es dabei für das Vorhaben der Gäste auch recht gut aus. Man bewegte sich kompakt und attackierte die Hausherren in der eigenen Hälfte zielgerichtet, so dass der Favorit zunächst zu keiner nennenswerten Torszene kam und zwischenzeitlich doch recht unbeholfen wirkte. Im Gegensatz dazu, versuchte man entsprechende Nadelstiche zu setzen und kam des Öfteren verheißungsvoll zum Abschluss. Doch der Führungstreffer blieb letztlich dem TVM vorbehalten, der hierfür jedoch mit einem Eckball eine Standardsituation benötigte. Als dann nach einem Einwurf sogar das 2:0 folgte, verlor unsere Zweite vorerst gänzlich die zuvor praktizierte Linie.
Nach dem Seitenwechsel machten unsere Jungs noch einmal gehörig Druck und hatten dabei mehrfach den Anschlusstreffer auf dem Fuße, doch mit dem Doppelschlag der Gastgeber war die Partie endgültig gelaufen und Möglingen hatte fortan leichtes Spiel. Nun trumpfte der Spitzenreiter so richtig auf und erhöhte letztlich noch auf einen deutlichen 6:0-Auftakterfolg.

Es spielten: DiNuzzi, Urbisch, Strank, B. Komenda, Heizmann, Kunz, Haase, Ungerer, Schwirblies, Zipperlen, Di Cianni, Spießberger, Nothacker, Rau und Gehring
O.B.

Der Gegner berichtete auf www.tvmoeglingen-fussball.de:
An diesem Sonntag wurde nun endlich die Saison 2014/2015 weitergeführt. Der TVM durfte zwei alte Bekannte in der Startelf begrüßen, B. Weidner und D. Mohr kehrten in der Winterpause in die Heimat zurück und hatten sich mit dem Team einiges vorgenommen. Zu Gast war die junge Mannschaft aus Aldingen, bei welcher man vom Hinspiel (10:4) wusste, dass man auf die schnellen Offensivspieler aufpassen musste. Vielleicht begann auch deshalb das Spiel eher behäbig, Abtasten war angesagt, keine Mannschaft wollte zu viel Risiko eingehen. So war es fast klar, dass das erste Tor der Möglinger aus einer Standardsituation hervorging. S. Thullner trat eine scharfe Ecke auf den ersten Pfosten und K. Fischer köpfte den Ball unhaltbar in das Tor der Aldinger! Durch die Führung wurde das Aufbauspiel der Möglinger nicht unbedingt sicherer, jedoch hatte die Möglinger Defensive um T. Brosi, D. Mohr, B. Bohn, S. Berner und B. Weidner die Aldinger sehr gut unter Kontrolle. Zur großen Freude der Möglinger wurde kurze Zeit nach der Führung auf 2:0 erhöht. Nach einem langen Einwurf von K. Fischer spitzelte M. Rauffmann den Ball per Direktabnahme artistisch mit der Hacke über die Linie. Noch vor der Halbzeit konnte sich der Gastgeber ein paar gute Möglichkeiten herausspielen, jedoch wechselte man mit dem 2:0 die Seiten. Trainer B. Phillipp stellte in der Halbzeit das System um und warnte die Möglinger vor dem sicher scheinenden Ergebnis. Druck sollte der TVM noch einmal auf die Aldinger ausüben um so schnell wie möglich das 3:0 zu erzielen. Leider funktionierte dies noch nicht direkt nach der Halbzeit, denn es waren die Aldinger, welche kurz nach dem Wechsel zum ersten Mal in diesem Spiel gefährlich vor dem Tor in Erscheinung traten. Doch D. Oelscher zeigte was einen sicheren Rückhalt ausmacht und rettete sein Team zwei Mal vor dem Anschlußtreffer. Nun zogen die Möglinger die Zügel wieder an und versuchten sich spielerisch durch das Aldinger Mittelfeld zu kombinieren. Nach einem Doppelpass zwischen K. Fischer und M. Januzi, nahm unser Flügelflitzer sein Herz in die Hand und zog aus ca. 25m ab. Der Ball flog wie an einer Schnur gezogen an Freund und Feind vorbei und schlug zum 3:0 unhaltbar im Netz ein. Der Befreiungsschlag für den TV Möglingen in diesem Spiel! Nun war auch die Gegenwehr der Aldinger gebrochen und der TVM spielte gnadenlos weiter! Die Gebrüder Brosi ließen der Aldinger Offensive keine Chance mehr, die Außenverteidiger D. Mohr und B. Bohn hatten nun sehr viel Platz und so konnte man einige schöne Spielzüge auf dem Möglinger Sportplatz begutachten. Wie zum Beispiel das 4:0 der Möglinger: Nachdem D. Yesilyurt mit einem schönen Pass auf die Reise geschickt wurde, zog er mit seiner Schnelligkeit an seinem Gegenspieler vorbei und bewies das Auge für den Mitspieler, indem er K. Gipson mustergültig bediente und dieser den Ball nur noch einzuschieben brauchte. Durch das Pressing der Möglinger eroberten B. Weidner, S. Berner, M. Januzi und S. Thullner sehr viele Bälle noch in der Aldinger Hälfte. Dadurch konnten weitere Angriffe über die Außenbahn durchgeführt werden: S. Berner steckte einen schönen Pass durch die Schnittstelle zu K. Gipson, dieser erreichte den Ball zwar noch vor dem Torhüter, doch der Winkel wurde zu spitz. Fast auf der Grundlinie stehend linste der Mittelstürmer noch kurz in die Mitte,
um dann den Ball flach ins lange Eck zu zirkeln. Fast mit dem Schlusspfiff belohnte sich dann noch unser Youngster D. Yesilyurt mit dem Treffer zum 6:0, nach einem schönen Doppelpass mit M. Januzi.


Aktive 2 - 15.03.2015

Vorbereitungsspiele

2:4   TSV Schmiden 2 - TV Aldingen 2
3:1   TV Aldingen 2 - SV Pattonville 2
7:0   TV Aldingen 2 - SGV Hochdorf
3:4   TV Aldingen 2 - AKV Ludwigsburg

Nun kann es losgehen! Rund 8 Wochen hat sich unsere Aktiven 2 eifrig bei gefühlten Minusgraden auf die bevorstehende Rückrunde vorbereitet. Besonders bemerkenswert war dabei das gemeinsame Training und Brückenschlag mit unseren A-Junioren sowie deren Integration in den Aktiven-Bereich.
In den vier Vorbereitungsspielen konnte unsere Zweite vor allen Dingen in den ersten drei Partien auch spielerisch überzeugen. Lediglich bei der Generalprobe gab es einen Weckruf zum richtigen Zeitpunkt, als man unnötig, aber aufgrund der Einstellung verdient verlor.
Doch alles in allem machen die gezeigten Leistungen berechtigte Hoffnung, die Rückrunde ähnlich erfolgreich zu bewältigen, wie man die Hinserie beendet hat. Besonders haben uns die Auftritte unserer A-Junioren Freude gemacht, die nicht nur das Spiel unserer Aktiven, sondern auch deren Training nachhaltig bereichert haben!
O.B.

Der Gegner berichtete auf www.sv-pattonville.de:
Am 02.03.2015 war man beim TV Aldingen II zu Gast. Der SVPII kam gegen solide stehende Aldinger nur selten richtig ins Spiel, insbesondere beim Spielaufbau „klemmte" es immer wieder. Mit einer glücklichen Aktion gingen die Aldinger in der ersten Halbzeit in Führung und erhöhten nur kurz darauf auf 2:0. Nach der Pause und einer verschlafenen Ecke stand es sogar 3:0. Kapitän Baris Akpolat konnte mit einem satten Treffer nach Ecke von Semih Soycan nochmal auf 3:1 verkürzen, aber die Leistung am heutigen Tage reichte leider nicht für mehr.


 


Aktive 2 - 07.12.2014

TV Aldingen 2 - VfB Tamm 1     3:1   (2:1)

Heimerfolg zum Jahresabschluss!
Im letzten Spiel des Jahres konnte unsere Zweite an den Erfolg der Vorwoche anknüpfen und bleibt somit weiterhin siegreich in der Rückrunde. Wie beim Spiel in Marbach erwiesen sich unsere Jungs als äußerst einsatzbereit und konzentriert gegen die Gäste aus Tamm, gegen die man das Hinspiel noch mit 1:4 verlor. Doch dieses Mal ließ der TVA den VfB zu keiner Zeit ins Spiel kommen. Verdient konnte somit nach einer Viertelstunde der Führungstreffer erzielt werden. Auch anders wie in der Vorrunde ließ man sich vom zwischenzeitlichen Ausgleich nicht beirren und hatte mit der erneuten Führung vor dem Seitenwechsel die richtige Antwort parat.
Nach knapp einer Stunde folgte dann die Entscheidung. Nach einem Handspiel auf der Linie musste ein Tammer das Feld verlassen und  der anschließende Elfmeter bedeutete frühzeitig den hoch verdienten 3:1-Endstand!
Neben der überzeugenden Vorstellung zum Jahresschluss ist es beruhigend festzustellen, dass der Sieg in Marbach kein kurzes Strohfeuer war, sondern die Mannschaft tatsächlich die richtigen Lehren aus der unbefriedigenden Vorrunde gezogen hat. Somit muss man nicht auf dem Relegationsplatz überwintern und wird gemeinsam bei entsprechender Einstellung noch die weiteren, erforderlichen Punkte zur Sicherung des Klassenverbleibs sammeln!
Zu guter Letzt bleibt neben dem Dreifach-Torschützen Daniel Schwirblies noch unser A-Junior Robin Kunz hervorzuheben, der mit einem starken Auftritt nicht nur zu einem der Spieler des Tages avancierte, sondern auch Beweis dafür ist, dass der Anschluss der Jugend an den Aktivenbereich funktioniert!
Es spielten:
Rapp (Danke!), Widmann, Bledig, Urbisch, Hoppe, Kunz [0/2], Fritsch, B. Komenda (Haase), Rau (Spießberger), Strank [0/1] (Goris), Schwirblies [3/0];
O.B.

Der Gegner berichtete auf www.vfbtamm.de:

Niederlage zum Jahresabschluss
Zum letzten Spiel des Jahres ging es für die Erste des VfB nach Aldingen. Der VfB der seit Wochen mit Verletzungssorgen zu kämpfen hat und Woche für Woche mit einer anderen Mannschaft auflaufen muss, kam sehr langsam ins Spiel. Aldingen tat mehr für das Spiel und Tamm wirkte unsicher und war ein ums andere Mal den entscheidenden Schritt zu spät. Das 1:0 aus Sicht der Gastgeber entstand durch einen Ballverlust im Mittelfeld und Schlussmann Marc Schäfer war machtlos gegen den frei stehenden Stürmer der Aldinger. Aus dem Nichts gelang Tamm aber postwendend der Ausgleich durch Martin Exner. Im weiteren Verlauf des Spiels sahen die mitgereisten Zuschauer ein einseitiges Spiel, welches am Ende verdient mit 3:1 verloren ging.
Nun hat die Mannschaft in der Winterpause Zeit sich zu regenerieren und im neuen Jahr wieder neu anzugreifen.


Aktive 2 - 29.11.2014

Anadolu Marbach 1 - TV Aldingen 2     1:3   (1:1)

Erfolgreiche Rückkehr zum Rückrundenauftakt!
In der abgelaufenen Hinserie musste unsere Zweite reichlich Lehrgeld bezahlen und dabei zuletzt sechs Niederlagen in Folge hinnehmen. Doch mit der Rückrunde ist auch zunächst wieder das Erfolgserlebnis zu den Blauen zurückgekehrt! Beim Auftakt in Marbach benötigten unsere Jungs jedoch zunächst ein paar Minuten, um sich bei winterlichen Temperaturen in das Spiel zu finden. Doch mit fortdauernder Spielzeit, konnten die Gäste mehr und mehr die Oberhand gewinnen. So ließ man sich auch nicht vom zwischenzeitlich Rückstand verunsichern und spielte unbeirrt und diszipliniert weiter. Der verdiente Lohn war der Ausgleichstreffer noch vor der Halbzeitpause.

Im Gegensatz zu den Spieltagen zuvor, kam der TVA weiterhin konzentriert und entschlossen aus den Kabinen und belohnte sein engagiertes Auftreten mit einem Doppelschlag zur 1:3-Führung. In der verbleibenden Spielzeit fokusierte man sich vorwiegend darauf, den Gegner weiterhin vom eigenen Gehäuse fernzuhalten und mit Kontern selbst Nadelstiche zu setzen. Am Ende dieses ersten Rückrundenspieltages stand dann zur Freude der Aldinger ein verdienter Sieg, der hoffentlich nunmehr die erfolgreich Punktejagd in der Rückserie einläutet!
Es spielten: Rapp, Widmann, Bledig, Bauer, Römmele [0/1], Hanold, Fritsch, Strank [1/0], Dettlinger [0/1], Di Cianni [1/1] (Spießberger), Seiz (B.Komenda [1/0]) sowie Zipperlen (Danke!)
O.B.

Aktive 2 - 22.11.2014

TV Aldingen 2 - GSV Pleidelsheim 2     0:3


Aktive 2 - 16.11.2014

GSV Steinheim - TV Aldingen 2     5:2   (1:1)


Eine gute Halbzeit reicht leider nicht zum Punktgewinn

Im Gastspiel beim Tabellenvierten konnte unsere Zweite leider nur in der ersten Spielhälfte überzeugen. Hier jedoch präsentierte sie sich sehr diszipliniert und engagiert und ließ den favorisierten GSV zu keiner Zeit zur Spielentfaltung kommen. Dabei konnte man selbst in Führung gehen und verpasste jedoch erneut, diese vor dem Seitenwechsel auszubauen. Letztlich verhalf den zwischenzeitlich spürbar verzweifelten Gastgebern ein knapp verwandelter Foulelf-meter, um sich zu mindest mit einem Remis in die Pause zu retten.

Aus dieser jedoch kam Steinheim sichtlich entschlossener wieder heraus, so dass die Blauen leider nicht mehr zu ihrer bisher guten, geschlossenen Mannschaftsleistung zurückfanden. Als dann noch auf Heimseite der Spielertrainer eingewechselt wurde, geriet man erstmalig in Rückstand und die Partie kippte vollends. Zwar kämpften unsere Jungs weiter tapfer, blieben in ihren Aktionen in der Offensive als auch in der Defensive glücklos, so dass man sich am Ende etwas zu deutlich mit 5:2 geschlagen geben musste.
Es spielten: Braun, Widmann, Spießberger, Bledig, Strank, Hoppe, Fritsch, Haase, Tozlu, Rau, Dettlinger, Gehring, Di Cianni (2), Schwirblies sowie B.Komenda
O.B.


Aktive 2 - 09.11.2014

TV Aldingen 2 - SKV Hochberg 2     1:3   (1:3)

Zur Zeit hat unsere Zweite das Glück wirklich nicht gepachtet. Dabei war alles für einen gelungenen Sonntag angerichtet. Bei Sonnenschein empfing man Freunde aus der Nachbarschaft, die man mit einer gut auf- und ebenso eingestellte Mannschaft in Aldingen als Gäste begrüßen durfte. Die richtige Einstellung unserer Jungs führte in der Anfangsviertelstunde zu einem anspruchsvollen Kellerduell der Kreisliga B gegen einen ebenfalls guten Gegner. Doch in der 15. Minute nahm das Verhängnis bereits seinen Lauf und alles, was man sich zuvor so sehr vorgenommen hatte, war bereits frühzeitig über den Haufen geworfen. Aufgrund eines Reflex klärte einer der Unseren mit der Hand auf der eigenen Torlinie, so dass ein Feldverweis die zwingende Folge war. Den anschließenden Elfer nutzte der SKV eiskalt zur Führung. In der Folgezeit versuchte der TVA weiterhin, sich spielerisch in Unterzahl zu behaupten. Doch musste man gegen die blitzschnell nach vorne agierenden Gäste in der ersten Spielhälfte noch zwei weitere Gegentreffer hinnehmen, was schließlich die Begegnung entschied. Kurz vor dem Seitenwechsel keimte noch etwas Hoffnung auf, als ebenfalls per Strafstoß verkürzt werden konnte.
In den ausstehenden 45 Minuten bewießen unsere Jungs noch einmal deutlich Charakter, als sie unentwegt trotz Unterzahl hohen Aufwand betrieben, um doch noch den Anschlusstreffer zu erzielen. Doch dieses Glück sollte ihnen nicht mehr beschienen sein. Umgekehrt hingegen zeigte sich der Nachbar als äußerst nachsichtig, während dieser gegen die entblöste TVA-Defensive mehrere hochkarätige Chancen ungenutzt liegen ließ.
So bleibt unseren Jungs lediglich, den Mund abzuwischen und weiter zu machen. Nachdem erstmalig wieder die richtige Einstellung zur Aufgabe spürbar war, wird man sich vielleicht kommenden Sonntag belohnen können, im Gastspiel bei den wiedererstarkten Türken in Steinheim.

Es spielten:   Hipp, Zipperlen, Bledig, Strank, Römmele, Dettlinger (0/1), Tozlu, Fritsch, Hanold, Di Cianni (1/0), Rau, Castello, Haase und Schwirblies
O.B.


Der Gegner berichtete auf seiner Facebook-Seite:
3 überlebenswichtige Punkte im Klassenkampf konnte unsere Zweite am vergangenen Sonntag im Derby gegen den TVA II einfahren.

In einem Spiel, welches unter einer Flut an gelben Karten litt, schwang sich Stefan Oehler zum „Man of the Match“ auf. Bereits nach 15 Minuten wusste sich ein Aldinger Abwehrspieler nur noch mit der Hand zu helfen und sah dafür folgerichtig die Rote Karte. Den fälligen Strafstoß verwandelte besagter Matchwinner staubtrocken. In Minute 34 fasste sich der „Floor General“ außerhalb des Perimeters ein Herz und jagte die Murmel zu seinem Doppelpack in die Maschen des TVA Gehäuses. Nur 2 Zeigerumdrehungen später zeigte sich Pascal Wiener nach einem Eckball unbarmherzig und köpfte zum 0:3 ein. Ein Präsent des Referees bescherte Aldingen noch vor dem Halbzeitpfiff via Strafstoß nach einem angeblichen Simon-Schädlich-Foulspiel den Ehrentreffer.
Wer im zweiten Spielabschnitt, dank des komfortablen Vorsprungs sowie der zahlenmäßigen Überzahl auf dem Grün auf ein Ausbauen des Torverhältnisses gehofft hatte wurde jedoch enttäuscht. Einzig im Auslassen guter Konter und Einschussmöglichkeiten zeigten sich unsere Mannen konsequent. Dennoch überwiegt an dieser Stelle die Freude über einen dringend benötigten Auswärtserfolg um im weiteren Verlauf der Saison die Falltür zur Kreisliga C zuschlagen zu können.


Aktive 2 - 02.11.2014

GSV Erdmannhausen 2 - TV Aldingen 2     2:0   (1:0)

Ohne Punkte und Tore beim Schlusslicht

Erneut ohne Erfolgserlebnis kehrte unsere Zweite von ihrem Auswärtsspiel beim Schlusslicht in Erdmannhausen zurück. Zwar waren die Gäste über die gesamte Spielzeit die spielbestimmende Mannschaft, jedoch in Summe zu umständlich in ihren Aktionen. Zunächst hatte man zwar noch Pech in seinen Angriffsbemühungen (u.a. Pfosten), doch mit andauernder Spielzeit ließ man die notwendige Spielintelligenz und das Gespür für die einfachen Notwendigkeiten deutlich vermissen. Obwohl man erneut mit dem holprigen Naturrasen seine liebe Müh hatte, ignorierte die Mannschaft konsequent die Vorgaben und Vereinbarungen, die vor und während der Begegnung getroffen wurden. Anders der heimische Tabellenletzte, der sich auf seine wenigen Mittel beschränkte. Diese allerdings konsequent und mit Leidenschaft einsetzte. So reichten dem GSV einfachste lange Bälle und eine konzentrierte Defensivarbeit, um sich die so wertvollen drei Punkte verdient zu sichern.
Es spielten:Rapp (Danke für die Aushilfe!), Gehring, Zipperlen, Bledig, Strank, Haase, Rau, Hoppe, Fritsch, Ege, Di Cianni, Urbisch, Dettlinger sowie Nothacker, dem wir auf diesem Wege gute Besserung wünschen!
O.B.

Der Gegner berichtete auf www.erdmannhausen-fussball.de:
Am vergangenen Sonntag empfing die GSV Reserve die zweite Mannschaft des TV Aldingen. Die Mannschaft von Trainer Max Arnold begann die Partie mit ihrem neuen Sturm-Duo druckvoll. Bereits nach wenigen Minuten tauchte Ismail Bayram alleine vor dem Aldinger Torwart auf, vergab allerdings knapp. Nach 11 Min erzielte Matthias Schwarz dann den Führungstreffer nach schönem Zuspiel von Simon Naundorf. Der GSV kontrollierte über weite Strecken der ersten Halbzeit die Partie und ließ nur eine Großchance zu. Vor allem durch Konter tauchte die GSV-Offensive immer wieder gefährlich vor dem gegnerischen Tor auf. Kurz vor der Pause vergaben die Blau-Weißen mehrere hochkarätige Torchancen, so dass es lediglich mit einer 1:0 Führung in die Pause ging. Die änderte sich allerdings direkt nach dem Seitenwechsel. In der 46. Min spielte Matthias Schwarz den Ball einem Verteidiger in die Beine, der in unglücklich nach hinten abprallen ließ. Ismail Bayram schaltete am schnellsten und ließ dem Aldinger Keeper diesmal keine Chance. Der GSV verwaltete anschließend die Führung souverän und führen somit verdient den zweiten Saisonsieg ein.


Aktive 2 - 26.10.2014

TV Aldingen 2 - FSV Ossweil 1     2:3   (1:1)

Keine Punkte am Kirbe-Sonntag

Erneut ohne Punkte stand unsere Zweite am vergangenen Spieltag da. Anlässlich der parallel stattfindenden Kirbe in Aldingen präsentierte man sich erstmals wieder auf dem Naturrasen, was im Nachhinein für unsere Jungs leider nicht von Vorteil war. So benötigte man knapp eine Viertelstunde, um sich auf den Platz und die aus der A-Klasse abgestiegenen Gäste einzustellen. Doch erst mit dem Rückstand zum 0:1 fand man zu spielerischer Sicherheit und bekam die Partie mehr und mehr in den Griff. Die verdiente Belohnung war der Ausgleich nach einer halben Stunde. Obwohl man nunmehr den Gegner fest im Griff hatte, versäumten es die Hellblauen noch vor dem Seitenwechsel weiteres Kapital daraus zu schlagen. Danach war es dann der FSV, der konzentrierter und entschlossener aus den Kabinen kam und die erneute Eingewöhnungsphase der Hausherren zu einer 1:3-Führung nutzte. Der TVA setzte dann in den ausstehenden 25 Minuten noch einmal alles daran, die Begegnung erneut zu drehen. Doch schließlich sollte lediglich der Anschlußtreffer zum 2:3 gelingen.
Somit agierte unsere Zweite erneut glücklos und musste wieder einmal mindestens einen möglichen Punktgewinn liegen lassen, mit dem der FSV in der Tabelle am TVA vorbeigezogen ist.

Es spielten: DiNuzzi, Zipperlen, Strank, Bledig, Hoppe, Di Cianni (1/0), Rau, Hankele, Haase, Fritsch, Goris, Dettlinger (0/1), Grauer (1/1), Nothacker
O.B.


Aktive 2 - 19.10.2014

FC Marbach 2 - TV Aldingen 2     4:0   (2:0)

Zweite ohne Fortune in der Schillerstadt
Mit leeren Händen kehrte unsere Zweite vom Gastspiel in der Schillerstadt zurück. Dabei zeigte sich die Begegnung der Tabellennachbarn lange nicht so deutlich, wie es das Ergebnis letztlich vermuten lässt. Die erste Spielhälfte gestaltete sich für beide Teams sehr ausgeglichen in den Statistiken Ballbesitz und Chancenverteilung. Dabei hatte die Defensive unserer bis dahin sehr diszipliniert auftretetenden Jungs alle Hände damit zu tun, den Stürmer aus der Landesliga der Gastgeber im Zaum zu halten. Schließlich war es jedoch ein direkt verwandelter Eckball, der Marbach auf die Siegerstraße brachte. Auf die erste wirkliche Fehlerkette bei den Aldingern folgte noch vor dem Seitenwechsel die 2:0-Führung. Nachdem man gleich zum Wiederanpfiff mit dem 3:0 überrumpelt wurde, war dann das geplante Aufbäumen im Keim erstickt, so dass sich der TVA bei sonnigen Temperaturen mit stetig schwerer werdenden Beinen nur noch gegen eine höhere Niederlage wehren konnte. Am Ende musste man nur noch ein Gegentor hinnehmen, welches den Endstand besiegelte.
Somit bleibt ein Sonntag, an dem für unsere Blauen nicht mehr zu holen war, so dass dieses Spiel schnell abzuhaken ist, um sich der gewinnbringenderen Aufgabe beim Heimspiel gegen Ossweil am kommende Sonntag widmen zu können!
Es spielten: Hipp, Gehring, Strank, Bledig, Handel, B. Komenda, S. Haase, Fritsch, Rau, Goris, DiCianni, Brenner, Schwirblies, Nothacker
O.B.


Aktive 2 - 12.10.2014

TV Aldingen 2 - SGV Murr 1     3:3   (1:1)

Trotz dreimaligen Rückstand Punktgewinn gegen Spitzenreiter!
Einen unerwarteten Punktgewinn konnte unsere Zweite am vergangenen Sonntag zu Hause gegen den Aufstiegsfavoriten SGV Murr 1 verbuchen. Bei spätsommerlichem Wetter zeigten sich die Blauen äußerst engagiert und gewillt, sich hier nicht sang- und klanglos ihrem vermeindlichen Schicksal zu ergeben. Nachdem man selbst die Partie mit eigenen Chancen eröffnet hatte, nahmen die Gäste das Zepter mehr und mehr in die Hand und gingen schließlich auch mit 0:1 durch einen spektakulären Freistoß in Führung. Der TVA ließ sich dieses Mal jedoch nicht entmutigen und schlug mit dem Halbzeitpfiff zurück und glich ebenfalls durch einen Freistoß aus. Nach dem Pausentee gestaltete sich weiterhin ein abwechslungs-reiches Spiel, bei dem jedoch weiterhin der Tabellenführer die Mehrzahl der zwingenden Torchancen für sich verbuchen konnte. Doch letztlich mussten zwei Eckbälle herhalten, um Murr jeweils wieder in Führung zu bringen, nachdem der TVA zwischenzeitlich erneut ausgleichen konnte. Die Gäste waren sich dann ihrer Sache wohl zu sicher und der Außenseiter bließ am Ende nochmals zur Schlussoffensive. In der 86. Min. wurden dann die Aldinger Bemühungen mit dem viel umjubelten Ausgleich belohnt! Erwähnenswert bleibt noch die herausragende Leistung unseres Torspielers Kim Rapp, der mehrfach durch glänzende Reaktionen seine Mannschaft weiterhin im Spiel hielt sowie den gelungenen Einstand unseres A-Juniors Robin Kunz!


Es spielten:   Rapp, Zipperlen, Strank, Bledig (0/1), B.Komenda, Fritsch (1/0), Hoppe, Goris, Tozlu, Di Cianni (1/1), Castello, Kunz, Ege, Dettlinger (1/1) sowie Nothacker und Schwirblies 
O.B.


Aktive 2 - 05.10.2014

TASV Hessigheim 2 – TV Aldingen 2     1:3   (1:1)

Hochverdienter Zittersieg in Hessigheim
Am vergangen Sonntag trat die Zweite des TVA beim Aufsteiger TASV in Hessigheim an. Für dieses Spiel hatte sich die Mannschaft um Trainerduo Braun/ Wagner einiges vorgenommen, um endlich die nächsten 3 Punkte einzuholen.

So ging man engagiert in die Partie, ließ dem Gegner kaum Zeit zum Atmen und erspielte sich ein ums andere Mal mehrere Großchancen heraus. Hessigheim hingegen konnte lediglich Befreiungsschläge abgeben. Einer dieser Befreiungsschläge konnte dann jedoch nicht konsequent geklärt werden und zu allem Überfluss entschied der Unparteiische zudem auf Freistoß. Dieser, zugegebenermaßen traumhaft verwandelte Freistoß fand in der 16. Minute den Weg ins Aldinger Tor, so dass es zur Verwunderung aller plötzlich 1:0 für Hessigheim stand. Wer jetzt allerdings mit einem Bruch im Spiel der Blauen – wie zuletzt häufig gesehen – rechnete, der irrte. Weiterhin erspielte sich die Aldinger Mannschaft zahlreiche Großchancen, die teils eigenem Unvermögen, teils mangelndem Fortune nicht genutzt werden konnten. Bis sich Florian Dettlinger, zur Freude der Aldinger Anhänger, in Minute 37 entschloss, per schönem Drehschuss das Runde ins Eckige und nicht, wie schon so oft zuvor gesehen, das Runde gegen den Querbalken oder einem gegnerischen Bein auf der Linie zu schießen. Somit ging man mit einem 1:1 in die Pause.

Nach dem Wechsel bot sich das selbe Bild. Aldingen drückte, Aldingen erspielte sich weiterhin beste Chancen, die wiederum nicht genutzt wurden. So passte es auch ins Bild, dass ein, durch Routinier Hankele herausgeholter Elfmeter, nicht zur Führung genutzt wurde. Gegen Mitte der zweiten Hälfte wurde das Spiel zerfahrener. Zu früh verloren die Aldinger die Geduld und versuchten überhastet den „ersten Ball“ in die vorderste Reihe zu schlagen, anstelle die Überlegenheit im Mittelfeld auszunutzen und auf die Lücken entsprechend zu warten. Durch solch einen überhasteten Pass kamen die ansonsten harmlosen Hessigheimer in der Schlussphase zu einer weiteren guten Konterchance, die durch Kim Rapp in bester Torwartmanier vereitelt wurde.
Nachdem das Spiel an Hektik kaum mehr zu überbieten war, ergriff Mikel Di Cianni die Initiative, umkurvte seinen Gegenspieler und drosch das Leder unhaltbar zum viel umjubelnden Führungstreffer in der 89. Minute in die Maschen. Mit der allerletzten Ballberührung des Spiels schaffte es nun auch Patrick Till, nach glänzender Vorarbeit durch Benny Komenda, sich in die Torschützenliste einzufügen.

Nach 3 Lattentreffern, 6 Mal auf der Linie geklärtem Ball, 1 verschossenen Elfmeter und 6 weiteren 100%-Torchancen war es nach couragierter Mannschaftsleistung ein hochverdienter Sieg für die Aldinger, der jedoch aufgrund der miserablen Chancenverwertung einige Nerven gekostet hatte! Im nächsten Spiel erwartet uns mit Murr ein Gegner, der uns sicherlich nicht die Großzahl an Chancen bietet. Somit dürfte jedem Spieler klar sein, an was er diese Woche arbeiten muss!

Es spielten: Rapp, Hoppe, Strank, Bledig, Zipperlein, Di Cianni (1/0), Till (1/1), Tozlu, Haase, Goris, Dettlinger (1/0), Komenda (0/1), Hankele, Fritsch
[J.W.]

Der Gegner berichtete auf www.tasv.de:
Nach drei Siegen in Folge muss der Aufsteiger TASV Hessigheim II eine verdiente Heimniederlage gegen einen starken TV Aldingen II hinnehmen.

Nach dem Auswärtssieg in Steinheim gingen die Hessigheimer auf mehreren Positionen verändert in die Partie. Marco Fähnle ersetzte den kurzfristig verletzt aufgefallenen Kapitän Jochen Böhm als Linksverteidiger. Felix Kunder spielte statt Benjamin Osswald im defensiven Mittelfeld. Salvatore Alamia startete als Rechtsaußen, während Kristian Wertsch als einzige Sturmspitze begann. Gleich zu Beginn setzten die Aldinger den TASV unter Druck und erspielten sich mehrere gute Tormöglichkeiten. Ein Hessigheimer Abwehrbein konnte jedoch immer klären. Aus dem Nichts dann die Führung für die Rot/Weißen. Alexander Böhm zirkelte in der 15. Minute einen Freistoß von halblinks präzise über die Mauer und ließ Gästekeeper Rapp keine Abwehrchance. Der TVA machte weiter wie zu Beginn und ließ dem TASV nur wenig Platz. Zwei Mal konnte ein TASV-Verteidiger auf der Linie klären, bevor Florian Dettlinger in der 37. Spielminute ausgleichen konnte. In Hälfte zwei ein ähnliches Bild. Der TASV war vor allem in der Defensive beschäftigt. Aldingen spielte auf Sieg und die Rot/Weißen konnten aussichtsreiche Kontersituationen nicht konzentriert zu Ende spielen. Einen Strafstoß hielt Cedric Huber klasse, gegen das 1:2 von Michael Di Cianni in der 89. Spielminute war er dann jedoch machtlos. Danach ging der TASV voll ins Risiko. Die entstehenden Räume nutzte Patrick Till in der vierten Minute der Nachspielzeit dann zum entscheidenden 1:3. Über 90 Minuten reagierte der TASV fast nur und muss somit eine verdiente Heimniederlage gegen aktivere Gäste einstecken.


Aktive 2 - 28.09.2014

TV Aldingen 2 - TSG Steinheim 1     2:5   (0:2)

Deutliche Niederlage trotz ordentlicher Leistung
Zum Abschluss des Septembers, der für unsere Zweite nur Ernüchterung bereit hielt, gastierte der Aufstiegsaspirant aus Steinheim in Aldingen. Nach den Erfahrungen der letzten Spieltage waren unsere Jungs vornehmlich darum bemüht, wieder Ordnung zu schaffen und unabhängig vom Ergebnisverlauf wieder eine ansprechende Vorstellung vor heimischen Publikum abzuliefern. Und dies gelang uunserer Zweiten überraschend gut zu Beginn. Man bewegte sich kompakt, stellte die Räume zu und setzte umgekehrt empfindliche Konter, die sogar nach wenigen Sekunden bereits die Führung gegen verdutzte Steinheimer hätten bringen können. Doch mit fortschreitender Spielzeit wurde die TSG ihrer Favoritenrolle gerecht und kam ein ums andere Mal gefährlich vor das Aldinger Gehäuse. Doch immer wieder fanden die Gäste ihren Meister im glänzend aufgelegten Torspieler des TVA, Alexander Komenda. Doch in der ersten Spielhälfte konnte auch er zwei Mal nichts ausrichten, so dass standesgemäß mit 0:2 die Seiten gewechselt wurden.

Auch in der zweiten Spielhälfte versuchten die Gastgeber an ihrem Konzept festzuhalten. Geschlossen nach hinten agieren, überfallartig nach vorne und bei beiden engagiert im Auftreten. Als nach einer Stunde dann sogar noch das 0:3 fiel, befürchteten die heimischen Schlachtenbummler, dass die eigene Truppe nun frustriert zusammenbrechen würde. Doch zur Verwunderung aller trat das Gegenteil ein. Die TSG war sich wohl ihrer Sache bereits zu sicher und der TVA agierte mit dem Mute der Verzweiflung, sich anständig zur Wehr zu setzen. Mit einem Doppelschlag verkürzten die Aldinger völlig überraschend auf 2:3!

Doch leider blieb die Sensation aus. Der TVA warf nun noch einmal alles nach vorne und mobilisierte die letzten Kräfte. Doch mit einem Konter zum vorentscheidenden 2:4, einer unnötigen Ampelkarte gegen sich und dem schlußendlichen 2:5 war die Begenung zu Gunsten des Favoriten gelaufen!

Auch wenn nunmehr die vierte Partie in Folge nicht siegreich gestaltet werden konnte, präsentierte sich unsere Zweite erstmalig wieder in couragierter Weise, so dass man sich letztlcih lediglich einem überlegenen Gegner fügen musste. Am kommenden Sonntag steht mit der Reise zum TASV Hessigheim dann auch wieder eine Aufgabe vor der Brust, die man endlich wieder siegreich gestalten kann!

Es spielten:
A.Komenda, Gehring, Bledig, Strank, B.Komenda (1/1), Till, Zipperlen, Schwirblies (1/0), Urbisch, Hoppe (0/1), S.Haase, Handel, Nothacker, Klein
O.B.


Aktive 2 - 21.09.2014

VfR Großbottwar 2 - TV Aldingen 2     1:1   (1:0)

Opfer einer verschlafenen ersten Halbzeit
Das Debakel aus der Vorwoche steckte noch in den Köpfen, als unsere Zweite zum Auswärtsspiel in Großbottwar antrat. So waren die Blauen von beginn an zunächst einmal um Sicherheit bemüht. Als sich dann bereits in den Anfangsminuten herausstellte, dass die Mittel der Gastgeber an diesem Tage äußerst eingeschränkt waren, lockerte sich ein wenig die Anspannung. So spielte man gefällig und kombinierte sich ein ums andere Mal vor das VfR-Tor. Doch im Abschluss erwies man sich als zu sorglos. so dass auch die besten Chancen unbekümmert liegen blieben.

Von den erschreckend schwachen Gastgebern war bis dahin nichts zu verzeichnen. Erst in der 25 Minute segelte ein Freistoß aus dem Halbfeld hoch, aber harmlos in den Gästestrafraum - und plötzlich stand es 1:0! Als glücklich mag der ein oder andere Blaue diesen Treffer abgetan haben, Doch selbst vermochte man in der Folgezeit sich nicht das selbe Glück zu verdienen und scheiterte weiterhin kläglich am eigenen Unvermögen vor dem Kasten der Großbottwarer. So musste erneut mit einem Rückstand die Seiten gewechselt werden.

Nach einer entsprechenden Ansprache kam der TVA dann gehörig geschüttelt aus den Kabinen und legte los wie die Feuerwehr. Nicht wieder zu erkennen in Punkto Körpersprache, Einsatzwillen und Offensivdrang eröffnete der TVA für die verbleibende Dreiviertelstunde ein regelrechtes Einbahnstraßen-Powerplay. Die Gastgeber wurden nun regelrecht in den eigenen Strafraum eingeschnürt und kamen selbst Offensiv nicht mehr zur Entfaltung.
Doch leider musste unsere Zweite nunmehr für ihre Sorglosigkeit in der ersten Halbzeit Tribut zollen. Trotz zahlreicher bester Möglichkeiten und nunmehr auch der richtigen Einstellung zu Spiel und Gegner, war es dem TVA nur noch vergönnt, in der 75 Minute den Ausgleichstreffer zu erzielen.

Somit stand am Ende zu mindest ein Punktgewinn zu Buche, jedoch auf der anderen Seite zwei deutlich spürbar verlorene Zähler gegen einen Gegner, der es an diesem Tage unserer Zweiten nicht hätte leichter machen können, um mit einem Erfolg nach Hause zu fahren. So bleibt nur, sich an der 2. Halbzeit wieder aufzurichten und sich für die kommende schwere Aufgabe zu wappnen, für das Heimspiel gegen Aufstiegsaspirant TSG Steinheim.

Es spielten:
Würth, Tozlu, Hoppe, Bledig, Zipperlen, Urbisch, Nothacker, Di Cianni, Schwirblies, Strank, S.Haase, Goris, B.Komenda (1), Dietrich
O.B.


Aktive 2 - 14.09.2014

TV Aldingen 2 - TV Möglingen 2     4:10   (3:4)

Chaos-Tage in Aldingen!
Nach dem enttäuschenden Abschneiden beim Gastspiel in Tamm, versuchte die Aldinger Zweite ihre positive Heimbilanz gegen den TV Möglingen fortzusetzen. Doch was sich an diesem Mittag aus heimischer Sicht abspielte, wäre eigentlich keinen Bericht wert!

Fast schon gewohnt übernahm unsere Zweite in der Anfangsphase das Heft des Handelns in die eigenen Hände. Frühzeitig erspielte man die ersten Tormöglichkeiten, wenngleich dann in der Folgezeit man sich mehr mit Ballbesitz anstatt Aktionen im Gäststrafraum begnügen musste. Nach und nach befreiten sich die Gäste, die zwar auf dem Papier mit ihrer 2. Mannschaft angereist war, doch Leistungspotential, Tabellenstand und Mutmaßungen innerhalb der Staffel ließen vermuten, dass hier tatsächlich Möglingen 1 angetreten war, und verzeichneten selbst erste Konterchancen.
Schließlich war es jedoch dem TVA vorbehalten in Führung zu gehen. Durch einen schönen Freistoß ging man in der 20. min.mit 1:0 in Führung und die Einheimischen sahen sich darin bestätigt, dass dies wieder ein angenehmer Sonntag werden könnte.
Doch ehe man sich versah, lag man binnen von 10 Minuten plötzlich mit 1.3 im Hintertreffen und die partie war gänzlich gekippt. Doch zu diesem Zeitpunkt antworteten die Hausherren noch mit der richtigen reaktion und verkürzten postwenden auf 2:3. Kurz vor der Halbzeitpause verbuchten beide Mannschaften noch einmal jeweils einen Treffer auf der Habenseite,so dass mit 3:4 die Seiten gewechselt wurden.

Frisch motiviert kamen dann die Aldinger aus der Pause und starteten das Unternehmen Aufholjagd. Doch dieses währte nicht lange. In beschämenden 5 Minuten bettelten die Gastgeber um weitere drei Gegentore, so dass die Begegnung nach einer Stunde bereits ihre Entscheidung gefunden hatte. Zwar waren in der verbliebenen Spielzeit die Blauen niemals müde, eine Ergebniskorrektur zu erzwingen. Doch umgekehrt stellte man sich dermaßen katastrophal und vernichtend an, so dass am Ende ein 4:10 Debakel stand, dem eigentlich kein rechter Glaube geschenkt werden wollte.

Mit diesem Desaster sind erst einmal alle viel zu früh aufkeimenden Ansprüche für diese Saison schmerzlich ad acta gelegt und die Mannschaft hat sich nunmehr zu beweisen, dass sie zu mindest den notwendigsten Ansprüchen wieder genügen kann!

Es spielten:
Rapp, Tozlu, Hoppe, Handel, Fritsch, Di Cianni (3), Schwirblies (1), Würth, Zipperlen, Strank, Seiz, Goris, Ege, Nothacker, S.Haase
O.B.



Der Gegner berichtete auf www.tvmoeglingen-fussball.de:

An diesem Sonntag ging es für den TV Möglingen gegen die spielstarke zweite Mannschaft aus Aldingen. Die aufgrund von Urlaub und Verletzungen etwas umgestellte Mannschaft des TVM reiste
mit einem Altersdurchschnitt von 23 Jahren an. In der Anfangsphase des Spiels überraschten die Aldinger den TVM mit einer etwas unkonventionellen Aufstellung. Im Mittelfeld hatten die Hausherren
eine deutliche Überzahl, sodass es für die Möglinger nur mit sehr hohem Laufaufwand möglich war das Tor zu verteidigen. Als man dann endlich den Gegner im Griff zu haben schien, dieser
größtenteils nur noch mit langen Bällen agieren konnte und bereits gute Möglichkeiten für den TVM herausgespielt wurden, fiel das 1:0 für den TVA: Einen Freistoß in der 20. Minute ca. 18 m vor dem Tor zirkelte der Aldinger „10er“ unhaltbar über die Mauer ins Eck. Wie in der Vorwoche geriet man in Rückstand und auch diesmal war die Reaktion der Möglinger dieselbe! Innerhalb von 5 Minuten drehte man das Spiel und ging mit1:3 in Führung! Einen Angriff über die rechte Seite erreicht K. Gibson, dieser legte den Ball mustergültig auf K. Fischer ab, welcher den Ball unhaltbar in den rechten Winkel hämmerte. Zwei Zeigerumdrehungen später trat B. Bohn einen Eckball, A. Brosi schraubte sich in die Lüfte und köpfte den Ball in Richtung K. Fischer, dieser stand goldrichtig und drückte den Ball ebenfalls mit dem Kopf unter die Latte. Kurz darauf eroberten die Möglinger den Ball und starteten einen Angriff über die linke Seite, K. Fischer wurde auf die Reise geschickt und konnte im Strafraum nur mit einem Foul gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte B. Mistele souverän in der 33. Minute. Doch die Aldinger gaben nicht auf und fanden wieder besser ins Spiel. In der 39. Minute kassierten die Möglinger den Treffer zum 2:3. Einen weiteren gefährlichen Angriff der Aldinger stoppte D. Ditting und spielte den Ball zu dem an der Mittellinie lauernden K. Gibson. Der Stürmer entwischte mit dem Ball am Fuß seinen Verfolgern und versenkte den Ball zur 2:4 Führung. Die Möglinger waren nach den erneuten 2 Toren Führung wohl nicht richtig wach, denn der nächste Gegentreffer erfolgte direkt nach dem Anspiel der Aldinger kurz vor der Halbzeitpause. Mit 3:4 wurden die Seiten in Aldingen gewechselt.

Nach einer motivierenden Halbzeitansprache von Trainer B. Philipp, glaubte das Team an seine zweite Luft und war gewillt noch einmal alles in die Waagschale zu werfen und füreinander zu
kämpfen. In der 53. Minute fasste sich S. Pavicic ein Herz, setzte sich auf der linken Seite durch und schob den Ball in das rechte untere Eck. Dieser Treffer gab Sicherheit. Doch der Torhunger der
Möglinger war noch nicht gestillt! Keine zwei Minuten später setzte sich S. Pavicic erneut auf der linken Seite durch, die scharfe Flanke konnte durch den Torwart nur abgewehrt werden und K. Gibson
staubte in Torjägermanier ab. Kurz darauf spielte B. Bohn den Ball die Linie entlang zu K. Gibson, welcher sich gegen seine Gegenspieler durchsetzte und den Ball humorlos mit seinem linken Fuß
unter die Latte knallte. Nun stand es 15 Minuten nach Wiederbeginn der zweiten Halbzeit bereits 3:7 und das Spiel verflachte nun wieder etwas, um dann 10 Minuten vor Schluss mit einem weiteren
Torfeuerwerk zu enden: In der 82. Spielminute spitzelte M. Sippel einen Pass von M. Januzi ins lange Eck. Ein paar Minuten später erzielten die Hausherren aus abseitsverdächtiger Position das 4:8, ehe Möglingen mit 2 weiteren Treffern den Endstand markierte. Zuerst durfte sich D. Yesilyurt in die Torjägerliste eintragen, nach einem schönen Doppelpass mit M. Sippel lief er alleine auf den Torwart zu und schob den Ball an ihm vorbei. Kurz darauf revanchierte er sich für die Vorlage und führte einen scharf getretenen Eckball genau auf M. Sippel aus, dieser köpfte den Ball zum Endstand ins Tor.


Aktive 2 - 31.08.2014

VfB Tamm 1 - TV Aldingen 2     4:1   (2:0)

Verdiente Niederlage nach ernüchternder Vorstellung!
Einen schweren Dämpfer erlitt die Aldinger Zweite nach ihrem viel umjubelten Auftakterfolg gegen Anadolu Marbach. Obwohl man im Vergleich zur Vorwoche mit einer nahezu komplett veränderten Mannschaft die Reise nach Tamm antrat, konnten die Ausgangsbedingungen auf einem gepflegten Rasen, bei strahlendem Sonnenschein und mit einem leistungsfähigen Kader nicht besser sein - vor allen Dingen, da man mit dem Selbstbewußtsein des Auftaktsieges sich der neuen Aufgabe stellen konnte.

Und so begann der TVA auch recht verheisungsvoll. Hohe Balldominanz, erste klare Torchancen und mit den Gastgebern einen Gegner vor der Brust, der zu diesem Zeitpunkt sehr unbeholfen wirkte, ließ die Erwartung aufkeimen, hier recht einfach zu den nächsten drei Punkten gelangen zu können.
Doch mit einem Mal zerplatzte die Seifenblase. Mit dem ersten Ball Richtung Aldinger Gehäuse (von Tormöglichkeit ist hierbei nicht zu sprechen!) lud man dank fehlender Abstimmung den VfB zur 1:0-Führung ein. Zwar sollte dies an sich noch nicht beunruhigend gewesen sein, so verloren die Gäste in der Folge jedoch gänzlich den Faden.
Mit mangelnder Lauf- und Spielbereitschaft ermöglichte man es Tamm mit einfachen Mitteln, die ungestümen Angriffsversuche der Blauen zu entschärfen. Zwar wurde nunmehr offenkundig, dass unsere Zweite nicht eingespielt war und es aufgrund von Trainingsdefiziten einigen an Spielpraxis mangelte. Doch dies ist keine Entschuldigung für die fahrlässige Einstellung und die fehlende Körpersprache, die letztlich zum kollektiven versagen führte. Die Folge war der Ausbau der Führung durch die Hausherren in der 29. min, als diese eine gelungene Kombination - bei der sie von den TVA`ler lediglich begleitet wurden - zum 2:0-Pausenstand abschlossen.

Die mahnenden Worte in der Pausenansprache müssen dann wohl noch zu sehr in den Ohren der Aldinger geklungen haben, anders war der erneute Aussetzer direkt nach Wiederanpfiff nicht zu erklären. In der 46. min segelte hoch und lang ein Freistoß aus dem Mittelfeld bis an die Torauslinie des TVA, von wo aus der Ball unbehelligt ins kurze Eck geköpft werden konnte. 60 Sekunden, 3:0 und alle guten Vorsätze waren wieder dahin!
Erst als nach einem eigenen Eckball Tobias Rau den Anschlußtreffer per Kopf markieren konnte, keimte noch einmal so etwas wie Ehrgeiz in den blauen Reihen auf. Doch spätestens mit dem entscheidenden Konter zum 4:1 in der 85. min waren die unbeholfenen Angriffsbemühungen des TVA zum Scheitern verurteilt.

Somit musste man den Gastgebern nach Spielschluss vorbehaltlos zu einem verdienten Heimsieg gratulieren, den diese mit einfachen Mitteln, aber um so mehr Willen, sich uneingeschränkt erarbeitet hatten. Um so bitterer bleibt das Gefühl, dass der VfB Tamm jedoch an diesem Tage alles andere als unschlagbar gewesen war und es sich die Aldinger aufgrund der eigenen Unzulänglichkeit selbst zuzuschreiben haben, dass sie den gelungenen Saisonauftakt gleich mit der nächsten Begegnung ruiniert haben.

Nachdem die Ergebnisse der ersten beiden Speiltage mutmaßen lassen, dass wieder so ziemlich jeder gegen jeden punkten kann und es daher durchaus erneut auf ein so enges Rennen im Abstiegskampf hinauslaufen kann wie in der Vorsaison, sollte man solch unnötige Punktverluste schleunigst vermeiden. Anfangen kann man dabei gleich beim nächsten Heimspiel am kommenden Sonntag gegen den TV Möglingen 2, gegen den jedoch nur wieder die richtige Einstellung und Engegement zu Punkten verhelfen werden!

Es spielten:   DiNuzzi, Zipperlen, Handel, Würth, Strank, B.Komenda, S.Haase, Hoppe (0/1), Rau (1/0), Fritsch, D.Schleher, Ege, Brenner und Bledig
O.B.


Der Gegner berichtete auf www.vfbtamm.de:

Gelungener Einstand vor heimischem Publikum
Zum ersten Heimspiel begrüßte der VfB den Gast aus Aldingen, gegen welchen man noch eine Rechnung aus der Vorsaison offen hatte. Bei bestem Fussballwetter gelang dem VfB nach einer knappen Viertelstunde der Führungstreffer mit freundlicher Mithilfe der Aldinger Hintermannschaft. Tamm spielte sehr engagiert, es fehlte nur die letzte Präzision beim entscheidenden Pass in die Spitze. Das 2:0 noch vor der Pause, nach einer Blitzkombination und einem humorlosen Torabschluss war leistungsgerecht und ein Ausrufezeichen auf starke 45 Minuten. Zielvorgabe für den zweiten Abschnitt war ein schnelles Tor. Vorgegeben vom Trainer und direkt nach wenigen Spielminuten hat es das Team umgesetzt. Das beruhigende 3:0 hatte leider ehe eine Negativwirkung auf die Männer des VfB. Man zog sich zurück und kam nicht mehr richtig ins Spiel. Die Strafe für Passivität war der 1:3 Anschlusstreffer der Aldinger. Kurz vor Schluss konnte der VfB jedoch noch auf 4:1 erhöhen und man sicherte sich nach dem Auswärtspunkt letzte Woche, den ersten Dreier der noch jungen Saison. Im nächsten Spiel geht es nach Marbach, wo man die nächsten Punkte fest im Visier hat.


Aktive 2 - 31.08.2014

TV Aldingen 2 - Anadolu Marbach 1     4:2   (3:2)

Siegreich mit spannendem Auftaktspiel in die Runde gestartet!
Einen schwer erkämpften, aber dafür um so wichtigeren Auftakterfolg zu Beginn der neuen Kreisliga-B-Saison konnte unsere Zweite zu Hause gegen Anadolu Marbach feiern. Obwohl man noch bis kurz vor Anpfiff alle Hände voll mit Widrigkeiten zu tun hatte, bis endlich die endgültige personelle Besetzung und Aufstellung feststand, so gingen unsere Jungs doch hoch konzentriert in die Partie gegen den mit Respekt empfangenen Gast.
Jedoch von Anpfiff an war spürbar, dass der TVA auf einen erfolgreichen Start aus war und sein Heil in der Offensive suchte, so dass sogleich die Initiative übernommen wurde. Bereits in den Anfangsminuten erspielte man sich gegen die überraschten Schillerstädter erste Chancen und konnte als Lohn in der 2. Minute die frühe Führung erzwingen. Nachdem sich der angriffslustige Mikel Di Cianni erneut über links durchtanken konnte und von der Grundlinie scharf in den 5m-Raum spielte, blieb dem Anadolu-Verteidiger nichts anderes übrig, als den Ball vor dem einschussbereiten Steffen Haase selbst in die Maschen zu schieben. In der Folgezeit verstanden es die Blauen gekonnt, den Gegner vom eigenen Gehäuse fernzuhalten und selbst durch Kurzpassspiel immer wieder gefährlich vor dem gegnerischen Torspieler aufzutauchen. Leider konnte keine der zahlreichen Möglichkeiten zum Ausbau der Führung genutzt werden.
So fiel der Ausgleich für Marbach in der 29. min eher aus heiterem Himmel, nachdem diese mit ihrer ersten wirklichen Torgelegenheit den Ausgleich erzielen konnten und dies, obwohl die Aldinger Abwehr bereits zweimal die Situation sicher geklärt zu haben schien.
Doch die Gastgeber hatten sogleich die richtige Antwort parat. Mit einem Doppelschlag ging man sogleich erneut in Führung. Zunächst blitzte in der 34. min. die Schlitzohrigkeit des Daniel Schwirblies auf. Nachdem dieser an der Strafraumgrenze einen Freistoß zugesprochen bekam, trat er selbst an und schob den Ball zum Entsetzen der Gäste in deren Gehäuse, nachdem  diese noch mit dem Stellen der Mauer beschäftigt waren. Nur zwei Minuten später belohnte Mikel Di Cianni nunmehr seine Offensivbemühungen, als er nach Zuspiel von Daniel Schwirblies vom rechten Straffraumeck unhaltbar ins lange Toreck abzog. Allerdings stellte sich bereits im Gegenangriff sogleich die Ernüchterung wieder ein, als Anadolu postwendend den Anschlußtreffer erzielte und zum Pausenstand von 3:2 verkürzen konnte.
Nach dem Seitenwechsel drängten die Gäste fortan mit Macht auf den Ausgleich, so dass sich in den ausstehenden 45 Minuten für die Aldinger eine wahre Abwehrschlacht ergeben sollte. Vielbeinig und mit hohem Einsatz stemmte sich mit dem notwendigen Quäntchen Glück, die junge Aldinger Mannschaft der brandgefährlichen Offensivabteilung von Anadolu entgegen. Mit vereinten Kräften um das starke Trio mit Torspieler Kim Rapp und den beiden Innenverteidigern Tobias Strank und Nico Bledig konnte die Führung gehalten werden. Selbst hatte man mehrfach die Gelegenheit durch gezielte Konter die frühzeitige Entscheidung herbeizuführen. Doch leider wurden diese teils kläglich vergeben. So musste der Aldinger Anhang noch bis zur 86. Minute zittern, ehe der aufopferungsvoll kämpfende Christoph Hoppe seine engagierte Leistung mit einem beherzten Ballgewinn im Mittelfeld krönen konnte und klug Mikel Di Cianni auf die Reise schicken konnte, den 4:2-Endstand herzustellen!

Am Ende stand ein in der zweiten Spielhälfte sicherlich hart umkämpfter und teilweise mit dem notwendigen Glück errungener Auftaktsieg zu Buche. Jedoch hatte sich dies unsere junge Truppe aufgrund der ersten Spielhälfte überraschend nachhaltig verdient, so dass man mit stolz auf ganz wichtige drei Punkte gegen einen offensiv starken Gegner blicken darf. Nach diesem gelungenen Auftakt steht am kommenden Sonntag mit dem Auswärtsspiel beim VfB Tamm 1 eine sicherlich nicht minder leichte Aufgabe vor der Brust, bei der unsere Jungs die gezeigte Leistung der ersten Halbzeit gerne wiederholen dürfen!

Es spielten: Rapp, Widmann, Bledig, Strank, Zipperlen, S. Haase, Hoppe (0/1), B. Komenda, Fritsch, Goris, Gehring, Di Cianni (2/1), Schwirblies (1/2), Seiz sowie Dietrich und Nothacker
O.B.


Aktive 2 - 28.08.2014

TV Aldingen 2 - SGV Hochdorf     10:0   (4:0)

Schützenfest als Generalprobe vor Verbandsrundenauftakt
Nur wenige Tage vor dem lang ersehnten Auftakt der diesjährigen Verbandsrunde in der Kreisliga B schob unsere Zweite noch ein Testpiel dazwischen. Zur Generalprobe stellten sich dankenswerter Weise unsere Nachbarn vom SGV Hochdorf zur Verfügung. Um noch einmal für den Sonntag gezielt zu testen, konnte der TVA nahezu auf das vollständige Personal zurückgreifen und trat somit in Bestbesetzung an. Die Folge war jedoch der spürbare Klassenunterschied, der sich letztlich auch im Ergebnis widerspiegelte. Doch mit diesem Erfolgserlebnis im Rücken steht nunmehr einem gelungenen Beginn in die neue Kreisliga B-Saison nichts mehr im Weg, so dass es bis in die Haarspitzen motiviert gilt, am kommenden Sonntag gegen Anadolu Marbach den ersten Dreier  in Aldingen zu sichern!
An dieser Stelle möchte wir SGV-Trainer Klaus Schüssler die besten Genesungswünsche schicken und hoffen, dass er recht bald wieder auf den Beinen ist!

Es spielten: Rapp, Urbisch, Bledig, Widmann, Dietrich (1/0), Gehring, Fritsch, Römmele, B.Komenda, Ege, Hoppe, Tozlu (1/0), Goris (0/2), Schwirblies (4/0), Zipperlen (0/1), Di Gianni (2/3), Strank (1/0), Nothacker (0/1), Seiz (1/1)
O.B.


Aktive 2 - 24.08.2014

TV Aldingen 2 - TSV Münchingen 3     5:4   (2:1)

Gelungener Einstand beim ersten Testspiel der Saison


Zum ersten Test in dieser Spielzeit empfing unsere Zweite die Gäste vom TSV Münchingen. Wie im Frühjahr bereits bekamen die Zuschauer eine torreiche Partie geboten, bei der die Hausherren die erste Halbzeit spielerisch klar dominierten und verdient auch 2:0 in Führung gingen. Kurz vor dem Seitenwechsel konnte der TSV quasi mit seiner ersten Torgelegenheit auf 2:1 verkürzen. Nach der Halbzeit lief beim TVA gar nichts mehr zusammen, so dass man sich nach nur 5 Minuten nach Wiederanpfiff bereits in Rückstand sah. Diesen konnte Münchingen in der 67. Minute sogar noch auf 2:4 ausbauen. Nach diesen katastrophalen 25 Minuten besannen sich die Gastgeber wieder auf ihre Tugenden und konnten bis zum Schlusspfiff zum Erstaunen aller die Begegnung noch zu ihren Gunsten drehen!

Somit bleibt unter dem Strich ein gelungener Auftakt in die neue Saison 2014/15 mit zahlreichen wertvollen Erkenntnissen, die trotz der genommenen Auszeit nach der Halbzeit zuversichtlich für das erste Saisonspiel gegen Anadolu Marbach machen!

Es spielten:   Hipp, B. Komenda (1/0), Bledig, Würth, Urbisch (3/0), Fritsch, Goris, Hoppe, Zipperlen, S. Haase (0/2), Ege, Schwirblies (1/0), Strank (0/1), Seiz (0/2) und Nothacker
O.B.


 

 

 

 

 

 

 

 

   
© 2013, TV Aldingen 1898 e.V.