Spezial

   

Chronik: 2014/15 - D`2002-Junioren

Details

Mannschaft   |   Ergebnisse/Tabelle   |   Berichte


201415 D2002-Junioren

Trainerstab: Werner Schreder und Knut Vollmer
Mannschaftsfoto: Hinten v.l.: Knut Vollmer, David Taraninov, Felix Kostron, Melvin Drotleff, Felix Reber, Tobias Baetz, Werner Schreder;Mitte v.l.: Rifat Özdemir, Alessio Iudica, Eduart Qekaj, Dario Tomic, Nico Weiss; Vorne v.l.: Lukas Müller, Adem Aktelligül, Hischem Bezzoubir, Adrian Schreder, Ferdinand Vollmer, Ardian Alaj; Auf dem Bild fehlt: Maximilian Strigel
Eltervertreter: Karin Müller



 Ergebnisse/Tabelle

 Leistungsstaffel 1:  Tabelle:
TV Aldingen 1
- GSV Hemmingen
5:2   1. Germania Bietigheim 1
26:10
18
TV Aldingen 1
- Germania Bietigheim 1
2:3   2. JSG Remseck 1
24:5 17
JSG Remseck 1
- TV Aldingen 1
2:2
    3. TSV Eltingen 1
19:11 13
FV Ingersheim
- TV Aldingen 1
0:3   4. TV Aldingen 1
22:12 11
TV Aldingen 1
- TSV Eltingen 1
2:2   5. FV Markgröningen 1
17:13 10
FV Markgröningen
- TV Aldingen 1
3:1
    6.
SV Kornwestheim 1
15:27
6
TV Aldingen 1
- SV Kornwestheim 1
7:0
    7.
FV Ingersheim
4:36
3
          8. GSV Hemmingen
14:27 2

www.fussball.de:   2014/15 C-Junioren Leistungsstaffel 1


 Ergebnisse/Tabelle

 Qualifikationsstaffel 6:  Tabelle:
TV Aldingen 1
- SGV Murr 2
3:2   1. TuS Freberg
52:8
21
SV Kornwestheim 3
- TV Aldingen 1
0:10   2. TV Aldingen 1
32:8 18
TV Aldingen 1
- TuS Freiberg
1:3   3. GSV Erdmannhausen 2
17:23 12
JSG Remseck 2
- TV Aldingen 1
1:2   4. SGV Murr 2
19:19 9
GSV Erdmannhausen 2
- TV Aldingen 1 1:4
    5.
JSG Remseck 2
15:18
7
TV Aldingen 1
- TSG Steinheim
5:0   6. TSG Steinheim
15:19 7
SV Pattonville 1 - TV Aldingen 1 1:7     7.
SV Pattonville 1
8:28
6
          8. SV Kornwestheim 3
10:45 3

> www.fussball.de:   2014/15 D-Junioren Qualifikationsstaffel 6

 Ergebnisse/Tabelle

 wfv-Bezirkshallenrunde Vorrunde Gruppe 1:  Tabelle:
TSV Asperg 1
- TV Aldingen 1
1:1
    1.
SGV Freiberg 1
31:2
21
TV Aldingen 1
- SGV Freiberg 1
1:3   2. FSV Bissingen 1
23:9
15
FSV Bissingen 1
- TV Aldingen 1
5:1   3. Germania Bietigheim 1
13:8 15
TV Aldingen 1
- TSG Steinheim 1
2:0   4. TSV Asperg 1
11:14 10
SV Poppenweiler
- TV Aldingen 1
0:1   5. SpVgg Besigheim 1
11:19 9
TV Aldingen 1 - Germania Bietigheim 1 0:1     6.
TV Aldingen 1
7:12
7
TV Aldingen 1 - SpVgg Besigheim 1 1:2     7.
SV Poppeneiler
7:25
6
          8. TSG Steinheim 1
6:20 0

www.fussball.de:   2014/15 D-Junioren wfv-Bezirkshallenrunde
 


D`2002-Junioren - [27.07.2015]

Teamevent im Mercedes-Benz-Museum

Zum Abschluss einer äußerst erfolgreich verlaufenen Saison stand noch ein weiterer Höhepunkt für unsere D1- Junioren an: Das Team besuchte zum Saisonabschluss das Mercedes-Benz-Museum. Doch bevor es im Museum losging, gab es schon ein ganz anderes Highlight. Während wir uns vor dem Museum sammelten, traf nebenan im Clubzentrum der komplette VfB-Profikader ein, um dann ins Trainingslager zu fahren. Super spannend für unsere Jungs und eine tolle und einmalige Erfahrung für die VfB-Spieler: Sie sahen das fast komplette TVA D1-Junioren Team! Das erlebt ja nicht jeder alle Tage - davon werden die Gentners und Didavis sicher noch lange erzählen…Danach ging es rasant nach oben – nach dem Einchecken ins Museum brachte uns der Aufzug zu den Anfängen des Automobils. Und nicht allen war es klar, dass das Auto quasi in der Nachbarschaft nebenan in Cannstatt erfunden wurde. Mit einem kleinen Quiz erkundeten zwei Gruppen das Museum, bevor jeder noch die Möglichkeit hatte, das anzuschauen, was ihn am meisten interessierte. Ganz oben auf der Liste standen natürlich der WM-Bus von 1974 sowie die Formel-1-Flitzer. Am Ende waren unsere Jungs nach einem tollen Tag im Museum fast so fertig wie nach einem anstrengenden Spiel. Aber alle hatten auf jeden viel Spaß bei einem super Teamevent zum Saisonabschluss!

2015-07-25 D2002-Junioren
K.V.



D`2002-Junioren - [18.07.2015]

Hartwaldpokalturnier beim SV Hegnach   –   2. Platz

Stell‘ Dir vor, es ist Hartwaldpokal und keiner spielt mit!
Na ja, ganz so krass war es am 18.07.2015 in Hegnach dann doch nicht. Aber wenn 2 von 5 D-Juniorenmannschaften beim traditionellen Hartwaldpokal unentschuldigt fehlen, stimmt grundsätzlich etwas nicht! Immerhin fanden sich noch 3 Mannschaften ein, die das 43. Hartwaldpokalturnier austragen wollten. Und nachdem die anderen einfach nicht angetreten sind, vertraten unsere Jungs nicht nur den TV Aldingen, sondern dann halt auch noch ganz alleine die gesamte Große Kreisstadt Remseck am Neckar. Und sie machten das richtig gut! Zum einen spielten wir bis in die letzten Minuten des Turniers um den Turniersieg mit, zum anderen haben wir nicht nur bei den Schiedsrichtern durch unser faires Auftreten einen nachhaltigen positiven Eindruck hinterlassen. Der vor Ort neu erstellte Turnierplan sah vor, „jeder gegen jeden“ mit Vor- und Rückrunde. Unser erstes Spiel gegen den TV Oeffingen plätscherte lange Zeit einfach so dahin, bis die Alaj-Brüder genug davon hatten: Roland mit einem Dropkick der Marke „Tor des Monats“ und Ardian mit einem wuchtigen Schuss in den Torwinkel sicherten uns einen 2:0 Sieg. Gegen den SV Hegnach gab es ein 0:0. Im Rückspiel gegen den TV Oeffingen bereitete Lukas Müller mit einer starken Einzelleistung den Führungstreffer von David Taraninov mustergültig vor. Als danach Abwehrchef Adem Aktelligül verletzt das Spielfeld verlassen musste, herrschte ein wenig Chaos in unserer Viererabwehrkette - es stand innerhalb weniger Minuten 1:2. Die, mal positiv ausgedrückt, hochmotivierten Oeffinger sahen plötzlich wie der sichere Sieger aus. Aber mit einer bewundernswerten und großartigen Moral drehte unser Team fußballerisch das Spiel: David Taraninov war auf der rechten Seite nicht mehr zu bremsen und Lukas Müller sowie Ardian Alaj schossen noch 3 Tore zum 4:2 Sieg! Somit kam es in der letzten Begegnung zu einem echten „Endspiel“ gegen den SV Hegnach – der Sieger gewinnt auch den Hartwaldpokal. Obwohl unsere Spieler nochmal alles gaben, mussten wir uns nach einem tollen und vor allem sehr fairen Spiel mit 0:1 geschlagen geben. Der SV Hegnach gewann verdient den Hartwaldpokal 2015 – Herzlichen Glückwunsch! Vor 2 Jahren belegten wir als E1-Junioren den dritten Platz, nun als D1-Junioren den 2. Platz beim Hartwaldpokalturnier. Klasse Leistung und superpositives Auftreten - Gratulation an das gesamte Team!

Es spielten: Adem Aktelligül, Ardian Alaj (3 Tore), Roland Alaj (1 Tor), Marc Beringer, Hischem Bezzoubir, Antonio Marcigliano, Lukas Müller (1 Tor), Felix Reber, Adrian Schreder (Torspieler), David Taraninov (1 Tor), Dario Tomic, Ferdinand Vollmer.
[W.S.]


D`2002-Junioren - [12.07.2015]

TV Aldingen - GSV Pleidelsheim    4:7

Erst ehrfürchtig, dann kämpferisch – D1 testet gegen starke Pleidelsheimer

Zum zweiten Mal überhaupt liefen unsere D1-Junioren als Elferteam auf dem Normalspielfeld auf. Diesmal ging es gegen den GSV Pleidelsheim – ausgemacht waren drei Drittel à 25 Spielminuten. Nachdem uns Markgröningen letzte Woche schon alles abverlangt hatte, hatten wir mit Pleidelsheim einen noch viel stärkeren Gegner. Die gegnerischen Spieler waren zum Teil ein bisschen älter, größer, kräftiger und spielten dazu noch schönen Fußball – unsere Jungs waren irgendwie beeindruckt. So beeindruckt, dass sie das Fußballspielen vergaßen und den Pleidelsheimern, bei all ihrer Fußballkunst, das Toreschießen zu einfach machten. Wir gaben das erste Drittel widerstandslos her – 0:5. Wie es anders und vor allem besser geht, zeigten unsere Jungs im zweiten Drittel. Nachdem wir einige gute Chancen vergeben hatten, erzielte Roland Alaj unser erstes Tor. Vor allem Niklas Volkert drehte jetzt im Sturmzentrum mächtig auf und hatte einen wesentlichen Anteil daran, dass wir auch im dritten Drittel gut mitspielten. Nachen wir zwei Tore kassierten und einen Elfmeter vergaben, kamen wir noch mal richtig gut ins Spiel und schossen die letzten drei Tore des Spiels. Nüchtern betrachtet, stand am Ende eine 4:7 Niederlage. Aber zum einen ist das Ergebnis in Testspielen zweitrangig – man will ja was ausprobieren. Zudem spielten wir gegen einen richtig guten Gegner, der mit Spielern des SGV Freiberg als Spielgemeinschaft spielte. Das erste Drittel war nicht wirklich gut, die zwei nächsten Drittel gewannen wir aber mit jeweils 1:0 und 3:2. Da horcht man auf! Insgesamt ist das Team also auf einem guten Weg in das Normalspielfeld – und wie sich das Team in ein ganz schwieriges Spiel reingebissen hat, verdient Respekt!

Es spielten: Adem Aktelligül (1 Tor), Ardian Alaj (2 Tore), Roland Alaj (1 Tor), Marc Beringer, Hischem Bezzoubir, Antonio Marcigliano, Lukas Müller, Felix Prockl, Felix Reber, Adrian Schreder (Torspieler), David Taraninov, Niklas Volkert, Ferdinand Vollmer.
[K.V.]
 
D`2002-Junioren - [04.07.2015]

TV Aldingen - FV Markgröningen     3:7

Dreimal gut und einmal hinterhergelaufen – D1 testet zum ersten Mal als 11er-Mannschaft
Ab der neuen Saison spielen unsere Jungs als Elfermannschaft. Damit der Systemwechsel gut gelingt, haben wir am vergangenen Samstag gegen den FV Markgröningen auf dem Normalspielfeld getestet. Wegen der großen Hitze vereinbarten wir eine Spielzeit von insgesamt 60 Minuten, aufgeteilt auf vier Viertel. Für unsere Jungs war es das erste Mal, dass sie in einem 4-2-3-1-System spielten. Nach dem schnellen 0:1 fand jeder Spieler seine Position und die Mannschaft konnte gegen einen starken Gegner gut mithalten. Ferdinand Vollmer war es, der nach schönen Zuspielen von Ardian Alaj unsere ersten beiden Tore auf dem Normalspielfeld erzielte. Markgröningen staunte nicht schlecht – wir führten 2:1 nach 15 Minuten. Das zweite Viertel endete 0:0. Es war ein ausgeglichenes Spiel. Im dritten Viertel hielt unsere Führung dann nicht lange. Ohne die bisher gezeigte Geschlossenheit und taktische Disziplin ermöglichten wir Markgröningen zu einfache Tore. Im vierten Viertel war dann alles wieder da, was zu einem vernünftigen Fußballspiel benötigt wird. Wir spielten wieder geordnet und nah an den Gegenspielern – das Viertel endete 1:1. Ardian Alaj schoss das letzte Tor an einem ziemlich heißen Morgen in Markgröningen. Vor allem die schönen Offensivaktionen im ersten Viertel zeigten unser Potential. Das Ergebnis war an diesem Tag nicht wichtig – der Ordnung halber sei es erwähnt: Markgröningen gewann nach 60 sehr fairen Minuten mit 7:3. Ein insgesamt starker Start als Elferteam!

Es spielten: Adem Aktelligül, Asim Aktelligül, Ardian Alaj (1 Tor), Roland Alaj, Hischem Bezzoubir, Antonio Marcigliano, Lukas Müller, Felix Prockl, Adrian Schreder (Torspieler), Dario Tomic, Ferdinand Vollmer (2 Tore), Nico Weiß.
[K.V.]
 
D`2002-Junioren - [27.06.2015]

Feldturnier beim SV Poppenweiler  –  Vorrunde

Zu wenig Offensivpower beim AXA–Cup 2015
Am 27.06.2015 konnten wir leider in keines der beiden Finalspiele beim AXA-Cup 2015 in Poppenweiler einziehen. Nach vier Vorrundenspielen gegen TV Pflugfelden (2:0), GSV Erdmannhausen (0:0), TV Oeffingen (1:1) und FC Marbach (1:1) ging es für uns ungeschlagen wieder nach Hause. Aber wir konnten halt auch nur ein einziges Spiel gewinnen. Zu langsam und zu ungenau spielten wir nach vorne. Zündende Ideen waren Mangelware. Trotzdem hatten wir im letzten Spiel gegen den FC Marbach bei einem Sieg mit 3 Toren Unterschied sogar noch die Chance auf den Finaleinzug. Den verpassten wir. Am Ende fehlte uns dann auch noch ein einziges Tor zum Sieg und zum Einzug in das kleine Finale um Platz 3. Aber irgendwie war das Ausscheiden nach der Vorrunde nicht weiter überraschend - wir hatten an diesem Tag einfach zu wenig Offensivpower, um die entscheidenden Tore und Siege einzufahren. Vielleicht machen sich nach einer langen und sehr intensiven Saison nun auch ein wenig „Ermüdungserscheinungen“ bemerkbar – verständlich wäre es auf alle Fälle, wenn man bedenkt, was die meisten Spieler in dieser Saison geleistet haben. So blieben am Schluss ein undankbarer 3. Platz in der Vorrundengruppe und die Erkenntnis, dass man auch ohne Niederlage vorzeitig ausscheiden kann.

Es spielten: Adem Aktelligül, Ardian Alaj (1 Tor), Felix Kostron, Antonio Marcigliano, Adrian Schreder (Torspieler), David Taraninov (2 Tore), Dario Tomic, Ferdinand Vollmer (1 Tor), Nico Weiß.
[W.S.]
 
D`2002-Junioren - [21.06.2015]

Feldturnier beim TSV Mühlhausen   -   2. Platz

Richtig stark begannen unsere D1-Junioren beim Turnier in Mühlhausen. Gegen den TSV Mühlhausen 1 gewannen wir im ersten Spiel mit 1:0. Das war sehr gut, weil unsere Jungs sich gegen einen, um es vorsichtig auszudrücken, körperlich sehr durchsetzungsfähigen Gegner gut behaupten konnten. Schwierig war die Schiedsrichterleistung – nicht nur in diesem Spiel. Wohl zu kurzfristig vom Veranstalter organisiert und wenig mit dem Regelwerk im Reinen, gab es interessante Abseits-Interpretationen und manche krasse Fehlentscheidung im gesamten Turnierverlauf. Schade. Im zweiten Spiel besiegten wir die Spielgemeinschaft TuS/Germania Stuttgart. Das war ein äußerst fairer Gegner, der gut mitspielte und nur vorne die letzte Konsequenz vermissen ließ. Den ersten richtigen Aufreger gab es im dritten Spiel gegen Pleidelsheim. Wir führten 1: 0 und machten es dann unnötig spannend, als wir weit weg vom Tor im Strafraum etwas ungeschickt agierten und Pleidelsheim durch einen Strafstoß die Chance auf den Ausgleich bekam. Aber – Adrian Schreder parierte in außergewöhnlicher Weise den gut und platziert geschossenen Neunmeter. Das 2:0 machte dann den Deckel auf das Spiel. Bisher hatten wir alle Spiele gewonnen, kein Tor kassiert, alles lief super. Im vierten Spiel gegen Gerlingen sollte es so weitergehen, aber es kam doch ganz anders. Nachdem wir in den ersten Sekunden eine 200%-ige Chance ausließen, kam Gerlingen gut ins Spiel und war uns dann ein gleichwertiger Gegner. Das 1:0 für Gerlingen war schön herausgespielt und verdient. Es blieb bei diesem Ergebnis, auch weil wir unsere guten Chancen nicht verwerten konnten. Im fünften Spiel gegen ein harmloses Team aus Ebersbach gab es ein standesgemäßes 3:0, sodass es im letzten Spiel gegen Mühlhausen 2 um den Turniersieg ging. Gegen hochmotivierte und körperlich präsentere Mühlhausener kamen wir nicht richtig in die Gänge und verloren mit 0:1. Mühlhausen freute sich über den Turniersieg – es spielte jeder gegen jeden an diesem Tag – und wir freuten uns, nachdem die erste Enttäuschung weg war, über einen sehr guten zweiten Platz. Super gemacht Jungs!


Es spielten: Adem Aktelligül, Ardian Alaj (6 Tore), Hischem Bezzoubir, Felix Kostron, Antonio Marcigliano, Lukas Müller (3 Tore), Adrian Schreder (Torspieler), Dario Tomic, Ferdinand Vollmer, Nico Weiß.
[K.V.]

 
D`2002-Junioren - [14.06.2015]

Unsere 1. Saison in der Leistungsstaffel

Als unsere D1-Junioren im Rahmen der Sportlerehrung der Stadt Remseck am 13.03.2015 von Oberbürgermeister Dirk Schönberger für ihren Aufstieg in die Leistungsstaffel 1 geehrt wurden, war die Vorfreude auf die kommenden Aufgaben in einer höheren Spielklasse bereits riesengroß. Es folgten 7 interessante, spannende und teils dramatische Spiele. Ein Highlight war sicher unser Auftaktspiel zu Hause unter Flutlicht gegen den GSV Hemmingen, als zahlreiche Zuschauer miterlebten, wie unsere Mannschaft in der zweiten Halbzeit über sich hinauswuchs und mit einer fulminanten Aufholjagd unseren ersten Sieg in der Leistungsstaffel sicherte. Unsere Spieler haben in allen Spielen immer alles gegeben und des Öfteren sogar noch ein bisschen mehr – darauf könnt ihr alle richtig stolz sein! Am Ende belegten wir nach 3 Siegen, 2 Unentschieden und 2 Niederlagen mit 11 Punkten und 22:12 Toren einen unerwartet guten 4. Platz. Aber neben den vielen positiven Zahlen lag unser größter Gewinn eindeutig im Lernerfolg. Viele Spieler haben in dieser höheren Spielklasse einen großen Entwicklungsschritt nach vorn gemacht und finden sich inzwischen auch auf unterschiedlichsten Spielpositionen richtig gut zu Recht. Aber auch als Team sind wir weiter zusammengewachsen und konnten so auch schwierigste Situationen erfolgreich meistern. Die D1-Junioren bedanken sich auch an dieser Stelle bei allen, die uns auf unserem Weg in der Leistungsstaffel unterstützt und zu uns gehalten haben. Ein Riesendank auch an unseren Trikotsponsor – die neuen Trikots haben uns zusätzlich motiviert!

Und wir können noch Verstärkung gebrauchen: Wer schon Erfahrung mitbringt, Jahrgang 2002 ist und gerne in einer Mannschaft mitspielen möchte, in der Teamgeist ganz groß geschrieben wird, darf gerne montags oder donnerstags ab 18 Uhr beim Training der D1-Junioren am Aldinger Sportplatz vorbeischauen – WIR freuen uns auf DICH!


In der Leistungsstaffel spielten: Adem Aktelligül (7 Spiele/2 Tore), Ardian Alaj (7/14), Hischem Bezzoubir (6/0), Melvin Drotleff (4/2), Felix Kostron (7/0), Lukas Müller (7/0), Antonio Marcigliano (1/0), Rifat Özdemir (5/1), Felix Reber (4/1), Adrian Schreder (7/0), Dario Tomic (6/1), Ferdinand Vollmer (7/1), Nico Weiß (7/0).
[W.S.]


D`2002-Junioren - [16.05.2015]

TV Aldingen 1 - SV Salamander Kornwestheim 1  7:0 (2:0)

Wir sind dann mal 4. - torreiches Ende einer starken Saison!

Nach dem kleinen Durchhänger in Markgröningen zeigten unsere D1-Junioren im letzten Spiel der Leistungsstaffel eine top Leistung und besiegten Kornwestheim verdient mit 7:0. Mit einer starken und vor allem gut organisierten Hintermannschaft machten wir es den Kornwestheimern von Beginn an schwer. Ardian Alaj testete ein bisschen die Kornwestheimer Abwehr und arbeitete sich in Ruhe an sein erstes Tor heran. Das kam dann in der 20. Minute – von der Torlinie aus netzte er klug zur Führung ein. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte fiel dann die Vorentscheidung, der TVA ging mit einer beruhigenden 2:0 Führung in die Pause. Chancen Kornwestheim - Fehlanzeige! Die zweite Hälfte begann aus Aldinger Sicht stark. Mit einem sicher verwandelten Neunmeter raubte Ardian Alaj den Kornwestheimern die letzte Chance auf einen Punktgewinn. Die nächsten Tore fielen zwangläufig, wir standen hinten weiter ruhig und sicher und konnten schnell nach vorne spielen. Rifat Özdemir blieb es vorbehalten, mit seinem Tor zum 7:0 das i-Tüpfelchen auf Ardian Alajs schönen Torreigen und insgesamt den super Schlusspunkt unter eine grandiose Leistungsstaffel-Saison zu setzen. Mit einem ganz kleinen Kader schafften wir drei Siege und zwei Unentschieden, denen nur zwei knappe Niederlagen gegenüberstehen. 22 Tore haben wir geschossen – durchschnittlich drei in jedem Spiel! Die Belohnung ist ein hervorragender vierter Tabellenplatz für unsere Jungs - nicht irgendwo - sondern in der Leistungsstaffel. Ob wirklich allen klar ist, was wir da erreicht haben? Wir sind sehr stolz auf unsere Spieler, die alles und noch ein bisschen mehr gegeben haben. Und dieser Erfolg ist vor allem auch ein Verdienst von Trainer Werner Schreder, der für jedes Spiel die passenden Worte gefunden und die richtigen taktischen Entscheidungen getroffen hat.

Es spielten: Adem Aktelligül, Ardian Alaj (6 Tore), Hischem Bezzoubir, Felix Kostron, Antonio Marcigliano, Lukas Müller, Rifat Özdemir (1 Tor), Adrian Schreder (Torspieler), Dario Tomic, Ferdinand Vollmer, Nico Weiß.
[K.V.]


D`2002-Junioren - [09.05.2015]

FV Markgröningen 1 –  TV Aldingen 1     3:1   (1:1)

Tolle Auswärtsserie endet in Markgröningen
Völlig verdient verloren unsere D1-Junioren ihr letztes Auswärtsspiel als D1-Junioren. Der FV Markgröningen beendete damit eine herausragende Serie – bisher waren wir als D-Junioren auswärts unbesiegt. Leider ging an diesem Samstagmorgen gar nichts – eine uninspirierte und unmotivierte Aldinger Mannschaft zeigte ihr schlechtestes Spiel in der Leistungsstaffel. Die Geschichte des Spiels ist schnell erzählt: Nach gut zwei Minuten schenkten wir Markgröningen einen Freistoß – 0:1. Danach liefen wir Ball und Gegner meistens hinterher – bis der an diesem Tag beste Aldinger Adem Aktelligül zeigte, wie es auch anders gehen kann. Er setzte vorne beherzt nach und erzielt sofort den Ausgleich. Eine weitere gute Chance wurde vergeben – es stand 1:1 zur Pause. Das kleine Aldinger Zwischenhoch war aber nur von kurzer Dauer. Statt die verunsicherten Markgröninger weiter unter Druck zu setzen, verfielen wir wieder in den alten lethargischen Trott. Wir ließen Markgröningen schön kombinieren und bekamen darum auch verdient die Gegentore. In der zweiten Halbzeit konnten wir nur eine Chance herausspielen. Aber man darf auch mal nicht so gut spielen und ein Spiel verlieren. Und man muss diese Niederlage ins Verhältnis setzen: Was diese Truppe insgesamt in der Leistungsstaffel zeigt, ist herausragend. Mit einem ganz kleinen Kader und entsprechend wenigen Wechselmöglichkeiten kämpfen die Jungs Woche für Woche um die Punkte. Sie zeigen einen super Zusammenhalt und funktionieren einfach gut als Team. Umso mehr dürfen diese Spieler auch mal ein nicht so gutes Spiel hinlegen – ihr Einsatz im Training und am Wochenende in der Punkterunde verdient einfach Respekt!


Es spielten: Adem Aktelligül (1 Tor), Ardian Alaj, Melvin Drotleff, Felix Kostron, Lukas Müller, Rifat Özdemir, Adrian Schreder (Torspieler), Dario Tomic, Ferdinand Vollmer, Nico Weiß.
[K.V.]


D`2002-Junioren - [25.04.2015]

TV Aldingen 1 – TSV Eltingen     2:2   (0:0)

Später Ausgleich und doch zufrieden – Aldingen punktet gegen den Tabellenzweiten!
Die Leistungsstaffel-Erfolgsgeschichte unserer D1-Junioren hält an! Gegen den Tabellenzweiten aus Eltingen holten unsere Jungs, die zum ersten Mal in den neuen TVA-Trikots spielten, in einem spannenden Spiel einen verdienten Punkt. Nur einen Punkt – denn der Eltinger Ausgleich fiel ziemlich spät, gefühlt in der Nachspielzeit der Nachspielzeit der Nachspielzeit. Das sind die Geschichten, wie sie nur der Fußball schreiben kann. Aber von vorne: das Spiel begann mit ziemlich viel Eltinger Ballbesitz. Gleichzeitig gab es für die Eltinger Stürmer kein Durchkommen vor dem Aldinger Tor, sodass sich ein Spiel ohne größere Torraumszenen entwickelte. Der TVA war dabei mit seinen Kontern immer gefährlich. Mit einem 0:0 ging es in die Halbzeitpause. Im zweiten Abschnitt überraschten wir Eltingen, das doch sehr die eigene Führung erwartete. Ardian Alaj war im Eltinger Strafraum nur durch ein Foul zu halten und der starke Ferdinand Vollmer verwandelte den Strafstoß sicher zur 1:0-Führung. Die Freude über die Führung hielt leider nicht lange an. Wir bekamen einmal den Ball nicht aus unserem Strafraum und sofort konnte Eltingen zum 1:1 ausgleichen. Unsere Jungs ließen die Köpfe nicht hängen und spielten konzentriert weiter  - gegen einen Gegner, der immer nervöser wurde und leider nicht nur den Fuß, sondern auch den Ellenbogen einsetzte. Schade! Unsere Antwort darauf war gut – nach einem schönen Freistoß durch Rifat Özdemir vollendete Ardian Alaj zum 2:1 – wir führten wieder! Und wir führten bis in die vierte Minute der eigentlich nicht so notwendigen Nachspielzeit hinein – dann kam das, was man nicht richtig verstehen will und kann. Nachdem Eltingen zwei Freistöße und mehrere Ecken nicht nutzen konnte, schossen sie doch noch den Ausgleich. Ärgerlich! Aber: wenn man das Spiel insgesamt betrachtet, auch nicht ganz unverdient. So konnten wir nach dem Spiel doch sehr zufrieden sein – wir stabilisierten unseren hervorragenden vierten Tabellenplatz, haben jetzt schon 14 Tore in der Leistungsstaffel geschossen und zeigen dabei immer eine richtig tolle Teamleistung.

Es spielten: Adem Aktelligül, Ardian Alaj (1 Tor), Hischem Bezzoubir, Melvin Drotleff, Felix Kostron, Lukas Müller, Rifat Özdemir, Felix Reber, Adrian Schreder (Torspieler), Dario Tomic, Ferdinand Vollmer (1 Tor), Nico Weiß.                                             
[K.V.]


D`2002-Junioren - [18.04.2015]

FV SKV Ingersheim –  TV Aldingen 1     0:3   (0:2)


Effektiv zum Auswärtssieg – TVA punktet auch in Ingersheim
Mit nur einem Tag Pause nach dem Spiel gegen die JSG Remseck mussten unsere D1- Junioren in der Leistungsstaffel zum FV Ingersheim reisen. Nach dem Punktgewinn gegen die JSG wollten wir weiter als D-Junioren auswärts ungeschlagen bleiben. Dies gelang auch – mit ein wenig Mühe und einer sehr effektiven Spielweise. Der Start ins Spiel war wieder einmal schwerfällig – man merkte, dass den Spielern das Spiel gegen die JSG noch in den Knochen steckte. Trotzdem standen wir hinten sicher und ließen keine Möglichkeiten für Ingersheim zu. Mit dem Spiel nach vorne taten wir uns noch etwas schwer. Überraschend fiel dann die Führung für den TVA – Ardian Alaj vollendete einen tollen Konter. Kurz vor der Halbzeitpause ging es dann nochmal schnell vor das Ingersheimer Tor – es stand 0:2 zur Pause. Hinten gut stehen und vorne effektiv – das war das Aldinger Motto bis zur Pause. Leider gab die Führung keine Sicherheit – im Gegenteil. Es folgten fünf Minuten in der zweiten Halbzeit, die mit sehr viel Glück keine Folgen hatten. Die Teilnehmer einer gemütlichen Kaffeefahrt hätten auch nicht mehr Fehler machen können – passiv, uninspiriert und ideenlos wurden Fehlerketten losgetreten, die einen Strafstoß, famos gehalten von Torspieler Adrian Schreder, und ein Abseitstor zur Folge hatten. Nicht, dass Ingersheim etwas hätte tun müssen, die Vorlagen für Ingersheim waren alle die Folgen einer Aldinger Frühlings-Daddelei. Und dann kam es, wie es halt im Fußball so kommt – ein wunderbarer Antritt von Adem Aktelligül, eine klasse Flanke und Felix Reber brauchte nur noch den Fuß hinhalten – es stand 0:3 statt 2:2. So hatten wir auch unsere kleine Schwächephase gut überstanden und hätten sogar noch erhöhen können. Doch das wäre wirklich des Guten zu viel gewesen. In einem Spiel, in dem Ingersheim mehr Ballbesitz hatte, waren wir das effektivere Team, das aufgrund seiner sicheren und stabilen Hintermannschaft (bis auf fünf Minuten Kaffeefahrt) das Spiel letztendlich verdient gewonnen hat. Damit kletterten wir auf den vierten Platz in der Leistungsstaffel – mit unserem derzeit kleinen Kader eine Riesenleistung. Top, top, top!


Es spielten: Adem Aktelligül, Ardian Alaj (2 Tore), Hischem Bezzoubir, Felix Kostron, Lukas Müller, Rifat Özdemir, Felix Reber (1 Tor), Adrian Schreder (Torspieler), Dario Tomic, Ferdinand Vollmer, Nico Weiß.
[K.V.]


D`2002-Junioren - [16.04.2015]

JSG Remseck –  TV Aldingen 1     2:2   (1:0)

Erst frühjahrsmüde und dann hellwach - verdienter Punkt nach Aufholjagd
Wieder einmal schafften es unsere D1-Junioren, ein Spiel im Ruhemodus zu beginnen. Bei bestem Fußballwetter kamen wir im Lokalderby gegen die JSG Remseck überhaupt nicht ins Spiel und überließen dem Gegner das komplette Mittelfeld. Mit vielen Fernschüssen belagerte die JSG unser von Adrian Schreder gut gehütetes Tor. Gleichzeitig ließ unsere Hintermannschaft wenig herausgespielte Chancen der JSG zu. Irgendwie wunderte sich dann niemand, dass wir uns das 0:1 selbst unglücklich ins Tor dattelten – es stand zur Pause aus Aldinger Sicht 0:1. Mit vielen guten Vorsätzen ging es in die zweite Spielhälfte. Diese begann aber gar nicht gut – nach nur zwei Minuten sah unsere Abwehr den JSG-Stürmern beim zweiten Tor nur rücksichtsvoll zu. Das Spiel war gelaufen – dachte wahrscheinlich nicht nur die JSG. Aber es kam ganz anders. Plötzlich stand ein Aldinger Team auf dem Platz, das anfing zu kämpfen und Fußball zu spielen. Dieses Aldinger „Zweite-Halbzeit-Team“ kam endlich zu Torchancen und erzielte in der 40. Minute nach einer Ecke durch den starken Adem Aktelligül den Anschlusstreffer. Das Spiel kippte und wir gestalteten die Partie jetzt offener. Aus einer sicheren Abwehr heraus erreichten die Bälle immer wieder Ardian Alaj, der mit einem wunderschönen Heber den Ausgleich erzielte. Ein schon verloren geglaubtes Spiel war gedreht. Super, super, super!!! Es ging noch ein bisschen hin und her, am Ende stand ein Unentschieden, das wir uns nach der Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit verdient hatten. Und - damit sind wir als D-Junioren auswärts weiterhin unbesiegt. Stark! Eine tolle Leistung unseres Teams, das wieder einmal, trotz einer sehr, sehr dünnen Personaldecke, Charakter und Kampfgeist gezeigt hat.


Und wir suchen noch Verstärkung: wer schon Erfahrung mitbringt und gerne in einer Mannschaft mitspielen will, in der Teamgeist ganz groß geschrieben wird, darf gerne montags oder donnerstags ab 18 Uhr beim Training der D1-Junioren am Aldinger Sportplatz vorbeischauen.

Es spielten: Adem Aktelligül (1 Tor), Ardian Alaj (1 Tor), Hischem Bezzoubir, Melvin Drotleff, Felix Kostron, Lukas Müller, Rifat Özdemir, Adrian Schreder (Torspieler), Dario Tomic, Ferdinand Vollmer, Nico Weiß.
[K.V.]


D`2002-Junioren - [21.03.2015]

TV Aldingen 1 – Germania Bietigheim 1     2:3   (0:3)

Knappe Niederlage nach Leistungssteigerung
Zwei verschiedene Aldinger Mannschaften sahen die Zuschauer bei unserem zweiten Heimspiel in der Leistungsstaffel. In Hälfte eins spielte ein Team, das sich nicht richtig traute, dem Gegner zu viel Raum ließ und vorne nicht effektiv war. Mit einem 0:2 zur Pause wären wir sogar zufrieden gewesen, das 0:3 mit dem Pausenpfiff nach einem interessant verteidigten Eckball war einfach nur noch unnötig. Es galt, in der Pause manches zu korrigieren – was auch gelang. Es kam ein anderes Team aus der Kabine – mit dem Willen, es besser zu machen und zu zeigen, dass wir guten Fußball spielen können. Und es wurde besser - in der zweiten Hälfte standen wir hinten geordneter, waren im Mittelfeld kompakter und vorne gefährlicher. Ein Spiel, das Bietigheim bis dahin dominierte, kippte. Nach dem 1:3 durch Ardian Alaj kamen wir noch besser ins Spiel und sorgten nach dem tollen Tor von Dario Tomic zum 2:3 für eine gewisse Bietigheimer Nervosität, die sich immer wieder in einem harten Einsteigen des Gegners zeigte. In der letzten Spielminute hatten wir die große Chance auf den Ausgleich – leider ging der Ball knapp über das Tor. Machte aber nichts – nach einer ganz starken zweiten Halbzeit hat dieses Team, wie übrigens auch gegen Hemmingen, Charakter und Moral gezeigt. Jetzt haken wir dieses Spiel ab und freuen uns auf das Lokalderby gegen die JSG Remseck!

Es spielten: Adem Aktelligül, Ardian Alaj (1 Tor), Hischem Bezzoubir, Felix Kostron, Lukas Müller, Felix Reber, Adrian Schreder (Torspieler), Dario Tomic (1 Tor), Ferdinand Vollmer, Nico Weiß
[K.V.]


D`2002-Junioren - [18.03.2015]

TV Aldingen 1 – GSV Hemmingen     5:2   (1:2)

Grandioser Start in der Leistungsstaffel!
Für einen grandiosen Start in der Leistungsstaffel sorgten unsere D1-Junioren im Spiel gegen Hemmingen. Nachdem die Jungs bei der Sportlerehrung noch für den Aufstieg geehrt wurden, zeigten sie ein paar Tage später, dass sie den Aufstieg auch verdient haben. Mit sage und schreibe 5:2 wurde die GSV Hemmingen im ersten Spiel in der Leistungsstaffel geschlagen. Dabei begann das Spiel unglücklich. Hemmingen ging nach vier Minuten mit der ersten Chance in Führung. Ardian Alaj blieb es vorbehalten, für unser erstes Tor in der Leistungsstaffel zu sorgen – es stand nach sieben Minuten 1:1. Der TVA drückte weiter, kam zu einem Lattentreffer und weiteren Torchancen, bevor Hemmingen seine zweite Chance nutzte. Wir lagen wieder zurück – aus Hemminger Sicht war das alles sehr effektiv. Trotzdem war es bis zur Pause ein wirklich gutes Aldinger Fußballspiel. Nach der Pause wurde es allerdings aus Aldinger Sicht noch besser. Wir übernahmen komplett die Kontrolle über das Spiel, blockten jeden gegnerischen Angriff ab und kamen gleichzeitig zu guten Torchancen. Melvin Drotleff glich zum 2:2 aus und Ardian Alaj schoss uns zum ersten Mal in der Leistungsstaffel in Führung – wir lagen 3:2 vorne. Ardian Alaj und Melvin Drotleff schoben noch zwei Sahnehäubchen hinterher – es stand am Ende sage und schreibe 5:2! Es war ein deutlicher und verdienter Sieg, den sich unsere Jungs mit sehr viel Einsatz, einer geschlossenen Mannschaftsleistung und ganz viel feinem Fußball verdienten. Besser ging es an diesem Tag nicht - grandios!


Es spielten: Adem Aktelligül, Ardian Alaj (3 Tore), Hischem Bezzoubir, Melvin Drotleff (2 Tore), Felix Kostron, Lukas Müller, Felix Reber, Adrian Schreder (Torspieler), Ferdinand Vollmer, Nico Weiß.
[K.V.]


D`2002-Junioren - [20.03.2015]

Belohnung für den Aufstieg in die Leistungsstaffel

D`2002-Junioren bei der Remsecker Sportlerehrung
Schon zum dritten Mal nacheinander wurde unser Team zur Remsecker Sportlerehrung eingeladen. Der aktuelle Anlass war unsere Vizemeisterschaft in der Qualistaffel und der damit verbundene Aufstieg in die Leistungsstaffel. Mit sechs Siegen in sieben Spielen, dem zweitbesten Torverhältnis mit 32 geschossenen Toren und nur acht Gegentoren wurden wir im November mehr als verdient Vizemeister. Für diese Leistung erhielt unser Team jetzt im Rahmen der Sportlerehrung die gebührende Anerkennung von der Stadt Remseck. Insgesamt können wir sehr stolz auf die Jungs von Trainer Werner Schreder sein – zwei Meisterschaften und zwei Vizemeisterschaften in den letzten Jahren sprechen für sich. Und – wir suchen noch weiter Verstärkung für die kommenden Aufgaben! Wer schon Erfahrung mitbringt und gerne in einer Mannschaft mitspielen will, in der Teamgeist ganz groß geschrieben wird, darf gerne montags oder mittwochs ab 18 Uhr beim Training der D1-Junioren am Aldinger Sportplatz vorbeischauen.


Es wurden geehrt: Adem Aktelligül, Ardian Alaj, Tobias Baetz, Hischem Bezzoubir, Mustafa Bunsuz, Melvin Drotleff, Alessio Iudica, Felix Kostron, Lukas Müller, Rifat Özdemir, Eduard Qekaj, Felix Reber, Adrian Schreder, Maximilian Strigel, David Taraninov, Dario Tomic, Ferdinand Vollmer, Nico Weiß, Knut Vollmer (Trainer), Werner Schreder (Trainer), Karin Müller (Elternvertreterin).

2015-03-20 D2002-Junioren

[K.V.] 


D`2002-Junioren - [28.02.2015]

TV Aldingen – FV Markgröningen     0:2   (0:1)


D1-Junioren verlieren Testspiel gegen Markgröningen
Nach der tollen Hallensaison mit drei Turniersiegen heißt es jetzt für unsere D1-Junioren, sich auf die Feldrunde in der Leistungsstaffel einzustellen. Die Umstellung geht natürlich nicht von selbst – darum gibt es Testspiele. Es geht dabei in erster Linie nicht um Ergebnisse, sondern um Erkenntnisse. Am letzten Samstag trafen unsere Jungs auf den FV Markgröningen, der sich als der erwartet starke Gegner erwies. Nach einem ruhigen Spielbeginn übernahm Markgröningen die Spielkontrolle und ging in der neunten Minute verdient in Führung – wir waren vor unserem Strafraum viel zu passiv. Trotz der Überlegenheit von Markgröningen wären wir fast zum Ausgleich gekommen – Ardian Alaj traf nach einem schönen Sololauf nur die Latte. Torspieler Adrian Schreder rettete danach mit guten Paraden den 0:1-Rückstand in die Pause. In der zweiten Hälfte standen wir hinten gut und ließen wenige Chancen des Gegners zu. Dem 0:2 ging wieder eine Aldinger Unkonzentriertheit voraus. So stand am Ende eine 0:2 Niederlage gegen einen der Favoriten in unserer Leistungsstaffel. Positiv war, dass wir hinten schon gut standen und nicht viele Torchancen des Gegners zuließen. Im Spiel nach vorne und manchmal beim Zweikampfverhalten gibt es natürlich noch einiges zu verbessern. Das sind unter anderem die wichtigen Erkenntnisse aus diesem Spiel. Insofern war das ein wichtiger und guter Test. Die nächsten Aufgaben, zum Beispiel das erste Punktspiel gegen Hemmingen, können kommen!


Es spielten: Adem Aktelligül, Ardian Alaj, Hischem Bezzoubir, Felix Kostron, Lukas Müller, Rifat Özdemir, Eduard Qekaj, Adrian Schreder (Torspieler), Dario Tomic, Ferdinand Vollmer, Nico Weiß.
[K.V.]


D`2002-Junioren - [21.02.2015]

Hallenturnier beim SV Winnenden     -     1. Platz


Das Beste zum Schluss – Kärcher-Cup geht 2015 nach Aldingen!
Der Abschluss unserer Hallensaison fand am 21.02.2015 in einer der schönsten Hallen statt, in der wir bisher gespielt haben. Die neue großzügige Alfred-Kärcher-Halle ist für Sportler und Zuschauer gleichermaßen ein großes Erlebnis. In der Vorrunde spielten wir gegen SpVgg Freudenstadt (1:2), SGM Nellmersbach/Erbstetten/Weiler zum Stein (4:0), SGV Murr (2:1) und SV Stuttgart Prag (3:0). Damit zogen wir nach einem eher holprigen Start doch noch relativ souverän als Tabellenzweiter ins Halbfinale ein. Dort trafen wir als krasser Außenseiter auf den hohen Turnierfavoriten SV Böblingen. Mit der Umstellung unserer taktischen Grundordnung konnten wir nicht nur den Spielfluss der Böblinger entscheidend bremsen, sondern gingen sogar zweimal in Führung. Am Ende stand es 2:2. Es ging ins Strafstoßschießen. Nachdem jedes Team fünf Mal geschossen hatte, stand es insgesamt 5:5. Das Strafstoßschießen wurde im K.-o.-System verlängert. Ferdinand Vollmer verwandelte äußerst nervenstark zum zweiten Mal und brachte uns erstmals in diesem 9-m-Schießen in Führung. Anschließend zeigte Adrian Schreder seine große Klasse auf der Torlinie und parierte auch gegen den Top-Scorer des SV Böblingen. Riesenjubel – wir hatten 6:5 gewonnen und standen eigentlich sensationell im Endspiel! Nun war alles möglich. Das Finale lautete TV Aldingen gegen SpVgg Freudenstadt. Alle unsere Spieler gaben in unserem allerletzten Hallenspiel in dieser Saison noch einmal ihr Bestes. Erneut war Ardian Alaj nicht zu bremsen und schoss uns mit seinen Hallensaisontreffern 48 und 49 zum 2:0-Sieg! Unglaublich - wir hatten tatsächlich den Kärcher-Cup 2015 gewonnen! Ein unerwarteter und grandioser Erfolg unserer D1-Junioren, der mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und einem herausragenden Torjäger erreicht wurde! Nach insgesamt 53 Spielen an 2 wfv-Spieltagen und 9 Turnieren ist für uns die Hallensaison beendet. Insgesamt 6 Halbfinalteilnahmen mit Turniersiegen in Stuttgart, Ingersheim und Winnenden sowie 132 geschossene Tore sind eine wirklich eindrucksvolle Bilanz unserer D1-Junioren. Wenn man dabei noch bedenkt, dass wir in diesem Winter kein einziges Mal die Möglichkeit hatten, in einer Halle zu trainieren, sind diese Erfolge noch viel höher einzustufen! Einfach prima gemacht Jungs!

Es spielten: Adem Aktelligül (1 Tor), Ardian Alaj (12 Tore), Felix Kostron, Lukas Müller (1 Tor), Adrian Schreder (Torspieler), Dario Tomic (1 Tor), Ferdinand Vollmer (3 Tore).
[W.S.]

2015-02-21 D2002 Hallenturnier SV Winnenden


D`2002-Junioren - [14.02.2015]

Hallenturnier beim TV Cannstatt     -     Zwischenrunde

Ein unglücklicher Nachmittag – Zwischenrunde ist Endstation

Mit Fußball hatte es wenig zu, was unsere D1- Junioren in den ersten beiden Spielen beim Turnier des TV Cannstatt ablieferten. Der TuS Stuttgart konnte im ersten Spiel viel zu leicht gegen uns gewinnen, beim 1:1 gegen ein schwaches Gastgeber-Team wurden beste Chancen vergeben. Für das Tor der Cannstatter sorgten dagegen wir.
Im Grunde waren wir vor dem letzten Gruppenspiel praktisch ausgeschieden – die Chance auf ein Weiterkommen war minimal. Aber darum ist der Fußball so interessant – in kürzester Zeit kann sich alles ändern. Im dritten Spiel änderte sich alles für den KV Plieningen. Als Gruppenerster wähnte sich Plieningen schon in der Zwischenrunde. Daraus wurde nichts – plötzlich spielten wir Fußball und gewannen verdient mit 3:0. Plieningen war draußen und wir standen dann doch etwas überraschend in der Zwischenrunde. Dort wurden uns aber an diesem Nachmittag deutlich die Grenzen aufgezeigt. Gegen spielerisch sehr gute Untertürkheimer verloren wir mit 1:3, gegen Georgii Allianz setzte es eine klare 0:3 Niederlage. Nach einem langen Fußballnachmittag war dann Schluss für den TVA – immerhin hatten wir es in die Zwischenrunde geschafft. Mehr war an diesem Tag nicht drin. Vielleicht lag es auch daran, dass einige Spieler nicht ganz fit waren. Jetzt gilt es, diesen sehr diskreten Aldinger Auftritt an diesem Samstagnachmittag abzuhaken. Beim Turnier in Winnenden besteht die Möglichkeit, es besser zu machen.

Es spielten: Ardian Alaj (1 Tor), Adem Aktelligül (1 Tor), Felix Kostron, Lukas Müller, Eduard Qekaj (3 Tore), Adrian Schreder (Torspieler), Ferdinand Vollmer (1 Tor).
[K.V.]


D`2002-Junioren - [08.02.2015]

TV Aldingen 1 – TSV Schmiden 2                    10:2 (3:1)

Unser erstes Feldspiel im Jahr 2015!

Nach 12 Wochen Spielpause auf dem Feld hatten wir am 08.02.2015 erstmals wieder ein Spiel im Freien. Trotz ungemütlich niedriger Temperaturen entwickelte sich ein durchaus flottes und vor allem faires Testspiel mit vielen Toren. Rifat Özdemir war zum allerersten Mal für unsere D1-Junioren im Einsatz und zeigte sich gleich sehr treffsicher. Nach Spielende traten alle Spieler nochmals zum Strafstoßschießen an. Hier ging es dann schon deutlich knapper zu. Adrian Schreder wehrte drei Strafstöße ab und sorgte so mit dafür, dass wir letztendlich auch da mit 7:6 Toren die Nase vorn hatten. Und nach wie vor können wir noch Verstärkung gebrauchen: Wer Jahrgang 2002 ist und  schon Erfahrung mitbringt, darf gerne montags oder mittwochs ab 18 Uhr beim Training der D1-Junioren am Aldinger Kunstrasenplatz vorbeischauen. Jetzt geht es die nächsten zwei Wochenenden wieder in die Halle. Am kommenden Samstag spielen wir erstmals bei einem Hallenturnier des TV Cannstatt mit. Turnierbeginn in der TVC-Sporthalle Am Schnarrenberg 1 ist um 14:00 Uhr.

Es spielten: Adem Aktelligül (2 Tore), Ardian Alaj (3 Tore), Melvin Drotleff, Felix Kostron (1 Tor), Lukas Müller (1 Tor), Rifat Özdemir (4 Tore), Eduart Qekaj (4 Tore), Felix Reber, Adrian Schreder (Torspieler/2 Tore).
[W.S.]


D`2002-Junioren - [01.02.2015]

Hallenturnier beim FV Ingersheim     -     1. Platz

Turniersieg und Jubiläumstor – D1 gewinnt in Ingersheim

Nach dem eher durchwachsenen Turnier in Pattonville gaben unsere D1- Junioren am darauffolgenden Tag wieder Vollgas. Mit tollem Fußball gewannen sie das Turnier in Ingersheim. Im ersten Gruppenspiel wurde der TuS Freiberg mit 2:1 geschlagen. Gastgeber Ingersheim wurde mit 8:0 vom Platz gefegt, der Halbfinaleinzug stand schon vor dem letzten Gruppenspiel fest. Die ersten vier Spielminuten im letzten Gruppenspiel gegen Tamm waren aus Aldinger Sicht nicht wirklich geeignet für das große Fußballlehrbuch – zu unorganisiert und zu fahrig spielten wir und lagen schnell mit 0:2 zurück. Aber dann zeigten die Jungs, wie gut sie sind. Sie kämpften sich ins Spiel zurück und erzielten den Anschlusstreffer. Plötzlich kamen die Pässe an – Aldingen dominierte ein Spiel, das Tamm schon gewonnen glaubte. Der Treffer zum 3:2-Sieg war wahrscheinlich das am schönsten herausgespielte Tor im Turnier. Wir waren wieder einmal Gruppenerster. Im Halbfinale wurde die zweite Mannschaft von Tamm mit 5:0 souverän geschlagen. Und das 2:0 in diesem Spiel war auch ein ganz besonderes Tor: David Taraninov schoss nicht nur das 2:0, sondern auch das sage und schreibe 100. Aldinger Tor in dieser Hallensaison. Super, super, super! Mit dem Sieg standen wir zum dritten Mal in diesem noch jungen Jahr in einem Endspiel! Hier trafen wir wieder auf den TuS Freiberg, der die Niederlage aus dem Gruppenspiel wettmachen wollte. Das Finale war ein spannendes und hochklassiges Spiel zweier gleichwertiger Teams. Nach acht! Sekunden erzielten wir das erste Tor. Freiberg konterte und ging mit 2:1 in Führung. Sollte es das schon gewesen sein? Nein – kurz vor Schluss kamen wir mit dem 2:2 zurück. Der Ausgleich gab Auftrieb für das anschließende Neunmeterschießen, das wir mit ein bisschen Glück und einem starken Torspieler mit 3:1 gewannen. Wir waren zum zweiten Mal in diesem Jahr Turniersieger. Insgesamt war es in Ingersheim eine ganz starke Aldinger Leistung, zu der jeder einzelne Spieler ganz viel beigetragen hat. Bis auf die kleine Schwächephase gegen Tamm verteidigten wir super und waren immer in der Lage, ein Tor zu erzielen. Und wieder haben alle Feldspieler getroffen. Nächsten Sonntag testen wir draußen gegen Schmiden, bevor es zum Hallenturnier des TV Cannstatt geht.

Es spielten: Ardian Alaj (10 Tore), Adem Aktelligül (1 Tor), Lukas Müller (3 Tore), Eduard Qekaj (5 Tore), Adrian Schreder (Torspieler), David Taraninov (3 Tore), Ferdinand Vollmer (1 Tor).
[K.V.]


D`2002-Junioren - [31.01.2015]

Hallenturnier beim SV Pattonville     –     6. Platz

(Zu) wenig Fußball von uns beim Wintercup 2015!
Das Positivste gleich vorweg: Am 31.01.2015 erzielte Ardian Alaj beim Wintercup des SV Pattonville sein 25. Tor in dieser Hallensaison – Gratulation zu dieser besonderen Leistung! Nach einem sehr frühen Gegentor im Eröffnungsspiel gegen die SG 07 Untertürkheim (0:1) fanden wir irgendwie nie so richtig in das Turnier hinein. Unsere Mannschaft knüpfte leider nicht an die guten Hallenleistungen der letzten Wochen an. Darüber konnte auch ein hoher Sieg gegen den SV Pattonville 1 (4:0) nicht hinwegtäuschen. Im entscheidenden Spiel um den Halbfinaleinzug unterlagen wir dann zwar wieder knapp aber durchaus auch verdient gegen den TSV Rohr (0:1). So blieb für uns das Spiel um Platz 5. Aber auch hier gab es kein Erfolgserlebnis: Der TSV Georgii Allianz Stuttgart (1:3) war nicht nur körperlich robuster, sondern in den entscheidenden Situationen auch schneller und entschlossener als wir. Insgesamt spielten wir (zu) wenig Fußball miteinander  - kraftraubende und erfolglose Einzelaktionen prägten heute unser Spiel. Somit belegten wir einen an diesem Tag auch leistungsgerechten 6. Platz.

Es spielten: Adem Aktelligül, Ardian Alaj (4 Tore), Felix Kostron, Lukas Müller, Eduart Qekaj, Adrian Schreder (Torspieler), David Taraninov (1 Tor).
[W.S.]


D`2002-Junioren - [24.01.2015]

Hallenturnier beim FV Markgröningen   –   3. Platz

Starke Aldinger beim Benzberg-Juniorcup 2015!
Unsere D1-Junioren präsentierten sich auch am 24.01.2015 in toller Hallenform. Als Erstes besiegten wir den SV Illingen (3:0) deutlich - erneut ein gelungener Turnierauftakt ohne Gegentreffer! Danach ging es gegen den SGV Freiberg, der als frisch gekürter Hallenbezirksmeister 2015 anreiste. Noch nie konnten wir in der Halle gegen den SGV Freiberg punkten. Aber jede Serie geht einmal zu Ende! Mit einer sehr starken Leistung gingen wir zweimal in Führung und lagen bis 20 Sekunden vor Spielende vorn, ehe doch noch ein Tor zum 2:2-Endstand fiel. Sollten wir dem knapp verpassten Sieg nachtrauern oder uns über den Punktgewinn freuen? Egal, im nächsten Spiel setzten wir uns gegen den FV Markgröningen 1 (1:0) durch. Wir waren auf Halbfinalkurs. Richtig spannend wurde es dann gegen den TSV Asperg – nach zweimaligem Rückstand drehten wir das Spiel in einen 3:2-Sieg um. Wir schauten etwas ungläubig auf die Abschlusstabelle der Vorrundengruppe A: In dieser Hammergruppe belegten wir Platz 1! Freiberg, Asperg und Markgröningen, die in der Bezirkshallenrunde alle meilenweit vor uns platziert sind, landeten nun hinter uns. Zu Beginn des Halbfinales verloren wir ein intensives Gestochere an der Bande gleich mehrfach und der Ball lag bereits nach 15 Sekunden in unserem Netz. Zwar konnten wir ausgleichen, aber nach einem erneuten Rückstand waren wir plötzlich außergewöhnlich nervös und hektisch. So kamen wir kaum noch zu gefährlichen Aktionen. Einzig eine umstrittene Strafraumsituation, bei der ein Pfiff für uns ausblieb, hätte vielleicht noch für eine Wende sorgen können. So aber blieb es beim 1:2 für die SGM Weissach/Flacht. Im Spiel um Platz 3 trafen wir auf den FV Markgröningen 2. Trotz der großen Enttäuschung über das verlorene Halbfinale sorgten wir für den positiven Abschluss unserer starken Turnierleistung und gewannen mit 1:0! Ein toller 3. Platz in einem sehr guten Teilnehmerfeld, der allererste Punktgewinn gegen den SGV Freiberg in der Halle und ein Pokal für jeden unserer Spieler – das frühe Aufstehen hatte sich wirklich gelohnt!


Es spielten: Adem Aktelligül (2 Tore), Ardian Alaj (4 Tore), Felix Kostron, Lukas Müller, Eduart Qekaj, Adrian Schreder (Torspieler), David Taraninov (4 Tore), Dario Tomic (1 Tor) und Ferdinand Vollmer.
[W.S.]



D`2002-Junioren - [18.01.2015]

Alle Neune! D1-Junioren treffen nicht nur ins Fußballtor.

Neben Training und Wettkampf gehört bei unseren D1-Junioren natürlich noch mehr zum Mannschaftsleben. So ging es im Dezember zu einem Handspiel der Bittenfelder Handball-Profis und am letzten Sonntag haben sich die Jungs zum Kegeln getroffen. Das Runde musste ausnahmsweise nicht in das Eckige, auf den zwei Kegelbahnen ging es diesmal um den „großen Wurf“. Und nach dem dezenten Hinweis, dass die Nutzung der Bande beim Kegeln, im Gegensatz zu den letzten Hallenturnieren, nicht wirklich erlaubt ist, zeigten die Jungs ihr Können auch in dieser durchaus anspruchsvollen Sportart. Bei vielen abwechslungsreichen Spielen standen dabei nicht der Wettkampf, sondern viel Spaß und das Teamwork im Vordergrund. Ein rundherum gelungener Sonntagnachmittag!

Jetzt starten wir noch bei mehreren Hallenturnieren, bevor im März die Punktspiele in der Leistungsstaffel beginnen. Und wir können noch Verstärkung gebrauchen:
 
Wer schon Erfahrung mitbringt und gerne in einer Mannschaft mitspielen will, in der Teamgeist ganz groß geschrieben wird, darf gerne montags oder mittwochs ab 18 Uhr beim Training der D1-Junioren am Aldinger Sportplatz vorbeischauen.

2015-01-17 D2002-Junioren Kegeln
[K.V.]


D`2002-Junioren - [10.01.2015]

Hallenturnier beim TSV Steinhaldenfeld   -   1. Platz

Diesmal mit Sahnehäubchen – D1 sind Turniersieger

Wieder starteten unsere D1-Junioren stark in ein Turnier. Mit sage und schreibe 13:0 wurde Botnang in nur 10 Minuten geschlagen. Aufmerksame Beobachter stellten dabei fest, dass alle Aldinger Feldspieler in diesem Spiel trafen. Ein Hinweis darauf, wie stark und flexibel die Jungs als Team sind. Ganz so einfach ging es dann nicht weiter. Münster und Steinhaldenfeld wurden jeweils mit 2:0 geschlagen. Wir waren wieder einmal Gruppensieger und standen ohne Gegentor im Halbfinale. Hier war Rot der erwartet starke Gegner. Trotzdem hatten wir Spiel und Gegner im Griff und gewannen mit 1:0. Nur über die vielen vergebenen Torchancen hätte man ein bisschen meckern können. Wir standen zum zweiten Mal in diesem noch jungen Jahr in einem Finale. Und wieder wurde es eine ziemlich spannende Angelegenheit. Die kombinations-freudigen Spieler der SpVgg Cannstatt verlangten unseren Jungs alles ab. Nach der regulären Spielzeit stand es 1:1 und es ging wieder einmal in die Verlängerung. Sollte es wie in Köngen laufen? Diesmal nicht. Mit zwei schnellen Toren sorgten wir für einen 3:1-Vorspung, den wir dann inklusive eines weiteren Gegentreffers und mit einer guten Nervenstärke irgendwie ins Ziel retteten. Wir waren erster - das Sahnehäubchen! Nach dem dritten Platz in Waiblingen und dem zweiten Platz in Köngen war es endlich der verdiente Turniersieg. Die Mannschaft hat das großartig gemacht. Vorne stark und hinten sehr sicher spielten die Jungs einfach tollen Fußball. Das Team darf jetzt ein bisschen durchschnaufen, dann geht es zum nächsten Turnier in Markgröningen.

Es spielten: Ardian Alaj (4 Tore), Adem Aktelligül (2 Tore), Lukas Müller (3 Tore), Eduard Qekaj (3 Tore), Adrian Schreder (Torspieler), David Taraninov (3 Tore), Ferdinand Vollmer (6 Tore).

2015-01-10 D2002-Junioren Steinhaldenfeld
[K.V.]


D`2002-Junioren - [04.01.2015]

Hallenturnier beim TSV Köngen   -   2. Platz

Nur das Sahnehäubchen fehlte
Furios starteten unsere D1-Junioren beim Hallenturnier des TSV Köngen. In der Vorrunde wurde im ersten Gruppenspiel der spätere Turnierdritte Köngen mit 3:0 geschlagen. Im zweiten Gruppenspiel gewannen wir mit 6: 1 gegen Großbettlingen, anschließend wurde Frisch Auf Göppingen mit 6:0 vom Platz gefegt. Drei Spiele, drei Siege, wunderschöne Kombinationen und nur ein Gegentor in der Vorrunde -  der TVA wurde verdient Gruppenerster und zog souverän ins Halbfinale ein. Dort wartete mit dem FV Plochingen der nächste Gegner. Und wieder kam die Aldinger Tormaschine ins Rollen – das 5:0 war mehr als überzeugend. Wir hatten bis dahin alle Spiele gewonnen, ein Torverhältnis von 20:1 – wir waren für das Finale gegen den TSV Oberensingen gerüstet. Aber dann zeigte es sich, dass es im Fußball doch nicht immer nach Plan läuft. In einem spannenden Spiel zweier gleichwertiger Gegner stand es bis zum Spielende 0:0, sodass es in die zweiminütige Verlängerung ging. Und hier entschied eine Aldinger Unachtsamkeit das Spiel – wir verloren knapp mit 0:1. Auf den ersten Blick schade, denn nach einem so starken Turnier wäre der Turniersieg möglich und sicher auch verdient gewesen. Aber egal, in einem Finale ist eben nichts ausgeschlossen und unsere Jungs gratulierten dann fair dem Turniersieger. Der zweite Platz ist ein toller Erfolg! Es bleiben der starke Gesamteindruck unseres Teams und die Vorfreude auf das nächste Turnier in Steinhaldenfeld.

Es spielten: Ardian Alaj (5 Tore), Adem Aktelligül (3 Tore), Felix Kostron, Lukas Müller (5 Tore), Eduard Qekaj (2 Tore), Adrian Schreder (Torspieler), David Taraninov (2 Tore), Ferdinand Vollmer (3 Tore).
[K.V.]


D`2002-Junioren - [29.11.2014]

Wintercup 2014 beim VfL Kickers Waiblingen – 3. Platz

Ein erfolgreicher Abschluss unseres Fußballjahres 2014!
Unser letzter (Hallen-)Auftritt in diesem Jahr fand am 29.11.2014 in Waiblingen statt. Los ging es gegen die SG Schorndorf (3:0), die nahezu perfekt spielte und kombinierte – aber wir schossen die Tore! Geradezu genial und technisch auch perfekt war der Assist von Lukas Müller zum 1:0! Nach dem Schlusspfiff ahnte niemand, dass dies die einzigen Gegentore und Punktverluste im gesamten Turnier für den späteren Turniersieger sein würden. Nachdem auch die Spiele gegen den SV Winnenden (2:0) und gegen den TSV Leutenbach (1:1) erfolgreich verliefen, zogen wir als Sieger der Vorrundengruppe C hochverdient ins Viertelfinale ein. Und hier setzten wir das nächste Highlight. Nach einem kurzen Abtasten wurde die SpVgg Renningen (5:0) regelrecht überrollt - Eduart Qekaj hatte mit einem lupenreinen Hattrick unserem Team das Tor zum Halbfinale ganz weit aufgestoßen! Dort hieß der Gegner erneut SG Schorndorf. Nach einem 0:1 Rückstand zeigten wir unsere stärkste Leistung bei diesem Turnier. Mit sehr großem Einsatz, sehr hohem Spieltempo sowie richtig gutem Kombinationsfußball setzten wir Schorndorf gewaltig unter Druck und drängten vehement auf den Ausgleich. Als wir dann auch unsere dritte hundertprozentige Torchance nicht nutzten, erhöhte Schorndorf zum 0:2 Endstand. Für große Enttäuschungen war eigentlich keine Zeit, denn direkt danach und ohne Pause folgte das Spiel um Platz 3. Und hier bewies unser Team wieder einmal, dass es sich auch nach Rückschlägen innerhalb kürzester Zeit wieder auf das Wesentliche konzentrieren und sich auch unter schwierigen Bedingungen durchsetzen kann. Adem Aktelligül zeigte, dass er nicht nur ein überragender Abwehrchef ist, sondern dass er auch in einer offensiveren Spielposition entscheidende Tore erzielen kann - mit zwei Treffern sicherte er unserer Mannschaft den 2:0 Sieg im kleinen Finale gegen den starken TV Bempflingen. Damit standen für uns am Schluss ein richtig toller 3. Platz und die Gewissheit, dass wir das einzige Team an diesem Tag waren, das den Turniersieger schlagen konnte! Ein erfolgreicher Abschluss unseres Fußballjahres 2014, das übrigens genauso endete wie es für uns begonnen hatte - nämlich mit einem 2:0 Sieg!

Es spielten: Adem Aktelligül (2 Tore), Ardian Alaj (2 Tore), Tobias Baetz, Melvin Drotleff, Lukas Müller (3 Tore), Eduart Qekaj (5 Tore), Felix Reber, Adrian Schreder (Torspieler), David Taraninov (1 Tor).
[W.S.]


D`2002-Junioren - [22.11.2014]

wfv-Bezirkshallenrunde – 2. Vorrundenspieltag

Eine tolle Aufholjagd – leider ohne Happy End!
Am 22.11.2014 ging es zum 2. Vorrundenspieltag der Hallenmeisterschaft nach Steinheim in die Riedhalle. Nach dem 1. Spieltag belegten wir den 7. Tabellenplatz. Aber nun wollten wir nochmals so richtig den 5. Platz angreifen, um doch noch in die Zwischenrunde einzuziehen. Und unsere Jungs starteten tatsächlich eine tolle Aufholjagd. Nachdem wir die ersten beiden Spiele gegen die TSG Steinheim (2:0) und gegen den SV Poppenweiler (1:0) gewonnen hatten, schoben wir uns in der Blitztabelle auf Platz 5 vor. Die Zwischenrunde war zum Greifen nah. Doch danach lief so ziemlich alles gegen uns. Die vermeidbare Niederlage gegen den SV Germania Bietigheim (0:1) war für uns eigentlich noch ohne Bedeutung. Der erste richtig große Dämpfer kam für uns anschließend als wir spielfrei waren. Die übermächtige und bereits für die Zwischenrunde qualifizierte Bezirksstaffelmannschaft FSV 08 Bissingen schenkte unserem inzwischen einzigen aber abgeschlagenen Mitkonkurrenten um Platz 5, der SpVgg Besigheim überraschend 3 Punkte und ging mit 0:3 unter! Unfassbar! In unserem letzten Spiel trafen wir nun selbst auf die SpVgg Besigheim, die durch diesen sensationellen unverhofften Sieg überhaupt erst wieder richtig im Rennen um Platz 5 dabei war und natürlich jetzt Morgenluft gewittert hatte. Aber bereits mit einem Remis würden wir in die Zwischenrunde einziehen. Nach unserer schnellen 1:0 Führung waren wir die bessere Mannschaft, vergaben aber leider viele klare Chancen zum vorentscheidenden 2:0. In der Schlussphase agierten wir hinten nicht mehr so souverän wie gewohnt. Besigheim kam zum Ausgleich und drehte das Spiel mit einem weiteren Tor in der letzten Spielminute endgültig. Obwohl wir in der Offensive unser bestes Spiel an diesem Tag zeigten, verloren wir dennoch mit 1:2. Somit belegten wir am Schluss den undankbaren 6. Platz und verpassten die Zwischenrunde wegen eines einzigen Tores. Eigentlich eine tolle Aufholjagd unseres Teams an diesem 2. Spieltag, leider ohne Happy End
Es spielten: Adem Aktelligül, Ardian Alaj (1 Tor), Felix Kostron, Lukas Müller (1 Tor), Eduart Qekaj, Adrian Schreder (Torspieler), David Taraninov (2 Tore).
[W.S.]


D`2002-Junioren - [16.11.2014]

SV Pattonville 1 – TV Aldingen 1     1:7   (0:3)


Ein bisschen Mühe und ein hoher Sieg in Pattonville
Zu Beginn des Spieles gegen den SV Pattonville machten sich unsere D1- Junioren das Fußball-Leben selbst ein bisschen schwer. Zu statisch und langsam war unser Spiel, schöne Kombinationen, gerade über außen, waren Mangelware. Und trotzdem reichte es im letzten Spiel der Quali-Runde für eine beruhigende Pausenführung. Wie so oft in den letzten Begegnungen sorgten Ardian Alaj und Ferdinand Vollmer für einen beruhigenden 2:0-Vorsprung, den Dario Tomic kurz vor dem Pausenpfiff mit seinem Treffer zum 3:0 ausbauen konnte. Völlig überraschend kam zu Beginn der zweiten Halbzeit der Anschlusstreffer von Pattonville, die bis dahin überhaupt noch nicht in die Nähe des Aldinger Tores gekommen waren. Richtig kritisch wurde es für uns aber nicht und ein Spieler entschied dann das Spiel auf seine ganz eigene Art und Weise: Ardian Alaj schoss nacheinander vier Tore und bewies damit eindrücklich, dass er heute ganz klar aufgrund seines Einsatzes, seiner Vorlagen und seiner Tore der „Man of the Match“ war. Top. Top, top! Nach dem Abpfiff stand ein hoher Aldinger 7:1 Sieg, der für uns allerdings insgesamt mühsamer zustande kam, als es das Ergebnis aussagt. Aber egal, insgesamt sind wir am Ende dieser Quali-Runde hochzufrieden. Mit sechs Siegen in sieben Spielen, dem zweitbesten Torverhältnis mit 32 geschossenen Toren und nur acht Gegentoren (genauso wenig wie der Tabellenerste TuS Freiberg) sind wir sehr verdient Tabellenzweiter geworden. Dem TuS Freiberg gratulieren wir zum ersten Platz. Der Aufstieg in die Leistungsstaffel war schon letzte Woche klar. Und – als D-Junioren sind wir auswärts weiter ungeschlagen. Eine ganz starke Leistung. Das war es jetzt erst einmal auf dem Feld, bis im Frühjahr die Leistungsstaffel beginnt. Wir freuen uns jetzt auf die Hallenmeisterschaft und auf die kommenden Hallenturniere.

Es spielten: Adem Aktelligül, Ardian Alaj (5 Tore), Hischem Bezzoubir, Melvin Drotleff, Alessio Iudica, Felix Kostron, Lukas Müller, Eduart Qekaj, Felix Reber, Adrian Schreder (Torspieler), Dario Tomic (1 Tor), Ferdinand Vollmer (1 Tor), Nico Weiß.
[K.V.]



D`2002-Junioren - [09.11.2014]

wfv-Bezirkshallenrunde – 1. Vorrundenspieltag

Äußerst schweres Auftaktprogramm!

Keine 24 Stunden nachdem unser Team auf dem TVA-Kunstrasenplatz den verdienten Aufstieg in die Leistungsstaffel gefeiert hatte, ging es für uns am 09.11.2014 gleich mit dem 1. Vorrundenspieltag der Hallenmeisterschaft weiter. In der Rundsporthalle in Asperg erwartete uns dann auch gleich ein äußerst schweres Auftaktprogramm. Gegen das starke Team des Veranstalters TSV Asperg (1:1) holten wir unseren ersten Punkt. Dabei bereitete Felix Reber mit einem Traumpass den Ausgleich vor. Nächster Gegner war der SGV Freiberg (1:3) –  obwohl wir eine gute Leistung zeigten, verloren wir dennoch gegen den Tabellenzweiten der Bezirksstaffel. Im dritten und letzten Spiel mussten wir gegen die nächste Topmannschaft aus der Bezirksstaffel ran: Nach einem richtig guten Beginn ließen unsere Laufbereitschaft und Konzentration leider so stark nach, dass der FSV 08 Bissingen (1:5) viel zu leicht die meisten seiner Tore erzielen konnte. Ein Punkt aus drei Spielen ist zwar keine tolle Bilanz, aber unser zweiter und damit entscheidender Spieltag findet erst am 22.11.2014 in der Riedhalle in Steinheim statt. Hier treffen wir dann auf die vier Mannschaften, die mit uns zusammen hinter den übermächtigen Bezirksstaffelmannschaften um die offenen Platzierungen spielen werden, die auch noch zum Einzug in die Zwischenrunde der Hallenmeisterschaft qualifizieren.

Es spielten: Adem Aktelligül, Ardian Alaj (2 Tore), Alessio Iudica, Lukas Müller, Eduart Qekaj (1 Tor), Felix Reber, Adrian Schreder (Torspieler). [W.S.]


D`2002-Junioren - [25.10.2014]

TV Aldingen 1 – TSG Steinheim     5:0   (4:0)

Der perfekte Fußball-Tag – D1-Junioren feiern Aufstieg in die Leistungsstaffel!
Es gibt Tage, da funktioniert einfach alles. Der letzte Samstag war so ein perfekter Tag für unsere D1-Junioren. Perfektes Wetter, perfekter Spielverlauf, perfektes Ergebnis – und dazu der Aufstieg in die Leistungsstaffel schon am vorletzten Spieltag. Was will man mehr? Bei strahlend blauem Himmel begannen unsere Jungs druckvoll und erzielten nach einem Eckball früh das 1:0. Danach gab es ein bisschen Leerlauf, den Ardian Alaj resolut mit seinem zweiten Tor beendete. Ferdinand Vollmer und Eduart Qekaj erhöhten noch vor der Pause auf 4:0 – eine sehr beruhigende, eigentlich sogar perfekte Pausenführung für den TVA. Im zweiten Abschnitt waren wir deutlich überlegen und versäumten es nur, die Führung noch auszubauen. Nico Weiß blieb es vorbehalten, dem Spiel mit dem 5:0 das Sahnehäubchen aufzusetzen. Danach der Schlusspfiff – der Aufstieg war perfekt! Das Team hat diesen Erfolg wirklich verdient. Mit einem starken Teamgeist und viel mannschaftlicher Geschlossenheit haben wir bis auf eins alle Spiele gewonnen. Für Tore sind wir immer gut und der sichere Torspieler Adrian Schreder muss immer wieder aufgrund der stabilen Viererkette mit einer gewissen Unterbeschäftigung zurechtkommen. Nach zwei Meisterschaften als E-Junioren und der Vize-Meisterschaft im ersten D-Junioren Jahr ist der Aufstieg vor allem auch der Verdienst von Trainer Werner Schreder, der das Team geformt und weiterentwickelt hat und die Jungs hervorragend auf die Gegner einstellen kann. Top! Jetzt freuen wir uns auf den Abschluss der Quali-Runde am nächsten Samstag gegen Pattonville, bevor es für die nächsten Monate endgültig in die Hallen geht.

Es spielten: Adem Aktelligül, Ardian Alaj (2 Tore), Hischem Bezzoubir, Melvin Drotleff, Alessio Iudica, Felix Kostron, Lukas Müller, Eduart Qekaj (1 Tor), Felix Reber, Adrian Schreder (Torspieler), David Taraninov, Dario Tomic, Ferdinand Vollmer (1 Tor), Nico Weiß (1 Tor).
[K.V.]


D`2002-Junioren - [02.11.2014]

Hallenturnier beim TSV Schmiden     -     Viertelfinale

Sekundenschlaf und viel guter Fußball – D1-Junioren starten in die Hallensaison
Mit einer Schrecksekunde begann unsere Hallensaison beim Turnier in Schmiden. Unser erster Gegner Öffingen fackelte nicht lange und schoss, während wir uns noch ein bisschen sortierten, gleich nach dem Anstoß vom Mittelpunkt aus das 1:0. Eine Sekunde geschlafen und schon im Rückstand. Machte aber nichts, wir übernahmen trotzdem das Kommando auf dem Platz und ließen danach überhaupt keinen Öffinger Torschuss mehr zu. Ardian Alaj gelang der Ausgleich – das Remis war für Öffingen mehr als schmeichelhaft. Bei einer Spielzeit von acht Minuten waren wir sieben Minuten und 59 Sekunden hoch überlegen. Im zweiten Spiel hatte dann der SV Winnenden keine Chance. Der Aldinger 5:0-Sieg war auch in der Höhe gerecht. Im letzten Spiel reichte uns ein 1:1 gegen Schmiden für den Gruppensieg. Es war eine ganz souveräne Aldinger Vorrunde. Im Viertelfinale ging es gegen den SV Hegnach. Und wieder gab es einen kleinen Aldinger Sekundenschlaf – schnell führte Hegnach mit 1:0. Hegnach war dann besser, erzielte das 2:0 und ließ sich auch nicht durch unseren späten Anschlusstreffer irritieren. Trotz einer insgesamt sehr guten Turnierleistung mussten wir etwas zu früh die Heimfahrt antreten. Ein Ausscheiden in einem K.o.-Spiel ist aber immer drin, darum gibt es an dem Auftritt unserer D1-Junioren absolut nichts herumzumäkeln. Im Gegenteil, insgesamt sahen wir in Schmiden eine richtig starke Aldinger Mannschaft. Jetzt geht es am kommenden Samstag in der Quali-Staffel zuhause gegen Steinheim, am Sonntag beginnt in Asperg die Hallenmeisterschaft.

Es spielten: Adem Aktelligül (1 Tor), Ardian Alaj (4 Tore), Lukas Müller, Eduart Qekaj (2 Tore), Adrian Schreder (Torspieler), David Taraninov, Ferdinand Vollmer (1 Tor).
K.V.


D`2002-Junioren - [25.10.2014]

GSV Erdmannhausen 2 – TV Aldingen 1   1:4 (0:2)

Auswärts weiter ungeschlagen - verdienter Erfolg in Erdmannhausen!
Etwas schwerfällig begannen unsere D1-Junioren im Auswärtsspiel in Erdmannhausen. Trotz einer frühen Führung durch Ardian Alaj kam keine Sicherheit in das Aldinger Spiel – wieder einmal fehlten der letzte Wille und die notwendige Dynamik. So entwickelte sich ein etwas zähes Spiel ohne große Höhepunkte, bis Ferdinand Vollmer nach der ersten wirklich guten Aldinger Kombination zum 0:2 einschob. Mit diesem Spielstand ging es in die Pause. Im zweiten Abschnitt machten wir es besser als im letzten Spiel gegen die JSG Remseck – schnell führten wir durch das Tor von Eduart Qekaj mit 3:0 und sorgten damit für klare Verhältnisse. Das Spiel war entschieden. Und trotzdem brachten wir Erdmannhausen irgendwie doch noch ein wenig ins Spiel zurück. Nach einem Freistoß schaute die komplette Aldinger Mannschaft Ball und Gegner zu und ermöglichte Erdmannhausen den Ehrentreffer. Der von seinen Vorderleuten im Stich gelassene Torspieler Adrian Schreder wird sich vielleicht noch länger fragen, wie er in einem Spiel, in dem der Gegner überhaupt keine Torchancen hatte, ein Tor kassieren konnte. Trotzdem darf man natürlich nicht vergessen, dass unsere Hintermannschaft einen gehörigen Anteil daran hatte, dass Erdmannhausen überhaupt nicht zum Abschluss kam. Zum Schluss hin hätten wir durchaus noch das eine andere Tor erzielen können, Lukas Müller schaffte dann in der Schlussminute das vierte Aldinger Tor. Mal wieder ein Aldinger Auswärtssieg! Manchmal mit Mühe und nicht richtig glanzvoll – trotzdem aber sehr verdient. Bester Aldinger Spieler war Adem Aktelligül. Den Abstand auf den Tabellendritten und nächsten Gegner Steinheim konnten wir mit diesem Sieg auf fünf Punkte ausbauen. Und es sollte erwähnt werden, dass die Auswärtssiege mittlerweile eine gewisse Tradition haben: Als D-Junioren sind wir auswärts immer noch unbesiegt!

Es spielten: Adem Aktelligül, Ardian Alaj (1 Tor), Hischem Bezzoubir, Alessio Iudica, Felix Kostron, Lukas Müller (1 Tor), Eduart Qekaj (1 Tor), Adrian Schreder (Torspieler), David Taraninov, Dario Tomic, Ferdinand Vollmer (1 Tor), Nico Weiß.
K.V.



D`2002-Junioren - [18.10.2014]

JSG Remseck 2 – TV Aldingen 1     1:2   (0:2)

Zwei feine Momente und viel Arbeit – TVA gewinnt das Derby
In einem spannenden und äußerst fairen Derby besiegten unsere D1-Junioren die JSG Remseck knapp mit 2:1. Zu Spielbeginn entwickelte sich ein etwas fahriges Spiel beider Teams. Torchancen waren Mangelware. Trotz einer leichten Überlegenheit gelang dem TV Aldingen wenig, zu viele Ballverluste und zu wenig Dynamik prägten das Aldinger Spiel. Bis zum ersten feinen Moment: Ferdinand Vollmer eroberte sich in der generischen Hälfte den Ball und vollendete mit einem schönen Flachschuss ins Eck - 1:0 für den TVA. So richtig gab die Führung aber keine Sicherheit, der TVA spielte weiter schwerfällig. Dann plötzlich der klasse Antritt von Ardian Alaj – mit einem sehenswerten Sololauf durch die JSG-Abwehr erzielte er das 2:0. Fein! Dann ging es in die Pause - diese war bei herrlichem Sonnenschein für alle Spieler dringend notwendig. Die Pausenansprache in der JSG-Kabine war wohl treffend – hochmotiviert und einsatzfreudig gestaltete die JSG das Spiel in der zweiten Halbzeit ausgeglichener. Mit schönen Spielzügen kamen sie jetzt im Gegensatz zur ersten Halbzeit regelmäßig vor den Aldinger Strafraum – richtig gefährlich wurde es für uns allerdings nicht. Und plötzlich stand es doch 1:2 – trotz einer klaren Abseitsposition zählte der Treffer für die JSG. Weil unsere Jungs in der zweiten Halbzeit manche durchaus vielversprechende Aktion nicht konsequent zu Ende spielten, entwickelte sich zum Schluss hin ein enges und spannendes Spiel. Mit einer durchaus guten Chancenverwertung waren wir der letztendlich verdiente Sieger und konnten mit diesem Arbeitssieg unseren zweiten Tabellenplatz gut bestätigen. Im Spiel in Erdmannhausen am nächsten Samstag darf aber der eine oder andere durchaus noch ein bisschen mehr Dynamik und Zielstrebigkeit zeigen – die feinen Momente kommen dann von ganz alleine!

Es spielten: Adem Aktelligül, Ardian Alaj, Tobias Baetz, Hischem Bezzoubir, Melvin Drotleff, Alessio Iudica, Felix Kostron, Lukas Müller, Felix Reber, Adrian Schreder (Torspieler), David Taraninov, Dario Tomic, Ferdinand Vollmer.
[K.V.]


D`2002-Junioren - [11.10.2014]

TV Aldingen 1 - TuS Freiberg     1:3   (0:1)

Niederlage im Spitzenspiel
Nicht ganz unverdient verloren unsere D1-Junioren als Tabellenzweiter das Spitzenspiel gegen Tabellenführer TuS Freiberg. Nach einem ersten Abtasten übernahm Freiberg das Mittelfeld und damit das Spielgeschehen. Vor allem durch gefährliche Flanken kam Freiberg zu guten Chancen. Mit einer stabilen Hintermannschaft und ein bisschen Glück hielten wir das 0:0, bis einer von zahlreichen Freiberger Eckbällen zum 0:1 führte. Zwei Aldinger Chancen in der ersten Halbzeit waren zu wenig, sodass die Pausenführung für Freiberg in Ordnung ging. Die zweite Halbzeit begann mit einer Schrecksekunde – ein Freiberger Schuss von der Strafraumgrenze senkte sich noch an die Aldinger Torlatte und prallte dann zum Glück etwas vor der Torlinie auf. Den anschließenden Schuss parierte Torspieler Adrian Schreder glänzend. Danach schafften wir es endlich, das Spiel ausgeglichener zu gestalten. Wir kamen zu Chancen und Adem Aktelligül verwandelte einen Aldinger Eckball zum 1:1. Freiberg verlor den Faden und Aldingen spielte jetzt besser – es wurde richtig spannend. Es war jetzt ein offeneres und ausgeglicheneres Spiel – leider mit einem schlechten Ausgang für unsere Jungs. Zwei Minuten vor Spielende kam Freiberg endlich wieder einmal vor das Aldinger Tor und erzielte die späte Führung. Wir schafften es dann nicht mehr auszugleichen, das 1:3 in der Schlussminute nach einem Aldinger Ballverlust war der Endstand. Wir schauen jetzt nach vorne und freuen uns auf das Spiel gegen die JSG Remseck am nächsten Samstag.

Es spielten: Adem Aktelligül, Ardian Alaj, Tobias Baetz, Hischem Bezzoubir, Alessio Iudica, Felix Kostron, Lukas Müller, Eduart Qekaj, Felix Reber, Adrian Schreder (Torspieler), David Taraninov, Ferdinand Vollmer, Nico Weiß. Tore: 0:1 Freiberg (22. Min.), 1:1 Adem Aktelligül (48. Min.), 1:2 Freiberg (58. Min.), 1:3 Freiberg (60. Min.) 
K.V.

 


D`2002-Junioren - [04.10.2014]

SV Salamander Kornwestheim 3 - TV Aldingen 1              0:10   (0:5)

Unser Team rückt auf den 2. Tabellenplatz vor!
Das ursprünglich für den 27.09.2014 angesetzte Spiel wurde von Kornwestheim leider kurzfristig am Tag zuvor verlegt. So mussten wir am Donnerstagabend, den 02.10.2014 diese Begegnung nachholen. Unsere Mannschaft war vom Anpfiff weg hellwach. Wir spielten schnell nach vorne und setzen entschlossen nach. Hinten verteidigten wir die vielen hohen und weiten Bälle souverän. Wir waren eindeutig die bessere Mannschaft. So war das Spiel eigentlich bereits zur Halbzeit entschieden: Eduart Qekaj und Ardian Alaj schossen unsere Mannschaft mit tollen Toren 5:0 in Führung. Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit hatten wir unsere allerbeste Phase - innerhalb weniger Minuten erhöhten wir mit sehr gutem Kombinationsspiel auf 8:0. Adem Aktelligül spielte überragend gute Pässe und Lukas Müller vollendete mit präzisen Schüssen. Am Ende stand ein ungefährdeter und auch in dieser Höhe völlig verdienter Auswärtserfolg! Gut gemacht Jungs! Mit diesem Sieg rückte unser Team nun auf Platz 2 in der Tabelle vor und belegt somit erstmals einen der beiden Aufstiegsplätze zur Leistungsstaffel. Doch am kommenden Samstag empfangen wir den Tabellenführer aus Freiberg. Ein richtig starker Gegner, der uns auch aufzeigen wird, ob wir schon in der Lage sind, in der Tabelle ganz vorne mitzuspielen.

Es spielten: Adem Aktelligül (1 Tor), Ardian Alaj (2 Tore), Hischem Bezzoubir, Burak Dogan, Melvin Drotleff, Felix Kostron, Lukas Müller (4 Tore), Eduart Qekaj (3 Tore), Felix Reber, Adrian Schreder (Torspieler), David Taraninov, Dario Tomic, Nico Weiß.
[W.S.]



D`2002-Junioren - [20.09.2014]

TV Aldingen 1 – SGV Murr 2    3:2   (2:2)

Erfolgreicher Start in die Qualifikationsrunde!

Am 20.09.2014 begann für uns die Qualifikationsrunde zur Leistungsstaffel. Nach einer schnellen 2:0 Führung und guten Spielzügen schien es so, als wenn wir frühzeitig das Spiel entscheiden könnten. Dies war leider trügerisch. Mit zunehmender Spieldauer boten wir den Gästen so große Räume in unserer Spielhälfte an, dass sie relativ leicht zum 2:2 ausgleichen konnten. Als dann unmittelbar vor der Halbzeit auch noch unser Torspieler Adrian Schreder verletzt ausscheiden musste, schien das Spiel endgültig zu Gunsten von Murr zu kippen. In der Halbzeit wurde deshalb unser Team komplett umgebaut und neu motiviert. Unter anderem übernahm Spielführer Ferdinand Vollmer die Torspielerposition und bewies einmal mehr, welch wichtige Rolle er mit seiner positiven Einstellung und seiner großen Vielseitigkeit in unserem Team spielt. Erneut gelang uns ein schnelles Tor zur 3:2 Führung. Danach kontrollierten wir das Spiel besser, versäumten aber das vorentscheidende 4:2 zu machen. So mussten wir dann in der Schlussphase endgültig unsere Spielhälfte komplett zustellen, um unseren ersten Pflichtspielsieg als D1-Junioren über die Zeit zu bringen. Auch weil unsere Mannschaft in diesem Spiel mit ganz vielen schwierigen Situationen erfolgreich umgegangen ist, gab es für uns den erhofften erfolgreichen Start in die Qualifikationsrunde!

Es spielten: Adem Aktelligül, Ardian Alaj (2 Tore), Burak Dogan, Melvin Drotleff, Alessio Iudica, Lukas Müller, Edin Numanovic, Eduart Qekaj (1 Tor), Felix Reber, Adrian Schreder (Torspieler), David Taraninov, Dario Tomic, Ferdinand Vollmer (Torspieler), Nico Weiß.
[W.S.]

 


D`2002-Junioren - [14.09.2014]

TV Aldingen 1 – TSV Münchingen 1     1:4   (0:1; 1:0; 0:3)

Letzter Test vor Beginn der Qualifikationsrunde!

Am 14.09.2014 hatten wir die Bezirksstaffelmannschaft des TSV Münchingen bei uns zu Gast. Für uns war es der letzte Test vor dem Beginn der Qualifikationsrunde zur Leistungsstaffel und nebenbei auch unser allererstes Spiel als 9er-Mannschaft auf unserem Kunstrasenplatz. Gespielt wurden 3 x 20 Minuten. Die Gäste waren uns nicht nur fußballerisch, sondern mit 16 eingesetzten Spielern auch bei den Wechselspielern zahlenmäßig deutlich überlegen. Bei dieser Konstellation konnten wir natürlich kein offenes Spiel anbieten. Wir verstärkten unsere Abwehr und beschränkten uns auf wenige Gegenstöße. Dabei spielte unsere Viererabwehrkette mit David Taraninov, Lukas Müller, Adem Aktelligül sowie Ardian Alaj überragend und verteidigte sehr gut. Im mittleren Spieldrittel gelang Dario Tomic mit einer tollen Einzelleistung der fast schon sensationelle 1:1 Ausgleichstreffer. Dieses Unentschieden konnten wir bis ca. 10 Minuten vor Spielende verteidigen. Dann setzte sich aber doch noch die größere Klasse der Gäste durch. Das anschließende Strafstoßschießen endete mit 11:8 Toren ebenfalls für den TSV Münchingen. Gegen eines der 10 besten D-Juniorenteams im Bezirk Enz-Murr haben wir uns auch mit einem kleinen Spielerkader gut präsentiert. Nun gehen wir durchaus optimistisch in unser erstes Quali-Spiel gegen die SGV Murr 2, das am kommenden Samstag in Aldingen stattfinden wird.

Es spielten: Adem Aktelligül, Ardian Alaj (1 Tor), Tobias Baetz, Burak Dogan (1 Tor), Felix Kostron, Lukas Müller (1 Tor), Felix Reber, Adrian Schreder (Torspieler / 1 Tor), David Taraninov (1 Tor), Dario Tomic (3 Tore), Nico Weiß (1 Tor).
[W.S.]


D`2002-Junioren - [13.09.2014]

Feldturnier beim TSV Strümpfelbach   –   3. Platz

Unser erster Sieg als D1-Junioren!
Am 13.09.2014 nahmen wir beim Saisonvorbereitungsturnier in Weinstadt-Strümpfelbach teil. Dauerregen sorgte leider für schwierige Rahmenbedingungen und für einen schwer bespielbaren Rasenplatz. Dennoch zeigte unser Team gegen die Bezirksstaffelmannschaft BSB Juniorteam Berglen (0:1) und gegen den VfL Stuttgart (1:1) gute Leistungen. Gegen den TSV Steinhaldenfeld (5:0) feierten wir sogar unseren allerersten Sieg als D1-Junioren! Nur gegen den späteren Turniersieger TSV Leutenbach (0:4) waren wir völlig chancenlos. So belegten wir nach insgesamt knapp 100 intensiven Spielminuten einen guten 3. Platz! Bei der Siegerehrung freuten sich unsere Jungs über ihren gewonnen Pokal und über einen großen Beutel mit Süßigkeiten, die auch für alle mitgereisten Geschwisterkinder reichten!

Es spielten: Adem Aktelligül, Ardian Alaj (4 Tore), Roland Alaj (1 Tor), Tobias Baetz, Felix Kostron, Felix Reber, Adrian Schreder (Torspieler), David Taraninov (1 Tor), Dario Tomic, Nico Weiß.
[W.S.]


D`2002-Junioren - [11.09.2014]

SpVgg Rommelshausen 1 - TV Aldingen 1 2:1 (0:0)

Ein außergewöhnlich faires Testspiel!

Unsere Sommerpause ist zu Ende! Zu unserem allerersten Spiel als D1-Junioren ging es am Donnerstagabend, dem 11.09.2014 in den Rems-Murr-Kreis. Dabei spielte Neuzugang Nico Weiß erstmals mit und trug sich auch gleich in die Torschützenliste ein. Gegen eine starke und sehr gut organisierte Heimmannschaft hielten wir mit großem Einsatz und hoher Laufbereitschaft über die gesamte Spielzeit gut dagegen. In der zweiten Halbzeit wehrte Adrian Schreder zuerst noch einen Strafstoß ab, ehe die Rommelshausener dann doch noch mit zwei schön herausgespielten Toren in Führung gingen. In dieser Phase machte sich dann doch ein wenig unser zweistündiges Vormittagstraining bemerkbar. Doch kurz vor Schluss gelang unserem Jüngsten im Team der verdiente Anschlusstreffer: Gastspieler Asim Aktelligül verwandelte mit einem Linksschuss eine gute Vorlage von Ardian Alaj. Im anschließenden Strafstoßschießen durften alle Spieler nochmals ran - Adrian Schreder wehrte hier weitere fünf Strafstöße ab und am Ende stand es 5:5 unentschieden. Auch wenn es bei uns natürlich noch vieles zu verbessern gibt, war es insgesamt ein guter Auftakt in die neue Saison.Und was besonders erfreulich war: Trotz hohem Spieltempo und großem Einsatz war es ein außergewöhnlich faires Spiel – dafür ein großes Lob an beide Teams!

Es spielten: Adem Aktelligül (1 Tor), Asim Aktelligül (1 Tor), Ardian Alaj, Roland Alaj (1 Tor), Tobias Baetz, Felix Kostron, Lukas Müller (1 Tor), Adrian Schreder (Torspieler), David Taraninov, Dario Tomic (1 Tor), Nico Weiß (1 Tor).
[W.S]




 

   
© 2013, TV Aldingen 1898 e.V.