Spezial

   

Aktuelle Spielberichte

Details

12.01.2018

U13-Jungs des TVA im Viertelfinale

Trainer Dominik Markus berichtet über das erfolgreiche Pokalspiel (Achtelfinale) des Aldinger U13-Teams beim TTC Oberderdingen (Landkreis Karlsruhe):Einen weiten Weg legten Jimmy Ost, Paul Klaiber und David Brezak am Freitagabend zu ihrem Pokalspiel zurück, das am anderen Ende des Bezirks in Oberderdingen stattfand. Dort angekommen starteten die Jungs nach dem Einspielen in die erste Einzelrunde. Jimmy siegte souverän mit 3:0 gegen die Oberderdinger Nummer 2, während Paul parallel dazu immer wieder Probleme mit der starken Vorhand des gegnerischen Spitzenspielers hatte und in knappen Sätzen unterlag. Im Duell der Dreier lieferten sich David und sein Gegner ein spannendes Match, dessen Ausgang bis zuletzt ungewiss war. Im Entscheidungssatz konnte sich David dann jedoch durch konsequente Platzierung und besonnenes Spiel schnell eine hohe Führung erspielen und siegte so zum 2:1 für die Aldinger. Das anschließende Doppel bestritten Jimmy und Paul. Nachdem die richtige Taktik gefunden war, konnten die beiden sicher gegen das Oberderdinger Doppel gewinnen. Beim Stand von 3:1 aus Aldinger Sicht machte Jimmy dann durch eine starke Leistung den Sack zum 4:1 zu und sicherte seinem Team damit die Teilnahme am Pokal-Viertelfinale der U13-Runde. Klasse gemacht, Männer!“

 


 

19.12.2017

TVA 2 beendet Vorrunde mit 9:1-Sieg

Im letzten Spiel der Vorrunde 2017/18 erzielte die Aldinger Zweite in Gerlingen gegen KSG Gerlingen V einen überlegenen 9:1-Erfolg (Sätze: 29:8) und belegt damit den ausgezeichneten zweiten Platz (10:4 Punkte). Kapitän Uli Metelka ist mit der Platzierung seines Teams sehr zufrieden. Diesen schönen Abschluss erzielten: Wolfgang Heckeler, Thomas Gern, Uli Metelka, Gerhard Henß, Bernhard Steffan, Alexander Diel sowie die Doppel Heckeler/Gern und Henß/Steffan. Den Ehrenpunkt für Gerlingen holte ihr starkes Spitzendoppel.

 


 

10.12.2017

TSV Schwieberdingen II – TVA I  9:4

Georg Walter, Richard Eberle sowie die Doppel Georg Walter/Peter Gangl und Walter Schlechter/Klaus Dörrer waren für den TVA erfolgreich.

TVA I – TV Markgröningen III  3:9                                                                                                         

Walter Schlechter berichtet: Gegen die spielstarken Gäste aus Markgröningen punkteten: Georg Walter (2) und das Doppel Georg Walter/Peter Gangl.                

GSV Hemmingen III – TVA II  4:9

Kapitän Uli Metelka schreibt: „Gegen den Tabellennachbarn haben wir uns mit 9:4 – dank guter Leistungen vor allem von Thomas und Elmar – durchgesetzt. Die Punkte für Aldingen holten die Doppel: Thomas/Elmar und Gerhard/Jandy. In den Einzeln waren erfolgreich: Thomas (2), Uli, Elmar (2), Gerhard sowie Jandy. Vielen Dank an Marvin, der uns super unterstützt hat!“ Punktestand: 8:4. Es fehlt noch das Nachholspiel gegen KSG Gerlingen V.

KSV Hoheneck III – TVA III  9:5

Teamchef Rudi Narden meldet: „Wir mussten einem 0:5-Rückstand hinterherlaufen. In den Einzeln punkteten: Uwe Schädle, Oliver Popov, Rudi Narden, Gerhard Meißner und Johann Springborn. Hervorzuheben war mit starken Leistungen Oliver Popov, der im ersten Spiel nach hartem Kampf im fünften Satz gewann. Er verlor im zweiten Match mit dem gleichen knappen Ergebnis. Sehr stark spielten ebenso Gerhard Meißner und Johann Springborn, der beide Spiele für sich entschied, jedoch kam Johanns letztes Spiel nicht mehr in die Wertung.“

TVA IV – TSV Münchingen III  4:6

Hans-Peter Schürle, unser Kapitän, kommentiert: „Leider haben wir etwas unglücklich verloren. Schade!  Nach dem 0:5-Zwischenstand kämpften wir uns auf 4:5 heran. Herzlichen Dank an Horst Groß für seinen ersten Einsatz nach langer Verletzungszeit. Siege erzielten: Alexander Diel, Hans-Peter Schürle und Josef Kostron (2)“

 


 

03.12.2017

U13-Team behauptet überlegen Platz 2

Zufrieden meldet Jugendleiter Armin Ziegler einen 6:1-Sieg in der Aufstellung Jan-Luca Ost 2:0, Paul Klaiber 0:1, David Brezak 1:0, Max Schmider 1:0, Ost/Klaiber 1:0, Brezak/Schmider 1:0. Armin bringt den Spielverlauf auf den Punkt: „Mit den Gästen vom TV Großbottwar hatten unsere tüchtigen U13-Jungs wenig Mühe.“

Remis der U18-Jungs gegen den TV Tamm

Trainer Dominik Markus berichtet: „Gegen den TV Tamm spielten Fabian Hargitai, Fabio Perazzin, Caspar Goldman und Tom Klink. In den taktisch aufgestellten Doppeln unterlagen Caspar und Tom nach knappen Sätzen mit 0:3, während Fabian und Fabio nach verschlafenem ersten Satz das Spiel mit 3:1 gewinnen konnten. In den darauf folgenden beiden Einzelrunden konnten Fabian und Fabio jeweils gegen die gegnerische Nummer zwei mit je 3:0 zwei Siege einfahren, mussten aber beide dem Spitzenspieler aus Tamm gratulieren. Im hinteren Paarkreuz zeigte Caspar Souveränität und gewann beide Spiele, während Tom noch Wettkampferfahrung sammelte und trotz einiger starker Ballwechsel kein Spiel gewann. So stand am Ende ein gerechtes 5:5. Damit stehen die Aldinger auf dem dritten Platz der Bezirksliga Ost, eventuell rutschen sie nächste Woche, wenn die anderen Teams gespielt haben, noch auf den vierten Platz. Ziel in der Rückrunde ist, sich noch ein wenig nach oben zu arbeiten.“

Dritte verliert 7:9 gegen TTV Erdmannhausen

Teamchef Rudi Narden schreibt über das Spiel TVA III gegen TTV Erdmannhausen II: „Wir wollten, da ersatzgeschwächt, gegen die favorisierten Erdmannhäuser Tischtennisfreunde Schadensbegrenzung betreiben. Durch den Einsatz der starken Ersatzspieler Alexander Diel, Armin Ziegler und Johann Springborn aus der vierten Mannschaft bekam das Match allerdings plötzlich ein Niveau auf Augenhöhe. Wir führten sogar mit 5 : 4. Zeitweise schnupperten wir am 8:8-Unentschieden. Leider konnten wir das Schlussdoppel nicht für uns verbuchen und mussten letztendlich den Gegnern zum 9:7 gratulieren. Die Punkte holten im Doppel: Narden/Diel  und Ziegler/Springborn. In den Einzeln  punkteten:  Gerhard Hankele, Alexander Diel, Armin  Ziegler und Johann Springborn (2).“

In der Senioren 40-Bezirksklasse unterlag der TVA beim TTC Bietigheim-Bissingen mit 2:6. Für die Gäste punkteten: Georg Walter und Peter Gangl. Kapitän Walter Schlechter betont: „Leider hatten wir keine Chance!“

TVA I holt zwei ganz wichtige Punkte

Walter Schlechter, der Kapitän der Aldinger 1. Mannschaft, teilte telefonisch zum guten Abschluss und noch ganz erschöpft mit: „Das war in der Bezirksklasse Abstiegskampf pur! Aber wir haben gegen den TV Tamm I in einem wahren Marathonmatch mit 9:7 gewonnen. Vielleicht können wir in den ausstehenden zwei Spielen unseren Vorsprung (2 Punkte) gegen Tamm noch verbessern. Tamm hat im Gegensatz zu uns die Vorrunde bereits abgeschlossen. Erfolgreich für den TVA waren: Georg Walter (2), Richard Eberle, Peter Gangl, Walter Schlechter, Klaus Dörrer sowie die Doppel Walter/Gangl (2) und Schlechter/Dörrer.“

 


 

26.11.2017

TVA II siegt 9:5 in Tamm

Teamchef Uli Metelka kommentiert den 9:5-Erfolg in Tamm so: „Die 2. Mannschaft hat ihr Spiel gegen den TV Tamm II mit 9:5 gewonnen! Bereits nach den Eingangsdoppeln stand es durch Siege von Thomas/Elmar und Gerhard/Jandy 2:1. Durch weitere Siege von Thomas (2), Uli, Elmar, Gerhard und Jandy (2) haben wir dann den Sieg errungen und uns somit in der oberen Tabellenhälfte festgesetzt. Vielen Dank auch an Ralf, dass er uns wieder unterstützt hat.“ Damit belegen die Aldinger in der Kreisliga B1 mit 6:4 Zählern den vierten Platz. Erfolgreichste Spieler sind bisher Bernhard Steffan (Bilanz: 7:3) und Thomas Gern (5:1 im vorderen Paarkreuz).

Vierte rangiert auf Platz 2

Kapitän Hans-Peter Schürle berichtet: „Zum 6:2-Sieg gegen KSG Gerlingen VI kann man der gesamten Mannschaft nach einem famosen Spiel herzlich gratulieren. Der Lohn: Punktestand 10:4 und 2. Platz (Kreisklasse 1). Die Punkte holten: Armin Ziegler, Hans-Peter Schürle, Josef Kostron und Johann Springborn im Einzel und die Doppel Ziegler/Kostron und Schürle/Springborn.“ Neuzugang Johann Springborn hat sich ausgezeichnet eingeführt und alle seine sechs Einzel gewonnen.

Senioren 40 gewinnen 6:2 gegen Asperg

Die insgesamt in Bestform befindlichen Aldinger erzielten in der S40-Bezirksklasse gegen den TSV Asperg II einen 6:2-Erfolg. Erfolgreich waren der erneut prima spielende Georg Walter (2), Peter Gangl, Walter Schlechter sowie die Doppel Walter/Gangl und Schlechter/E. Goerlich. Spitzenspieler Georg Walter hat bei den Senioren im Einzel eine Bilanz von 6:0. Auch in der 1. Mannschaft (Bezirksklasse 1) ist er im Einzel noch unbesiegt.

 


 

19.11.2017

Dritte holt in Freiberg einen Zähler

In Freiberg punkteten zum 8:8 (Sätze: 35:32 für Aldingen) Fabio Perazzin, Fabian Hargitai, Rudi Narden, Gerhard Hankele (2) sowie die Doppel Fabio Perazzin/Fabian Hargitai, Alfred Tempelmann/Rudi Narden, Rudolf Goerlich/Gerhard Hankele.

Erfreuliche Leistungen auch gegen Asperg

Aldingens Dritte bezwang den TSV Asperg IV mit 9:5. Dafür sorgten: Perazzin/Hargitai, Narden/Ziegler in den Doppeln und Perazzin (2), Hargitai (2), Hankele (2) und Ziegler im Einzel. Teamchef Rudi Narden: „Hervorzuheben sind wieder mal unsere Jugendlichen Fabio und Fabian, die durch sehr starke Leistungen die Matchwinner waren. Das gilt auch für Gerhard Hankele, der ebenso mit einer starken Bilanz glänzte.“

Kantersieg in Benningen

Mühelos entführte Aldingens Vierte, so berichtet Kapitän Schürle, mit 6:0 beim TSV Benningen II beide Zähler. Alexander Diel, Hans-Peter Schürle, Johann Springborn, Ralf Bohlmann sowie im Doppel Schürle/Bohlmann und Diel/Springborn waren erfolgreich.

Senioren 60 verlieren mit Pech

Richard Eberle, Bernhard Steffan (2) und das Doppel Gerhard Henß/Bernhard Steffan erzielten gegen den RKV Neckarweihingen vier Siege, aber die etwas glücklicheren Gäste hatten mit 6:4 das bessere Ende für sich.

 Ausgeglichene Bilanz der Jungen

Trainer Dominik Markus zum Spiel der U13-Jungen: Gegen den TTV Erdmannhausen traten aus der Stammmannschaft des TVA Jan-Luca "Jimmy" Ost, David Brezak und Julius Klaiber an. Verstärkt wurden sie durch Marco Voigt, der Paul Klaiber ersetzte, der wiederum für die U18-Mannschaft gebraucht wurde. In den Eingangsdoppeln siegten Jimmy/David souverän mit 3:1, während Julius/Marco mit 1:3 unterlagen. Im Anschluss daran gewann Jimmy sicher mit 3:0 gegen die gegnerische Nummer 2. Am Nebentisch kämpfte David wacker gegen Erdmannhausens Spitzenspieler, verlor aber mit 1:3. Im hinteren Paarkreuz gab es ebenfalls eine Punkteteilung: Während Julius ungewohnt passiv agierte und mit 0:3 unterlag, kämpfte sich Marco nach einem 0:2-Satzrückstand noch zurück ins Spiel und holte das Match mit 3:2 für die Aldinger. Dies war der Startschuss für Jimmy und David. Auch in seinem zweiten Einzel zeigte Jimmy Konsequenz und lieferte sich tolle Ballwechsel mit seinem Gegner. So gewann er auch sein zweites Einzel mit 3:0. Parallel dazu hatte David seine vorige Niederlage gut verdaut und siegte ebenso mit 3:0. Julius musste darauf zwar auch seinem zweiten Gegner gratulieren, doch Marco machte durch ein sicheres 3:1 den Sack zu, sodass die Aldinger mit 6:4 gewannen. Herzlichen Glückwunsch! Besonders hervorzuheben sind Jimmy und Marco, die mit je zwei Einzelsiegen und - viel wichtiger - starken Leistungen die vielen Zuschauer zu begeistern wussten. Aber auch David und Julius haben toll gespielt!

Über das Match der U18 gegen den TSV Bietigheim schreibt Jugendleiter Armin Ziegler: „Da wir nicht in Bestbesetzung bei der ausgeglichenen Bietigheimer Mannschaft antreten konnten, hatten wir die Hoffnung auf ein Unentschieden. Unser starkes Doppel Hargitai/Perazzin, das klar gewann, stellten wir aus taktischen Gründen auf die Position 2. Klink/Klaiber hatten im Spitzendoppel erwartungsgemäß keine Chance. Leider tat sich im nächsten Einzel Fabio Perazzin gegen die Nummer 1 aus Bietigheim schwer. Trotz guter Leistung wurde somit die leise Hoffnung auf ein Remis zunichte gemacht. Sehr Souverän und erwähnenswert geduldig spielte Fabian Hargitai gegen die Nummer 1. Diese Begegnung hatte für ein Jugendspiel Seltenheitswert. Es grenzte fast an ein Zeitspiel. Ein Lob verdienten auch Tom Klink und Nachwuchstalent Paul Klaiber (U13), die spielerisch gegen ihre routinierten Gegner erwartungsgemäß keine Chance hatten. Es spielten: Fabian 2:0, Fabio 1:1, Tom 0:2, Paul 0:2, Fabian/Fabio 1:0, Tom/Paul 0:1. Endstand: 6:4 (für Bietigheim).“

 


 

12.11.2017

U18-Pokal: Überlegener Pokalsieg des TVA

Trainer Dominik Markus berichtet: „Oliver Popov, Fabian Hargitai und Fabio Perazzin empfingen die Gäste der TSG Steinheim I zum Pokalspiel: Im letzten Punktspiel hatten die Aldinger mit 4:6 gegen die Steinheimer verloren. Dieses Mal präsentierte sich das Team des TVA jedoch anders: Olli gewann sicher gegen die Steinheimer Nummer zwei, während Fabio am Nebentisch einen 3:1-Sieg über den Steinheimer Spitzenspieler feiern konnte. In der Liga hatte er vor nicht einmal zwei Wochen noch deutlich verloren. Auch Fabi gab sich bei seinem 3:0 gegen die Steinheimer Nummer drei keine Blöße. Im Anschluss daran machten Olli und Fabio im Doppel den Sack nach nur einer knappen Stunde Gesamtspielzeit zum 4:0 für die Aldinger zu. So haben sich die Jugendlichen des TVA in der höchsten Jugend-Pokalklasse des Bezirks Ludwigburg souverän für die nächste Runde qualifiziert.“

6:1-Sieg der U13-Jungs in Steinheim

Dominik schreibt:In Steinheim spielte der TVA in der Aufstellung Jan-Luca Ost, Paul Klaiber, Julius Klaiber und Constantin Goldman. Die vier Jungs lieferten eine tolle Leistung und siegten souverän mit 6:1. Die Punkte holten Jan-Luca (2), Paul, Consta und die Doppel Jan-Luca/Paul sowie Julius/Consta. Besonders schön war, dass Julius und Consta ihr stets hart umkämpftes Doppel im fünften Satz knapp für sich entscheiden konnten.“ – Das U18-Team gewann mit 6:3 gegen den TSV Löchgau. Jugendleiter Armin Ziegler: „Ausschlaggebend für diesen wichtigen Sieg war eine gute Leistung aller vier Akteure. Grundstein zum Erfolg wurde durch die überragende Spielweise in den Doppeln gelegt. Für Aldingen spielten: Oliver Popov 2:0, Fabian Hargitai 0:2, Fabio Perazzin 2:0, Jonas Kaisers 0:1, Popov/Perazzin 1:0 und Hargitai/Kaisers 1:0.“  

Remis in Pleidelsheim

Der TVA III erkämpfte sich beim TTV Pleidelsheim IV ein verdientes 8:8-Unentschieden. Für den TVA punkteten: Tempelmann/Springborn im Doppel. Außerdem im Einzel Alfred Tempelmann, Rudolf Goerlich, Rudi Narden sowie je zweimal (!) Gerhard Hankele (2) und Johann Springborn (2).

Achtungserfolg der Senioren 40

Während die ersatzgeschwächten Senioren 60 (Bezirksliga) beim starken TSV Kleinschsenheim keine Chance hatten und mit 0:6 den Gastgebern beide Zähler überlassen mussten, konnten sich die Senioren 40 über einen 5:5-Teilerfolg freuen. Teamchef Walter Schlechter meldet:  „Leistungsgerechtes Unentschieden. Schöne Spiele! Siege erzielten: Georg Walter (2), Thomas Gern, Elmar Goerlich und das Doppel Georg Walter/Walter Schlechter.“

 


 

05.11.2017

U13-Team verliert unglücklich

Das U13-Spitzenspiel TVA gegen TTG Marbach-Rielingshausen kommentiert Trainer Dominik Markus so: „Ohne ihre etatmäßigen Nummern zwei und vier traten die U13-Jungs in der Aufstellung Jan-Luca Ost, David Brezak, Max Schmider und Marco Voigt gegen die TTG Marbach-Rielingshausen an. Beide Teams waren bis dato noch ohne Punktverlust geblieben. Daher wurde ein spannendes Spiel erwartet, was sich dann auch bewahrheitete. In den Doppeln siegten Jan-Luca und David souverän, während Max und Marco leider knapp im fünften Satz unterlagen. Auch im ersten Einzeldurchgang gab es eine Punkteteilung durch zwei Siege von Jan-Luca und Max bei gleichzeitigen Niederlagen von David und Marco. Im zweiten Einzeldurchgang hatten die Aldinger dann etwas Pech, denn sowohl Jan-Luca, als auch Marco verloren knapp in der Verlängerung des Entscheidungssatzes. Da zwar Max auch sein zweites Einzel gewann, David jedoch gegen die gegnerische Nummer 2 nicht ins Spiel kam, stand am Ende eine 4:6-Niederlage für die Aldinger mit drei Niederlagen im Entscheidungssatz. Man darf aber nicht vergessen, dass diese Partie erstens in der Rückrunde wiederholt wird und bis dahin viel passieren kann und wird, und dass zweitens die U13-Liga nicht erfolgsorientiert ist und ein sanfter Einstieg in den Wettkampfbetrieb sein soll. Auf- und Abstieg gibt es bei der U13 nicht. Natürlich ist ein Sieg schön, aber Niederlagen sind kein Beinbruch und gehören eben zum Sport dazu. Jetzt heißt es weiter trainieren und dranbleiben, denn die Saison verläuft bisher großartig.“

Pokal-„Aus“ gegen höherklassigen Gegner

AL Hans-Peter Schürle berichtet über das Match TVA IV - TSV Schwieberdingen III: „Leider haben wir gegen Schwieberdingen mit 3:4 verloren. Gegen die höherklassigen Gäste waren Armin Ziegler (2) und Johann Springborn (1) erfolgreich. Besonders Armin lieferte tolle Spiele.“

Mit einem Unentschieden hätten alle gut leben können

Die 2. TT-Mannschaft des TVA hat ihr Spiel gegen den starken TV Markgröningen 5 nur knapp mit 6:9 verloren. Die einzelnen und hart umkämpften Duelle boten den Zuschauenden spannende Unterhaltung. Letzten Endes behielten die sympathischen Gäste die Oberhand und nahmen beide Punkte mit! Für Aldingen punkteten: Gern/ E. Goerlich, Henß/ Steffan, Gern, Metelka, Steffan (2)

Weitere Resultate der TT-Mannschaften des TVA

TSG Steinheim I – U 18  6:4  (Punkte holten: Popov/Perazzin, Popov, Perazzin, Kaisers)

Salamander Kornwestheim VI – TVA I  9:4  (Punkte: Walter/Gangl, Georg Walter (2), Schlechter)

TVA III – TSV Benningen I  9:6  (Punkte: Tempelmann/Popov, R. Goerlich/Narden,  Tempelmann, R. Goerlich, Oliver Popov (2), Narden, Gerhard Hankele (2))

TVA IV – SV Pattonville II  3:6  (Punkte holten: Armin Ziegler, Josef Kostron, Johann Springborn)

 


 

22.10.2017

Aldinger U18-Team führt die Bezirksliga Ost an

Der engagierte Betreuer Marco Bledig meldet aus Winzerhausen: „Nach zwei Siegen musste die U18 ihre erste Saisonniederlage hinnehmen. Bereits der Start in Winzerhausen verlief nicht wie gewünscht und so mussten sich Fabian Hargitai/Joshua Pecenkovic mit 1:3 und Oliver Popov/Fabio Perazzin mit 2:3 Sätzen geschlagen geben. Während Oliver sein erstes Einzel dann souverän mit 3:0 für sich entscheiden konnte, verlor Fabian wieder knapp mit 2:3 Sätzen gegen die Nummer 1. Auch im hinteren Paarkreuz teilte man sich nach Fabios deutlichem Sieg und Joshuas Niederlage die Punkte und so rannte man immer noch den verlorenen beiden Doppeln hinterher. Auch Oli musste sich dem Einser der Gegner mit 2:3 knapp geschlagen geben, ehe Fabi und Fabio nochmal auf 4:5 verkürzten. Leider gelang es Joshua nicht, sein zweites Einzel zu gewinnen. So steht am Ende ein 4:6 mit drei verlorenen 5-Satzspielen und einer Satzbilanz von 19:19 zu Buche.“

Trainer Dominik Markus teilt über das weitere U18-Match Erfreuliches mit:Gegen die Gäste vom TTV Pleidelsheim traten aufgrund der Verhinderung der Aldinger Nummern 1 und 4 die Spieler Fabian Hargitai, Fabio Perazzin, Caspar Goldman und Tom Klink an. Taktisch aufgestellt spielten Caspar/Tom das Doppel eins, während Fabi/Fabio das zweite Doppel stellten. Diese Taktik ging auf, da sowohl Caspar und Tom mit 3:1, als auch Fabi und Fabio mit 3:0 gewannen. In den Einzeln setzte sich diese Serie fort: Während Fabi nach einem abwechslungsreichen Spiel mit 3:2 die Oberhand behielt, hatten Fabio und Caspar gegen ihre Gegner keine Probleme und gewannen jeweils mit 3:0. Im Anschluss daran zeigte Nachwuchsspieler Tom gegen die wesentlich erfahrenere gegnerische Nummer 3 stellenweise gute Leistungen, konnte sich alles in allem aber nicht durchsetzen und verlor mit 1:3. Am Nebentisch machte Fabi jedoch zeitgleich durch ein deutliches 3:0 den Sack zu und tütete mit 6:1 den dritten Saisonsieg für die Aldinger ein. Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle noch an die beiden Ersatzspieler Caspar und Tom!“

SpVgg Besigheim - U13  2:6

Jan-Luca Ost, Paul Klaiber, David Brezak und Julius Klaiber buchten die Zähler zum 6:2-Sieg in Besigheim. Damit haben die Aldinger wie Tabellenführer Marbach-Rielingshausen 6:0 Punkte.

TVA IV – TSV Korntal IV   6:2

Kapitän Hans-Peter Schürle: „Gegen den bisherigen Tabellenzweiten haben wir mit 6:2 klar gewonnen. Punkte erzielten: Alexander Diel, Hans-Peter Schürle (2), Josef Kostron, Johann Springborn sowie im Doppel Schürle/Springborn. Der TVA IV rangiert somit auf dem 1. Platz (6:2).

Das Spiel der Senioren 40-Bezirksklasse zwischen dem in starker Besetzung angetretenen Tabellenführer TSV Schwieberdingen und dem TVA (Aufstellung: Peter Gangl, Walter Schlechter, Klaus Dörrer, Elmar Goerlich) endete standesgemäß mit 6:1 für den hohen Favoriten. Walter Schlechter schreibt: "Hervorzuheben ist, dass Klaus Dörrer nach fünf Sätzen verdient gegen Roland Wirth gewann."

 


 

08.10.2017

Gute Leistungen der TVA-Jungs

Jugendleiter Armin Ziegler berichtet über das gute Abschneiden bei den Bezirksmeisterschaften der Jugend 2017: „In Bietigheim-Bissingen am Samstag, 7.10., und Sonntag, 08.10., starteten drei Teilnehmer des TVA. Fabian Hargitai am Samstag, den 7.10., in der Klasse U18 B. Fabian konnte sich unter 76 Teilnehmer in seiner Klasse spielerisch überzeugend bis ins Viertelfinale durchkämpfen. Im Viertelfinale scheiterte er im fünften Satz nach gutem Spiel gegen den Korntaler Fuhr. Fabian kam im Doppel mit dem zugelosten Spieler Kann aus Schwieberdingen nach guten Leistungen unerwartet bis ins Achtelfinale. Am Sonntag, 8.10., starteten Jan-Luca Ost und Paul Klaiber in der Klasse U12 mit 27 Teilnehmern zum ersten Mal bei den Bezirksmeisterschaften. Nach verständlicherweise nervösem Beginn fanden sie langsam zu ihrer Spielstärke. Beeindruckend marschierten sie durch die Gruppenspiele und scheiterten erst im Achtelfinale. Im Doppel U13 erreichten sie ebenfalls das Achtelfinale.“

 


 

01.10.2017

Zweite bleibt auf Erfolgskurs

Aus Bietigheim berichtet Dr. Thomas Gern: „Die Zweite des TVA gewann auch ihr zweites Saisonspiel - diesmal mit 9:4 gegen den TSV Bietigheim III. Der Sieg fiel etwas zu hoch aus, da einige Spiele erst im fünften Satz gewonnen wurden. Elmar Goerlich behielt dabei seine weiße Weste und gewann seine beiden Einzel sowie das Doppel - diesmal gemeinsam mit Thomas Gern. Ein herzlicher Dank geht wieder an die beiden Ersatzspieler Armin Ziegler und Ralf Bohlmann, die mit ihrem Sieg im Doppel bereits frühzeitig den Kurs auf den Sieg stellten.  Die weiteren Siege holten im Einzel Thomas Gern (2), Gerhard Henß (2) und Bernhard Steffan.“

Eglosheim war zu stark

Gerhard Hankele schreibt über das Spiel des TVA III beim SKV Eglosheim I: „Das Erfreuliche an der 3:9-Niederlage war, dass sich unsere Jugendspieler in Bestform präsentierten. Für Punkte sorgten das Doppel Fabio Perazzin/Fabian Hargitai sowie im Einzel Fabian Hargitai und unser Neuzugang Johann Springborn.  

Super Stimmung in der U 13-Mannschaft

Dominik Markus meldet mit 6:1 erneut einen doppelten Punktgewinn der Aldinger U13: „In ihrem zweiten Saisonspiel spielten Jan-Luca Ost, Paul Klaiber, David Brezak und Constantin Goldman gegen die TSG Steinheim/M I. Begleitet wurden sie neben Coach Dominik Markus auch von Caspar Goldman, der die Jungs fleißig unterstützte und betreute. Bereits in den Doppeln starteten die Aldinger durch und sicherten sich in den Paarungen Jan-Luca/Paul und David/Consta durch zwei glatte 3:0-Siege bereits eine frühe Führung. Diese bauten Paul durch ein souveränes 3:0 und Jan-Luca mit einem insgesamt sicheren 3:1 weiter auf 4:0 aus. Auch David spielte konzentriert gegen seinen Gegner und siegte ebenso mit 3:0. Consta hatte mit den unangenehm platzierten Bälle seines Gegners Probleme und verlor seine Sätze teils knapp, sodass die Steinheimer in diesem Einzel einen Ehrenpunkt holen konnten.  Im zweiten Durchgang machte Jan-Luca dann durch einen weiteren 3:0-Sieg den Sack für die Aldinger zum zweiten Saisonsieg im zweiten Spiel zu. Schön, dass die Jungs heute so souverän ihre Spiele gespielt haben. Auch die Stimmung innerhalb der Mannschaft war super und macht Lust auf weitere Spiele!“

U18-Team bezwingt auch Erdmannhausen

Der höchst zufriedene Jugendleiter Armin Ziegler meldet einen ganz beachtlichen 6:4-Sieg gegen den TTV Erdmannhausen I. „Das Doppel 1 Oliver Popov/Fabio Perazzin erzielte ohne Mühe mit 3:0 Gewinnsätzen die 1:0-Führung. Im zweiten Doppel verloren Fabian Hargitai/Jonas Kaisers in knappen Sätzen 1:3 . Nachdem im vorderen Paarkreuz beide Aldinger relativ klar verloren, lag man 1:3 hinten. Fabio Perazzin holte im hinteren Paarkreuz einen weiteren Punkt für den TVA. Mit einem Rückstand von 2:4 ging es nun in den zweiten Durchgang.  Dank eines tollen Einsatzes aller vier Spieler gelang es unseren Jungs, dem Match eine unerwartete Spannung bis zum letzten Ballwechsel zu erhalten. Im vorderen Paarkreuz stellten Oliver und Fabian jeweils im fünften Satz den Ausgleich zum 4:4 her. Fabio machte es ebenfalls spannend und gewann im fünften Satz. Zum guten Schluss sorgte Jonas Kaisers mit einem starken Spiel zum sensationellen 6:4-Sieg. Diese Begegnung in der U18-Bezirksliga war äußerst umkämpft, was die Spielbälle von 361:353 für den TVA deutlich machen.“

Senioren des TVA zeigen gute Leistungen

Gegen den mit drei Bezirksligaspielern angetretenen TTV Ingersheim erzielten Georg Walter (2), Walter Schlechter, Thomas Gern und das Doppel Schlechter/Gern ein sehr erfreuliches 5:5-Remis der Senioren 40. Nur um Haaresbreite unterlag das Doppel Walter/Gangl im fünften Satz 11:13.

Die Senioren 60 spielten besonders im Spitzenpaarkreuz prima. Richard Eberle (2) und Gerhard Henß holten drei Siege. Insgesamt siegte jedoch der TSV Bietigheim mit 6:3.

 


 

24.09.2017

Vierte siegt 6:0 beim GSV Hemmingen IV

Über das erste Punktspiel der Saison 2017/18 berichtet Teamchef Hans-Peter Schürle: „In Hemmingen (Kreisklasse Gruppe 1) haben wir klar mit 6:0 gewonnen. Das Satzverhältnis von 18:3 war eindeutig. Gelungener Saisonstart! Punkte holten: Armin Ziegler, Hans-Peter Schürle, Josef Kostron und Ralf Bohlmann sowie im Doppel Schürle/Bohlmann, Ziegler/Kostron.“

TVA II startet auch mit doppeltem Punktgewinn

Kapitän Uli Metelka meldet ebenfalls sehr Erfreuliches (9:7-Sieg gegen KSV Hoheneck II, Kreisliga B Gruppe 1): „Trotz einer 6:3-Führung nach den Doppeln von Wolfgang Heckeler/Bernhard Steffan und Uli Metelka/Elmar Goerlich sowie gewonnenen Einzeln von Wolfgang, Elmar, Bernhard und Gerhard hatten sich die Hohenecker nochmals auf ein 6:6 rangekämpft. Dann machen aber in tollen Spielen Elmar, Bernhard sowie unser Doppel 1 mit Wolfgang und Bernhard den Sack zu! Vielen Dank an Hans-Peter, dass er uns am frühen Sonntagmorgen ausgeholfen hat!“

 


 

16.09.2017

Jugendteams starten mit zwei Siegen

Die neue Punktrunde begann vor überraschend vielen Zuschauern mit unserer erstmals gemeldeten U13-Mannschaft gegen den TV Mundelsheim erwartungsfroh und gespannt.  

Jugendleiter Armin Ziegler schreibt: „Ohne großes Lampenfieber im ersten Mannschaftsspiel gab es von allen Spielern sehenswerte Ballwechsel zu bestaunen. Für den TVA spielten Julius Klaiber und Constantin Goldman im Doppel den ersten Siegpunkt ein. Anschließend bauten im Einzel Paul und Julius die Führung zum 3:0 aus. David Brezak  musste sich der starken Nummer 1 der Mundelsheimer trotz großem Einsatz geschlagen geben. Die weiteren drei Siegpunkte zum tollen 6:1-Saisoneinstand holten dann Constantin Goldman (2) und Paul Klaiber.“

Trainer Dominik Markus berichtet über das erste Saisonspiel des U 18-Teams beim TSV Asperg: Der TVA trat mit Oliver Popov, Fabian Hargitai, Fabio Perazzin und Jonas Kaisers beim TSV Asperg an. Nachdem die Aldinger letzte Saison Tabellendritter werden konnten und Asperg als Aufsteiger neu in diese Liga gekommen war, galt es, trotz der Erwartung eines Sieges mit der notwendigen Konzentration an das Spiel heran zu gehen. Dies klappte gleich sehr gut, da sowohl Olli und Fabio mit 3:0 beziehungsweise Fabi und Jonas mit 3:1 ihre Doppel gewinnen konnten. In den anschließenden Einzeln gewann Olli souverän gegen die Asperger Nummer 2, während Fabi einen 0:2-Satzrückstand zwar wettmachen konnte, dann aber im fünften Satz das Nachsehen hatte. Fabio hatte keine Probleme mit seinem Gegner, während Jonas nicht ganz das spielte, was er eigentlich kann und 0:3 verlor. So stand es aus Sicht der Aldinger 4:2 nach dem ersten Durchgang. Im zweiten Durchgang ging es im Spitzenspiel von Satz zu Satz hin und her, doch als Olli im entscheidenden fünften Satz einige leichte Fehler machte, wusste sein Gegner dies auszunutzen, sodass die Asperger auf 4:3 herankamen. Fabi und Fabio jedoch waren in ihren Einzeln davon unbeeindruckt und spielten diese sicher mit jeweils 3:0 zu Ende, sodass am Schluss ein 6:3-Sieg in der Bezirksliga Ost für die Aldinger auf dem Papier stand. Diese solide Leistung zeigt, dass die Aldinger gut auf die Saison vorbereitet sind, schafft aber auch noch Hoffnungen auf eine Leistungssteigerung in den nächsten Spielen.“

 

 

 

 

SAISONSTART

 

 


 

SAISONENDE

 

30.04.2017

Saisonbilanzen der TT-Teams des TVA

                      

Herren 1 (Teamchef: Walter Schlechter) - Rang acht, Kreisliga (Gruppe 1)

Herren 2 (Teamchef: Marco Kotschner) – Rang vier, Kreisklasse B (Gruppe 2)

Herren 3 (Teamchef: Rudi Narden) - Rang fünf, Kreisklasse C (Gruppe 2)            

Herren 4 (Teamchef: Hans-Peter Schürle) - Rang sechs, Kreisklasse D (Gruppe 3)

Senioren 40 (Teamchef: Georg Walter) - Rang vier, Kreisliga (Gruppe 1)

Senioren 60 (Teamchef: Richard Eberle) - Rang drei, Bezirksklasse

Jungen U18 - Rang vier, Bezirksklasse Ost

Alle sieben Mannschaften des TVA haben somit ihr Ziel erreicht. Sämtliche Einzelheiten können dem Internet (click-TT) entnommen werden.

Der diesjährige Bezirkstag findet am 24. Juni in Pleidelsheim statt.

 


 

09.04.2017

TVA I verliert knapp gegen Hoheneck

Obwohl die Aldinger durch Georg Walter (2) und Richard Eberle (2) im Spitzenpaarkreuz alle vier Punkte holten, verpassten sie insgesamt einen zählbaren Erfolg. Lediglich das Doppel Georg Walter/Peter Gangl und Walter Schlechter waren noch erfolgreich. Somit endete das Spiel 9:6 (29:27 Sätze) für die Gäste des KSV Hoheneck I. Fazit von Kapitän Walter Schlechter: „Eine Punkteteilung wäre verdient gewesen.“

Kantersieg gegen ersatzgeschwächte Gäste

Marco Kotschner, Chef der tüchtigen Zweiten des TVA, berichtet: „Gegen stark ersatzgeschwächte Gäste vom TUG Hofen II erzielte Aldingen einen erfolgreichen Saisonabschluss und gewann mit 9:0. Die Punkte holten im Doppel Marco Kotschner/Elmar Goerlich, Wolfgang Heckeler/Bernhard Steffan, Gerhard Henß/Uwe Schädle sowie im Einzel Wolfgang Heckeler, Marco Kotschner, Elmar Goerlich, Gerhard Henß, Bernhard Steffan und Uwe Schädle. Nachdem wir phasenweise auf den Aufstieg hoffen durften, konnten wir nach einer guten Rückrunde und einem vierten Platz bei Weißwurst und Brezeln die Saison ausklingen lassen.“ Gratulation zu diesem ausgezeichneten Ergebnis (21:11 Zähler und punktgleich mit dem Tabellendritten)!

Dritte verliert in Hoheneck alle Doppel

Über das Spiel KSV Hoheneck III gegen TVA III schreibt Kapitän Rudi Narden: „Mit 0:3 aus den Doppeln zu gehen, ist nie ein guter Anfang, wenn die Begegnungen zum Teil erst  knapp im fünften Satz verloren wurden. Danach konnten wir nach starken Spielen auf 3:3 ausgleichen und zogen dann sogar auf 7:5 davon. Allerdings gingen die nächsten drei Einzel an Hoheneck und wir mussten ins Schlussdoppel, das wir leider nach einem spannenden Match 3:1 an die gut spielenden Hohenecker abgeben mussten. Die Punkte holten: Rudolf Goerlich (2), Uwe Schädle, Rudi Narden, Gerhard Hankele, Armin Ziegler und der sehr starke Gerhard Meißner. Endstand: 9:7 für Gastgeber Hoheneck. Als Fazit könnte man sagen, ein Unentschieden wäre auch nicht ungerecht gewesen.“

TVA IV unterliegt etwas unglücklich

Hans-Peter Schürle, Teamchef der Vierten, meldet über das Spiel beim SKV Hochberg II: „Unglücklich mit 4:6 haben wir gegen Hochberg verloren. In einem heftig umkämpften Spiel über 2 1/2 Stunden mussten wir Gastgeber Hochberg zum Sieg gratulieren. Unsere Punkte gewannen: Hans-Peter Schürle, Josef Kostron (2) und das Doppel Schürle/Kurschat.“

Talente des TVA trumpfen groß auf

Beim TGV Winzerhausen siegten die Aldinger U 18-Jungs souverän mit 6:0. Der sehr zufriedene Trainer und Betreuer Georg Walter betont: „Wenn die TVA-Mannschaft immer in Bestbesetzung hätte antreten können, dann wäre sie in der Lage gewesen, um den Titel mitzusprechen. Positiv machte sich in Winzerhausen bemerkbar, dass unsere Spieler jetzt von den vielen Einsätzen bei den Herren erheblich profitieren. Alle boten eine bemerkenswert gute Leistung!“ Den makellosen Auswärtssieg erzielte der TVA in der Aufstellung: Carlos Matthäi, Oliver Popov, Fabio Perazzin und Fabian Hargitai. Die beiden Doppel spielten mit Carlos/Oliver sowie Fabio/Fabian.

Georg führt sein Team auf den vierten Platz

Gegen den voraussichtlichen Aufsteiger in die Bezirksklasse, den TTV Ingersheim, erkämpften sich die Aldinger Senioren 40 ein höchst beachtliches 5:5-Unentschieden. Der in jeder Hinsicht vorbildliche Kapitän Georg Walter führte sein Team zu diesem schönen Erfolg und damit auf den erfreulichen vierten Platz in der S 40-Kreisliga 1. Der Teamchef hob die erneut gute Mannschaftsleistung hervor. Für die tüchtigen Einheimischen punkteten: Georg Walter (2), Peter Gangl, Walter Schlechter und das Doppel Walter/Gangl.

 


 

02.04.2017

TVA I verliert etwas unglücklich

Obwohl die Aldinger durch Georg Walter (2) und Richard Eberle (2) im Spitzenpaarkreuz alle vier Punkte holten, verpassten sie insgesamt einen zählbaren Erfolg. Lediglich das Doppel Georg Walter/Peter Gangl und Walter Schlechter waren noch erfolgreich. Somit endete das Spiel 9:6 (29:27 Sätze) für die Gäste des KSV Hoheneck I. Fazit von Kapitän Walter Schlechter: „Eine Punkteteilung wäre verdient gewesen.“

Zweite gewinnt auch mit fünf Spielern

Teamchef Marco Kotschner meldet einen klaren Auswärtssieg:Nachdem die 2. Mannschaft kurzfristig einen Ausfall verkraften musste und somit nur mit fünf Spielern antreten konnte, haben wir gegen den Absteiger RKV Neckarweihingen IV mit 9:3 einen deutlichen Sieg erzielen können. Die Punkte holten dabei das Doppel Wolfgang Heckeler und Marco Kotschner sowie im Einzel Wolfgang Heckeler (2), Marco Kotschner (2), Carlos Matthäi (2), Gerhard Henß, Alexander Diel. Insbesondere Carlos hat sich ausschließlich durch 5-Satz-Matches kämpfen müssen und dabei beide Einzel gewinnen können. Nachdem Carlos Matthäi als Jugendersatzspieler nun alle möglichen Einsätze absolviert hat, hoffe ich, ihn in der kommenden Saison als Stammspieler bei den Herren wieder zu sehen!“

Großbottwar nicht zu bezwingen

Kapitän Rudi Narden berichtet: „Der TV Großbottwar IV ist  nicht umsonst Tabellenzweiter und somit Aufsteiger. Obwohl drei Spiele erst im fünften Satz entschieden wurden, ging der Sieg der Gäste letztendlich in Ordnung. Nach zwei Stunden und 35 Minuten stand es 9:4 für den Aufsteiger Großbottwar. Unsere Punkte holten: Der starke Fabio Perazzin, der nach 0:2-Rückstand und einer tollen Aufholjagd gegen einen erfahrenen Spieler letztendlich mit 3:2 siegte. Ebenso gewannen Rudi Narden und Gerhard Hankele sowie das Doppel Rudolf Goerlich/Rudi Narden je einmal.“

Georg führt sein Team auf den vierten Platz

Gegen den voraussichtlichen Aufsteiger in die Bezirksklasse, den TTV Ingersheim, erkämpften sich die Aldinger Senioren 40 ein höchst beachtliches 5:5-Unentschieden. Der in jeder Hinsicht vorbildliche Kapitän Georg Walter führte sein Team zu diesem schönen Erfolg und damit auf den erfreulichen vierten Platz in der S 40-Kreisliga 1. Der Teamchef hob die erneut gute Mannschaftsleistung hervor. Für die tüchtigen Einheimischen punkteten: Georg Walter (2), Peter Gangl, Walter Schlechter und das Doppel Walter/Gangl.

 


 

26.03.2017

Zweite imponiert mit zwei Siegen

Teamchef Marco Kotschner berichtet über die beiden Punktspiele (TV Mundelsheim II und TSV Benningen I): „Gegen sympathische Mundelsheimer haben wir nach phasenweise großem Kampf und hohen Rückständen mit 9:2 gewonnen. Die Punkte holten das Doppel Thomas Gern/Elmar Goerlich sowie im Einzel Wolfgang Heckeler (2), Marco Kotschner (2), Thomas Gern, Elmar Goerlich, Gerhard Henß und Bernhard Steffan. Ein weiteres tolles Spiel der zweiten Mannschaft, das Lust auf mehr macht! Außerdem haben wir gegen den TSV Benningen I mit 9:0 kampflos gewonnen.“ Damit belegen die Aldinger in der B-Klasse zwei Runden vor Schluss mit 21:11 Punkten den vierten Platz.

Ersatzgeschwächt unterlag der TVA I beim favorisierten TV Markgröningen III mit 2:9. Für Aldingen war einmal mehr Georg Walter mit zwei beeindruckenden, schwer erkämpften 5-Satz-Siegen im Spitzenpaarkreuz erfolgreich. Markgröningen bietet sich über die Relegation noch eine Chance auf den Aufstieg.

Senioren erzielen verdientes Remis

Fast zwei Stunden lang kämpften die Senioren 60 aus Aldingen und Gerlingen, ehe das gerechte 5:5-Unentschieden feststand. Für die Einheimischen punkteten: Kapitän Richard Eberle (2), Wolfgang Heckeler, Gerhard Henß und Rudolf Goerlich. Damit rangiert der TVA auf Platz drei hinter dem Bezirksvizemeister KSG Gerlingen. Mit diesem Remis nahmen die gut spielenden Gastgeber den Gerlingern in der Rückrunde den einzigen Zähler ab. In der Vorrunde hatte der TVA einen Glanztag erwischt und siegte in Gerlingen 6:1.

U 18-Jungs verlieren gegen Möglingen

In der Hinrunde gab es gegen den TV Möglingen eine knappe 4:6-Niederlage, wobei dabei die Aldinger Nummer zwei, Oliver Popov, gefehlt hatte. Leider fehlte er auch dieses Mal, sodass klar war, dass es wieder ein knappes Spiel werden würde. In den Eingangsdoppeln siegten Carlos Matthäi/Fabio Perazzin gegen das gegnerische Doppel 1, während Fabian Hargitai/Tom Klink unterlagen. Ebenso ausgeglichen ging es in den Einzeln weiter. Carlos verlor gegen seinen Gegner nach 6:2-Führung im fünften Satz noch knapp und unglücklich mit 9:11, während Fabio spielerisch und taktisch stark gegen die gegnerische Nummer eins gewinnen konnte. Fabian hatte keine Probleme bei seinem 3:0-Sieg, und Tom zeigte starke Leistungen, die als Resultat der lobenswerten Trainingsleistung in den letzten Wochen zu sehen sind, konnte aber gegen den deutlich älteren und erfahreneren Gegner keinen Satz gewinnen. Im zweiten Durchgang spielte Carlos klug gegen den gegnerischen Topspieler, sodass es ein enges Spiel wurde. Leider hatte Carlos auch hier knapp im fünften Satz das Nachsehen. Fabio konnte seinen flinken Gegner nur in einem Satz richtig unter Druck setzen und unterlag 1:3. Fabian zeigte mal wieder große Gelassenheit und fuhr seinen zweiten Einzelsieg an diesem Tag ein. Tom spielte schließlich auch in seinem zweiten Einzel stark und setzte taktische Anweisungen so gut es ging um. Jedoch musste er auch seinem zweiten Gegner trotz teils knapper Sätze am Ende gratulieren. So stand es zum Schluss wieder 4:6 aus Sicht der Aldinger. Auch wenn ein Unentschieden möglich und sicher schöner gewesen wäre, ändert es nichts an der Tabellensituation, da sowohl ein Aufstieg, als auch ein Abstieg ein Spiel vor Saisonende außer Reichweite sind. Mit der Gesamtsaison, so viel ist schon klar, können die Jungs aber zufrieden sein.

 


 

19.03.2017

Bietigheim nicht zu stoppen

Gegen den TSV Bietigheim I, frischgebackener Kreisliga-Meister und Aufsteiger in die Bezirksklasse, erlitt der TVA I eine 0:9-Niederlage. Den Gästen gratulieren wir zu ihrer tollen Saison. Viel Erfolg auch in der Bezirksklasse!

TVA III bezwingt den Tabellendritten

Rudi Narden, der Teamchef des TVA III, meldet einen 9:2-Sieg gegen TTG Marbach-Rielingshausen IV: „Ein Sieg, der vielleicht etwas zu hoch ausgefallen ist, denn er zeigt nicht unbedingt die Stärke des Gegners, der immerhin auf Platz drei in der Tabelle steht. Alle drei Eingangsdoppel zu gewinnen, ist schon etwas Beruhigendes. Schnell hieß es 5:1 für die Aldinger. Nach weiteren guten Matches stand es nach knapp zwei Stunden und spannenden Begegnungen 9:2 für den TV Aldingen III. Die Punkte gewannen: Alfred Tempelmann (2), Oliver Popov, Fabio Perazzin, Gerhard Hankele, Armin Ziegler sowie die Doppel Tempelmann/Narden, Popov/Perazzin und Hankele/Ziegler.“ Gratulation zu diesem tollen Erfolg!

3:6-Niederlage in Bietigheim

Das Spiel TSV Bietigheim IV gegen TVA IV kommentiert Kapitän Hans-Peter Schürle so: „Leider haben wir nach hartem Kampf in Bietigheim 3:6 verloren. Die Punkte holten: Martin Kurschat, Alexander Diel und das Doppel Schürle/Kurschat. Bemerkenswert ist, dass Alexander in dieser Saison in der Vierten immer noch ungeschlagen ist.“

U18 gewinnt 6:2 gegen Korntal

Jugendleiter Armin Ziegler berichtet über das erfreuliche 6:2: „Eine starke Vorstellung boten unsere Jungs gegen TSV Korntal III (Vorrunde: 5:5). In der Aufstellung mit Carlos Matthäi (2:0), Oliver Popov (2:0), Fabio Perazzin (1:0) und unser Nachwuchstalent Jan-Luca Ost (0:1). Doppel: Matthäi/Popov (1:0) und Perazzin/Ost, das sich erst nach großartigem Spiel im 5. Satz 9:11 geschlagen geben musste. Zu erwähnen wäre noch die außergewöhnliche Aufholjagd von Oliver Popov beim Spielstand im 3. Satz von 2:10 zum 12:10-Sieg. Dies war sicherlich der Knackpunkt für den nicht zu erwartenden deutlichen Sieg.“ Damit sind jetzt die Aldinger vor Korntal Tabellendritter der Bezirksklasse.

Oldies spielen gegen Bietigheim in Bestform

Die Aldinger unterlagen zu Hause in der Vorrunde mit 2:6. Deshalb ist der jetzt auswärts erzielte 6:3-Sieg sehr beachtlich. Gegen die in derselben Aufstellung wie in der Vorrunde angetretenen Bietigheimer war das S 60-Team des TVA durch Richard Eberle (2), Wolfgang Heckeler, Gerhard Henß (2) und das Doppel Gerhard Henß/Rudi Narden erfolgreich. Richard Eberle lobt sein Team für die ausgezeichnete Mannschaftsleistung.

 


 

12.03.2017

TVA landet Sieg und freut sich über den Klassenerhalt

Mit großer Konzentration gelang dem TVA I gegen den TTV Ingersheim II ein 9:5-Erfolg und damit der Klassenerhalt. Die neun Zähler erzielten Georg Walter (2), Peter Gangl, Walter Schlechter (2), Ulrich Metelka (2) sowie die Doppel Walter/Gangl und Schlechter/Metelka. Dagegen war man beim Aufstiegskandidaten KSG Gerlingen II chancenlos. Die nicht in Stammbesetzung spielende Aldinger Mannschaft unterlag 0:9.

Marco Kotschner, der Teamchef der Zweiten, berichtet: Wir haben auswärts gegen die sehr sympathische, aber ersatzgeschwächte TSG Steinheim V mit 9:1 gewonnen. Die Punkte holten Wolfgang Heckeler (2), Marco Kotschner, Carlos Matthäi, Gerhard Henß, Alexander Diehl sowie die drei Doppel Henß/Matthäi, Heckeler/Kotschner und Schürle/Diehl. Vielen Dank an Alexander Diehl und Hans-Peter Schürle für das (kurzfristige) Aushelfen.“ Auch beim GSV Höpfigheim I gewann der TVA II. Marco Kotschner kommentiert den 9:5-Erfolg so: „Nachdem uns die Höpfigheimer mit deren Doppelaufstellung überraschen konnten, lagen wir nach den Doppeln mit 1:2 zurück. Mit teilweise tollen Spielen und Kampfgeist konnten wir dann das Spiel mit 9:5 für uns entscheiden. Die Punkte holten das Doppel Heckeler/Kotschner sowie im Einzel Wolfgang Heckeler, Marco Kotschner, Thomas Gern, Gerhard Henß (2), Bernhard Steffan (2) und Rudolf Goerlich.“

Vierte verliert 4:6

Kapitän Hans-Peter Schürle meldet: „Die Vierte hat leider gegen den SV Pattonville II mit 4:6 verloren. Die Punkte holten: Hans-Peter Schürle, Ralf Bohlmann (2) und das Doppel Schürle/Bohlmann.“

Senioren 40 schlagen sich respektabel

Die TVA-Senioren mussten beim Spitzenreiter und favorisierten TSV Schwieberdingen antreten. Dazu schreibt der engagierte und wieder prima spielende Mannschaftskapitän Georg Walter, der den renommierten Andreas Bernhauer bezwang: „Gegen den Tabellenführer TSV Schwieberdingen gab es die erwartete Niederlage. Trotzdem war es eine gute Leistung. Zum Beispiel verlor Walter Schlechter erst im fünften Satz. Endstand: 6:3 für Gastgeber Schwieberdingen. Die Punkte holten Walter/Klaus Dörrer und Schlechter/Alfred/Tempelmann im Doppel sowie im Einzel Georg.“

Dank starker Leistung 6:2-Sieg der U18

Trainer Dominik Markus schreibt über das Heimspiel der U18-Jungs:Gegen den TTC Bietigheim-Bissingen III hatten die Aldinger in der Vorrunde ein knappes 5:5 erspielt. Daher gingen sie am Samstag konzentriert in die Partie. In den Eingangsdoppeln legten die Aldinger bereits gut vor, denn sowohl Carlos Matthäi/Oliver Popov, als auch Fabio Perazzin/Fabian Hargitai konnten ihre Doppel jeweils mit 3:0 gewinnen. Im vorderen Paarkreuz gab es dann eine Punkteteilung, da Carlos nicht ins Spiel fand und klar unterlag, während Olli seinen Gegner knapp im fünften Satz bezwingen konnte. So ging es auch im hinteren Paarkreuz weiter, denn auch Fabio fand nicht recht in sein Spiel und unterlag 0:3, während Fabian souverän gewann. Beim Stand von 4:2 für die Aldinger begann dann der zweite Durchgang. Carlos spielte sein zweites Einzel wie ausgewechselt, zeigte taktische Konsequenz, tolle Ballwechsel und gewann verdient. Olli machte dann in seinem zweiten Einzel den Sack durch einen 3:1-Sieg zu, so dass die Aldinger mit sechs zu zwei gewannen. Starke Leistung, Jungs!

 


 

26.02.2017

Heimniederlage gegen den Tabellenzweiten

Für den etatmäßigen Kapitän des TVA II kommentiert diesmal Elmar Goerlich vertretungsweise das Spiel gegen den Aufstiegsanwärter VfL Gemmrigheim II:Am Sonntag stellten sich sechs fast ausgeschlafene Kameraden dem Gegner aus Gemmrigheim entschlossen und zu allem bereit in den Aufstiegsweg! Leider wurden der Kampfgeist und die Aufopferung nicht oft belohnt, sodass einzig Gerhard Henß einen Punkt gewinnen konnte. Unsere tapferen Spieler waren: Carlos Matthäi, Elmar Goerlich, Gerhard Henß, Rudolf Goerlich, Uwe Schädle und Ralf Bohlmann. Vielen Dank an alle Spieler, die unsere Lücken mit tollen Ballwechseln geschlossen haben!“ Vier der zehn Begegnungen wurden erst im fünften Satz für die Gäste entschieden.

 


 

19.02.2017

Erste unterliegt in Steinheim

Der TVA I konnte seinen Vorrundenerfolg in Steinheim gegen TSG Steinheim IV leider nicht wiederholen und musste den Gastgebern mit 9:4 beide Zähler überlassen. Georg Walter (2), Peter Gangl und das Doppel Walter/Gangl waren für Aldingen erfolgreich.

TV Mundelsheim III - TVA III 2:9

Rudi Narden, Chef der Dritten des TVA, berichtet: „Rudolf Goerlich (2), der Jugendliche Fabio Perazzin (2), Rudi Narden, Armin Ziegler sowie die drei Doppel Rudolf Goerlich/Fabio Perazzin, Gerhard Hankele/Armin Ziegler und Rudi Narden/Horst Groß punkteten mit 9:2 beim TV Mundelsheim III.“

TVA IV gewinnt deutlich

Kapitän Hans-Peter Schürle meldet einen klaren Erfolg beim TSV Asperg V. Dazu sein Kommentar: „Wir haben deutlich mit 6:2 gewonnen. Josef Kostron war in überragender Form. Die Punkte kamen von: Hans-Peter Schürle (2), Josef Kostron (2), Alexander Diel (1) und das Doppel Kostron/Diel (1). Somit ist das Saisonziel 2. Platz weiterhin erreichbar.“

U 18-Team verliert viel zu hoch

Die TVA-Jungen konnten beim Aufstiegskandidaten SpVgg Besigheim I nicht in Stammbesetzung antreten und verloren 1:6. Jugendleiter Armin Ziegler kommentiert dieses Spiel wie folgt: „Das Ergebnis sagt nichts über die tatsächlich sehr guten Leistungen der eingesetzten Aldinger Spieler (Carlos Matthäi, Fabio Perazzin, Fabian Hargitai, der sein Einzel gewann und Jonas Kaisers).“

Senioren-Teams bleiben in der Erfolgsspur

Souverän trumpften die Senioren 60 des TVA gegen den langjährigen Konkurrenten RKV Neckarweihingen auf: Teamchef Richard Eberle (2), Wolfgang Heckeler, Gerhard Henß sowie die Doppel Richard Eberle/Wolfgang Heckeler und Gerhard Henß/Rudolf Goerlich erzielten einen 6:1-Sieg. Gut spielten auch die Aldinger Senioren 40 gegen den starken TV Großbottwar II. Die Mannschaft um den wieder überragenden Kapitän Georg Walter konnte sich über ein 5:5-Remis freuen, für das Georg Walter (2), Peter Gangl, Thomas Gern und das Doppel Walter/Gangl sorgten. Georg lobte Peter und Thomas für ihre wichtigen Erfolge gegen unangenehme Kontrahenten.

 


 

12.02.2017

Starke Leistungen beim Spitzenreiter

Das Match des TVA IV in Freiberg kommentiert der Kapitän so: „Beim ungeschlagenen Tabellenführer TUS Feiberg III haben wir toll gespielt und leider 3:6 verloren. Bis zum Zwischenstand von 3:3 hielten wir das Spiel offen. Die Punkte holten: Hans-Peter Schürle, Ralf Bohlmann im Einzel und das Doppel Schürle/Bohlmann.“

Senioren 40 feiern zwei wichtige Siege

Nachdem den Aldingern beim TV Lienzingen ein 6:3-Erfolg gelang, erzielten sie auch gegen den TSV Asperg II aufgrund ihrer ausgezeichneten Mannschaftsleistung mit 6:2 einen doppelten Punktgewinn. Dank einem Punktekonto von 8:6 belegen sie jetzt Rang vier in der Kreisliga 1 und sind somit auf der sicheren Seite. In der S 60-Bezirksliga erlitten die TVA-Oldies gegen den Spitzenreiter TSV Kleinsachsenheim eine 1:6-Niederlage. Den Ehrenpunkt holte der in Bestform befindliche Gerhard Henß gegen Rudolf Röder.

 


 

05.02.2017

TVA II siegt nach 1:5-Rückstand noch 9:7

Der verständlicherweise sehr zufriedene Marco Kotschner meldet als Kapitän aus Rielingshausen einen tollen Erfolg: „Nachdem die 2. Mannschaft des TVA bei der TTG Marbach-Rielingshausen III nach den Doppeln schnell mit 0:3 und zwischenzeitlich 1:5 zurücklag, konnten wir mit großartigem Kampfgeist und vielen knappen Spielen unsere Hinrunden-Niederlage (5:9) wettmachen und am Ende mit 9:7 gewinnen. Die Punkte holten Wolfgang Heckeler, Marco Kotschner (2), Elmar Goerlich, Gerhard Henß, Bernhard Steffan, Uwe Schädle (2) und das Schlussdoppel Heckeler/Steffan.“ Herzliche Gratulation!

Dritte unterliegt dem Aufstiegsanwärter

Rudi Narden, der Teamchef des TVA III, berichtet: „Nach rund zwei Stunden mit hart umkämpften Spielen mussten wir uns dem Aufstiegskandidaten TTV Pleidelsheim III (16:0 Punkte!) mit 5:9 geschlagen geben. Von den vier der Fünfsatzspiele ging leider keines an uns, das heißt, das Glück war nicht gerade auf unserer Seite. Stark gespielt haben wieder einmal unsere Jugendersatzspieler Oliver Popov und Fabio Perazzin. Die Punkte holten im Doppel Alfred Tempelmann/Rudi Narden und Gerhard Hankele/Armin Ziegler sowie im Einzel:  Fabio Perazzin, Gerhard Hankele, Rudi Narden. Der Sieg von Armin Ziegler zählte leider nicht mehr. Alles in allem ein sehr gutes Match aller Aldinger Spieler, mit dem man zufrieden sein konnte.“

Kampfloser 6:0-Sieg der U18-Jungs

Der TSG Steinheim II hat das Bezirksklassenspiel gegen den TVA kampflos abgegeben. Das Vorrundenspiel wurde am 17.9.2016 ausgetragen und endete ebenfalls 6:0 für die Aldinger.

 


 

29.01.2017

TVA I gewinnt 9:1 gegen PSG Ludwigsburg

Dieses Fazit zieht Walter Schlechter: „Klasse Mannschaftsleistung. Wichtiger Sieg. Hervorzuheben ist der Sieg von Richard Eberle gegen Jürgen Geiger.“ Erfolgreich waren im Einzel: Georg Walter, Richard Eberle, Peter Gangl, Walter Schlechter, Ulrich Metelka, Klaus Dörrer sowie die drei Doppel Walter/Gangl, Eberle/Dörrer und Schlechter/Metelka. Gratulation!

Niederlage gegen den verlustpunktfreien TTV Pleidelsheim II

Marco Kotschner schreibt über das Match des TVA II gegen den TTV Pleidelsheim II: „Unser Gegner aus Pleidelsheim war der erwartet schwere Brocken und das Spiel ging letztlich mit 2:9 etwas zu deutlich an Pleidelsheim. Dies zeigt sich auch an der Spielzeit von knapp drei Stunden und den umkämpften 5-Satz-Niederlagen, wobei unser Jugendersatzspieler Carlos Matthäi eine sehr gute Leistung zeigte. Die beiden Ehrenpunkte holten Uwe Schädle und Marco Kotschner. Vielen Dank auch an Alexander, der kurzfristig als Urlaubsvertretung von Thomas einsprang.“

Dritte verliert um Haaresbreite

Teamchef Rudi Narden meldet: „Nach einem hart umkämpften Match mussten wir uns mit 7:9 beim TTV Erdmannhausen II geschlagen geben. Die Punkte holten: Oliver Popov, Fabian Perazzin, Gerhard Hankele (2),  Ralf Bohlmann (2) und das Doppel  Narden/Hankele. Hervorheben möchte ich wieder unsere Jugendlichen, die im Einzel je einen Punkt holten. Nachdem es beim Stand von 7:8 ins Schlussdoppel ging, hatte niemand ahnen können, dass es so ein tolles Spiel werden könnte. Ganz knapp im fünften Satz mussten Popov/Perazzin den sehr starken Gegnern zum Sieg gratulieren.“

Vierte spielt in Bestform

Kapitän Hans-Peter Schürle schreibt: „Gegen den TTV Pleidelsheim V lieferten wir eine gute Leistung ab beim 6:1-Erfolg. Besonders gefreut hat uns, dass Martin Kurschat nach langer Verletzung überzeugend im Doppel und Einzel spielte. Punkte: Hans-Peter Schürle, Josef Kostron, Martin Kurschat, Alexander Diel und die Doppel Schürle/Kurschat, Kostron/Diel.“

U18 I-Team unterliegt dem Spitzenreiter

Aldingens U18-Jungs erlitten in der Bezirksklasse gegen den TV Markgröningen II eine 3:6-Niederlage. Trainer Dominik Markus berichtet: „Leider starteten Carlos Matthäi, Oliver Popov, Fabian Hargitai und Jan Luca Ost schlecht in das Spiel, da sowohl Carlos/Olli, als auch Fabi/Jimmy jeweils mit 0:3 aus den Doppeln gingen. Im ersten Einzeldurchgang kämpfte sich Carlos nach einem 0:2-Satzrückstand beim Matchball für den Gegner nochmal heran, konnte zwei Sätze in der Verlängerung für sich entscheiden und gewann auch den letzten Satz. Olli fand gegen seinen sicheren Gegner kein richtiges Mittel und unterlag 0:3. Während Fabi gegen die Blocks seines Gegners nur in wenigen Phasen Probleme hatte und sein Einzel mit 3:1 gewann, musste sich Jimmy seinem deutlich erfahreneren Gegner verständlicherweise mit 0:3 beugen. So stand es 2:4 gegen die Aldinger. Im zweiten Durchgang spielte Carlos gut gegen die gegnerische Nummer 1, konnte seinen Gegner aber nicht konsequent genug ausspielen und unterlag mit 1:3. Olli lieferte sich einen Kampf auf Augenhöhe mit Markgröningens Nummer 2 und konnte diesen nach 1:2-Satzrückstand noch für sich entscheiden. Im letzten Einzel fehlte Fabi ein wenig Elan, um seinen Gegner und dessen schnelle Topspins kontrollieren zu können. So unterlag er mit 1:3. Damit war die 3:6-Niederlage des TVA besiegelt.“

 


 

22.01.2017

Respektable Leistungen in Kornwestheim

Teamchef Walter Schlechter meldet, dass der TVA I beim hochkarätig besetzten Aufstiegskandidaten SV Salamander Kornwestheim V verloren hat. Er schreibt: „Der Sieg ging (wie eigentlich erwartet) mit 9:3 an Kornwestheim. Trotz der hohen Niederlage dauerte die Begegnung zwei Stunden und 45 Minuten. Es waren sehr schöne Spiele dabei. Wieder einmal eine überragende Leistung von Georg Walter, Siege gegen Dochtermann und Turzo (jeweils mit 3:0)! Uwe Schädle verlor sein Spiel gegen Kipp im fünften Satz. Hat auch sehr gut gespielt. Ebenso verlor der Kapitän sein Spiel im fünften Satz zu 10. Etwas Ergebniskosmetik hätten wir machen können, aber ein Punktgewinn war nicht drin.“ Den dritten Zähler holten im Doppel Walter Schlechter und Ulrich Metelka. Höchst bemerkenswert ist, dass Anfang Januar Ulrich Dochtermann bei den „Württembergischen“ der Senioren den Titel im Einzel (S 75) und Laslo Turzo (S 70) die württembergische Meisterschaft im Doppel (zusammen mit Weiß, SKG Gablenberg) gewonnen haben.

U 18-Pokal: Favorit Markgröningen I nicht zu stoppen

Jugendleiter Armin Ziegler kommentiert den anspruchsvollen Pokalwettbewerb so: „Man konnte mit den gezeigten Leistungen unserer Mannschaft in der Aufstellung Carlos Matthäi, Oliver Popov und Fabian Hargitai gegen den höherklassigen Favoriten aus der Bezirksliga sehr zufrieden sein. Es gab tolle Ballwechsel und unsere Spieler konnten in den meisten Sätzen spielerisch mithalten. Lediglich jede kleine Unaufmerksamkeit  nutzte Markgröningen letztendlich zum 4:0-Sieg. Erfreulich der einzige Satzgewinn im Doppel mit Carlos Matthäi und Oliver Popov.“

 

RÜCKRUNDENSTART

   

Die nächsten Termine  

Fr, 19 Jan 2018
19:00 - 21:00 Uhr
Tischtennis U18 Pokal: TVA - GSV Hemmingen
Sa, 20 Jan 2018
12:00 - 14:00 Uhr
Tischtennis U13: TTV Erdmannhausen - TVA
Sa, 20 Jan 2018
12:00 - 14:00 Uhr
Tischtennis U18: TTV Erdmannhausen - TVA
Mi, 24 Jan 2018
20:00 - 22:00 Uhr
Tischtennis Sen60: TVA - TSV Kleinsachsenheim
Sa, 27 Jan 2018
18:00 - 21:00 Uhr
Tischtennis: TVA 4 - TSV Benningen 2
So, 28 Jan 2018
09:00 - 12:00 Uhr
Tischtennis: TVA 2 - TSV Bietigheim 3
So, 28 Jan 2018
09:00 - 12:00 Uhr
Tischtennis: TSV Asperg 4 - TVA 3
Di, 30 Jan 2018
20:00 - 22:00 Uhr
Tischtennis Sen40: TTV Ingersheim - TVA
Mi, 31 Jan 2018
20:00 - 22:00 Uhr
Tischtennis Sen60: TSV Bietigheim - TVA
   
© 2013, TV Aldingen 1898 e.V.