Spezial

   

Sportabzeichentreff

Details

 

Das Training für das Deutsche Sportabzeichen sowie die Abnahme sämtlicher Leichtathletik-Disziplinen finden von April bis September jeweils freitags ab 18:00 Uhr im Stadion Regental statt.
Die einzelnen Termine werden hier und auch in der Remseck- Woche bekannt gegeben.
Die Abnahme der Disziplinen Radfahren und Schwimmen erfolgen nach Vereinbarung.
Teilnehmen können alle Altersklassen. Eine Vereins-Mitgliedschaft ist hierfür nicht erforderlich!

 

Leitung:
Eberhard Bloss Tel. 07146/91144

Prüfer:
Friedhilde & Eberhard Bloss Tel. 07146/91144
Ella & Bernd Opelka Tel. 07146/92682
Monika Braun Tel. 07146/821890

Informationen im Internet: Deutsches Sportabzeichen

 

Termine 2018:

Freitag, 12.01.2018, 19 Uhr, Nebenzimmer im Vereinslokal Paradiso:
Offizielle Sportabzeichen-Verleihung für das Jahr 2017

Freitag, 16.02.2018, 18 bis 20 Uhr, Alfred-Kercher-Bad Kornwestheim:
Abnahme Schwimmdisziplinen

Freitag, 06.04.2018, 18 bis 20 Uhr, Alfred-Kercher-Bad Kornwestheim:
Abnahme Schwimmdisziplinen

Freitag, 13.04.2018, 18 Uhr, Stadion Regental: Saisoneröffnung 2018

Sonntag, 17.06.2018, 9 Uhr, Geflügelhof Walker:
Abnahme Radfahren, Walking und ab ca. 10 Uhr Radsprint

Freitag, 28.09.2018, 18 Uhr, Stadion Regental: Saisonabschluss 2018


Abnahmetag 1:
Sprint, Weitsprung aus dem Stand, Weitsprung, Kugelstoß, Mehrkampfwertung

Abnahmetag 2: Seilspringen, Medizinballwurf, Schleuderball, Hochsprung, Langlauf

 

Sportabzeichen-Verleihung für das Jahr 2016


Am 27. Januar
2017 fand im Nebenzimmer des Vereinslokals Paradiso die Verleihung der Sportabzeichen für das Jahr 2016 statt.

Nach einem schwäbischen Gedicht über einen Verlierer, der „geschtern gsoffa“, „heut nix troffa“ hat und deshalb von einem „Erdafetz“ besiegt worden ist, erfuhr die versammelte Runde zunächst einmal das Ergebnis der Sportabzeichen-Saison 2016:

78 Abzeichen wurden insgesamt abgelegt, 49 von Erwachsenen und 29 von Kindern und Jugendlichen. Damit kann man ganz zufrieden sein.

Herausragend im Jugendbereich sind dabei die bereits 9. Wiederholungen von Paula Kostron und Lukas Bremer, die 8. Wiederholung von Manuel Witt sowie die 7. Wiederholung von Carlotta Jaus.


Im Erwachsenenbereich
erhielten Urkunden Friedhilde Bloss (36.Wiederholung), Eberhard Bloss (32.), Dieter Glück (30.), Bernd Opelka (30.), Ellen Rossel (29.), Paul Maisch (28.), Arnulf Aulich (27.), Sigrun Koniakowsky (22.), Josef Kostron (19.), Horst Rossel (18.), Rudolf Goerlich (17.), Susanne Großmann (16.), Helmut Roth (16.), Kurt Dambach (15.), Jürgen Schmidt (15.), Mechthild Rebhuhn (14.), Thomas Rebhuhn (14.), Monika Braun (13.), Dieter Markus (13.), Gerlinde Wickom (11.), Heinrich Wickom (11.), Joachim Bloss (10.), Heinz Ensen (10.), Rainer Vogler (10.), Christine Lorenz (8.), Ulrike Ziegler (8.), Margaretha Komenda (7.), Wolfgang Komenda (6.), Wolfgang Mattner (6.), Nicole Dieterle (5.), Carsten Witt (5.), Reinhold Braun (4.), Volker Jaus (4.), Alexander Komenda (4.), Benjamin Komenda (4.), Achim Kostron (4.), Markus Kurz (4.), Alexander Plapp (4.), Thekla Tampke-Salefsky (4.), Christiane Bremer (3.), Bernd Kiesel (3.), Sybille Kostron (2.), Tanja Kostron (2.), sowie die Neueinsteiger Marcus Bechtel, Christoph Bremer, Johannes Kirchhoff, Florian Kirchhoff, Simone Komenda und Markus Kostron.


Fast eine Sensation gab es 2016 beim Familienwettbewerb
: Nicht weniger als neun Teilnehmer der Familie Kostron, vom Opa Josef bis zum Enkel Jonas, haben überlegen diesen Wettbewerb für sich entschieden. Bereits abgeschlagen auf Platz zwei die Familie Komenda mit immerhin auch fünf Teilnehmern vor den Familien Bremer/Ensen und Jaus mit je vier Teilnehmern.


Auch Rekorde
wurden 2016 wieder gebrochen: Bei den Männer trugen sich Benjamin Komenda mit 2,70m im Standweitsprung und Joachim Bloss mit 7,2 sec im 50m-Sprint in die Liste ein, bei den Frauen setzte Nicole Dieterle neue Marken im Schleuderball mit 27,16 m und im 20km-Radfahren mit 48:16 min.


Im Jahreswettbewerb
konnte Helmut Roth seinen Titel von 2015 verteidigen. Er siegte in einem Wettbewerb, bei dem sowohl die regelmäßige Teilnahme als auch die über das ganze Jahr erzielten Bestleistungen bewertet werden, deutlich vor Ellen Rossel und Heinz Ensen.


Mit weiteren Informationen
über das Sportabzeichen 2017, der Bekanntgabe der ersten Termine (siehe auch im Internet) und einem Dank an alle, die mit zum Erfolg beigetragen haben, endete die harmonische Veranstaltung.


Herzlichen Glückwunsch
allen Siegern und auf ein Neues ab 28. 04. 2017 im Stadion oder schon  am 03.03.2017 beim Schwimmen in Kornwestheim.


Eberhard Bloss

 

 

 

 

Einige Impressionen aus verschiedenen Jahren und von verschiedenen Sportabzeichen-Veranstaltungen:

SpAbz 1 Sportabzeichen Rad Sportabzeichen1 SpAbz 3 SpAbz 4 SpAbz 2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   

Die nächsten Termine  

Keine Termine
   
© 2013, TV Aldingen 1898 e.V.