Spezial

   

Chronik: 2015/16 - Aktive 2

Details

Mannschaft   |   Ergebnisse/Tabelle   |   Berichte


2014 15 Aktive 2

Trainerstab:

Jens Wagner und Thomas Kunz

Mannschaft: [hinten von links] Steffen Haase, Carsten Cyper, Tobias Strank, Nico Bledig, Nico Gehring, Adriano Castello; [vorne von links] Tim Nothacker, Daniel Fritsch, Florian Spießberger, Benjamin Komenda, Alexander Komenda, Sascha Goris, Robin Kunz, Erdem Tozlu, Maximilian Seiz;
[auf dem Bild fehlen] Bruno Chimienti, Nils Ebersold, Boris Heizmann, Christoph Hoppe, Dennis Hübner, Florian Kirchhoff, Manuel Klein, David Krauß. Yannick Lederer, Robin Prosser, Tobias Rau, Andreas Schmidt, Daniel Schwirblies, Daniel Urbisch, Thomas Vetter, Tobias Wachter, Marc Zipperlen und Marcel Zmudzki

Ergebnisse/Tabelle

 Kreisliga B Staffel 3:  Tabelle:
TV Aldingen 2
- TSV Grünbühl 2
1:3 0:0 1. SGV Murr 1
90:16
53
TV Aldingen 2 - TSV Ludwigsburg 2
9:0 15:0 2. SV Poppenweiler 1 58:32 39
TSV Affalterbach 2
- TV Aldingen 2
0:4
1:2
3. SKV Hochberg 2
62:41 39
TV Aldingen 2
- SV Poppenweiler 1
3:3 1:3 4. TV Aldingen 2
51:27 34
SV Kornwestheim 3
- TV Aldingen 2
0:2 3:2 5. TSV Grünbühl 2
60:44 34
TV Aldingen 2
- FSV Ossweil 2
7:2 -:- 6. SV Pattonville 2
45:42 29
SC Ludwigsburg 2
- TV Aldingen 2
0:4 1:5 7. SV Kornwestheim 3
44:52 26
TV Aldingen 2
- SV Pattonville 2
2:2 1:2 8. SC Ludwigsburg 2
38:85 15
GSV Höpfigheim 2
- TV Aldingen 2
0:2 0:7 9. GSV Höpfigheim 2
33:85 15
TV Aldingen 2
- SGV Murr 1
1:4 1:2 10. SGV Hochdorf
32:59 13
TV Aldingen 2
- SGV Hochdorf 1:0 2:2 11. TSV Affalterbach 2
24:54
13
SKV Hochberg 2
- TV Aldingen 2
0:5 1:5  12. FSV Ossweil 2
-:- -
TSV Ludwigsburg 2
-:- -

> www.fussball.de:   2015/16 Aktive Kreisliga B3


Aktive 2 - 03.04.2016

TV Aldingen 2 - SV Kornwestheim 3     2:3   (2:1)

Eine gute Halbzeit reicht nicht für Punktgewinn!
Nach dem indiskutablen Gastauftritt beim SV Poppenweiler in der Vorwoche war das Team um das Trainergespann Wagner/Kunz erpicht darauf, vor heimischer Kulisse Wiedergutmachung zu leisten. Gleich von der ersten Minute an, agierten die Hausherren bei strahlendem Sonnenschein engagiert und zielstrebig. Gleich mehrfach konnte man die Gäste viel verpsrechend in Bedrängnis bringen. Verdienter Lohn war die frühe Führung in der 11. Minute. Quasi aus dem Nichts heraus konnten die Gäste jedoch postwendend den Ausgleichstreffer markieren. Unsere Zweite ließ sich jedoch hiervon nicht beirren und spielte weiter dynamisch nach vorne. Und auch hier war der Verdienst die 2:1-Pausenführung.
Zum Entsetzen der eigenen Anhängerschaft kamen die Hellblauen dann jedoch völlig verwandelt aus der Kabine. Wie ein Spiegelbild der Vorwoche brachte man nichts mehr zu Stande und musste nunmehr das Gesetz des Handelns gänzlich den nun stark auftrumpfenden Kornwestheimern überlassen. Folgerichtig kamen diese in der 64. Minute auch zum 2:2-Ausgleichstreffer. Bis zum Spielende sollte dann dem TVA nur noch eine Großchance beschienen sein und quasi mit dem Schlusspfiff das ganz bittere Ende, nachdem der SVK einen weiteren sehenswerten Treffer landete und seine Anstrengungen schließlich verdient mit drei Punkten krönen durfte.
Somit musste unsere Zweite wieder einmal feststellen, dass gegen einen guten Gegner eine starke Halbzeit zum Punkten zu wenig ist und nach nur einem Sieg nach vier Spielen im neuen Jahr das Thema Aufstieg nun erst einmal zurückgestellt werden muss, bis man sich wieder gefestigt und für höhere Aufgaben empfoheln hat.

Es spielten:
Bakir, Krauß, Zipperlen, Heizmann, Lederer (1), Fritsch, Kirchhoff, Wachter, Schmidt, Prosser (1), Kunz, Castello, Al. Komenda, Nothacker, Chimienti [O.B.]


Aktive 2 - 28.03.2016

SV Poppenweiler - TV Aldingen 2     3:1   (2:1)

Keine Punkte am Ostermontag
Am Ostermontag musste die Zweite im Lokalduell beim SV Poppenweiler antreten. Nach dem 3:3 im Hinspiel wusste man um die Stärke des SVP. Doch auch die frühe Führung, als sich die Hausherren mit einem Eigentor selbst ein Ei ins Nest legten, brachte der jungen Mannschaft keine Sicherheit. Noch in der ersten Halbzeit kam Poppenweiler zum Ausgleich und erzielte in der 34. Minute sogar die Führung. Im zweiten Spielabschnitt versuchte der TVA zwar nochmal alles, hatte allerdings auch nicht seinen besten Tag. Ein Konter in der Schlussminute besiegelte die 1:3-Niederlage, die dafür sorgt, dass Poppenweiler auch tabellarisch wieder dichter an den TVA heranrückt. Die Aldinger verpassten leider einen großen Schritt in Richtung Relegationsplatz, der aufgrund der anderen Ergebnisse im Bereich des Möglichen lag.

Es spielten: Rapp, Haase, Widmann, Krauß, Gehring, B. Komenda, Schwirblies, Vetter, Heizmann, Wachter, Prosser, A. Komenda, Schmidt, Nothacker, Lederer, Kienzle, Kunz.
[Y.G.]


Der Gegner berichtete auf www.svpoppenweiler.de:
Nach dem Sieg im letzten Spiel wollte der SV Poppenweiler natürlich nachlegen. Gegen den Tabellendritten aus Aldingen gelang ein wichtiger Sieg im Kampf um den Relegationsplatz.

Das Spiel selber ging aber denkbar schlecht los. Bereits in der 1. Minute gelang dem TV aus Aldingen das 0:1. Nach einem schnellen Angriff landete die versuchte Rettungsaktion von Dario Ferruccio im eigenen Tor. Poppenweiler brauchte einige Minuten, um sich von diesem Schock zu erholen. Glücklicherweise schaffte es Aldingen nicht mehr aus dieser Führung herauszuholen. Sie konzentrierten sich auf das Verwalten, was Poppenweiler natürlich in die Karten spielte. Poppenweiler festigte sich immer mehr. Die erste richtige Torchance gab es aber erst in 17. Minute. Holger Klepzig hatte eine gute Schussmöglichkeit. Frei vor dem Tor hatte er zu viel Rücklage und schoss den Ball über das Tor. In der 22. Minute war es dann aber so weit. Joscha Heinrich erzielte das 1:1. Ein Freistoß aus 25 Meter wurde unhaltbar für den Torwart von der Mauer abgefälscht. Das Tor war ein richtiger Dosenöffner. Aldingen hatte nun richtige Probleme das Angriffsspiel zu unterbinden. In der 24. Minute hatte Darius Michel eine Großchance. Er traf aber den Ball nicht richtig. Dadurch hatte der Torwart von Aldingen keine großen Probleme. In der 34. Minute machte er es aber besser. Sein Schuss ins lange Ecke der Strafraumkante landete sicher im Tor. In der 40. Minute fing Tobias Wölper ein Rückpass von Aldingen ab und war alleine vor dem Tor, doch hier konnte der Torwart von Aldingen entscheidend stören. So blieb es beim 2:1.
Die zweite Halbzeit begann gleich wieder mit einer guten Chance für Poppenweiler. Holger Klepzig hatte nur noch den Torwart vor sich, sein Schuss ging aber dennoch daneben. In der 53. Minute brauchte Darius Michel etwas zu lange für den Abschluss und so konnte der Ball wieder geklärt werden. An der Seitenlinie hoffte man indes, dass sich diese Chancenverwertung nicht noch rächen würde. Poppenweiler schaffte es nicht den Sack zu zumachen. Poppenweiler erspielte sich immer mehr Chancen. Entweder war ein Aldinger Spieler im Weg oder das Tor war zu klein. Der Ball wollte nicht hinter die Linie. So verwunderte es nicht, dass Aldingen immer öfters auf Konter spielte. Diese waren immer gefährlich. Gegen Ende wurde es dann noch richtig spannend, ehe Tobias Wölper in der 92. Minute den Sack zu machte. Ein schneller Angriff ermöglichte den Treffer. Tobias Wölper leitete den Angriff mit ein. Er spielte den Ball zu Joscha Heinrich, dessen Schuss wurde noch geblockt, doch Tobias Wölper war gedankenschnell genug und erzielte das Tor per Abstauber.
Poppenweiler fuhr einen verdienten Sieg gegen Aldingen ein. Von Anfang bis Ende war Poppenweiler die spielbestimmende Mannschaft. Aldingen, die bisher bei keinem Auswärtsspiel ein Gegentor bekamen, schafften es zu keiner Zeit, das Spiel an sich zu reißen.


Aktive 2 - 20.03.2016

TV Aldingen 2 - TSV Affalterbach 2     2:1   (1:0)

Sieg trotz Unterzahl

Eigentlich wurde eine klare Angelegenheit erwartet. Doch ein früher, enorm strenger Platzverweis gegen Steffen Haase nach bereits 16 Spielminuten sorgte für einen aufregenden Nachmittag für die TVA-Zweite gegen den TSV Affalterbach II. Glücklicherweise führte man zu diesem Zeitpunkt bereits durch einen perfekt geschlenzten Freistoß von Benni Komenda mit 1:0. Bis zum Seitenwechsel kam von den Gästen trotz Überzahl nicht viel, sodass mit diesem Spielstand auch die zweite Halbzeit begann. Nach einer guten Stunde konnte Kapitän Boris Heizmann für das beruhigende 2:0 sorgen, auf das jedoch postwendend der Anschlusstreffer nach einem Fehler in der Aldinger Defensive folgte. Mit zunehmendem Kräfteverschleiß mussten die Aldinger immer mehr zittern, brachten die dünne Führung jedoch knapp über die Zeit.

Es spielten: Rapp, Haase, Widmann, Krauß, Gehring, B. Komenda, Schwirblies, Vetter, Heizmann, Wachter, Prosser, A. Komenda, Schmidt, Nothacker, Lederer, Kienzle, Kunz.
[Y.G.]


Aktive 2 - 06.03.2016

TSV Grünbühl 2 - TV Aldingen 2     0:0   (0:0)

Der Gegner berichtete auf www.tsvgruenbuehl.de:
Zum Spitzenspiel der Kreisliga B empfing unsere Zweite am 06.03.2016 den TV Aldingen II. Beide Mannschaften waren durch Spieler aus dem Team 1 verstärkt. Und man sah auch ohne Tore eine Begegnung auf gutem Niveau. In der Schlußphase wäre der Sieg für Grün-Weiß möglich gewesen.

Nico Haamann durfte in der Zweiten Spielpraxis für kommende Bezirksligaaufgaben sammeln. Sein Weitschuss in der 14.Minute war die erste erwähnenswerte Torchance. Bei einem Konter der Gäste kurz nach dieser Situation war Sven Martens der Retter, als er super aufpasste, und einem Gegner weit draußen im Halbfeld den Ball abluchste. In der 18.Minute hatte Kevin Bernal die Gelegenheit zum Tor. Nach schnellem Antritt verzog er jedoch aus vollem Lauf um einen halben Meter. Bei einer Kopfballbogenlampe von Fatih Yildirim nach weiter Flanke von Nico Haamann musste sich der Schlußmann lang machen. Ein Schlenzer von Sitki Tekcan nach Rückpass von Sven Kirchner in der 35.Minute landete auf der Latte. In der zweiten Hälfte war in der Defensive höchste Konzentration gefordert, denn der Gast kreiierte einige brenzlige Situationen. In der 55.Minute fehlten Zentimeter zum 1:0, als Fatih Yildirim und Muhammed Kalan am langen Fünfer knapp an einem weiten Ball von Nico Haamann vorbeischrammten. Beide Mannschaften waren in der Folge gut organisiert, und es passierte zunächst nicht mehr viel, das nach Treffer roch. Ein Freistoß von Nico Haamann in der 80.Minute aber knallte gegen die Latte, und kurz vor dem Abpfiff grätschte Sitki Tekcan sieben Meter vor dem Tor an einem langen Ball vorbei.


Fußballabteilung - 03.01.2016

Hallenturniere des TV Aldingen 02./03.01.2016 [Teil 3]

3. Hallen-RemseckCup des TVA für Aktive und A-Junioren
Nach dem gelungenen Auftakt am Samstag schloss der RemseckCup zunächst mit den Aktiven sowie A-Junioren und abschließend mit den AH`lern am darauffolgenden Sonntag nahtlos an.

Auch wenn es bedauert wurde, dass sich der SGV Hochdorf erneut nicht an dieser gemeinschaftlichen Veranstaltung beteiligen wollte, so konnte der TVA den Ausfall mit einer weiteren Mannschaft kompensieren. Um so mehr durften wir uns wieder über die Teilnahme unserer Freunde und Nachbarn vom SKV Hochberg, dem SV Pattonville sowie den A-Junioren des FC Remseck-Pattonville freuen, mit denen gemeinsam es doch wieder eine tolle Remsecker Auftaktveranstaltung zum Jahresbeginn 2016 wurde.

Und es waren auch die beiden A-Jugend-Mannschaften, die in den Vorrundenspielen mit Achtungserfolgen positiv auf sich aufmerksam machen konnten. Konnte der FC Remseck die Zweitvertretung der Pattonviller Aktiven besiegen, so mussten die Aldinger A-Junioren in der Vorrunde lediglich eine Niederlage hinnehmen, wenngleich sie mit dieser Emrah Akpolat vom SV Pattonville 1 zum Torschützenkönig machten.

Ansonsten gab es in der Vorrunde keine großen Überraschungen, so dass sich schließlich die jeweiligen 1er-Mannschaften für das Halbfinale qualifizierten. Zu diesem Trio gesellte sich noch der kurz zuvor aufgestellte TV Aldingen 3, der sich mit einer überzeugenden Turnierleistung präsentierte und am Ende einen ausgezeichneten 3. Platz erreichte. Zudem wurde deren Leistung von den beteiligten Mannschaften zusätzlich honoriert, in dem der TVA 3 zum Fairplay-Sieger gewählt wurde!

Am Ende kam es zur Neuauflage des Finales von 2013 zwischen dem TV Aldingen 1 und dem SV Pattonville 1. Und wie zurvor beim 1. RemseckCup konnte sich auch dieses Mal der Gastgeber im Endspiel siegreich behaupten und den Wanderpokal für den TVA sichern. Zudem wurde deren Schlussmann Kim Rapp zum Torspieler des Turniers gewählt.

Somit dürfen wir uns bei allen teilnehmenden Vereinen für deren Mitwirken bedanken und dass wir gemeinsam wieder diese Veranstaltung für Remseck auf die Beine stellen durften und freuen usn auf die gemeisname Fortsetzung im kommenden Jahr!

Abschließend dürfen wir uns weiterhin nochmals ausdrücklich bedanken bei unserem Thekenteam um Antonella und Domenico Pantina; bei den wfv-Schiedsrichtern Udi Luithardt und Ingo Ernst sowie wfv-Turnieraufsicht Hansjörg Arnold sowie bei Hausmeister Schaffrath und Frau Schumm von der Stadtverwaltung für deren ausgezeichnete Unterstützung und Zusammenarbeit! Vielen Dank!

Für den TVA spielten:
TVA 1:  Rapp, Switalla (4), Heidemann (3), Ungerer (1), Nigl (3), J.Wörle, Aydin (4), M.Wörle (1), Cetinkaya (5), Schuller (3)
TVA 2:  Al.Komenda, An.Komenda, B.Komenda (2), Kunz (3), Vetter (2), Cyper (1), Wachter (1), Schmidt, Gehring, Nothacker (1), Hübner (1), Chimienti (2), Spießberger
TVA 3:  T.Haase, Zipperlen (5), Schwirblies (5), Bledig (1), Fritsch (2), Seiz (4), Goris (4), Schuller
A`1998-Jun.:  L.Bremer, Leon Hermann, Christopher Narr, David Krauß (1), Felix Aldinger, Henrik Geyer, C.Bremer (3), Theodoros Matanas (1), Georgios Ntampakis (1), Jaiteh (2)

Die Platzierungen im Einzelnen:

1. TV Aldingen 1 5. TV Aldingen 2
2. SV Pattonville 1 6. FC Remseck-Pattonville (A-Jun.)
3. TV Aldingen 3 7. SV Pattonville 2
4. SKV Hochberg 8. TV Aldingen (A`1998-Jun.)


2016-01-03 3. Hallen-RemseckCup TV Aldingen
[O.B.]


Aktive 2 - 13.12.2015

SKV Hochberg 2 - TV Aldingen 2     0:5   (0:0)

Deutlicher Derbysieg zum Jahresabschluss beschert Platz 3!

Einen wahren Kantersieg durfte unsere Zweite zum Jahresabschluss in der Spitzenbegegnung der Kreisstaffel B3 gegen den SKV Hochberg feiern. Dabei mussten die Akteure auf dem kleinen Kunstrasenplatz in Hochdorf einen langen Anlauf nehmen, ehe zum ersten Mal gejubelt werden konnte. Doch bis dahin versuchte sich der TVA zunächst um Ballkontrolle und Kurzpassspiel, wo hingegen die Gastgeber sich auf das Kontern konzentrierten und die ersten beiden guten Chancen der Partie per Standard für sich verbuchen konnten. Danach kamen jedoch die Blau-Weißen immer besser auf und in der Folge selbst zu guten Einschussmöglichkeiten. Dabei wurde leider einem Treffer unserer Jungs vom äußerst auffälligen und unterhaltsamen Schiedsrichter die Anerkennung verweigert. So mussten zunächst torlos die Seiten gewechselt werden.

Doch mit Wiederanpfiff legten die Aldinger los wie die Feuerwehr und stellten mit einem Doppelschlag die Weichen vorzeitig auf Sieg! Als dann Mitte der zweiten Halbzeit ein weiterer Doppelschlag folgte, war dieses Derby entschieden, so dass das abschließende 0:5 lediglich kosmetischen Charakter aufwies.

Mit diesem deutlichen und hoch vedienten Derbyerfolg zum Jahresabschluss, krönte unsere Zweite um ihr Trainerduo Jens Wagner und Thomas Kunz eine erfolgreiche Hinserie, die sie nunmehr auf dem 3. Tabellenplatz überwintern lässt!

Es spielten: Al. Komenda, Widmann, Bledig, Heizmann, Kunz, Zipperlen, Schuller, Tozlu, Wachter, Cyper, Vetter, Schmidt, Schwirblies, B. Komenda, Kirchhoff sowie Lederer und S. Haase
[O.B.]


Aktive 2 - 18.10.2015

TV Aldingen 2 - SKV Eglosheim 2        ausgefallen

Ohne Spiel klettert TVA 2 zwischenzeitlich auf Platz 2!
Obwohl unsere Zweite am vergangenen Sonntag nicht zum Einsatz kam, machte sie etliche Plätze in der Tabelle gut! Nachdem am Freitag der SKV Eglosheim seine 2. Mannschaft vom laufenden Spielbetrieb zurückzog und unsere Zweite somit spielfrei wurde, musste auch die Tabelle der Kreisliga B bereinigt werden. Nutznießer dabei waren unsere Hellblauen, die somit zwischenzeitlich auf Rang 2 kletterten, punktgleich mit dem Titelfavoriten und Spitzenreiter aus Murr. Durch den Spieltag selbst musste man sich dann wieder mit Rang 3 begnügen und ist aufgrund des Rückzuges des KSV Hohenecks auch kommenden Sonntag zum Zuschauen verdammt. Aber danach dürfen unsere Jungs wieder frisch ausgeruht und gut vorbereitet gegen den Ball treten, um ihre aktuelle gute Position in der Kreisliga B weiter zu verteidigen bzw. vielleicht sogar auch auszubauen. Die Möglichkeiten sind gegeben, jetzt liegt es an unseren Jungs selbst, mit Einsatz und Konzentration, diese Chance zu nutzen!
[O.B.]

Aktive 2 - 11.10.2015

SC Ludwigsburg 2 - TV Aldingen 2     0:4   (0:1)

Aldinger Zweite setzt Erfolgsserie fort!
Mit einem weiteren Auswärtserfolg beim SC Ludwigsburg konnte die Aldinger Zweite am vergangenen Spieltag ihre Erfolgsserie fortsetzen! Bei sonnigem Herbstwetter gingen die Gäste gleich engagiert zu Werke und hatten die Hausherren ganz gut im Griff. Doch die sich zahlreich bietenden Einschußmöglichkeiten wurden teilweise sorglos vergeben. So sehr man Gefallen am Spiel mit dem Ball gefunden hatte, so eingeschränkt schien die Begeisterung für die Bewegung ohne dem Spielgerät zu sein. So kamen die Gastgeber mit fortdauernder Spielzeit mehrfach gefährlich vor das Aldinger Gehäuse. Doch vor allen Dingen das Trio um die starken Innenverteidiger Gehring und Strank sowie Oldie Braun im Tor, verhinderten ein ums andere Mal die mögliche Führung der Ludwigsburger. Zwischenzeitliche Beruhigung bot dann schließlich der Führungstreffer durch B.Komenda, so dass mit einem knappen Vorsprung die Seiten gewechselt wurden. Nach Wiederanpfiff funktionierte bei den Hellblauen zunächst nicht viel und der SCL hatte sich wohl in der Pause deutlich mehr vorgenommen. Doch auch diese Drangphase konnte unbeschadet überstanden werden und nach 15 min. bekam der TVA das Spiel wieder in den Griff. Spätestens mit dem zweiten Treffer von B.Komenda war dann die Entscheidung zu Gunsten der Aldinger gefallen, ehe der eingewechselte Lederer seine engagierte Leistung noch mit einem weiteren Doppelpack krönen konnte.

Es spielten: Braun, Zipperlen, Gehring, Strank, Hübner, B.Komenda (2), Fritsch, Tozlu, Goris, Wachter, Castello, Cyper, Lederer (2), Wachter und Schmidt
[O.B.]


Aktive 2 - 04.10.2015

TV Aldingen 2 - FSV Ossweil 2     7:2   (1:1)

Der Gegner berichtete auf
Nachdem unsere „Zweite“ letzten Sonntag spielfrei war, wollte man am gestrigen Sonntag alles daran setzen, etwas Zählbares aus Aldingen mitzunehmen.

Die ersten zehn Minuten waren zerfahren, keine der Mannschaften konnte sich klare Torchancen erspielen. Je länger das Spiel andauerte, desto besser kam Ossweil ins Spiel. Die jetzt besser werdenden Strafraumszenen häuften sich, Aldingen II konnte sich nur noch über lange Bälle aus dem Pressing der Ossweiler befreien. Einer dieser langen Bälle überraschte jedoch in der 27. Minute unsere bis dahin fehlerlos agierende Abwehr, sodass Thomas Malisi aus seinem Tor stürmen musste. Außerhalb des Strafraums traf er neben dem Ball auch etwas unglücklich den Aldinger Angreifer, der Schiedsrichter zückte zum Entsetzen der Ossweiler die rote Karte. Von da an stand Sebastian Schick für die Ossweiler im Tor. Oßweil musste sich nach diesem Zwischenfall erst einmal wieder sammeln und neu ordnen, es kam wir es kommen musste: harmlose Flanke von außen, Verwirrung und gestochere im Strafraum – Eigentor. Das sollte unsere Jungs jedoch nicht von ihrem Willen, alles in dieses Spiel zu werfen, abbringen. Sie spielten weiter mutig nach vorne und konnten so nach einem  langem Freistoß von Luis Amaro, welchen Christoph Berger aus 4 Metern über die Torlinie drückte, in Führung gehen. So ging es dann in der Halbzeit.

Nach der Pause wurde leider schnell sichtbar, was sich Aldingen in der Halbzeitpause für die zweite Halbzeit vorgenommen hat: Systemumstellung auf 3-er Kette, 2 frische Offensivkräfte - der Spielstand wurde rasant von der 54. bis zur 77. Minute auf 6:1 gegen nun fast chancenlose Ossweiler erhöht. Man merkte unserer Mannschaft das laufintensive Spiel und den fehlenden Spieler auf dem Feld deutlich an. Eduard Tiede konnte in der 78. Minute einen Abwehrfehler der Aldinger zum 6:2 ausnutzen, bevor in der 90. Minute nicht nur der Abpfiff sondern auch der Entstand von 7:2 markiert wurde. So steht ein Ergebnis auf dem Schiedsrichterblock, welches am Ende nach der guten Leistung in der ersten Halbzeit deutlich zu hoch ausgefallen ist.

Nichtsdestotrotz kann man auf die erste Halbzeit aufbauen und versuchen, am kommenden Sonntag gegen den TSV Ludwigsburg II (0 Punkte, 5:37 Tore) zuhause über 90 Minuten eine solch gute Leistung abzurufen. Anstoß ist um 13:15 Uhr in Ossweil. Mit unseren Fans im Rücken wird uns hoffentlich bald der erste Punktgewinn dieser Saison gelingen.

Es spielten: T. Malisi - D. Dorner (45. Minute S. Yildirim) - M. Kleiner (60. Minute L. Sondgerath) - B. Amaro (C) - T. Thielke - G. Palascino - R. Milione (28. Minute S. Schick) - L. Amaro - V. Vidovic – C. Berger - E. Tiede


Aktive 2 - 20.09.2015

TV Aldingen 2 - SV Poppenweiler     3:3   (3:0)

Zweite lässt sich 3-Tore-Vorsprung noch aus der Hand nehmen!
Ein erneut spektakuläres Heimspiel bot unsere Zweite am vergangenen Sonntag gegen den Nachbarn aus Poppenweiler. Doch obwohl die Blauen auch in der ersten Spielhälfte wieder ordentlich loslegten und dank ansehnlichem Fußball verdient mit 3:0 davonzogen, blieb ein erneuter Kantersieg und damit der Sprung in die Spitzengruppe der Kreisliga B aus. Doch schließlich war es kein Wunder, das den Gästen zum nicht mehr für möglich gehaltenen Punktgewinn verhalf. Vielmehr war es die Passivität der Hausherren, die das Fußballspielen nach dem Seitenwechsel komplett einstellten. Somit wurde ein bereits bezwungener Gegner unnötig wieder aufgebaut, der sich mit einer eindrucksvollen Aufholjagd bedankte!
Mit der gezeigten Einstellung in der 2. Halbzeit dürfen sich die Spieler unserer Zweiten sehr schnell wieder von den neu aufgekommenen Ambitionen in der Kreisliga B verabschieden und müssen sich erst einmal wieder beweisen, sich Erfolge über die gesamte Spielzeit zu verdienen!

Es spielten: Al. Komenda, Spießberger, Gehring, Bledig, Zipperlen, Fritsch, Kunz (1), Heizmann (2), B. Komenda, Vetter, Schmidt, Wachter, Schwirblies, Kirchhoff und Hübner
[O.B.]

Der gegener berichtete auf www.svpoppenweiler.de:
Nach 3 Spielen und 3 Unentschieden wollte Poppenweiler endlich den ersten Sieg erringen. Leider funktionierte das nicht, aber dafür zeigte die Mannschaft eine tolle Moral.
Das Spiel ging gemächlich los. In den ersten 10 Minute gab es eigentlich keine nennenswerten Situationen. Beide Mannschaften neutralisierten sich. In der 11. Minute ermöglichte Matthias Greiner mit einem langen Ball eine gute Chance. Joscha Heinrich nahm den Ball mit der Brust an, sein Schuss wurde aber mit der Hand von einem Aldinger Spieler gestoppt. Der darauffolgende Freistoß ging voll in die Mauer. In der 24. Minute hatte Poppenweiler eine weitere gute Möglichkeit. Joscha Heinrich lässt im 16er ein Gegenspieler stehen und suchte sofort den Abschluss. Hier konnte sich der Torwart von Aldingen aber auszeichnen und den Schuss parieren. In der 27. Minute gab es dann, aus dem nichts, das 1:0 für Aldingen. Ein Freistoß konnte nicht geklärt werden und der Aldinger Spieler hatte keine Probleme den Ball im Tor unterzubringen. Der SV Poppenweiler brauchte kurz, um diesen Schock zu überwinden, denn bisher hatte nur eine Mannschaft gespielt und das war nicht Aldingen. In der 37. Minute gab es die wohl größte Möglichkeit. Ein weiter Ball erreichte Joscha Heinrich vor dem Aldinger Torwart. Das Tor war leer, doch der Schuss wurde noch von einem Abwehrspieler aus Aldingen geblockt. Schade. In der 44. Minute dann auch noch das 2:0 nach einer Ecke. In der 45. Minute wurde es dann ganz bitter. Ein Angriff über die Außenbahn konnte nicht verteidigt werden. So stand es zur Halbzeit 3:0 für Aldingen, was zwar völlig unverdient war, aber am Ende wohl niemand mehr Interessierte.
Poppenweiler startete aber gut in die zweite Hälfte. In der 52. Minute erzielte Chris Nickol das 3:1. Sein Kopfball, nach einer Ecke, fand unhaltbar den Weg in das Tor von Aldingen. In der 67. Minute wurde Martin Adrion klar im Strafraum gefault und der Schiedsrichter hatte keine andere Wahl und entschied auf Elfmeter. Heiko Stuber verwandelte diesen sicher zum 3:2. Poppenweiler wachte nun endgültig auf und drängte auf den Ausgleich. Aldingen hatte damit zu kämpfen, die Führung zu behalten. In der 70. Minute hatte Aldingen aber noch einmal eine gute Möglichkeit. Nach einem Freistoß versuchte es ein Aldinger Angreifer mit einem Seitenfallzieher. Der Torwart von Poppenweiler Sven Dinevics zeigte aber aus welchem Holz er geschnitzt ist und parierte diesen Schuss sehenswert mit einer klasse Parade. In der 79. Minute erzielte Poppenweiler dann den absolut verdienten Ausgleich. Chris Nickol fasste sich ein Herz und zog kurz nach der Mittellinie einfach mal ab. Sein Schuss fand das Ziel. Direkt in den Winkel flog der Ball und lies dem Torwart von Aldingen nicht den Hauch einer Chance. Toller Schuss! Kurz darauf beendete der Schiedsrichter die Partie und es blieb beim 3:3.
Poppenweiler zeigte eine tolle Moral und kämpfte sich nach einem 0:3 wieder zurück. Doch der erste Sieg sollte sich dennoch bald einstellen.


Aktive 2 - 13.09.2015

TSV Affalterbach 2 - TV Aldingen 2     0:4   (0:1)

Mit Startschwierigkeiten zum Kantersieg!
Zum ersten Gastspiel reiste unsere Zweite am vergangenen Sonntag nach Affalterbach. Trotz optischer Überlegenheit wetteiferte man zunächst mit den Gastgebern im Duell Not gegen Elend. Der Bann brach dann kurz vor der Halbzeit, als Thomas Vetter sich aufschwang, zum Spieler des Spiels zu werden und zunächst den TVA mit seinem Führungstreffer in die Pause schickte.
Nach dem Seitenwechsel konnten dann unsere Jungs endlich wieder mit ansehnlichem Fußball überzeugen und deklassierten die Hausherren deutlich und auch in der Höhe verdient mit 0:4, nachdem Carsten Cyper für die Vorentscheidung sorgte und besagter Thomas Vetter mit einem Doppelpack den Sack zumachte.

Es spielten: Al.Komenda, Spießberger, Zipperlen, Gehring, Bledig (Tozlu), B.Komenda (Schwirblies), Fritsch, Heizmann (Wachter), Cyper [1], Schmidt (Kirchhoff), Vetter [3]
[O.B.]


Aktive 2 - 06.09.2015

TV Aldingen 2 - TSV Ludwigsburg     9:0   (6:0)

Kantersieg im Spiel der vergebenen Chancen!
Eine ware Torflut konnten die Zuschauer beim Heimspiel unserer Zweiten am vergangenen Sonntag gegen den TSV Ludwigsburg bejubeln. Allerdings spielten unsere Jungs gegen die Zweitvertretung aus Ludwigsburg, die eher einer AH-Mannschaft glich, lediglich in den ersten 45 Minuten groß auf. Mit ansehnlichen Kombinationen baute der TVA dabei kontinuierlich seine Führung auf 6:0 bis zum Pausentee aus.

Danach gaben die Gäste ihre Gegenwehr auf und die Blauen das Spielen. Fortan wurde das Spiel entsprechend unansehnlich und die Aldinger trafen alles, außer ins gegnerische Tor. So sollte es aufgrund der teilweise fahrlässigen Einstellung mancher Akteure nur noch zu drei weiteren Toren und somit einem 9:0-Heimsieg reichen, von dem man nicht genau weiß, ob dieser überhaupt etwas wert ist, falls der TSV diese Mannschaft nicht doch noch im Laufe der Runde zurückzieht.

Fazit: ein lockeres Trainingsspiel mit einer guten 1. Halbzeit und einer 2. Halbzeit für die es in den kommenden Begegnungen keine Punkte geben wird!

Es spielten:
Al.Komenda, Spießberger, Gehring, B.Komenda (1), Schmitt (1), Fritsch, Vetter (4), Cyper, Heizmann, Bledig, Kunz (1), Schwirblies (1), Tozlu (1), Zipperlen, Wachter
[O.B.]


Aktive 2 - 30.08.2015

TV Aldingen 2 - TSV Grünbühl 2     1:3   (1:1)

Unglückliche Niederlage zum Saisonauftakt gegen Tabellenführer!
Die 2. Mannschaft des TVA stieg zwar erst am 2. Spieltag verspätetet in die Verbandsrunde der Kreisstaffel B3 ein, aber dann gleich mit einem Paukenschlag. Nach nur 7 handgestoppten Spielsekunden konnten die Gastgeber gegen den angereisten Tabellenführer aus Grünbühl mit 1:0 in Führung gehen. Bis zum Seitenwechsel präsentierte sich die junge Aldinger Zweite dabei sehr überzeugend und hatte in einer ausgeglichenen Begegnung die besseren Torchancen. Doch waren es letztlich leider die Gäste, die in der 21. min. den Ausgleichstreffer erzielen konnten.

Nach dem Seitenwechsel waren die Blauen weiterhin präsenter, versäumten es jedoch, sich mit der Führung zu belohnen. Dies machte dann wiederum der TSV vor, der in der 75. min erstmals in Führung gehen konnte und schließlich gegen einen alles riskierenden TVA in der Schlußminute mit dem 1:3 die Entscheidung besorgte.

Abgesehen vom Ergebnis ein viel versprechender Einstieg unserer jungen Zweiten gegen einen der stärkeren Gegner dieser neuen Kreisliga B3, der für die kommenden Partien hoffen lässt!

Es spielten:
Al.Komenda, Spießberger, Gehring, B.Komenda (1), Schmitt, Fritsch, Vetter, Cyper, Heizmann, Bledig, Kunz, Schwirblies, Tozlu, Kirchhoff, Wachter
[O.B.]

Der Gegner berichtete auf
Zweite verteidigt Tabellenführung
Bei brütender Hitze trat die zweite Mannschaft am 30.08.2015 beim TV Aldingen II an und verteidigte mit einem 3:1-Sieg die Tabellenführung der Kreisliga B3. Der Sieg gegen eine sehr junge Aldinger Mannschaft  war allerdings schmeichelhaft. Schwach hingegen präsentierte sich der Gastgeber in organisatorischer Hinsicht. Trotz des hochsommerlichen Wetters gab es keinen Getränkeverkauf. Das Vereinsheim war geschlossen. Eine ganz schwache Leistung ! In der Anfangsphase ließ Sven Martens einen Ball durchrutschen, und es hieß 1:0 für den TVA. Sven Kirchner glich aus, und Nadir Ay sorgte für die 2:1-Führung. Ein sensationelles Tor machte Dominic Kisikof zum 3:1. Aus der rechten Abwehr heraus überlief er einen Gegenspieler nach dem anderen, lenkte dann seinen Schritt nach innen und überlistete im kurzen Eck den herausgeeilten Torwart. Fehlerfrei agierte der seit langem mal wieder eingesetzte Benjamin Kisikof. Als Interimstrainer bei diesem Spiel fungierte Davide Saponaro.
Es spielten: Martens; S.Lang; Adiyaman; F.Yildirim; D.Kisikof; Gremplini;La Salandra; S.Tekcan; S.Kirchner; Ay; A.Orzechowski
Eingewechselt: B.Kisikof; Brodhagen; Jendi Gano; da Silva


Aktive 2 - 23.08.2015

Vorbereitungsspiele

2:0   TV Aldingen 2 - TSV Schmiden 2
2:4   TV Aldingen 2 - Germania Bietigheim 2
2:1   TV Aldingen 2 - SV Grün-Weiß Sommerrain 2
2:3   TSV Mühlhausen 2 - TV Aldingen 2


 

   
© 2013, TV Aldingen 1898 e.V.