Spezial

   

Aktuelle Spielberichte

Details

SAISONENDE

 

Saisonbilanzen der TT-Teams des TVA

Herren 1 (Teamchef: Walter Schlechter) - Rang acht, Bezirksklasse (Gr. 1)        

Herren 2 (Teamchef: Ulrich Metelka) – Rang drei, Kreisliga B (Gr. 1)

Herren 3 (Teamchef: Rudi Narden) - Rang sieben, Kreisliga C (Gr. 1)            

Herren 4 (Teamchef: Hans-Peter Schürle) - Rang sechs, Kreisklasse (Gr. 1)

Senioren 40 (Teamchef: Walter Schlechter) - Rang fünf, Bezirksklasse 40

Senioren 60 (Teamchef: Richard Eberle) - Rang fünf, Bezirksliga 60

Jungen U18 (Leitung: Armin Ziegler, Dominik Markus) - Rang drei, Bezirksliga Ost

Jungen U13 (Leitung: Armin Ziegler, Dominik Markus) - Rang zwei, Jungen Ost

Alle acht Mannschaften des TVA haben somit ihr Ziel erreicht. Das bedeutet, dass die Aldinger auch im 55. Jahr des Bestehens der Tischtennisabteilung mit dem Abschneiden ihrer Teams zufrieden sein können.   

Der diesjährige Bezirkstag wird am 23. Juni in Zaisersweiher veranstaltet.

 


 

22.04.2018

„Punktrunden-Kehraus“ der Aldinger Tischtennisspieler

Jungen U13: TVA – TSG Steinheim II                    6:0

Jungen U13: TV Mundelsheim -  TVA                    2:6

Herren: TSV Münchingen I – TVA I                        9:5

Herren: TSG Steinheim IV – TVA I                         9:1

Herren: TVA II – TV Tamm II                                9:1

Herren: TVA III – TuS Freiberg III                         8:8

Herren: SV Pattonville II – TVA IV                         6:3

Herren: TSV Münchingen III – TVA IV                    6:2

Herren: Hirschlanden-Schöckingen II – TVA IV       6:0

Senioren 40: TVA – TTC Bietigheim-Bissingen       1:6

Jungen U18: TVA – TSV Bietigheim                      6:1

 

Stellvertretend ein kurzer Bericht von Peter Gangl über das Spiel der Bezirksklasse des TVA I beim TSV Münchingen I: „Leider mit Pech 5:9 verloren. Marco hat zweimal im fünften Satz in der Verlängerung nach großem Kampf verloren.“ Für den TVA punkteten: Georg/Peter und Marco/Johann im Doppel sowie im Einzel Georg (2) und Gerhard.

 


 

08.04.2018

Nur ein Punktspiel in der Ferienpause

Die Dritte des TVA verlor etwas unter Wert mit 2:9 beim sehr starken SKV Eglosheim I. Zweifellos verdienten sich die Gastgeber den Sieg, aber der TVA scheiterte in einigen Begegnungen denkbar knapp an einem zählbaren Erfolg. Für Aldingen punkteten: Das Doppel Fabio Perazzin/Rudolf Goerlich und Alexander Diel im Einzel.

 


 

28.03.2018

Das Spiel der S60-Bezirksliga zwischen dem RKV Neckarweihingen und dem TVA am 28.3. endetete 5:5. Für Aldingen punkteten: Henß/Steffan, Richard Eberle, Wolfgang Heckeler, Gerhard Henß, Bernhard Steffan.


25.03.2018

Senioren holen wichtigen Auswärtspunkt

Georg Walter berichtet zufrieden über das am 22.3. stattgefundene Spiel bei der TTG Marbach/Rielingshausen (Senioren 40-Bezirksklasse): „Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung konnten wir gegen den Tabellenzweiten ein gerechtes 5:5-Unentschieden erkämpfen. Einer unserer Spieler war erkältet, so dass er nicht seine gewohnte Leistung abrufen konnte. Punkte für den TVA gewannen: Das Doppel Walter/Tempelmann und im Einzel Georg Walter (2), Alfred Tempelmann sowie Armin Ziegler.“ Spitzenspieler Georg war für die Aldinger, die somit den fünften Tabellenplatz sicher haben, einmal mehr eine „Bank“!  Er bezwang dabei den renommierten Wilfried Hildebrandt in fünf Sätzen.

U13-Team des TVA in der Pokalendrunde

„Ohne große Mühe“, schreibt Jugendleiter Armin Ziegler, „erzielten Jan-Luca Ost (2:0), David Brezak (0:1 und ein gewonnenes Spiel, das nicht mehr in die Wertung kam), Paul Klaiber (1:0) sowie das Doppel Ost/Klaiber im Viertelfinale mit 4:1 beim TV Großbottar einen klaren Erfolg. Somit ist unser U13-Team für den Pokalendspieltag aller Mannschaften des Bezirks Ludwigsburg in Asperg (am 28.4.) qualifiziert!“ Klasse! 

Bei der Endranglisten-Ausspielung unseres Bezirks in Heimsheim am 18.3. konnten sich drei TVA-Spieler mit überzeugenden Leistungen platzieren.

U11: Nico Manderla (6. Platz, 3:5 Spiele, 11:18 Sätze),

U13: Jan-Luca Ost (8. Platz, 1:6 Spiele, 5:20 Sätze),

U18B, Leistungsklasse: Fabian Hargitai (3. Platz, 5:3 Spiele, 18:11 Sätze). Dazu gratulieren wir. 

Die U18-Jungen (Bezirksliga Ost) trennten sich in der eigenen Halle vom TGV Winzerhausen mit einem 5:5-Remis. Trainer Dominik Markus kommentiert dieses Match so: „Gegen die Gäste aus Winzerhausen zeigten Fabian Hargitai, Jonas Kaisers, Tom Klink und Tim Ehreiser gute Leistungen, sodass es zu einer ausgeglichenen Partie kam. Schön war, dass die beiden Ersatzspieler Tom und Tim je ein Einzel sowie ihr Doppel gewinnen konnten. Die anderen beiden Punkte holte Fabian souverän.“

Doppelter Punktgewinn der Zweiten

Uli Metelka, Kapitän des TVA II, meldet Erfreuliches: „Die 2. Mannschaft hat in einem spannenden und guten Spiel gegen GSV Hemmingen III mit 9:4 (Kreisliga B1) gewonnen. Wir sind prima in das Spiel mit drei gewonnen Doppeln gestartet. Haben dann jedoch einige knappe Spiele abgeben müssen, so dass es nach den ersten sechs Einzeln „nur“ 5:4 stand. Dann haben wir aber aufgedreht und haben den Sack zu gemacht. Es punkteten: Wolfgang (2), Thomas, Elmar (2) und Uli.“ Die ebenfalls siegreichen Doppel bildeten: Thomas Gern/Elmar Goerlich, Wolfgang Heckeler/Gerhard Henß, Uli Metelka/Johann Springborn.

Vierte siegt 6:2 gegen Hemmingen

„Gegen den GSV Hemmingen IV“, so Teamchef Hans-Peter Schürle, „haben wir nach hartem Kampf mit 6:2 gewonnen. Ein herzlicher Dank geht an Ralf Bohlmann und Jonas Kaisers, die kurzfristig eingesprungen sind. Punkte: Hans-Peter Schürle (2), Ralf Bohlmann, Jonas Kaisers im Einzel. Bohlmann/Kaisers und Schürle/Groß im Doppel.“


18.03.2018

Jungen U13 Ost: TV Großbottwar – TVA  6:2

Anton Drescher und Julian Thiel punkteten!

Jungen U18 Bezirksliga Ost: TSV Löchgau – TVA  6:2

Dazu das Fazit von Trainer Dominik Markus: „Trotz des Spielbeginns um 15 Uhr wirkten Fabian Hargitai, Caspar Goldman, Tom Klink und Pascal Lange ein wenig verschlafen und verloren mit 2:6 in Löchgau. Die Punkte holte der an diesem Tag einzige angetretene Stammspieler Fabian.“

Kreisliga B 1: TSV Asperg III – TVA II 9:5

Fazit: Gut gespielt, aber 5:9 verloren. Kapitän Uli Metelka berichtet: „Gegen den Tabellenführer aus Asperg hat die zweite Mannschaft ein tolles und

spannendes Spiel geliefert. Nach den gewonnenen Doppeln von Thomas/Elmar und Gerhard/Jandy hatten wir eine gute Ausgangslage. Bei den folgenden - oft sehr knappen und tollen Einzeln - konnten jedoch leider nur noch drei weitere Siege durch Gerhard, Carlos und Uli eingefahren werden. Insgesamt eine gute Leistung und schön, dass wir Carlos wieder bei uns begrüßen durften.“

Kreisliga C 1: TVA III – SKV Hochberg I  7:9

Teamchef Rudi Narden kommentiert dieses Lokalderby so: „Nach einem fast vierstündigen Match mussten wir uns den etwas stärkeren Hochbergern

knapp mit 7:9 geschlagen geben. Das Schlussdoppel ging erst im fünften Satz mit 9 :11 verloren. Von 16 Spielen wurden sechs erst knapp im fünften Satz entschieden. Insgesamt war es eine spannende Begegnung in einer angenehmen Atmosphäre gegen sympathische Gegner.

Die Punkte holten im Doppel: Tempelmann/Hargitai, Narden/Bohlmann sowie im Einzel: Alf Tempelmann, Fabian Hargitai, Armin Ziegler, Rudi Narden und ganz stark Ralf Bohlmann.“

Bezirksklasse 1: TV Markgröningen III – TVA I 9:3

Gegen den Aufstiegskandidaten Markgröningen punkteten für den TVA, der auf zwei Stammspiele verzichten musste: Georg Walter (zwei Siege im Spitzenpaarkreuz!) und Johann Springborn

Bezirksklasse 1: TVA I – TSV Schwieberdingen II  4:9

Die vier Zähler für die wegen Verletzung und Krankheit erheblich ersatzgeschwächten Aldinger (mit lediglich drei Stammspielern) holten: Das Doppel Marco Kotschner/Johann Springborn und im Einzel Georg Walter (er gewann wieder beide Spitzenspiele!) sowie der stets hilfsbereite Johann Springborn.

S 40-Bezirksklasse: TVA – TSV Schwieberdingen  4:6

Peter schreibt: „Der Tabellenführer wackelte trotz starker Aufstellung. Für uns punkteten: Georg/Peter (gegen Spitzauer/Barnawitz), Georg (2)

und Klaus.“


11.03.2018

Aldinger Jugend gewinnt beide Spiele

Jugendleiter Armin Ziegler kommentiert den 6:2-Sieg unseres U18-Teams beim TTV Pleidelsheim: „Zur ungewohnten Zeit für ein Jugendspiel (10 Uhr) mussten unsere Jungen in Pleidelsheim antreten. Nach etwas holprigem Start kamen die Aldinger in ihre gewohnt starke Form und verdienten sich den Sieg. Es spielten: Oliver Popov (2:0), Fabian Hargitai (2:0), Fabio Perazzin (1:0), Jonas Kaisers (0:1) sowie die Doppel Popov/Perazzin (0:1), Hargitai/Kaisers (1:0).“

Über das U13-Match zwischen dem TVA und der SpVgg Besigheim meldet Armin: „Beide Mannschaften mussten wegen kurzfristigen krankheitsbedingten Ausfällen jeweils nur zu dritt antreten. Das Doppel ging in drei klaren Sätzen an Jan-Luca Ost und Paul Klaiber. Sie erhöhten anschließend in ihren Einzeln die Führung auf 3:0. Nun kam Colin Schneider zum Einsatz, der seinen Gegner sicher unter Kontrolle hielt. Paul glänzte wieder und verbesserte den Zwischenstand auf 5:0. Zeitgleich spielten nun Jan-Luca und Colin um den verdienten sechsten Siegpunkt. Jan-Luca tat sich gegen den starken Besigheimer Spitzenspieler schwer. Ehe er den Ehrenpunkt den Gästen gönnte, siegte Colin mit einer guten Leistung. Somit konnten sich die Einheimischen über einen 6:1-Erfolg freuen.“

Zweite unterliegt deutlich in Markgröningen

„Sehr deutlich und schnell haben wir leider“, so betont Kapitän Uli Metelka, „mit 2:9 unser Spiel beim TV Markgröningen V verloren. Die sympathischen Gegner waren an diesem Abend einfach besser. Die Ehrenpunkte für uns holten Johann und Jandy.“


04.03.2018

TVA-Jugend auf dem richtigen Weg

Jugendleiter Armin Ziegler schreibt: „In der zweiten Runde der Bezirksrangliste U15-U11 in Steinheim durften den TVA vertreten: Jan-Luca Ost (U13), David Brezak, Leonard Illig, Nico Manderla und Marco Voigt (jeweils U11). Alle Akteure gaben sich große Mühe. Teilweise hatten sie durch angeschlagene Gesundheit nicht ihren besten Tag. Als toller Erfolg gilt, dass sich Jan-Luca Ost (U13) und Nico Manderla (U11) für die Endrangliste des Bezirks Ludwigsburg in Heimsheim am 18.3. qualifizieren konnten.

Aldingens U18 hatte gegen Steinheim einen Traumstart im Doppel mit Fabian Hargitai und Jonas Kaisers. Die anschließenden drei Einzel gingen knapp an die nur zu dritt angetretenen Steinheimer. So stand es nach dem ersten Durchgang 3:3. In der zweiten Runde boten alle beteiligten Spieler bestes Tischtennis. Oliver Popov siegte 3:0 gegen Steinheims Nr. 1. Fabian Hargitai machte es spannend: 1:2 Satzrückstand und 6:10 im vierten Satz gewann noch 15:13. Die Wende zum klaren 11:4 folgte im fünften Satz. Jan-Luca Ost (Nr. 1 unserer U13) war der vierte Spieler, der aber gegen die sehr starken Gäste einen schweren Stand hatte.“ – U13-Betreuer Georg Walter betont: „Das 5:5 gegen Steinheim war ein gerechtes Unentschieden. Die ungewohnte Besetzung des TVA: David Brezak (0:2), Julius Klaiber (0:2), Marco Voigt (2:0), Nico Manderla (2:0), Brezak/ Klaiber (0:1) und Voigt/ Manderla (1:0). Vorne war nichts zu holen. Dafür punktete das zweite Paarkreuz.“

Dritte verliert beim Spitzenreiter ganz knapp

Johann Springborn berichtet über das Spiel Salamander Kornwestheim VII gegen TVA III: Aldingen trat in folgender Aufstellung an: „Alfred Tempelmann (1), Johann Springborn (2), Gerhard Hankele (1), Armin Ziegler, Rudi Narden (1) und Alexander Diel (1) sowie die Doppel Tempelmann/ Springborn (1), Ziegler/ Hankele und Narden/ Diel. Von Beginn an war das Spiel ausgeglichen. Zwar startete der TVA nach den Doppeln mit einem 1:2-Rückstand, dieser Rückstand wurde aber durch gute Leistungen von Alf Tempelmann und Johann Springborn gleich bereinigt. Die Begegnungen waren durch die Bank weg spannend und alle Spieler zeigten sich in gewohnt guter Form. Am Ende standen Alf Tempelmann und Johann Springborn allerdings einer Übermacht im Schlussdoppel gegenüber und verloren 3:0. Dank Alexander Diel, der bei einem Spielstand von 6:8 Nervenstärke bewies, kam es überhaupt dazu. Insgesamt ist der TVA III aber sehr zufrieden und stolz auf ein 7:9 beim Tabellenführer. Aldingen hinterließ einen positiven Eindruck nach 16 spannenden, fairen und freundschaftlichen Spielen.“ 

Aldingen I holt vier Zähler

Im enorm wichtigen „Kellerduell“ gewann der TVA I beim TV Tamm I in der Formation Georg Walter (2), Richard Eberle (1), Peter Gangl (1), Marco Kotschner (2), Klaus Dörrer (1), Elmar Goerlich und den Doppeln Georg Walter/ Peter Gangl (2), Richard Eberle/ Elmar Goerlich und Marco Kotschner/ Klaus Dörrer wie in der Vorrunde mit 9:7. Georg Walter, Marco Kotschner und das Doppel Georg Walter/ Peter Gangl erzielten jeweils die Maximalausbeute. Peter meldet: Insbesondere Marco zeigte eine starke Leistung. Georg sowieso wie immer.

Am Sonntagmorgen gab es mit dem 9:7-Sieg gegen Kornwestheim eine Sensation! Dazu Peter: Georg (2:0), Richard (1:1), Klaus (2:0), Johann (2:0), Klaus/Marco (1:0), Georg/ Peter (1:1) waren erfolgreich. Das  Schlussdoppel gewannen Georg und Peter mit tollen Leistungen im fünften Satz gegen Dochtermann/ Kilian.

Gratulation dem TVA-Team zu den zwei Siegen!


25.02.2018

U18-Team gewinnt 6:0 in Tamm

Fabio Perazzin meldet einen deutlichen Auswärtssieg des TVA: „Tadelloser Auftritt in Tamm. Die Jugend gewann 6:0. Nur ein Satz wurde abgegeben.“

Zwei kampflose Zähler in Hoheneck

Kapitän Ulrich Metelka (TVA II) berichtet: „Wir haben 9:0 gewonnen, da uns der KSV Hoheneck II leider keinen akzeptablen Ersatztermin nennen konnte.“

Vierte erreicht in Gerlingen ein Remis

Laut click-TT trennte sich der TVA IV nach drei Stunden vom  KSG Gerlingen VI mit einem 5:5-Remis. Diese Punkteteilung erzielten: Ralf Bohlmann (2), Josef Kostron (2) und das Doppel Uwe Schädle/Ralf Bohlmann

Unter Wert mit 6:0 wurde der TVA IV beim TSV Korntal IV geschlagen. Uwe Schädle und Josef Kostron sowie das Doppel Uwe Schädle/Ralf Bohlmann mussten sich jeweils erst im fünften Satz geschlagen geben.

Niederlage beim Spitzenreiter

Gegen den verlustpunktfreien Tabellenführer KSG Gerlingen II (26:0) hatte der ersatzgeschwächte TVA I keine Chance und musste mit 2:9 beide Zähler den Gastgebern überlassen. Für Aldingen punktete der wieder prima spielende Georg Walter.  Er bezwang beide Gerlinger Spitzenspieler!


18.02.2018

Dritte gewinnt auch das vierte Rückrundenspiel

Johann Springborn (Berichterstatter der Dritten, der am 16.2. zum stellvertretenden Leiter der Tischtennisabteilung gewählt wurde) schreibt über das Spiel TVA III gegen KSV Hoheneck III: „In der Aufstellung Fabian Hargitai, Fabio Perazzin (2), Johann Springborn (2), Rudolf Goerlich, Armin Ziegler, Rudi Narden sowie den Doppeln Hargitai/Springborn (2), R. Goerlich/Ziegler und Perazzin/Narden siegten die Aldinger mit 9:7. Damit revanchierten sie sich für die Vorrundenniederlage. Trotz der klaren Führung durch die Doppel und die vorne sehr starken Jugendersatzspieler holte der KSV Hoheneck auf und es kam zum Schlussdoppel. Hier entschied sich die Partie durch Hargitai und Springborn mit einem 3:0-Sieg aber doch noch für den TVA III. So endete das bisher längste Rückrundenspiel nach dreieinhalb Stunden mit einem Ergebnis von 9:7. Fabio Perazzin ermöglichte uns den Sieg durch seine Nervenstärke. Er gewann beide Einzel im vorderen Paarkreuz und ließ sich auch im fünften Satz nicht aus der Ruhe bringen. Obwohl Gerhard Hankele heute nicht mitgespielt hat, unterstützte er die dritte Mannschaft tatkräftig als Zuschauer.“

Niederlage und großes Verletzungspech

Die 1. Mannschaft des TVA verlor mit 2:9 gegen den TSV Asperg II. Teamkapitän Walter Schlechter, der mit 2:0 Sätzen in seinem ersten Spiel klar in Führung lag, erlitt eine schwere Knieverletzung und musste ins Krankenhaus gefahren werden. Im Zusammenhang mit diesem Unfall gab es eine 45 Minuten lange Unterbrechung. Die Mannschaftsbegegnung war danach natürlich nicht mehr so wichtig. Auch im Auftrag seiner Sportkameraden wünschen wir unserem Waldi möglichst baldige gute Besserung. Die zwei Zähler für den TVA erzielten Georg Walter und Peter Gangl.


11.02.2018

U18-Jungs gewinnen gegen TSV Asperg  6:3

Jugendleiter Armin Ziegler berichtet über das spannende, hochklassige Spiel gegen den Tabellenzweiten Asperg: „Nach den Doppeln stand es 1:1. Oliver Popov gewann dann in drei Sätzen gegen Aspergs Nr. 2. Fabian Hargitai, unser Matchwinner, siegte trotz klarem 0:2-Satzrückstand – aufgrund einer taktischen Umstellung im dritten Satz und an Sicherheit gewinnend - überragend gegen Aspergs Spitzenspieler. Anschließend erhöhte Fabio Perazzin auf 4:1. Tom Klink begann den ersten Satz stark. Schließlich verlor er ihn doch noch knapp. Spielstand: 4:2. In seinem zweiten Match hatte Oli gegen Aspergs Nr. 1 keine Chance. Zwischenstand: 4:3. Mit einem tollen Spiel erhöhte Fabian auf 5:3. Fabio und Tom kämpften nun um den Sieg oder eine Punkteteilung. Tom hatte keine Chance, dann machte es Fabio spannend. Unerwartet tat er sich schwer. Erst im fünften Satz erlöste er seine Mannschaft. Die Niederlage von Tom kam nicht in die Wertung. Deshalb täuscht das klare 6:3-Ergebnis über die gezeigten guten Leistungen beider Teams. Für den TVA siegten: Oliver Popov, Fabian Hargitai (2), Fabio Perazzin (2), Popov/ Perazzin.“

An der ersten Runde der Bezirksrangliste U18 in Hemmingen beteiligten sich drei Mitglieder des TVA. Jan-Luca Ost, Paul Klaiber und Tom Klink zeigten, so betont Armin, aufgrund ihres Trainingsfleißes sowie der Spielpraxis gegen teilweise stärkere Gegner eine deutliche Leistungssteigerung. Fazit: Unser Nachwuchs ist auf dem richtigen Weg!

Zweite siegt 9:5 gegen KSG Gerlingen V

Elmar Goerlich berichtet: „Am Sonntag hatte die zweite Mannschaft gleich vier Ausfälle gegen die KSG Gerlingen V zu beklagen. Glücklicherweise hat der TVA tolle Spieler, die gerne auch mal zwei Spiele an einem Tag absolvieren können! Vielen Dank an Johann Springborn, Alexander Diel, Hans-Peter Schürle und Ralf Bohlmann für ihre tollen Ballwechsel! Zum Spiel: Der TVA II besiegte die KSG Gerlingen V mit 9:5! Die Partie war auf beiden Seiten gespickt mit vielen Netz- und Kantenbällen, sowie äußerst spektakulären Aktionen. Die Punkte holten: Elmar Goerlich (2), Johann Springborn (2), Alexander Diel, Hans-Peter Schürle (2) und die Doppel E. Goerlich/ Henß und Schürle/ Bohlmann.“

TTV Erdmannhausen II – TVA III 5:9

Aufstellung: Johann Springborn (2), Rudolf Goerlich (1), Armin Ziegler (1), Rudi Narden, Hans-Peter Schürle (2) und Ralf Bohlmann (1, dessen zweiter Sieg nicht mehr in die Wertung kam). In den Doppeln gewannen Springborn/Ziegler und Schürle/Bohlmann. Da einige Aldinger noch vom Spiel in der zweiten Mannschaft warm waren, konnten wir in den Doppeln gleich volle Leistung bringen und gingen 2:1 in Führung. Im ersten Durchgang schwankte der Spielstand allerdings sehr stark und es prophezeite sich ein langer Kampf. Der Einsatz machte sich jedoch bezahlt und so konnte der TVA in den zweiten Durchgang mit einem 5:3 einsteigen. Aufgrund der sehr guten Leistungen, aber auch durch das Coaching unseres Jugendlichen Fabian Hargitai, der zum Zuschauen kam, landeten wir einen überraschenden Erfolg. Beim Drittplatzierten TTV Erdmannhausen II entführte der TVA III mit 9:5 verdient beide Zähler. An diesem Sonntag waren besonders HP (vier Siege im Einzel, zwei im Doppel) und Johann (vier Siege im Einzel, einer im Doppel) erfolgreich. Alle Aldinger Akteure (insbesondere die, die an diesem Tag gleich in zwei Teams aktiv waren) sind für ihr großes Engagement zu loben. Klasse!

Vierte verliert 2:6 gegen Bietigheim

Teamchef Hans-Peter Schürle schreibt über das Spiel gegen den TSV Bietigheim IV: „Leider ging das Spiel mit 2:6 verloren. Das Ergebnis war zu deutlich. Die Punkte für den TVA holten Alexander Diel und Josef Kostron.“

Knappe Niederlagen der Senioren-Teams

Die Senioren 40 unterlagen beim TSV Asperg II (Bezirksklasse) mit 4:6, während die Senioren 60 gegen KSG Gerlingen (Bezirksliga) 3:6 verloren. Für die Aldinger Senioren 40 punkteten: Georg Walter (2), Peter Gangl und Elmar Goerlich. - Richard Eberle, Bernhard Steffan und das starke Doppel Henß/Steffan waren für die Senioren 60 erfolgreich.


04.02.2018

Punkteteilung im U13-Spitzenspiel

Jugendleiter Armin Ziegler berichtet: „Für das erwartete Spitzenspiel der Gruppe Ost sorgten alle acht Jungen. Nach den Doppeln stand es 1:1. Unsere Jungs bauten nach tollen Ballwechseln die Führung auf 4:1 aus. Die Sensation auf eine deutliche Revanche für die knappe Vorrundenniederlage lag in der Luft, doch die anschließenden drei Begegnungen gingen teilweise unglücklich und nervenaufreibend im fünften Satz an Marbach-Rielingshausen zum 4:4. David Brezak konzentrierte sich noch einmal und sorgte für die 5:4-Führung. Im letzten Einzel hatte Leonhard, der sein erstes Punkspiel bestritt, leider keine Chance. Die Akteure beider Mannschaften ernteten großen Applaus von den Zuschauern und freuten sich über eine leistungsgerechte 5:5-Punkteteilung. Für den TVA spielten: Jan-Luca Ost 1:1, Paul Klaiber 1:1, David Brezak 1:1, Leonhard Illig 1:1, Ost/Klaiber 1:0, Brezak/Illig 0:1.“ 

TVA III bezwingt Pleidelsheim

Im Auftrag von Teamchef Rudi Narden meldet Johann Springborn über den erfreulichen 9:4-Heimsieg gegen den TTV Pleidelsheim IV: „Gespielt haben wir mit Fabian Hargitai (2), Fabio Perazzin, Johann Springborn, Rudolf Goerlich (2), Gerhard Hankele und Rudi Narden. Im Doppel haben Hankele/Goerlich gepunktet. Die Spitzenbegegnung war aber zweifellos das zweite Spiel von Fabian Hargitai. Er gewann gegen die Pleidelsheimer Nummer eins deutlich mit 3:0. Man hatte das Gefühl, egal was sein Gegner machte, Fabian hatte auf alles eine durchschlagende Antwort.“


28.01.2018

TVA II – TSV Bietigheim III  3:9

Die Punkte des TVA erzielten: Wolfgang Heckeler, Bernhard Steffan und Johann Springborn.

TSV Asperg IV – TVA III  5:9                                                        

Die Dritte des TVA bewies eine tolle Moral: Teamchef Rudi Narden meldet: „Nach einem 0:4- und 1:5-Rückstand siegten die Aldinger noch 9:5. Dafür sorgten: Fabian Hargitai (2), Fabio Perazzin, Rudolf Goerlich (2), Gerhard Hankele, Rudi Narden (2) und Hans-Peter Schürle.“

TVA IV – TSV Benningen II  6:0                                                

Kapitän Hans-Peter Schürle schreibt: „Gegen chancenlose Benninger gab es einen deutlichen Sieg. Erfolgreich waren: Uwe Schädle, Hans-Peter Schürle, Josef Kostron und Marvin Ellinger im Einzel. Beide Doppel gewannen Schädle/ Ellinger und Schürle/ Kostron.“

Senioren 60: TVA – TSV Kleinsachsenheim  2:6                                                      

Gegen den Spitzenreiter punkteten: Gerhard Henß und das Doppel Henß/ Steffan.


21.01.2018

Jungen–Pokal U18: TVA U18 (Bezirksliga U18 ++) – GSV Hemmingen I  0:4

Gegen das favorisierte Spitzenteam aus der Verbandsklasse (rangiert nur einen Punkt hinter Spitzenreiter TSG 1845 Heilbronn) hatte die Aldinger Mannschaft in der Aufstellung: Oliver Popov, Fabio Perazzin, Fabian Hargitai verständlicherweise keine Chance. Betreuer Johann Springborn bescheinigte den Gästen vom GSV Hemmingen I „unglaubliche Angriffsstärke“.

Jungen U18 (Bezirksliga Ost) - : TTV Erdmannhausen -  TVA  6:4  

Erneut (wie am Vortag!) half Johann Springborn kurzfristig als engagierter Coach der Jungen aus. Vielen Dank. Er schreibt:Es war ein unglaublich spannendes, zweistündiges Spiel. Beide Mannschaften haben sich nichts geschenkt und obwohl Fabian Hargitai sein zweites Match und Jonas Kaisers sein erstes Spiel im fünften Satz gewannen, scheiterte der TV Aldingen leider doch mit 4:6. Trotz der Schwierigkeiten mit den Angaben und den gut eingesetzten kurzen Noppen des Gegners haben alle vier Jungs des TVA (Fabian Hargitai, Fabio Perazzin, Jonas Kaisers, Tom Klink) bis zur letzten Spielminute gekämpft. So konnten Fabio Perazzin und Jonas Kaisers bei einem 0:2-Rückstand das Ruder noch einmal rumreißen. Leider konnte Fabio den Sieg im fünften Satz nicht holen. Gepunktet haben Hargitai/Perazzin im Doppel, Fabian Hargitai in beiden Einzeln und Jonas Kaisers in seinem ersten Einzel.“ 

Jungen U13 auf dem Weg zu einem Spitzenteam

TTV Erdmannhausen –  TVA U13  1:6

Jugendleiter Armin Ziegler kommentiert den 6:1-Sieg so: „Die Jungen U13 entwickeln sich zu einem Spitzenteam. In Erdmannhausen gab es knappe Sätze in jedem einzelnen Spiel. Cleverness, Einsatzfreude und Umsetzen taktischer Vorgaben aller vier Spieler ließ das unerwartet deutliche Ergebnis von 6:1 für den TVA zustande kommen. Es spielten: Jan-Luca Ost (2), Paul Klaiber, David Brezak, Julius Klaiber und im Doppel Paul Klaiber/David Brezak.“ Damit belegen die Aldinger Platz zwei (14:2 Punkte) hinter Marbach-Rielingshausen (14:0 Punkte).


12.01.2018

U13-Jungs des TVA im Viertelfinale

Trainer Dominik Markus berichtet über das erfolgreiche Pokalspiel (Achtelfinale) des Aldinger U13-Teams beim TTC Oberderdingen (Landkreis Karlsruhe):Einen weiten Weg legten Jimmy Ost, Paul Klaiber und David Brezak am Freitagabend zu ihrem Pokalspiel zurück, das am anderen Ende des Bezirks in Oberderdingen stattfand. Dort angekommen starteten die Jungs nach dem Einspielen in die erste Einzelrunde. Jimmy siegte souverän mit 3:0 gegen die Oberderdinger Nummer 2, während Paul parallel dazu immer wieder Probleme mit der starken Vorhand des gegnerischen Spitzenspielers hatte und in knappen Sätzen unterlag. Im Duell der Dreier lieferten sich David und sein Gegner ein spannendes Match, dessen Ausgang bis zuletzt ungewiss war. Im Entscheidungssatz konnte sich David dann jedoch durch konsequente Platzierung und besonnenes Spiel schnell eine hohe Führung erspielen und siegte so zum 2:1 für die Aldinger. Das anschließende Doppel bestritten Jimmy und Paul. Nachdem die richtige Taktik gefunden war, konnten die beiden sicher gegen das Oberderdinger Doppel gewinnen. Beim Stand von 3:1 aus Aldinger Sicht machte Jimmy dann durch eine starke Leistung den Sack zum 4:1 zu und sicherte seinem Team damit die Teilnahme am Pokal-Viertelfinale der U13-Runde. Klasse gemacht, Männer!“

RÜCKRUNDENSTART

   

Die nächsten Termine  

Keine Termine
   
© 2013, TV Aldingen 1898 e.V.