Spezial

   

Spielberichte 2014

Details

WINTERPAUSE

 

10.12.2014

Im letzten Mannschaftsspiel des Jahres verloren die Herren II im Pokal gegen den sehr starken TSV Asperg II mit 1:4. Das Doppel Elmar Goerlich/Thomas Gern holte mit 3:0 den verdienten Ehrenpunkt.

Dominik Markus hielt sich mit einer 3:2-Bilanz und Platz drei in der zweiten Runde der Bezirksrangliste beachtlich. Bei einem besseren Satzverhältnis wäre sogar der zweite Platz möglich gewesen, der die Qualifikation für die Endrangliste bedeutet hätte. Nicola Nazzareno belegte in seiner Gruppe Platz fünf (Bilanz: 2:4).

 


 

06.12.2014

Doppelter Punktgewinn in Steinheim

Bei der bisher punktgleichen TSG Steinheim III erkämpfte sich der TVA I mit 9 : 7 beide Zähler, obwohl zwei Stammspieler nicht dabei waren. Georg Walter (2), Richard Eberle, Peter Gangl, Colin Liu, Uli Metelka, Ingmar Grinninger und das Paradedoppel Walter/Gangl (2) verdienen größte Anerkennung. Damit beendeten die Aldinger (10 : 6 Punkte) die Vorrunde der Kreisliga als Tabellendritter. Peter Gangl bedankt sich für sein Team bei Uli und Ingmar, die erfolgreich ausgeholfen haben. Ein besonders wichtiger Punkt, so betont Peter, sei der Sieg in der Verlängerung des fünften Satzes von Richard gegen den Steinheimer Spitzenspieler gewesen.

Dritte verliert auch das Kellerduell

Nach einer 2:1-Führung in den Doppeln und dem Zwischenstand von 3:3 hoffte der TVA auf einen positiven Verlauf des Spiels beim TV Tamm II. Leider erwies sich dies als Trugschluss, denn anschließend waren die Aldinger von allen guten Geistern verlassen und gingen 3:9 unter. Außer Susi Schmid, die ihr Einzel beeindruckend gewann, boten die Gäste eine enttäuschende Partie. Damit liegt die TVA-Mannschaft ohne Pluspunkt auf dem neunten und damit letzten Platz. Die drei Zähler holten Susi im Einzel sowie Henß/Schmid und Meißner/Ra. Eberle.

Erfreuliche Partie des TVA IV

Wenn auch den Gastgebern beide etatmäßigen Spieler aus dem vorderen Paarkreuz fehlten, gelang es dem engagierten Kapitän Josef Kostron, ein gutes Team ins Rennen gegen den starken TTV Kirchheim III zu schicken. Der erstmals nach langer Wettkampfpause spielende Alexander Diel erwies sich als der entscheidende Mann. Er gewann beide Einzel und zusammen mit Rudolf Goerlich auch das Schlussdoppel zum gerechten 9:7-Sieg. Mit 13:5 Punkten rangiert der TVA auf Platz vier – nur zwei Zähler hinter einem Aufstiegsplatz. Gegen Kirchheim erzielten Siege: Rudolf Goerlich, Josef Kostron, Gerhard Hankele, Hans-Peter Schürle, Martin Kurschat, Alexander Diel (2), Goerlich/Diel und Kostron/Hankele.

U 18 I verteidigt Aufstiegsplatz

Nach Abschluss der Vorrunde hat das U 18 I-Team des TVA mit 10:2 Punkten als Tabellenzweiter drei Zähler Vorsprung auf den Dritten. Den Aldingern bieten sich somit realistische Chancen, in die Bezirksklasse aufzusteigen. Jugendleiter Armin Ziegler war mit seinen Schützlingen beim 6:2-Auswärtssieg gegen den TSV Löchgau I sehr zufrieden. Der TVA zeigte eine geschlossene Mannschaftsleistung! Silas Krauß (2), dessen „starke Leistung als Nummer eins“ Armin hervorhob, Carlos Matthäi (1:1), Fabio Perazzin (1:0), Dominik Maiterth (1:0), Krauß/Maiterth (1:0) und Matthäi/Perazzin (0:1) lieferten eine prima Partie. Die U 18 II-Jungs, so berichtete Betreuer Gerhard Hankele, mussten dem Aufstiegskandidaten TGV Winzerhausen I mit 2:6 beide Punkte überlassen. Über Siege konnten sich Dominic Faltermann und Fabian Hargitai freuen.

re.

 


 

28. - 30.11.2014

Sicherer Sieg des TVA I

Peter Gangl meldete einen 9 : 2-Erfolg der 1. Mannschaft gegen die TTG Marbach-Rielingshausen II. Dazu kommentiert er: „Es lief für uns gut!“ Die Punkte der Gastgeber erzielten: Georg Walter (2), Dominik Markus (2), Richard Eberle, Peter Gangl, Ingmar Grinninger, der im fünften Satz einen 6 : 10-Rückstand in einen Sieg umwandelte, Walter/Gangl und Markus/Colin Liu.

Korntal war zu stark

Zum Spiel des Zweiten gegen den TSV Korntal III schreibt Uli Metelka: „Gegen eine sehr starke Mannschaft von Korntal hatten wir keine Chance zu gewinnen und haben in der Aufstellung Metelka, Goerlich, Gern, Kotschner, Zink und Steffan 1 : 9 verloren. Somit geht die Vorrunde auf einem mittleren Tabellenplatz zu Ende und wir haben zum Glück mit dem Abstieg nichts zu tun.“

Dritte in Gerlingen chancenlos

Überlegen trumpfte KSG Gerlingen IV gegen den TVA III auf. Am Ende hieß es gegen die diesmal überforderten Gäste 9 : 0.

Prima gespielt, aber verloren

Während TSG Steinheim V mit dem renommierten Spitzenmann Bernhard Watzl und auf Position drei Antonio Izos zwei Spieler aufbot, die eine lupenreine Bilanz im Einzel von insgesamt 23 : 0 (!) aufweisen, musste der TVA IV ohne den Teamchef auskommen. Dennoch gaben sich die tüchtigen Aldinger erst nach 3 ¼ Stunden mit 6 : 9 geschlagen. Die sechs Zähler holten: Alfred Tempelmann, Marcel Becker, Rudolf Goerlich, Gerhard Hankele, Hans-Peter Schürle und Tempelmann/Becker. Beim höherklassigen TV Markgröningen VI verabschiedete sich die Vierte in der Aufstellung Tempelmann, Becker, Kostron mit 0 : 4 (Sätze: 4 : 12) aus dem Pokal. Kapitän Josef Kostron: „Das Resultat fiel zu hoch aus.“ Alfred Tempelmann unterlag in einem engen Match erst im fünften Satz.

U 18 I-Team steht auf Aufstiegsplatz

Dank eines verdienten 6:4-Sieges gegen den TTV Erdmannhausen I, der nur mit drei Spielern, aber mit einem sehr starken vorderen Paarkreuz antrat, konnten die Aldinger Rang zwei behaupten. Für den TVA, so teilt Trainer Dominik Markus mit, waren Silas Krauß, Fabio Perazzin und Dominik Maiterth erfolgreich sowie kampflos Dominik, Fabio und das Doppel Carlos Matthäi/Perazzin. Das U 18 II-Team gewann beim TTC Bietigheim-Bissingen V aufgrund einer „guten Mannschaftsleistung“, so betont Jugendleiter Ziegler, deutlich mit 6:1, für das Dominic Faltermann (2), Enrico Peter, Marvin Ellinger, Fabian Hargitai und das Doppel Ellinger/Hargitai sorgten.

Bezirksrangliste: Drei sicher in der zweiten Runde

Trainer Dominik Markus berichtet auch noch zusätzlich Erfreuliches: „Am Tag darauf traten Fabian Hargitai, Dominik Maiterth, Enrico Peter, Marvin Ellinger und Carlos Matthäi zur ersten Runde der U 18-Bezirksrangliste in Löchgau an. Dabei wurde Enrico Peter in seiner starken Gruppe mit einer positiven 4:3-Bilanz Fünfter. Marvin Ellinger erreichte ebenfalls eine 4:3-Bilanz und konnte in der Gruppe damit sogar den vierten Platz klarmachen. Fabian Hargitai erzielte mit einer 3:2-Bilanz den dritten Platz seiner Gruppe. Dominik Maiterth musste nur einem seiner Gegner zum Sieg gratulieren und konnte am Ende auf Platz zwei landen. Carlos Matthäi zeigte sich an diesem Tag in Bestform und verlor keinen einzigen Satz, so dass er souverän Gruppenerster wurde. Damit sind drei der fünf Spieler bereits sicher für die zweite Runde qualifiziert.“

Fast auf Augenhöhe

Beim in Bestbesetzung spielenden TV Großbottwar zeigten die Senioren 40 mit Georg Walter, Peter Gangl und Elmar Goerlich durch die Bank gute Leistungen, obwohl die Gastgeber letztendlich 6 : 3 gewannen. Walter, Gangl und das Doppel Walter/Gangl punkteten für den TVA.

re.

 


 

21. - 23.11.2014

Hoher Sieg der Ersten

Kurzes Spiel, kurzer Bericht! Peter Gangl teilt mit: „Wir haben gegen den TV Mundelsheim I mit 9 : 0 gewonnen. Georg Walter, Dominik Markus, Richard Eberle, Peter Gangl, Colin Liu, Ingmar Grinninger sowie die Doppel Markus/Liu, Walter/Gangl und Eberle/Grinninger sorgten für diesen Erfolg.

Zweite gewinnt 9 :3 in Eglosheim

Teamchef Uli Metelka schreibt zum versprochenen Sieg beim SKV Eglosheim I: „Die Siege im Doppel von Metelka/Goerlich und Heckeler/Steffan waren die Basis für den Erfolg und mit Einzel-Siegen von Heckeler (2), Metelka (2), Goerlich (2) sowie Steffan haben wir dann den Sack zugemacht. Besonders Wolfgang Heckeler machte es spannend, ist aber nach 15 gespielten Sätzen drei Mal als Gewinner von der Platte gegangen! Vielen Dank auch an Ralf Bohlmann, der bei uns eingesprungen ist. Somit sind wir auf den sechsten Tabellenplatz vorgerutscht!“

TVA III verliert gegen den Tabellenzweiten

Die Gäste vom TV Möglingen II wurden in Aldingen ihrer Favoritenrolle mit einem 9:3-Sieg gerecht. Ein optisch günstigeres Resultat wäre für den TVA möglich gewesen, doch hatte im Spitzenpaarkreuz Uwe Schädle bei zwei Niederlagen im fünften Satz reichlich Pech. Dies gilt genauso für das Doppel Schmid/Ziegler, das den fünften Satz mit 11 : 13 abgeben musste. Zählbare Erfolge feierten im Einzel Susi Schmid, Armin Ziegler und Josef Kostron.

Jugend fehlt etwas Glück

Das U18 II-Team trat am Samstag bei der SpVgg Besigheim II an. Trainer Dominik Markus berichtet: „Enrico Peter, Marvin Ellinger, Fabian Hargitai und Philipp Zdunek zeigten dabei an sich gute Leistungen, doch oft kamen sie mit den Spielstilen der Gegner nur schwer zurecht und das eine oder andere Mal fehlte das Quäntchen Glück am Ende der stets knappen Sätze. So mussten die Jungs den Besigheimern zum 6:4-Sieg gratulieren, obwohl mehr möglich gewesen wäre. Die Punkte holten Enrico, Fabian (2) und das Doppel Enrico/Fabian. Herzlichen Dank an Philipp fürs kurzfristige Einspringen!

Senioren wehren sich respektabel

Gegen die noch verlustpunktfreie TTG Marbach-Rielingshausen, die ausschließlich mit Spielern ihrer Bezirksklassen-Herren antrat, standen die Aldinger Senioren 40 knapp vor einer Überraschung: Georg Walter verlor gegen Häusser unglücklich mit 10 : 12 im 5. Satz. Statt der 3 : 6-Niederlage wäre ansonsten ein Remis wahrscheinlich gewesen. Für die Aldinger punkteten der wieder sehr starke Kapitän Georg Walter (gegen Marbachs Spitzenmann Hildebrandt), Peter Gangl und das Doppel Walter/Gangl. Die Senioren 60 des TVA unterlagen zwar dem TSV Bietigheim mit 0 : 6, doch erzielten die Gastgeber in allen Einzeln immerhin Satzgewinne.

re.

 


 

15. - 16.11.2014

Niederlage beim Tabellenzweiten

Beim TV Großbottwar I (10 : 0 Punkte) hielt sich Aldingens Erste mit 5 : 9 respektabel. Es punkteten: Georg Walter (2), Dominik Markus, Colin Liu und das Doppel Walter/Gangl. Für den TVA zeigt sich Peter Gangl mit den Leistungen des Teams zufrieden. Als besonders bemerkenswert betont er: „Im fünften Satz des Einzels gegen Thomas Friedl, Großbottwars Nummer eins, lag Georg schon 6 : 10 zurück und drehte mit 12 : 10 das Match noch zu seinen Gunsten!“

Hochberg I gewinnt verdient

Trotz einer kämpferisch erfreulichen Partie musste der TVA III dem SKV Hochberg I mit 9 : 3 (Sätze: 30 : 14) leistungsgerecht beide Zähler überlassen. Für die leicht unter Wert geschlagenen Gäste waren Gerhard Henß, Uwe Schädle und Rainer Eberle erfolgreich. Eine Vorentscheidung fiel bereits in den drei Doppeln, die Hochberg komplett für sich buchte.

Sieg gegen Hochbergs Zweite, Remis in Asperg

Der TVA IV siegte ungefährdet gegen den SKV Hochberg II mit 9 : 3. Die Punkte der Einheimischen sammelten: Marcel Becker (2), Josef Kostron (2), Gerhard Hankele, Hans-Peter Schürle, Martin Kurschat, Becker/Schürle und Kostron/Hankele. Im Spitzenspiel beim starken TSV Asperg IV gelang den Mannen um Teamchef Josef Kostron einen Tag danach in der fast unglaublichen Zeit von vier Stunden und 25 Minuten (!) ein heiß erkämpftes 8 : 8. Dazu trugen bei: Marcel Becker, Rudolf Goerlich, Josef Kostron, Hans-Peter Schürle (2), Martin Kurschat (2) und Becker/Schürle.

U 18-Team holt Auswärtspunkte

Ein wichtiger Erfolg im Kampf um Platz zwei gelang der Aldinger U 18 I bei der TSG Steinheim III. Jugendleiter Armin Ziegler kommentiert: „Ohne spielerische Klasse, dennoch ein verdienter 6 : 3-Sieg durch Silas Krauß (1:1), Carlos Matthäi (1:1), Fabio Perazzin (2:0) sowie die Doppel Krauß/Maiterth (1:0) und Matthäi/Perazzin (1:0).“ Trainer Dominik Markus schreibt zum Spiel der U 18 II: „Am Samstag traten Dominic Faltermann, Enrico Peter, Fabian Hargitai und Maximilian Wagner gegen den TSV Löchgau II an. In vielen spannenden Spielen mussten die Jungs dem Gegner leider öfter zum Sieg gratulieren als umgekehrt, wenngleich die Sätze oft sehr umkämpft waren. So punkteten am Ende nur Dominic und Enrico je ein Mal im Einzel sowie gemeinsam im Doppel.“

Aldingens Senioren 40 trumpfen auf

Kapitän Georg Walter, Peter Gangl und Armin Ziegler waren in Bestform. Gegen den RKV Neckarweihingen mit Steffen von Link, Marc Feederle und Thomas Friedrich holten Walter (2), Gangl (3) und das Doppel Walter/Gangl die Zähler zum beachtlichen 6 : 2-Sieg.

re.

 


 

07. - 09.11.2014

Neuer Vereinsmeister nach einem fesselnden Turnier

Unter der gewohnt perfekten Leitung von Turnierchef Werner Schurr wurden die 52. Vereinsmeisterschaften im Herren-Einzel durchgeführt. Es war eine sportlich und organisatorisch gelungene Veranstaltung. In einem hochklassigen Turnier gewann der 19-jährige Dominik Markus verdient diesen Wettbewerb. Dominik ist bereits seit 1999 Mitglied im TVA. Zu seiner sportlichen Entwicklung haben Jugendleiter Armin Ziegler und der frühere Nachwuchstrainer Tobias Ziegler einen wichtigen Beitrag geleistet. Heute engagiert sich Dominik selbst als erfolgreicher Jugendtrainer. Im Halbfinale konnten sich Georg gegen Marco und Dominik gegen Peter jeweils 3 : 0 durchsetzen. In einem begeisternden Endspiel siegte Dominik mit 3 : 1 gegen Georg. Dritter wurde Rekordmeister Peter Gangl, der den talentierten Marco Bledig (16) in einem ebenfalls spannenden Match 3 : 1 bezwang. Im 18 Spieler großen Teilnehmerfeld platzierten sich: 1. Dominik Markus, 2. Georg Walter, 3. Peter Gangl, 4. Marco Bledig, 5. (gemeinsam) Thomas Gern, Ingmar Grinninger, Rudi Narden, Alfred Tempelmann. Titelverteidiger Andreas Fogl konnte diesmal leider nicht teilnehmen. Herzliche Gratulation allen 18 Startern und Werner Schurr für die Turnierleitung!

Georg Walter gewinnt wieder zwei Titel

An den Bezirksmeisterschaften in Eberdingen beteiligten sich fünf Mitglieder des TVA. Georg Walter verteidigte bei den Senioren 50 B seinen Titel im Einzel. Im Doppel der Senioren 40 B wurde er mit seinem Partner Thomas Friedl (TV Großbottwar) hinter den Vorjahressiegern aus Oberderdingen Vizemeister. Zusammen mit Thomas Friedl gewann Georg den Titel im Doppel bei den Herren B. Gerhard Henß (Senioren 60) erzielte gemeinsam mit Harald Hermann vom RKV Neckarweihingen im Doppel die Vizemeisterschaft. Im Einzel bei den Herren B erreichte Dominik Markus das Achtelfinale. Colin Liu gelang bei den Herren C der Einzug ins Viertelfinale, wo er im fünften Satz unglücklich unterlag.

U 18 II und Senioren 60 verlieren

Während die 2 : 6-Niederlage der Aldinger Oldies gegen die sehr stark besetzten Gäste vom TSV Kleinsachsenheim zu befürchten war, überraschte die 0 : 6-Niederlage der bisher unbesiegten U 18 II-Jungs gegen Spitzenreiter KSV Hoheneck I zumindest in der Höhe. Freilich fiel das Ergebnis viel zu hoch aus. Beispielhaft war der Beginn: Das Doppel Faltermann/Peter unterlag in der Marathon-Verlängerung des fünften Satzes mit 18 : 20 (!). Dabei hatten die Gastgeber die ersten zwei Sätze für sich entschieden. Für die Senioren punkteten Richard Eberle und Peter Gangl. Die Systemumstellung der Senioren-Runde von Vierer- auf Dreiermannschaften ist noch nicht ausgereift.

re.

 


 

01. - 02.11.2014

Doppelter Punktgewinn des TVA I

Nachdem die Aldinger zwei wichtige Stammspieler (Nummern 2 und 4) nicht aufbieten konnten, ging das Team mit gebührendem Respekt in das Match gegen die TSF Ditzingen IV, zumal die Gäste zuletzt mit einem 9 : 4-Erfolg gegen den TTV Pleidelsheim I eine starke Leistung boten. Die Ditzinger Stilling und Carlier gewannen gegen Pleidelsheim immerhin alle vier Spitzenspiele. Dank einer überzeugenden Mannschaftsleistung erzielten die Einheimischen einen erfreulichen 9 : 5-Erfolg über die Ditzinger, die ihre Nummer 4 ersetzen mussten. Für den TVA holten die neun Zähler: Georg Walter (2), Richard Eberle, Peter Gangl (2), Colin Liu, Nicola Nazzareno (2) und das Doppel Walter/Gangl.

Ausgeglichene Zwischenbilanz im Pokal

In der ersten Pokalrunde imponierte der TVA II mit einem 4 : 0-Sieg beim RKV Neckarweihingen III. Per Freilos erreichte die Vierte den zweiten Durchgang. Dagegen verlor der TVA III verständlicherweise bei den klassenhöheren TTF Freudental I mit 0 : 4. Kapitän Rudi Narden: „Sie waren einfach besser.“ In einem tollen Spiel unterlag Aldingens Erste beim verlustpunktfreien Kreisliga-Spitzenteam TTF Gündelbach I um Haaresbreite mit 3 : 4 (Bälle: 266 : 267). Georg Walter (2) und Peter Gangl punkteten. Somit sind von vier TVA-Pokalteams noch zwei im Rennen.  

U 18 II-Team bleibt ungeschlagen

Beim TSV Kleinsachsenheim II trat die zweite Jugend des TVA an. Trainer Dominik Markus berichtet, dass die Aldinger erneut einen Auswärtssieg erzielten: „Die Jungs starteten gelungen, da sowohl Dominic Faltermann/Enrico Peter als auch Corbin Manske/Marvin Ellinger die Doppel souverän gewinnen konnten. Im ersten Einzeldurchgang gab es eine Punkteteilung, bei der  Corbin und Enrico ihre Spiele für sich entschieden, während Marvin und Dominic diese abgeben mussten. Beim Stand von 4 : 2 verlor Corbin sein Einzel dann unglücklich, doch Dominic und Enrico machten souverän und in zwei tollen Spielen den Sack zum 6 : 3 zu. So bleibt das U18 II-Team in der laufenden Saison noch ungeschlagen.“ Punktestand: 5 : 1.

re.

 


 

24. - 26.10.2014

Sieg und Niederlage des TVA II

„In der Aufstellung Uli Metelka, Marco Kotschner und Ingmar Grinninger“, so schreibt der Kapitän, „hat sich die zweite Mannschaft einen klaren und deutlichen 4 : 0-Sieg beim RKV Neckarweihingen III erspielt. Dieser hervorragende Start lässt auf eine gute Pokalrunde unserer Drei hoffen!“ Uli Metelka kommentiert das zwei Tage später ausgetragene Punktspiel des TVA II gegen Tamm so: „Nach dem schönen Pokalerfolg war im Punktspiel gegen den VfB Tamm I nichts zu holen und trotz einiger knappen Spiele stand nach nur zwei Stunden Tamm mit 9 : 2 als verdienter Sieger fest. Lediglich Marco Kotschner konnte sowohl im Einzel wie auch zusammen mit Elmar Goerlich im Doppel gewinnen. Aldingen spielte in der Aufstellung: Metelka, Goerlich, Kotschner, Zink, Steffan und Becker.“

TVA IV gewinnt 9 : 0

Gegen den ersatzgeschwächten und mit fünf Spielern angetretenen SV Pattonville II siegte Aldingens Vierte mit 9 : 0. Kapitän Josef Kostron bescheinigt seinem Team eine „konzentrierte Leistung“. Für den klaren Erfolg sorgten: Alfred Tempelmann, Marcel Becker, Josef Kostron, Gerhard Hankele, Hans-Peter Schürle und Martin Kurschat.

Jugendteams freuen sich über Auswärtssiege

Dominik Markus konnte Erfreuliches über das Match des U 18 I-Teams berichten: „Bereits um 10 Uhr traten am Samstagmorgen Silas Krauß, Carlos Matthäi, Fabio Perazzin und Dominik Maiterth beim TTV Pleidelsheim an. Trotz der ungewohnten Spielzeit zeigten die Jungs souveräne Leistungen und landeten einen ungefährdeten 6 : 0-Sieg.“ Satzverhältnis: 18 : 2. Höchst zufrieden war auch Jugendleiter Armin Ziegler mit den U 18 II-Akteuren beim Tabellenzweiten TV Großbottwar II: „Beim Spiel von zwei gleichwertigen Mannschaften haben Dominic Faltermann (1:1), Enrico Peter (1:1), Marvin Ellinger (1:1), Fabian Hargitai (2:0), Faltermann/Peter (0:1), Ellinger/Hargitai (1:0) durch eine disziplinierte und taktisch gute Leistung sich den Sieg verdient.“

Kornwestheim und Neckarweihingen bärenstark

Die Aldinger Oldies unterlagen nach einem weitgehend ausgeglichenen Spiel dem RKV Neckarweihingen mit 2 : 6. Das Doppel Ri. Eberle/Heckeler und im Einzel Ri. Eberle holten die Zähler für die Einheimischen. Verständlicherweise verloren die Senioren 60 des TVA mit 0 : 6 beim favorisierten Titelverteidiger SV Salamander Kornwestheim, der bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften den dritten Platz belegte.

re.

 


 

18. - 19.10.2014

Bezirksmeisterschaften der Jugend

Trainer und Betreuer Dominik Markus berichtet: „Am Samstag, 11.10., war Silas Krauß bei den Jungen U 18 am Start. Obwohl er gute Leistungen zeigte, musste er sich gegen die wesentlich höher notierten Gegner geschlagen geben. Am Tag darauf starteten Enrico Peter und Dominik Maiterth in der Klasse U 14, Oliver Popov in U 15, sowie Fabian Hargitai in U 13 und Maximilian Wagner in U 12. Dabei konnten sich Enrico, Oliver und Fabian in ihrer Gruppe durchsetzen und erreichten das Achtelfinale. Dominik gelang sogar der Sprung ins Viertelfinale, traf dort jedoch auf einen der besten Spieler dieser Altersklasse im gesamten Bezirk. Maxi kam leider nicht über die Gruppe hinaus, doch auf seinem ersten Turnier hat er sich achtbar geschlagen. Alles in allem sind die Coaches mit allen Spielern zufrieden, da sämtliche Erwartungen erfüllt beziehungsweise übertroffen wurden.“

Zum Punktspiel der U 18 I schreibt Dominik: „Gegen die Gäste vom TTV Ingersheim I, die aufgrund unglücklicher Umstände nur zu dritt antreten konnten, ließen die Aldinger Jungs Silas Krauß, Fabio Perazzin, Dominik Maiterth und Enrico Peter nichts anbrennen. Nach bereits 35 Minuten stand der verdiente 6 : 0-Sieg für die Aldinger auf dem Spielbericht. Besonders zu loben ist Enrico, der kurzfristig als Ersatz einsprang, und seinem Gegner mit einer unglaublichen Sicherheit keine Chance ließ.“

TVA II und TVA IV erfolgreich

Der TVA I verlor beim Tabellenführer TV Möglingen I mit 1 : 9. Den Ehrenpunkt holte Colin Liu.

Ulrich Metelka kommentiert das Match der Zweiten so: „Nach drei Stunden hat der TVA II mit einer guten Mannschaftsleistung gegen den RKV Neckarweihingen III einen 9 : 5-Erfolg erreicht! Nach drei gewonnen Doppeln durch Metelka/Grinninger, Heckeler/Kotschner und Nazzareno/Goerlich steuerte jeder Spieler der Mannschaft einen weiteren Einzelsieg bei!“ Dagegen erlitt dieses Team gegen den favorisierten TSV Asperg II eine 3 : 9-Niederlage. Thomas Gern und die Doppel Heckeler/Kotschner sowie Nazzareno/Grinninger punkteten.

Trotz engagierter Gegenwehr musste die Dritte mit 4 : 9 dem KSV Hoheneck II beide Zähler überlassen. Für die Einheimischen punkteten Gerhard Henß, Gerhard Meißner, Armin Ziegler und Henß/Susi Schmid.

Erneut freute sich die Vierte über einen doppelten Punktgewinn. Gegen den TTV Freudental II erzielten Rudolf Goerlich (2), Gerhard Hankele (2), Martin Kurschat, Ralf Bohlmann und die Doppel Goerlich/Bohlmann, Kostron/Hankele sowie Schürle/Kurschat einen verdienten 9 : 3-Sieg.

 


 

04. - 05.10.2014

Heimniederlage der 1. Mannschaft

Der natürlich enttäuschte Teamchef Schlechter berichtet über das Spiel gegen den TTV Pleidelsheim I: „Fünf Spiele gingen in den entscheidenden fünften Satz. Und wir verloren jeweils äußerst knapp! Insgesamt waren wir leider nicht in Bestform.“ Für den TVA punkteten: Georg Walter, Dominik Markus, Walter Schlechter und das Doppel Markus/Colin Liu. Endstand: 4 : 9.

Vierte zeigt starke Leistung

Josef Kostron meldet einen erfreulichen 9 : 5-Erfolg der Vierten beim SV Salamander Kornwestheim VII. Nach 3 ½ Stunden stand der leistungsgerechte doppelte Punktgewinn der Aldinger fest. Für den TVA landeten Siege: Rudolf Goerlich, Josef Kostron, Gerhard Hankele, Hans-Peter Schürle (2) und Ralf Bohlmann sowie die drei Doppel Becker/Schürle, Kostron/Hankele und Goerlich/Bohlmann.

Senioren 40 holen auswärts beide Zähler

Gegen die ersatzgeschwächte Mannschaft des TGV Winzerhausen, so schreibt Teamchef Georg Walter, gewannen die Senioren 40 des TVA verdient mit 6 : 2. Die Punkte zu diesem wichtigen Erfolg holten: Walter (2), Peter Gangl (2), Elmar Goerlich und Walter/Gangl.

 


 

27. - 28.09.2014

Kornwestheim war zu stark

Uli Metelka, Kapitän der Zweiten des TVA, kommentiert das Spiel gegen Salamander Kornwestheim V so: „Gegen einen starken und sympathischen Gast aus Kornwestheim war am Sonntagmorgen nichts zu holen. Lediglich Marco Kotschner erkämpfte sich nach fünf Sätzen einen Sieg und das Doppel Metelka/Grinninger erzielte den zweiten Punkt. Das schöne Wetter konnten wir dann aber zusammen mit unseren Familien beim Grillen genießen!“

Bietigheim gewinnt verdient

Nach der zufriedenstellenden Mannschaftsleistung vor einer Woche in Pleidelsheim hatte die Dritte gegen den TSV Bietigheim II keine Chance. Die Gäste kassierten mit 9 : 3 leistungsgerecht beide Zähler. Für Aldingen waren Gerhard Henß (im Spitzenpaarkreuz!), Teamchef Rudi Narden und Henß/Susi Schmid erfolgreich.

Aldinger Oldies siegen auswärts 9 : 0

Der TVA IV bot beim mit nur fünf Spielern angetretenen TV Großbottwar V eine respektable Partie. Josef Kostron berichtet als Vertreter von Kapitän Marcel Becker, dass Alfred Tempelmann, Rudolf Goerlich, Josef Kostron, Hans-Peter Schürle, Ralf Bohlmann und Horst Groß eine makellose Leistung zeigten. Klasse!

Lob für die Jugend

Trainer Dominik Markus schreibt: „Die erste Jugend trat beim TuG Hofen I an. Gegen eine der stärksten Mannschaften der Liga konnten sich die Jungs sehr gut behaupten, auch wenn sie einige Spiele unglücklich abgeben mussten. Silas Krauß konnte seine beiden Gegner, die von den TTR-Punkten zu den Besten der Klasse gehören, jeweils im fünften Satz besiegen und sorgte für die beiden Aldinger Punkte. Großes Lob!“ Einen zählbaren Erfolg feierte unter der Regie von Jugendleiter Armin Ziegler das gleichfalls tüchtige U 18 II-Team mit einem 5 : 5-Remis (Sätze: 22 : 20 für den TVA) beim TTV Erdmannhausen II. Über Siege durften sich Dominic Faltermann, Enrico Peter, Fabian Hargitai (2) und Faltermann/Peter freuen.

re.

 


 
20. - 21.09.2014

TVA I beginnt mit Arbeitssieg

Einige Mühe kostete das Spiel gegen den RKV Neckarweihingen II, ehe der 9 : 5-Erfolg (30 : 22 Sätze) feststand. Walter, Markus, Ri. Eberle und Schlechter erreichten auf den Positionen eins bis vier jeweils eine 1 : 1-Bilanz, während Peter Gangl (2 : 0) und Colin Liu (1 : 0) im dritten Paarkreuz nicht in Verlegenheit kamen. Walter/Gangl und Markus/Liu holten im Doppel die restlichen zwei Zähler.

Erfreulicher Auswärtspunkt

Kapitän Ulrich Metelka berichtet: „Deutlich besser als bei der 1 : 9-Niederlage in der letzten Spielrunde kamen wir beim Saisonauftakt gegen Kleinsachsenheim III ins Spiel und erreichten mit einer ausgeglichenen Mannschaftsleistung ein ordentliches 8 : 8. Für Aldingen spielten Nicola Nazzareno, Ulrich Metelka, Elmar Goerlich, Marco Kotschner, Ingmar Grinninger und Rudi Narden. Herzlichen Glückwunsch vor allem an Ingmar, der bei seinem ersten Punktspiel für Aldingen gleich drei Punkte zum Unentschieden beisteuerte und auch vielen Dank an Rudi, der wieder einmal bei uns aushalf!“

Aldingens Dritte fehlt etwas Glück

Nach genau 3 ¾ Stunden stand das kampfstarke Team des TVA III beim TTV Pleidelsheim II mit leeren Händen da. Statt des 9 : 7 (585 : 575 Bälle) für die Gastgeber hätte eine Punkteteilung den gezeigten Leistungen besser entsprochen. Ellinger, Henß, Schädle, Susi Schmid, Ra. Eberle und A. Ziegler gewannen jeweils ein Einzel. Somit gaben die vier Doppel den Ausschlag. Lediglich Ra. Eberle/A. Ziegler erzielten für die Gäste einen Sieg, wobei Ellinger/Schädle im entscheidenden letzten Match das notwendige Glück fehlte.

Vierte verliert unter Wert

Die Vierte, die nicht in Stammbesetzung antreten konnte, unterlag dem TUS Freiberg III mit 2 : 9. Das Doppel Kostron/Groß und Ralf Bohlmann gewannen für den TVA die zwei Punkte.

re.

 

Bezirksranglistenausspielung in Ditzingen

Dazu schreibt Dominik: "Am letzten Sonntag gingen bei der ersten Runde Marcel Becker, Colin Liu, Nico Nazzareno und Dominik Markus an den Start. Marcel hatte aufgrund vieler Materialspieler eine äußerst unangenehme Gruppe erwischt und kam in dieser auf den sechsten Rang. Colin konnte sich nach einigen Anlaufschwierigkeiten noch auf einem guten vierten Rang platzieren, nachdem er Gruppenfavorit Wilfried Hildebrandt glatt in drei Sätzen besiegt hatte. Nico zeigte souveräne Leistungen und wurde in seiner Gruppe Zweiter. Auch Dominik musste nur einem seiner Gegner zum Sieg gratulieren und belegte ebenfalls Platz zwei seiner Gruppe. Damit sind Nico und Dominik für die zweite Runde qualifiziert."

 



 

Saisonende!!!

13.04.2014

Erfolgreiche TVA-Teilnehmer bei der Ranglistenausspielung

In den verschiedenen Altersklassen der Jungen hatten sich vom TVA vier Spieler dank guter Leistungen für das am 30. März in Heimsheim (Enzkreis) stattgefundene Endturnier des Bezirks Ludwigsburg qualifiziert. Darauf können außer den Teilnehmern selbst auch Jugendleiter Armin Ziegler sowie die tüchtigen Trainer und Betreuer stolz sein. In der Leistungsklasse der Jungen U 18 belegte der 15-jährige Marco Bledig unter zwölf qualifizierten Konkurrenten einen guten siebten Platz (von Rang sechs nur durch das Satzverhältnis getrennt). Platz elf erreichte Caspar Goldman in der Jahrgangsausspielung der Jungen U 15. Besonders erfolgreich waren die TVA-Mitglieder bei der Jahrgangsausspielung der Jungen U 14: Lediglich um einen Sieg schrammte Silas Krauß als Dritter mit der Bilanz von 8 : 2 hinter Elias Karle (Korntal) und Linus Adelmann (Heimsheim) mit jeweils 9 : 1 am ersten Platz vorbei. In derselben Altersklasse belegte Corbin Manske (6 : 4) Rang sechs. Der Schwieberdinger Moritz Benz erzielte ebenfalls eine 6 : 4-Bilanz, jedoch das knapp bessere Satzverhältnis.

Trainer Dominik Markus zieht aus Aldinger Sicht folgendes Fazit: „Alle haben ein großes Lob verdient! Herzlichen Glückwunsch.“

Saison-„Kehraus“ mit gerechter Punkteteilung

Zum Abschluss der Punktrunde 2013/14 standen sich in der A-Klasse der TVA II und der RKV Neckarweihingen III gegenüber. Kapitän Ulrich Metelka berichtet: „Nach spannenden 3 1/2 Stunden ergab sich im letzten Saisonspiel gegen Neckarweihingen ein gerechtes 8 : 8. Vor allem Thomas Gern und Uwe Ellinger haben mit vier Punkten zu diesem Unentschieden beigetragen. Die restlichen Punkte holten das Doppel Ulrich Metelka/Wolfgang Heckeler sowie Wolfgang Heckeler, Jochen Zink und Elmar Goerlich in den Einzeln. Besonders bedanken möchten wir uns auch noch bei allen, die bei uns in dieser Runde ausgeholfen haben und vielen Dank an Sandra und Jochen für die schöne Überraschung, dass wir noch auf ihre Hochzeit anstoßen durften.“

 


 

05. - 06.04.2014

In halber Stammbesetzung keine Chance

Gleich drei der sechs Stammspieler fehlten dem TVA I beim souveränen Meister der Kreisliga und Bezirksklassenaufsteiger TUS Freiberg I. Deshalb war es nicht verwunderlich, dass die Gäste chancenlos waren und 0 : 9 verloren. Kapitän Walter Schlechter: „Vielen Dank sage ich unseren kurzfristig aushelfenden Nachwuchsspielern Nicola Nazzareno, Marcel Becker und Julius Elser für ihren guten Einsatz.“ Respekt verdient auch Peter Gangl, der dem besten Spieler der Liga, Benjamin Neutz, einen Satz abnahm.

Zweite behauptet sich in der A-Klasse

Höchst Erfreuliches vom Match in Tamm meldet Uli, der Teamchef des TVA II: „Dank einer tollen Mannschaftsleistung von Metelka, E. Goerlich, Ellinger, Steffan, Schädle und Narden hat die zweite Mannschaft mit 9 : 6 gegen den Tabellendritten VfB Tamm I gewonnen und somit den Klassenerhalt vor dem letzten Spieltag gesichert! Ein besonderer Dank gilt Uwe Schädle und Rudi Narden, die uns bei diesem wichtigen Spiel mit tollen Siegen unterstützt haben!“

Niederlagen in Hoheneck und Steinheim

In der B-Klasse unterlag der TVA III 2 : 9 beim KSV Hoheneck II. Bei den Aldingern überzeugte Nicola Nazzareno mit zwei sicheren Siegen im Spitzenpaarkreuz. Trotz knapper Spiele verlor die Vierte überraschend hoch mit 1 : 9 gegen die stark besetzte TSG Steinheim V.Kompliment an Susi Schmid, die mit 3 : 0 den Ehrenpunkt gewann.

U 18 III-Jungs gewinnen in Erdmannhausen

Jugendleiter Armin Ziegler berichtet über das Spiel der jungen Talente des U 18 III-Teams beim TTV Erdmannhausen I: „Eine geschlossene und gute Mannschaftsleistung von Silas Krauß (2:0), Dominik Maiterth (1:1), Enrico Peter (1:0), Dominic Faltermann (1:0), Krauß/Maiterth (1: 0) und Peter/Faltermann (0:1) erzielten zum Saisonabschluss einen verdienten 6 : 2-Sieg!“ „Gegen den TSV Asperg I“, schreibt Trainer Dominik Markus, „zeigten in der U 18-Bezirksklasse Marco Bledig, Remo Klotz, David Schad und Fabio Perazzin zwar gute Leistungen, leider fehlte gegen Ende der Sätze oft die Konstanz, sodass sie häufig knappe Sätze abgeben mussten. In den für den weiteren Verlauf ausschlaggebenden beiden Doppeln unterlagen die Aldinger jeweils im fünften Satz. So holten nur Marco Bledig und David Schad Zähler, obwohl mehr Punkte durchaus gerecht gewesen wären.“

re.

 


 

29. - 30.03.2014

Remis nach 3 ¼ Stunden

Trotz des 0 : 3-Rückstands nach den Eingangsdoppeln sowie einem 1 : 6- und schließlich einem 5 : 8-Rückstand gelang dem TVA I beim TSV Löchgau III doch noch eine 8 : 8-Punkteteilung. Damit wurde der vierte Platz in der Kreisliga verteidigt. Walter (2), Ri. Eberle, Schlechter (2), Fogl (2) und Walter/Gangl erzielten die acht Aldinger Siege.

TVA II freut sich über Punktgewinn

Gegen den SKV Eglosheim I musste Aldingens Zweite aus verständlichen Gründen kurzfristig auf Elmar Goerlich verzichten, der eine Woche zuvor in Kornwestheim sein Einzel gewann. Mannschaftskapitän Uli Metelka kommentiert das A-Klassen-Match so: „Nach vielen spannenden Spielen haben wir uns ein 8 : 8-Unentschieden gegen Eglosheim erkämpft. Besonders hervorzuheben sind die Leistungen unseres hinteren Paarkreuzes mit Thomas Gern und Uwe Schädle, die in den Einzeln drei Punkte geholt haben und dass wir dreimal über Doppelerfolge jubeln konnten!“

Starke Gäste landen Kantersieg

Im Vergleich zur Vorrundenbegegnung, die 8 : 8 endete, stellte sich der SKV Hochberg I beim TVA III wie umgewandelt vor und siegte in Bestform überlegen mit 9 : 0. In drei Fünf-Satz-Spielen verpassten die Gastgeber in dieser B-Klassen-Begegnung die Chance zur Ergebniskosmetik.

Tolles Jugendspiel in Hofen

„Ein tolles Spiel“, so schreibt Jugendleiter Armin Ziegler, „lieferten die Jungen U 18 I über zwei Stunden beim TUG Hofen mit einem für den TVA unglücklichen 4 : 6-Ausgang (Sätze: 19 : 21). Da beide Teams im Mittelfeld der Bezirksklasse gesichert sind, ist diese Niederlage zu verschmerzen. Es spielten Marco Bledig (2 : 0) überragend, Remo Klotz (0 : 2) stark, jedoch jeweils im fünften Satz ohne Fortune, Simon Ziviani (1 : 1) gut, David Schad (0 : 2) sowie die Doppel Bledig/Klotz (1 : 0) und Ziviani/Schad (0 : 1).“ Trainer Dominik Markus berichtet: „Gegen den Tabellenzweiten aus Bietigheim-Bissingen zeigten Fabio Perazzin, Corbin Manske, Jahn Kuppinger und Keanu Kolcak gute Leistungen, sodass vom großen Unterschied in der Tabellenplatzierung kaum etwas zu sehen war. Leider mussten sie einige Spiele im fünften Satz abgeben. Zählbar waren deshalb am Ende nur Punkte von Fabio Perazzin und dem Doppel Perazzin/Kuppinger. Die U 18 III hingegen wartete lange auf ihre Gegner von 07 Ludwigsburg I, bis nach deren Nichterscheinen das Spiel kampflos mit 6 : 0 an Aldingen ging. Danke an Fabian Hargitai, der hätte aushelfen sollen.“

Senioren unterliegen beim Meister

Erwartungsgemäß verloren die Senioren 40 des TVA beim ungeschlagenen TTV Ingersheim (Vorrunde: 5 : 5), dem neuen Meister der Bezirksklasse. Walter Schlechter holte den Ehrenpunkt. Damit haben die Aldinger die Punktrunde mit dem vierten Platz beendet.

re.

 


 

21. - 23.03.2014

TVA I bietet überzeugende Partie

Aldingens 1. Mannschaft hatte im Gegensatz zur Vorrunde dank einer sehr guten Mannschaftsleistung keine Mühe, gegen die TTG Marbach-Rielingshausen II zu gewinnen. Der 9 : 3-Sieg entsprach den gezeigten Leistungen. Damit verbesserte das TVA-Team sein Punktekonto in der Kreisliga auf 15 : 13. Für die Gastgeber punkteten: Georg Walter (2), Dominik Markus (2), Peter Gangl, Walter Schlechter, Nicola Nazzareno sowie die Doppel Walter/Gangl und Markus/Fogl.

Niederlage beim Spitzenreiter

Beim übermächtigen Spitzenreiter der A-Klasse, dem TV Tamm I, der als Aufsteiger feststeht, unterlag die Zweite des TVA mit 2 : 9. Schöne Erfolge erzielten Elmar Goerlich und Thomas Gern.

U 18 III-Jungs verpassen knapp ein Remis

Dominik Markus schreibt: „Nach der hohen Niederlage in der Hinrunde zeigten die Aldinger U 18 III-Jungs gegen den TSV Löchgau I, was sie im Saisonverlauf alles gelernt haben und entschieden vier Fünf-Satz-Spiele für sich. Leider mussten sie am Ende dem TSV Löchgau mit 4 : 6 beide Punkte überlassen. Auch ein Unentschieden wäre gerecht gewesen. Die Punkte holten Dominik Maiterth, Caspar Goldman, der wieder kurzfristig aushalf, Enrico Peter und Dominic Faltermann.“ Zum Match der U 18 II wird berichtet: „Gegen die starken Gäste aus Freiberg wehrten sich die Akteure des U 18 II-Teams zwar, doch konnten sie leider oft nur phasenweise Nadelstiche setzen, sodass es am Ende zu keinem zählbaren Erfolg reichte. Fabio verlor sein Spiel erst im fünften Satz.“

Marco Bledig für U 18-Leistungsklasse qualifiziert

Kürzlich qualifizierte sich Marco Bledig in der dritten Runde der U 18-Bezirksrangliste in Korntal für die Leistungsklasse des Bezirks Ludwigsburg. Trainer Dominik Markus betont: „Marco war stets konzentriert und konnte so einige Siege einfahren. Glückwunsch dazu!“

Senioren 40 bleiben in der Bezirksklasse

Da die Mannschaft um Kapitän Georg Walter bei der klar favorisierten TTG Marbach-Rielingshausen durch Walter, Fogl sowie Walter/Gangl drei Siege erzielte und deshalb lediglich 3 : 6 verlor, steht eine Runde vor Saisonschluss der Verbleib in der sehr starken Bezirksklasse als Tabellenvierter fest.

re.

 


 

15. - 16.03.2014

Knapper Erfolg in Pleidelsheim

Zufrieden berichtet Peter Gangl, dass der 1. Mannschaft des TVA nach 3 ¼ Stunden beim TTV Pleidelsheim I ein 9 : 7-Sieg gelang. Für Aldingen waren erfolgreich: Walter (2), Markus (2), Ri. Eberle (2), Gangl und Walter/Gangl (2). Im letzten Doppel brachte erst der fünfte Satz die Entscheidung. Prima trumpfte Dominik auf, der wieder deutlich machte, dass er den Anforderungen im Spitzenpaarkreuz bestens gewachsen ist. Anerkennung verdient auch Marcel Becker. Er half mit viel Einsatz aus und bewies sein Talent.

Zweite auswärts ohne Chance

Uli Metelka schreibt über die Begegnung des TVA II beim TSV Kleinsachsenheim III: „Die Hoffnungen, einen Punkt zu holen, wurden enttäuscht. Zwar gab es einige knappe Spiele, aber nach etwas mehr als 90 Minuten stand die Niederlage mit 1 : 9 fest. Den Ehrenpunkt holte unser Youngster Marco Bledig. Besonders bedanken möchten wir uns bei Susi Schmid, dass sie uns so kurzfristig unterstützt hat!“

7 : 9-Niederlage in Tamm

Auch das Rückspiel beim TV Tamm II, dessen überragender Spitzenspieler das Match entschied, verlor der TVA III mit 7 : 9. Nazzareno, Kotschner (2), A. Ziegler, Narden (2) und Kotschner/A. Ziegler waren für den TVA erfolgreich. Im Schlussdoppel unterlagen die Aldinger erst im fünften Satz.

Vierte gewinnt gegen Freudental und in Großbottwar

In einem guten Spiel setzte sich der TVA IV mit 9 : 4 gegen den TTV Freudental II durch. Dazu Kapitän Marcel Becker: „Der Sieg war eigentlich zu keinem Zeitpunkt gefährdet. Nach der 4 : 2-Führung folgten drei weitere Siege von R. Goerlich, Becker und Kurschat zum 7 : 2. Den Schlusspunkt der Partie setzte Rudolf Goerlich. Es punkteten: Henß, Susi Schmid, Kostron, R. Goerlich (2), Becker, Kurschat, Henß/Schmid und R. Goerlich/Becker.“ Ein wahrer Paukenschlag gelang der Vierten mit dem 9 : 3-Erfolg beim TV Großbottwar IV und damit die Revanche für die 7 : 9-Vorrundenschlappe. Dafür sorgten am Sonntagvormittag: Henß (2), Kostron (2), R. Goerlich, Kurschat sowie die drei Doppel Henß/Susi Schmid, Kostron/Kurschat und R. Goerlich/Becker. Mit jetzt 22 : 12 Zählern rangieren die tüchtigen Aldinger auf Rang drei der D-Klasse.

U 18 III-Jungen landen ersten Sieg

Das U 18 I-Team musste sich beim Tabellenzweiten TTV Pleidelsheim I leider mit dem Ehrenpunkt von Marco Bledig begnügen. Wir freuen uns sehr, dass Simon Ziviani nach langer Krankheitspause an seinem Geburtstag sein Comeback feiern konnte. Keine Überraschung war das 0 : 6 der U 18 II-Jungen beim ungeschlagenen neuen Meister KSG Gerlingen II. Über das U 18 III-Team schreibt Trainer Dominik Markus: „Da der TV Großbottwar III, bei dem Aldingen gastierte, nur zu dritt antrat und unsere Jungs einmal mehr starke Leistungen zeigten, konnten sie den ersten Saisonsieg, ein glattes 6 : 0, einfahren. Zählbares holten an den Tischen Silas Krauß, Dominik Maiterth, Enrico Peter sowie das Doppel Krauß/Maiterth. Caspar Goldman gilt besonderer Dank, da er kurzfristig aushalf, jedoch durch die reduzierte Aufstellung der Gegner zu keinem Spiel kam.“

Senioren holen wichtige Punkte

Kapitän Georg Walter führte die Senioren 40 des TVA beim RKV Neckarweihingen mit 6 : 3 zu einem wahrscheinlich vorentscheidenden doppelten Punktgewinn im Kampf um den Verbleib in der Bezirksklasse. Walter (2), Gangl (2), Fogl und Walter/Gangl holten die Zähler.

re.

 


 

08. - 09.03.2014

Schwer erkämpfter Heimsieg

Dominik Markus schreibt über das Kreisliga-Match des TVA I: „In einem beinahe  drei Stunden andauernden Spiel zeigten sowohl die Gäste vom RKV-06 Neckarweihingen II als auch die Aldinger starke Leistungen. Dementsprechend wurde dieser wahre Nervenkrimi erst im Schlussdoppel entschieden, das Walter/Gangl im fünften Satz zum 9 : 7 für den TVA entscheiden konnten. Bereits das Eingangsdoppel hatten sie gewonnen. Weitere Punkte holten: Walter, Markus, Ri. Eberle (2, davon ein Spiel kampflos), Gangl (kampflos), Fogl und das Doppel Markus/Fogl. Herzlichen Dank an Nico Nazzareno für das kurzfristige Einspringen.“

Beim Spitzenreiter keine Chance

Beim glänzend aufgestellten Tabellenführer der B-Klasse, dem TTC Bietigheim-Bissingen VIII,stand der TVA III auf verlorenem Posten. Trotz gutem Einsatz unterlagen die TVA-Akteure mit 0 : 9. Die jungen Remo Klotz und Marcel Becker halfen höchst engagiert aus. Dafür besten Dank.

Vierte holt auswärts zwei Punkte

Im Lokalderby zwischen dem SKV Hochberg II und dem TVA IV gelang den Aldingern wie in der Vorrunde ein verdienter 9 : 3-Erfolg. Der für Marcel Becker als Kapitän tätige Josef Kostron war mit seinem gesamten Team „hochzufrieden“. Ausdrücklich lobte er Horst Groß, den weitaus ältesten Spieler in der Halle: „Nach einer krankheitsbedingten Pause von fast einem Jahr half uns Horst und gab sich nach guten Leistungen erst im fünften Satz seines Einzels 9 : 11 geschlagen.“ Henß (2), Susi Schmid, Kostron (2), R. Goerlich, Bohlmann, Henß/Schmid und R. Goerlich/Bohlmann punkteten.

re.

 


 

22. - 23.02.2014

U 15-Bezirksrangliste mit erfolgreichen TVA-Talenten

Auch die jüngeren TT-Jahrgänge des TVA sind talentiert und geben zu großen Hoffnungen Anlass. Dominik Markus berichtet aktuell über die zweite Runde der Ranglistenausspielung: „Mit sieben Teilnehmern war der TV Aldingen bei der zweiten Runde der U 15-Rangliste in Hemmingen vertreten. Dabei zeigten sämtliche Spieler sehr gute Leistungen und wirklich tolle Spiele, sodass es sich für alle mitgekommenen Eltern lohnte, dabei zu sein. Am Ende standen unterschiedliche Bilanzen, jedoch kann jeder mit seinen Ergebnissen sehr zufrieden sein! Silas Krauß erreichte eine unglaubliche 7 : 0-Bilanz, Corbin Manske blieb am Ende mit 4 : 2 gut positiv. Caspar Goldman und Dominic Faltermann schlossen mit 4 : 3 ebenfalls positiv ab. Dominik Maiterth und Fabian Hargitai kamen in einer jeweils starken Gruppe auf 3 : 4 und Enrico Peter konnte nach einigen Startschwierigkeiten noch zwei Spiele für sich entscheiden und kam auf 2 : 5. Tolle Leistungen, Jungs, die Coaches waren stolz!“ Fazit: Diese Aufwärtsentwicklung ist das Ergebnis der qualifizierten, engagierten Trainingsarbeit der zwölf lizenzierten Übungsleiter unter der Regie von Jugendleiter Armin Ziegler.

Trotz Fehlstart noch ein verdientes Remis

Beim hoch einzustufenden und mit einigen früher in oberen Klassen spielenden Routiniers angetretenen TTV Kirchheim III erkämpfte sich die Vierte, die auf drei Stammspieler verzichten musste, einen überaus erfreulichen Punkt. Teamchef Marcel Becker schreibt: „Mit drei Siegen in den Doppeln startete Kirchheim perfekt! Jedoch gewannen wir die anschließenden vier Einzel und gingen 4 : 3 in Führung. Vor dem Schlussdoppel lagen die Gastgeber 8 : 7 vorn. Nach einem 0 : 2-Satz-Rückstand drehten Susi Schmid und Becker das Spiel und siegten noch 3 : 2. Dadurch gab es eine gerechte Punkteteilung. Erfolgreich waren: Schmid, Kostron, R. Goerlich (2), Becker (2), Kurschat, Schmid/Becker.“ Sehr gerne sei angemerkt, dass Susi und die Mannschaftskameraden von Marcel Becker ihren jungen Kapitän für seine, wie ausdrücklich betont wurde, „erstklassige Leistung“ groß lobten.

Jetzt auf Rang drei in der Bezirksklasse

Die Aldinger U 18 I-Jungen, die komplett noch zwei weitere Jahre im Jugendbereich starten dürfen, bereiteten mit ihrem 6 : 1-Erfolg gegen den GSV Höpfigheim I den einheimischen Zuschauern viel Freude. Jugendleiter Armin Ziegler schreibt: „Gegen den Tabellenletzten boten Marco Bledig, Remo Klotz, Keven Meierhofer und David Schad eine äußerst konzentrierte und spielerisch gute Leistung. Es musste lediglich ein Doppel abgegeben werden, da Höpfigheim taktisch aufstellte.“ Souverän bauten unsere tüchtigen Jungs im nächsten Match gegen den TV Mundelsheim I ihr Punktekonto auf 18 : 12 aus und belegen den dritten Platz. Betreuer Marcel Becker berichtet: „Ein klarer 6 : 0-Erfolg gegen die geschwächten Gegner aus Mundelsheim, die nur mit drei Leuten spielten. Aldingen verlor nur drei Sätze.“ Dominik Markus kommentiert die Begegnungen der U 18 II- und U 18 III-Teams so: „Beide Mannschaften wurden unter Wert besiegt. Während die U 18 II-Jungs gegen den TSV Schwieberdingen I zwei Zähler durch das besonders starke Doppel Jonas Kaisers/Fabian Hargitai und durch Corbin Manskes Sieg im fünften Satz erreichen konnten, kam das U 18 III-Team trotz toller Spiele ohne einen zählbaren Erfolg aus Großbottwar zurück. Wenn die Jungs aber weiterhin so dabei bleiben wie bisher, werden in Zukunft Siege auch gegen solche Gegner möglich sein.“

Geschlossene Mannschaftsleistung

Gegen die favorisierten Gäste vom TV Großbottwar erzielten die Senioren 40 um Kapitän Georg Walter ein wichtiges 5 : 5. Walter (2), Schlechter, Fogl und Schlechter/Fogl sorgten aufgrund einer geschlossenen Mannschaftsleistung für das Remis. Beide Teams spielten in Bestbesetzung. In Kornwestheim, beim Meister Baden-Württembergs, hatten die Aldinger Senioren 60 natürlich keine Chance. Immerhin gewann Henß den beachtlichen Ehrenpunkt.

re.

 


 

15. - 16.02.2014

Hoffnungsvoller Nachwuchs

In Steinheim unterlag der TVA I der stark besetzten TSG Steinheim III mit 5 : 9 (23 : 30 Sätze). Dazu berichtet Andreas Fogl: „Konnte Aldingens Erste beim Gastspiel in Steinheim anfänglich noch sehr gut mithalten, so fehlte später immer mehr das nötige Quäntchen Glück bei teilweise hart umkämpften und engen Begegnungen. So kam es am Ende zu einer 5 : 9-Niederlage, wobei Steinheims Dritte den Sieg nicht unverdient errang, unterstützt von ihren zahlreichen Fans.“ Für Aldingen waren die Doppel Walter/Gangl und Ri. Eberle/Liu sowie in den Einzeln Walter, Markus und Liu (beide erst 18 Jahre jung, also hoffnungsvolle Nachwuchsspieler) siegreich. -

Einen 9 : 0-Punktgewinn verbuchte die Zweite des TVA. Der TSV Benningen I gab beide Zähler kampflos ab.

Souveräner Spitzenreiter

Beim Tabellenführer TSV Asperg II erlitt der ohne zwei Stammspieler angetretene TVA III mit 1 : 9 eine befürchtete klare Niederlage. Den verdienten Ehrenpunkt holte das Doppel Kotschner/Meißner. Ein kleiner Achtungserfolg war, dass die Aldinger in sechs der sieben Einzel Satzgewinne erzielten. Dies gilt auch für den ganz kurzfristig einspringenden Jugendlichen Klotz (15). Vielen Dank, Remo!

Vierte verliert gegen Marbach-Rielingshausen

Wie bereits in der Vorrunde, musste der TVA IV dem Aufstiegsanwärter TTG Marbach-Rielingshausen IV mit 5 : 9 beide Punkte überlassen. Josef Kostron betont, dass das Resultat viel zu hoch ausfiel. Einige Spiele verloren die Einheimischen recht knapp und unglücklich. Susi Schmid, Kostron, R. Goerlich, Bohlmann und Henß/Schmid punkteten.

Hohe Niederlagen der U 18 II- und U 18 III-Teams

Betreuer Georg Walter stellt zum verständlichen 0 : 6 der U 18 II-Jungen bei der SpVgg Hirschlanden II fest: „Die Gastgeber waren älter und doppelt so groß!“ Das Heimspiel des U 18 III-Teams gegen den Tabellenzweiten Marbach-Rielingshausen I, so kommentiert Dominik Markus, „das von der Eltern wieder gut besucht war, starteten Silas Krauß, Dominik Maiterth, Enrico Peter und Dominic Faltermann mit zwei Fünf-Satz-Niederlagen in den Doppeln. In den Einzeln wurden die fleißigen Jungs etwas unter Wert geschlagen.“ Somit entführten die Favoriten mit 6 : 0 beide Punkte.

Zwei TVA-Jungen erreichen Runde drei

Marco Bledig und Remo Klotz qualifizierten sich in Steinheim für die dritte Runde der U 18-Bezirksrangliste, die am 16.3. in Korntal ausgetragen wird. Prima waren auch die Leistungen von Silas Krauß (13!)). Er darf mit seiner 4 : 3-Bilanz sehr zufrieden sein.

re.

 


  

08. - 09.02.2014

Am Ende fehlt etwas Glück

Angesichts der 4 : 9-Vorrundenniederlage rechnete sich der TVA I gegen den TV Großbottwar I keine große Chance aus, zumalSpitzenspielerWalter gesundheitlich angeschlagen war und Dominik Markus als Nummer zwei wegen einer anderen Verpflichtung nicht eingesetzt werden konnte. Trotzdem fehlte zur Punkteteilung nur etwas Glück. Nach 3 ½ Stunden und beiderseits ausgezeichneten Leistungen hatten die Gäste mit 9 : 7 die Nase vorn. TVA-Erfolge erzielten: Walter (2), Fogl (2), Liu, Walter/Gangl und Fogl/Liu. Ein Sonderlob verdienten sich Georg, Andi und Colin Liu, der aus Studiengründen die letzten sechs Monate in China verbrachte und erst kürzlich zurückkehrte.

Niederlage gegen Aufstiegskandidaten

Aldingens Dritte verlor nach genau zwei Stunden und 22 Minuten gegen den momentanen Tabellenzweiten TSV Bietigheim II mit 2 : 9 (16 : 28 Sätze), obwohl die tapfer kämpfenden Gastgeber nur in zwei der elf Begegnungen ohne Satzgewinn blieben. Der junge und besonders trainingsfleißige Nicola Nazzareno war der überragende Spieler. Er gewann für den TVA beide Spitzenduelle.

Vierte holt Punkt beim Spitzenreiter

Kapitän Marcel Becker berichtet: „Das Spiel beim ungeschlagenen Tabellenführer TTC Bietigheim-Bissingen IX war erst nach 3 ¾ Stunden entschieden. In einer sensationellen Partie trennten sich die Teams mit einem 8 : 8-Remis. Zunächst gingen die Gastgeber 6 : 2 in Führung. Doch der Sieg von Becker läutete die Wende ein. Durch die Erfolge von Tempelmann, Henß und Susi Schmid gelang der 6 : 6-Ausgleich. Die zwei folgenden Niederlagen zum 6 : 8 setzten uns unter Druck, doch Kurschat zeigte keinerlei Nerven und siegte im fünften Satz. Das Schlussdoppel gewannen Henß und Schmid souverän mit 3 : 1 zum gerechten 8 : 8.“ Für den TVA punkteten: Tempelmann, Henß (2), Schmid, Becker, Kurschat sowie die Doppel Tempelmann/R. Goerlich und Henß/Schmid.

Beste Saisonleistung der Jungen U 18 I

„Marco Bledig (1:1), Remo Klotz (1:1), Keven Meierhofer (1:1) und David Schad (0:1)“, so der höchst zufriedene Jugendleiter Armin Ziegler, „zeigten beim übermächtigen Tabellenführer TSG Steinheim I (24 : 0 Punkte!) ihre beste Saisonleistung. Steinheim musste erstmals in dieser Saison bis ins zweite Paarkreuz spielen.“ Auch die Jungen U 18 II machten ihrem Betreuer gegen den VfB Tamm I viel Freude. Nicola Nazzareno: „Das 5 : 5-Unentschieden ist der verdiente Lohn für eine prima Partie.“ Enrico Peter (2), Dominic Faltermann (2) und das Doppel Peter/Faltermann holten die fünf Zähler.

re.

 


 

31.01./ 01. - 02.02.2014

TVA I landet ungefährdeten Pflichtsieg

Beim Tabellenletzten KSV Hoheneck I hatten die Aldinger keine großen Probleme, beide Punkte zu holen. Walter (2), Markus (2), Ri. Eberle, Gangl sowie die Doppel Walter/Gangl, Markus/Fogl und Ri. Eberle/Schlechter erkämpften die Zähler zum 9 : 2-Erfolg. Vier davon erst im fünften Satz.

Keine Punkte für gute Leistungen

Fazit von Teamchef Elmar Goerlich: Mit etwas Glück wäre gegen den Aufstiegsanwärter TTV Ingersheim II für den TVA II ein Unentschieden möglich gewesen.Nachdem die Aldinger einige Spiele ganz knapp verloren, durften sich die starken Gäste über den insgesamt verdienten 9 : 4-Sieg freuen. Steffan, Gern, Heckeler/Steffan und E. Goerlich/Gern punkteten für die engagierten Gastgeber.

Vierte erzielt klaren Erfolg

Zufrieden berichtet Kapitän Marcel Becker: „Der 9 : 1-Sieg gegen den TSV Kleinsachsenheim V war nach knapp zwei Stunden eingetütet. Mit einer sehr starken und geschlossenen Mannschaftsleistung hatte man den Gegner schon zu Beginn der Partie in die Schranken gewiesen. Die Doppel Henß/Susi Schmid und R. Goerlich/Becker legten den Grundstein für den Sieg. Doch viel besser war, dass Henß (2), Schmid, Kostron, R. Goerlich, Becker und Kurschat sämtliche sieben Einzel gewannen. Dabei gilt es besonders Josef Kostron lobend zu erwähnen, der trotz eines Rückstandes von 0 : 2 Sätzen nicht aufgab und das Spiel noch gedreht hatte.“

Dritter Sieg im dritten Rückrundenspiel

Auch das dritte Match der Rückrunde gewann das U 18 I-Team. Mit 14 : 10 Punktenstabilisierten die Aldinger ihren beachtlichen vierten Platz in der Bezirksklasse. Jugendleiter Armin Ziegler schreibt: „In der Stammbesetzung gelang dem TVA ein glücklicher 6 : 3-Sieg gegen den TV Großbottwar I. Wahrscheinlich hatte die 1 : 6-Vorrundenniederlage unseren Spielern die Köpfe etwas blockiert. Es spielten Marco Bledig (2 : 0), Remo Klotz (1 : 1), Keven Meierhofer (2 : 0), David Schad (0 : 1), Bledig/ Klotz (1 : 0) und Meierhofer/Schad (0 : 1).“ Trainer Dominik Markus kommentiert die Begegnungen des U 18 III-Teams so: „Bereits am Freitag traten Dominik Maiterth, Enrico Peter und Dominic Faltermann in der zweiten Pokalrunde beim TSV Kleinglattbach I an. Leider fanden die tüchtigen Jungs trotz aller Bemühungen nicht ins Spiel und verloren unter Wert mit 0 : 4. Am Tag darauf verstärkte Caspar Goldman das Team im Punktspiel bei 07 Ludwigsburg II. Unsere Jungs waren mit den Ludwigsburgern auf Augenhöhe. Äußerst unglücklich verloren sie dabei vier Spiele im fünften Satz und so kam nur Enrico Peter zu einem zählbaren 3 : 0-Erfolg. Dennoch ein großes Lob an unsere Mannschaft. Ihr habt alle super gespielt und das 1 : 6 war definitiv zu hoch!“

Senioren 60 halten sich respektabel

Trotz des Fehlens der Nummer eins hielten sich die Aldinger gegen ihre langjährigen Freunde und sportlichen Rivalen vom TSV Bietigheim recht ordentlich. Wolfgang Heckeler bezwang im Spitzenpaarkreuz Michael Hans (Spieler der Bietigheimer Herren I) und Gerhard Henß setzte sich gegen Walter Weller durch. Wolfgang und Gerhard präsentierten sich in guter Form. In Bestbesetzung wäre ein Remis denkbar gewesen.

re.

 


 

25.01.2014

Leistungssteigerung reicht nicht aus

Im Vergleich zur Vorrunde hielt sich die Dritte des TVA gegen den TSV Schwieberdingen III besser. Die Gäste waren jedoch ausgeglichener besetzt und erzielten deshalb einen verdienten 9 : 4-Sieg. Schließlich gab den Ausschlag, dass Schwieberdingen alle drei Fünf-Satz-Spiele für sich entschied. Nazzareno im Spitzenpaarkreuz und Kotschner mit sogar zwei Erfolgen in der Mitte trumpften für den TVA auf. A. Ziegler/Narden holten im Doppel den vierten Zähler.

U 18 I-Jungen erkämpfen wichtige Punkte

Das richtungsweisende Match gewannen die Aldinger mit 6 : 3 beim TTV Ingersheim I. Dazu Jugendleiter Armin Ziegler: „In einem wichtigen Spiel gegen den Abstieg mussten unsere Jungs ersatzgeschwächt nach Großingersheim reisen. Zu Beginn gelang in den Doppeln eine überraschende 2 : 0-Führung. Im vorderen Paarkreuz war in beiden Spielen hochklassiges Tischtennis zu sehen mit einer Punkteteilung zur 3 : 1-Führung. Fabio Perazzin musste nun im zweiten Paarkreuz punkten, was ihm gelang. Nach wieder begeisterndem Tischtennis von unseren Topspielern Marco Bledig und Remo Klotz hatten wir eine 5 : 3-Führung. Dann 20 Minuten Hochspannung bei gleichzeitigem Spiel von Fabio und unserem Nachwuchsspieler Enrico Peter, der sich super eingliederte. Nach insgesamt zwei Stunden große Freude und Erleichterung über den 6 : 3-Sieg.“ Dafür sorgten: Marco Bledig, Remo Klotz, Fabio Perazzin (2), Bledig/Klotz und Perazzin/Peter. Damit rangieren die Aldinger mit 12 : 10 Punkten auf dem vierten Platz in der Bezirksklasse.

Keine Chance in Bietigheim

Trainer Dominik Markus schreibt über das Spiel des U 18 II-Teams beim Aufstiegskandidaten TSV Bietigheim I: „In Bietigheim traten Jonas Kaisers, Jahn Kuppinger, Keanu Kolcak und Dominic Faltermann an. Dabei mussten sie in knappen Sätzen einige Spiele unter Wert abgeben und verloren etwas zu hoch mit 0 : 6.“

re.

 


 

18. - 19.01.2014

Klarer Erfolg beim Rückrundenauftakt

Aldingens Vierte hatte Gäste aus Zaisersweiher, einem Stadtteil von Maulbronn (Enzkreis). Gegen das sympathische Team des TSV Zaisersweiher IV siegten die Einheimischen um Kapitän Marcel Becker mit 9 : 1. Tempelmann (2), Henß, Susi Schmid, Kostron, Becker, Henß/Schmid, Tempelmann/Becker, Kostron/Elser erzielten diesen doppelten Punktgewinn.

Guter Start der Jugend

Die bestens vorbereiteten U 18 I-Jungen gewannen mit 6 : 0 gegen die SpVgg Besigheim I. Betreuer der mit Marco Bledig, Remo Klotz, Keven Meierhofer und David Schad spielenden Mannschaft war Marcel Becker. Ebenfalls am Samstag trat die U 18 II-Mannschaft beim TV Markgröningen V an. Dazu Trainer Dominik Markus: „In einem zwei Stunden dauernden Spiel konnten schließlich Fabio Perazzin (2), Jahn Kuppinger, Keanu Kolcak (2) und das Doppel Perazzin/Kuppinger einen verdienten 6 : 4-Sieg klarmachen. Jonas Kaisers musste leider beide Spiele im fünften Satz abgeben. Das U 18 III-Team hatte es ohne seine Nummer eins beim Tabellenführer TSG Steinheim II, der bisher alle Spiele gewonnen hat, sehr schwer und verlor mit 0 : 6.“

re.

Prima Leistungen bei der U 15-Bezirksrangliste

Ein etwas ungewöhnliches Verhältnis von vier Coaches und drei Spielern gab es am Sonntag in der ersten Runde der U11-U15 - Rangliste in Löchgau. Dabei zeigten alle drei Akteure sehr gute Leistungen. So kam Fabian Hargitai mit 4 : 2 Siegen auf eine tolle Bilanz, auch wenn es leider nicht zur zweiten Runde reichte. Caspar Goldman gewann nach konzentrierten Leistungen fünf von sieben Spielen und hat noch eine Chance auf die zweite Runde. Dominic Faltermann ließ sich von einer anfänglichen Niederlage nicht aus der Ruhe bringen und qualifizierte sich mit 3 : 1 Siegen für die zweite Runde. Glückwunsch an alle Teilnehmer zu diesen tollen Leistungen.

   
© 2013, TV Aldingen 1898 e.V.