Spezial

   

Chronik: 2015/16 - D`2004-Junioren

Details

Mannschaft   |   Ergebnisse/Tabelle   |   Berichte


2015-16 D2004

(www.michaelfuchs-fotografie.de)

Trainerstab:
Jens Würth, Markus Lorenz, Alexander Gora und Siegfried Pfeifer
Mannschaftsfoto: Hinten v.l.: Luis Kolcak, Dominik Tomic, Felix Theurer, Khaled El Khalil, Benjamin Wössner, Jens Würth; Mitte v.l.: Janne Friesch, Siegfried Pfeifer, Erik Friesch, Celina Bauer, Mia Jäger, Paul Wenz,Yannick Büttner, Janik Beutelhauser, Tim Ehreiser, Markus Lorenz; Vorne v.l.: Sajad Faroun Aluan, Eni Gashi, Phillipp Strigel, Kevin Würth, Lucas Fust, Neven Mudrinic, Fabian Lippke;
Auf dem Bild fehlen: Dani Costa Jorge, Yasin Duran, Jondal Jaberg, Pascal Hempel, Max Pfeifer, Talha Özdemir und Alexander Gora
Elternvertreter: Sandra Dachtler-Friesch, Sandra Ehreiser und Doris Wössner

Ergebnisse/Tabelle

 Kreisstaffel 4:  Tabelle:
TV Aldingen 2
- TV Neckarweihingen
7:2 1. FV Löchgau 3
32:9 18
TV Aldingen 2
- SGM VfR Großbottwar 2
1:3 2. SGM Großbottwar 2
15:14 10
SV Poppenweiler
- TV Aldingen 2
2:1 3. TSG Steinheim 1
12:11 9
TV Aldingen 2
- GSV Erdmannhausen 2
1:1 4. TV Aldingen 2
17:16 7
TV Aldingen 2 - TSG Steinheim 1
4:2   5. SV Poppenweiler
12:18 6
TV Aldingen 2
- FV Löchgau 3
3:6 6. TV Neckarweihingen
9:20 6
7. GSV Erdmannhausen 2
8:17 5

> www.fussball.de:   2015/16 D-Junioren Kreisstaffel 4
 

 Quali-Kreisstaffel 4:  Tabelle:
TV Aldingen 2
- TSV Ludwigsburg
2:4 1. TSV Ludwigsburg
20:10 15
TSV Affalterbach
- TV Aldingen 2
1:35 2. SV Kornwestheim 2
25:6 13
SKV Eglosheim
- TV Aldingen 2
0:2 3. TV Aldingen 2
15:10 10
TV Aldingen 2
- TSG Steinheim 2
5:1 4. TV Neckarweihingen
14:9 10
TV Aldingen 2
- TV Neckarweihingen
1:1 5. TSV Affalterbach
14.18 5
SV Kornwestheim 2
- TV Aldingen 2 3:2 6. TSG Steinheim 2
11:30 3
 
7. SKV Eglosheim
6:11 2

> www.fussball.de:   2015/16 D-Junioren Quali-Kreisstaffel 4

 


D`2004-Junioren - 16.04.2016

 

SV Poppenweiler - TV Aldingen 2     2:1   (1:0)

Zum ersten Auswärtsspiel in dieser Runde fuhren wir nach Poppenweiler zum SV. Wir trafen auf eine 2003 Mannschaft die uns körperlich überlegen war. Der Gegner spielte sehr körperbetont, was unsere Mannschaft verunsicherte. So dauerte es bis zur 8ten Minute als ein erster nennenswerter Angriff von uns zu Stande kam. Nach einer schönen Flanke von der linken Seite wurde der anschließende Schuss von der Strafraumgrenze vom Torwart gehalten. 2 Minuten später, erneut nach einer Flanke, ging der Schuss am Pfosten vorbei. In der 15ten Minute, nach einem Pass in die Gasse, ging der Ball knapp über die Latte. In der 17ten Minute endlich die 0:1 Führung. Nach einem Einwurf wurde der Ball in die Spitze weitergeleitet und der anschließende Schuss landete im langen Eck. Auch dieser Führungstreffer gab uns nicht die gewünschte Ruhe und Stabilität. In der 21. Minute, nach einem Eckball, herrschte Konfusion in unserem Strafraum. Doch die kurz ausgeführte Ecke verfehlte Freund und Feind. In der 23. Minute strich ein strammer Schuss, nach einem Einwurf, knapp am Poppenweiler Gehäuse vorbei. Bereits 1 Minute später konnte der Torhüter von Poppenweiler einen Schuss von der Strafraumgrenze erst im Nachfassen halten. Nach einem Eckball in der 28. Minute erneute Konfusion in unserem Strafraum, bis wir endlich im 3ten Anlauf den Ball klären konnten. Wenn man sich die Chancen in der 1. Halbzeit ansieht, könnte man denken, wir waren klar überlegen, doch das täuscht. Entweder waren es Einzelaktionen oder durch den Gegner begünstigte Abspielfehler. Es war eine sehr zerfahrene erste Hälfte mit viel Gebolze. Kurz nach Wiederanpfiff dann der Ausgleich zum 1:1. Ein schöner Pass in die Tiefe überraschte unsere Verteidigung und der durchgebrochene Stürmer vollendete überlegt ins lange Eck. Nun dominierte Poppenweiler und kam zu einigen Chancen. Wir mussten bis zur 43. Minute warten, ehe sich 2 Chancen für uns ergaben, die jedoch knapp am Tor vorbei gingen. Auch die Gästemannschaft erspielte sich noch einige Torchancen, die entweder knapp das Tor verfehlten oder von unserem Torhüter gehalten wurde. Als bereits alle mit einem Unentschieden rechneten, erzielte Poppenweiler in der 58ten Minute den Siegtreffer zum 2:1. Nach Einwurf mit anschließender Flanke stand der Stürmer frei vor unserem Torhüter und verwandelte das Gastgeschenk.
Fazit: Heute fehlte uns erneut die Grundordnung in unserem Spiel. Auch die Zweikämpfe haben wir nicht richtig angenommen und daher selten für uns gestalten können. Dennoch hätten wir bei konsequenter Chancenauswertung den einen oder anderen Punkt aus Poppenweiler entführen können.

Es spielten: Domminik, Lucas, Tim, Max,  Neven, Pascal, Benni, Felix, Eni, Janik, Yannik, Sajad, Yasin
[S.P.]


D`2004-Junioren - 09.04.2016

 

TV Aldingen 2 - SGM VfR Großbottwar   1:3

Unsere Mannschaft startete mit einigen zaghaften Angriffen, die jedoch am Strafraum endeten. Heute wollten alle durch die Mitte spielen. Ein Angriffsversuch durch die Mitte wurde dann in der 6. Minute abgefangen. Ein langer Pass in die Tiefe und die bereits aufgerückten Abwehrspieler wurden überlaufen und der gegnerische Stürmer schob überlegt zum 0:1 ein. In der 12. Minute hatten wir nach schönem Pass in die Tiefe den Ausgleich auf dem Fuß, der Torwart hielt jedoch glänzend. Wer nun dachte wir besinnen uns auf unser Positionsspiel und kommen über die Flügel, der sah sich getäuscht. In der 25. Minute folgte das 0:2. Erneut ein Ball, der im Zentrum abgefangen wurde, Pass in die Tiefe und die aufgerückte Abwehr war ausgespielt. In der 28. Spielminute dann ein sehenswerter Angriff über den Flügel, nach schönem Doppelpass, der aber wiederum vom Torwart gehalten wurde. Nachdem wir uns in der Halbzeit sortiert hatten, begann die 2. Hälfte schwungvoll für unser Team. Bereits in der 32. Minute hatten wir eine Großchance zum Anschlusstreffer. Nach schönem Doppelpass auf dem Flügel und anschließender Flanke klatschte das Leder leider nur an die Latte. Die nächste tolle Chance folgte in der 38. Minute. Schöner Pass in die Gasse, ein guter Schuss, der jedoch erneut vom Gästetorhüter pariert wurde. Es kam wie es kommen musste. Im Gegenzug erneut ein langer Pass in die Tiefe, ein Pfostenschuss und der Abpraller wurde zum 0:3 genutzt. In der 45. Minute wurden unsere Bemühungen endlich belohnt. Schöner Spielzug über den Flügel, tolle Flanke, kurze Ballannahme und ein trockener Schuss zum 1:3. Nun kam unsere stärkste Phase. Der Gegner baute konditionell ab und wir erspielten uns noch einige Chancen. Diese konnten wir jedoch nicht nutzen, so dass das Spiel mit 1:3 verloren ging.

Es spielten: Kevin, Dominik, Janne, Max, Tim, Benni, Yannik, Felix, Neven, Eni, Janik, Sajad, Yasin.
[S.P.]


D`2004-Junioren - 23.03.2016

TV Aldingen 2 - TV Neckarweihingen     7:2   (4:1)

Nach zwei Terminabsagen in Folge konnten wir endlich am Mittwoch mit unserem ersten Spiel nach der Winterpause in die neue Saison starten. Nach durchwachsenen Leistungen in Vorbereitungsspielen wussten wir nicht, wo wir derzeit stehen. Die Abwehr machte geschickt die Räume zu und ließ dem Gegner keine Gelegenheit für einen Torschuss. Das laufstarke Mittelfeld verteilte die Bälle  und schaltete sich gekonnt ins Angriffsspiel mit ein. So kamen wir in der 7ten Minute nach einem sehenswerten Spielzug zum nicht unverdienten 1:0. Bereits zwei Minuten später erhöhten wir auf 2:0. Auch das dritte Tor war sehenswert. Unsere 6er marschierte von der eigenen Hälfte in fulminanten Tempo die rechte Außenbahn hinunter und servierte eine gefühlvolle Flanke auf den langen Pfosten. Diese wurde von unserem Außenstürmer cool ins kurze Eck versenkt. Bereits in der 15. Spielminute folgte das 4:0. Nach einer Ecke ans Strafraumeck folgte ein toller Schuss ins lange Eck. So hatten wir noch einige Chancen bis zur 20. Minute. Da wurde der Ball in der Abwehr vertändelt und der Gegner kam im Überzahlspiel zum 4:1 Anschlusstreffer. Nun kam wieder unser altes Leid zum Tragen. Die Grundpositionen wurden verlassen und wir haben somit wieder einmal unsere Ordnung verloren. Trotz ordentlicher Analyse in der Halbzeit fanden wir nach der Pause nicht sofort zurück in unser Spiel. Ein langer Ball aus der Abwehr wurde in der 33. Minute unterlaufen und somit dem Gegner ein Konter  in Überzahl ermöglicht, der zum 4:2 führte. So dauerte es bis zur 41. Minute, bis unser 6er sich ein Herz fasste und einen Sololauf über 60 m startete und diesen zum 5:2 abschloss. Die Mannschaft besann sich jetzt wieder auf ihr Positionsspiel und beherrschte den Gegner von nun an. Bereits in der 44. Minute folgte das 6:2. In der 47. Minute wurde nach schönem Pass in die Gasse, dieser mit einem fulminanten Schuss von der Strafraumgrenze zum Endstand von 7:2 verwandelt.

Es spielten:Kader: Kevin, Dominik, Janne, Tim, Benni, Felix, Marc, Max, Eni, Janik, Sajad, Yasin
[S.P.]

 


D`2004-Junioren - 20.02.2016

TV Oeffingen - TV Aldingen 2     1:0   (1:0)

Am Samstag den 20.2.16 traten wir zu einem Freundschaftsspiel beim TV Oeffingen an. Bei nasskaltem Wetter wollten die 2004er ihre guten Trainingsleistungen der letzten Wochen bestätigen. Auf einem rutschigen Kunstrasen zeigten beide Mannschaften nicht den schönen Fußball, den sie eigentlich spielen. Torchancen waren auf beiden Seiten Mangelware oder wurden von den Torhütern entschärft.
Oeffingen wurde Ende der ersten Halbzeit stärker und ging durch einen satten Schuss in Führung. Durch einige taktische Wechsel spielten nun die 2004er deutlich besser und kombinierten sich immer häufiger in Gegners Strafraum. Am Ende verließen uns ein wenig die Kräfte und Oeffingen siegte knapp mit 1:0.
Fazit: erste Halbzeit verschlafen und in Halbzeit 2 den Fußball gezeigt, den Eure Trainer, Eltern und Fans von den 2004er kennen.
[M.L.]


D`2004-Junioren - 17.10.2015

TV Aldingen 2 - TSG Steinheim 2     5:1   (3:0)

Unsere Mannschaft startete sehr konzentriert. Die Abwehr stand sicher und unser Mittelfeld, als auch Sturm agierte sehr druckvoll. Wir erspielten uns von Anfang an zahlreiche Chancen, die jedoch ergebnislos versickerten. So mußten wir bis zur 6 min auf das überfällige 1:0 warten. Nach schönem Rückpaß von der Grundlinie wurde der verunglückte Abwehrversuch durch einen fulminanten Schuß aus der 2ten Reihe eingenetzt.  Bereits in der 8. min erhöhten wir auf 2:0. Nach einer kurzen Ecke wurde die anschließende Flanke aus dem Rückraum versenkt. Wer nun dachte jetzt ist es nur noch ein Spaziergang, der wurde eines Besseren belehrt. Durch die klare Führung und durch einige Auswechslungen verloren wir unser Positionsspiel als auch den Spielfluß. Unser Spiel wurde nun nicht mehr  durch Paßspiel und Laufwege geprägt, sondern planloses Gekicke war die Folge. Erst gegen Ende der 1. Halbzeit besannen wir uns erneut aufs Fußballspielen. Unsere Stürmer setzten bei einem Abwehrversuch energisch nach und vollendeten, in der 29. min, mit einem Schuß ins kurze Eck zum 3:0.

Die Standpauke in der Halbzeitpause zum Thema Positionsspiel, Laufwege und Päße zeigte ihre Wirkung. Gleich nach Anpfiff zur 2ten Hälfte erhöhten wir in der 31 min auf 4:0. Nach schönem Doppelpaß auf dem linken Flügel wurde die scharfe Hereingabe durch einen Abwehrspieler ins eigene Tor abgefälscht. Jetzt lief das Spiel unserer Mannschaft wieder. Bereits in der 34 min folgte dann das 5:0. Ein herrlich durchgesteckter Paß auf den Flügel, mit anschließender Flanke von der Grundlinie, wurde am kurzen Eck am Gästetorwart vorbei gespitzelt. In der 42 min wurde am Mittelkreis ein langer Abschlag unterlaufen, wodurch der Gegner zu einem Konter ansetzte. Dieser wurde durch einen schönen Querpaß zum 5:1 Anschlußtreffer vollendet. Dies beeindruckte unsere Mannschaft nicht. Erneut rollte Angriff auf Angriff auf das gegnerische Tor. In der 51 min wäre es dann beinahe das 6. Tor gefallen. Unser Stürmer sah, daß der gegnerische Torwart zu weit vor seinem Tor stand und versuchte es mit einem Distanzschuß aus 30 m. Der Torwart konnte den Ball jedoch mit den Fingerspitzen über das Tor lenken. Nach schöner Einzelaktion schoß unser Außenstürmer in der 53 min knapp am langen Eck vorbei. Die letzte Chance hatten wir in der 58 min, als eine Direktabnahme nach einem Eckball vom Torwart gehalten wurde. So endete das Spiel verdient mit 5:1.

Fazit: Immer wenn wir unsere vorgegebenen Positionen nicht einhalten, hemmen wir unseren Spielfluß und bringen uns selber Druck, da wir den Gegner aufbauen. Gegen stärke Gegner wird dies mit Sicherheit zu unserem Nachteil ausgenutzt. Im Großen und Ganzem haben wir sehr wenige Chancen des Gegners zugelassen. An der eigenen Chancenverwertung können wir uns jedoch noch verbessern. Positiv ist jedoch, daß wir, wenn wir uns besinnen und auf unserer Grundordnung aufbauen wir immer wieder ins Spiel zurückfinden und unsere Torabschlüße erfolgreich gestalten können.

Kader: Kevin, Philipp, Jondal, Tim, Neven, Dominik, Dani, Felix, Benni, Louis, Sajad, Eni, Yannik, Janik
[S.P.]


D`2004-Junioren - 10.10.2015

SKV Eglosheim - TV Aldingen 2     0:2 (2:1)

Zum 2ten Auswärtsspiel in dieser Runde fuhren wir nach Eglosheimn zum SKV. Erneut trafen wir auf eine 2003er-Mannschaft, die, wie es den Anschein hatte, uns körperlich überlegen war. Dennoch hatten wir das Spielgeschehen sowohl läuferisch als auch technisch im Griff. Die Abwehr stand in der 1. Halbzeit sehr gut und ließ keine Torchance zu. Das Mittelfeld trat kompakt auf, wobei es schöne Pässe in die Tiefe spielte, so daß unsere schnellen Außenstürmer Druck machen konnten. Es dauerte jedoch bis zur 11 Minute bis uns das 0:1 gelang . Mit einem schönen Ball aus der Abwehr wurde unser Außenstürmer auf die Reise geschickt. Nach kurzem Flügellauf erfolgte eine kurze Hereingabe, die direkt verwandelt wurde. Ein grobes Foul in der 18. Minute verhinderte das 0:2. Unser Stürmer lief nach einem schönen Paß direkt aufs Tor und wurde kurz vor der Strafraumgrenze von hinten gefoult. Der Freistoß wurde jedoch von einem Abwehrspieler geblockt. Bereits in der 25. Minute hatten wir die nächste hochkarätige Chance. Nach einem Doppelpaß auf dem Flügel, servierte der Außenstürmer eine gefühlvolle Flanke in den Straufraum. Der anschließende Kopfball ging jedoch knapp am Tor vorbei. Sowohl die Spielidee als auch die technische Ausführung hätten ein Tor verdient gehabt. So gingen wir mit einem knappen Vorsprung in die Kabine. In der 2. Hälfte war ein leichter Bruch in unserem Spiel. Nun schlichen sich Abspielfehler in der Abwehr und im Mittelfeld ein. Auch das Positionsspiel war nicht mehr ausgeprägt, was der Gegner jedoch nicht zu seinem Vorteil nutzen konnte. Unsere Mannschaft besann sich jedoch und kämpfte sich ins Spiel zurück. So gelang nach einem Konter in der 44. Minute, durch eine schönen Schuß ins kurze Eck, das hochverdiente 0:2. Mit dem Ausbau der Führung kam unser Spielwitz zurück. So hatten wir in der 52. Minute nach schönem Doppelpaß noch eine gute Torchance. Fazit: Den kleinen Einbruch in der 2. Hälfte müssen wir gegen stärkere Gegner abstellen. Wenn wir jedoch auch nach knapper Führung konzentriert zu Werke gehen und unser Positionsspiel nicht aufgeben, sollte uns dies zukünftig gelingen. Tolle erste Halbzeit mit technisch gutem Fußballspiel. Breite Spielanlage von hinten heraus mit tollem Paßspiel in die Tiefe.

Kader:    Kevin, Lucas, Janne, Max, Tim, Neven, Benni, Domminik, Felix, Mia, Eni, Janik, Yannik, Sajad
[S.P.] 


D`2004-Junioren - 26.09.2015

TSV Affalterbach - TV Aldingen 2     1:3   (1:2)

Unsere Mannschaft startete konzentriert und mit gutem  Kombinationsspiel. Jedoch am Strafraum waren wir zunächst mit unserem Latein am Ende. Es dauerte bis zur 20 min, bis wir endlich engagiert in den Strafraum eindrangen und den Abschluss suchten. Hieraus resultierte ein Strafstoß für uns. Doch wurde diese Chance zur Führung leider vergeben. Die Mannschaft lies sich dadurch nicht entmutigen und entwickelte eine "jetzt erst recht Stimmung". Es dauerte bis zur 25 min bis wir durch einen indirekten Freistoß (Rückpass zum Torwart) aus dem Getümmel heraus den verdienten Führungstreffer zum 0:1 erzielten. Dies war der positive Knackpunkt, nun rollten die Angriffe auf das gegnerische Tor. Bereits in der 27 min nutzten wir eine Unachtsamkeit in der gegnerischen Abwehr zum 0:2 aus. Der Gegner hatte sich bis zu diesem Zeitpunkt noch keine nennenswerte Torchance erarbeitet. Durch eine gelungene Kombination in der 29 min erzielten die Gastgeber den Anschlusstreffer zum 1:2 kurz vor der Halbzeitpause. Nach der Pause starteten wir einen  regelrechten Sturmlauf auf das gegnerische Tor. So kamen wir in regelmäßigen Abständen zu tollen Chancen.

In der 36 min wurde eine direkte Abnahme nach schönem Flügellauf vom gegnerischen Torwart pariert. Bereits 2 min später folgte dann das 1:3. Ein herrlich durchgesteckter Pass aus der Abwehr wurde von unserem Stürmer, nach kurzem Sololauf, durch einen platzierten Schuss ins lange Eck verwandelt. In der 39 min bereits die nächste Chance. Nach einer gelungenen Eckballvariante verfehlte der anschließende Schuss nur knapp das gegnerische Gehäuse. Weitere Großchancen wie in der 40; 44; 49; 54 min gingen entweder knapp am Tor vorbei oder wurden in letzter Sekunde von der gegnerischen Abwehr abgeblockt. Zum Schluss kam der Gastgeber nochmals auf und setzte uns unter Druck. Doch mit viel Geschick und etwas Glück
verteidigten wir unseren verdienten Vorsprung.

Fazit: An der Chancenverwertung werden wir noch etwas üben müssen. Positiv daran ist die Erarbeitung dieser vielen Torchancen.
Herausragend war die sehr gute geschlossene Mannschaftsleistung. Durch konzentrierte  und abgeklärte Abwehrarbeit, sowie durch hohe
Laufbereitschaft und gute Raumaufteilung im Mittelfeld haben wir den Gegner nicht zur Entfaltung kommen lassen. Hinzu kamen unsere schnellen Stürmer die sich immer wieder in Szene setzten und zu Abschlüssen kamen.


Es spielten: Kevin, Dominik, Janne, Max, Tim, Benni, Fabian, Felix, Jondal, Neven, Eni, Jannik
[S.P.]


D`2004-Junioren - 19.09.2015

TV Aldingen 2 - TSV Ludwigsburg     2:4   (1:3)

Zum ersten Spiel nach der Sommerpause empfingen wir die Gäste vom TSV Ludwigsburg. Die in den letzten Wochen gezeigten und im Trainingslager verfestigten guten Trainingsleistungen konnten im Spiel umgesetzt werden. Alle Spieler vom TV Aldingen waren von Beginn an voll bei der Sache. Die Abwehr machte geschickt die Räume zu und ließ dem Gegner kaum eine Gelegenheit für einen Torschuss. Selbst das nun hinzu gekommene Abseits klappte für das erste Spiel recht gut. Das laufstarke Mittelfeld verteilte die Bälle und schaltete sich gekonnt ins Angriffsspiel mit ein. So kamen wir in der 10. Minute nach einem sehenswerten Spielzug zum nicht unverdienten 1:0. Kurz darauf kam der Gegner jedoch zum Ausgleich. Die Gäste, die vorwiegend aus 2003er bestanden, setzten uns nun mächtig unter Druck. Somit war es nur eine Frage der Zeit, wann das nächste Tor fiel. So lagen wir zur Pause mit 1:3 zurück.

Nach einigen Umstellungen, insbesondere gegen den gegnerischen Spielmacher, bekamen wir in der 2. Halbzeit langsam wieder Oberwasser. In dieser Phase gelang den Gegnern jedoch durch einen Konter das 1:4. Die Mannschaft von Aldingen II ließ sich jedoch nicht schocken und erarbeitete sich einige Chancen, wobei uns im Abschluss etwas die Kraft fehlte. Dies war nach dem Trainingslager zu erwarten. Dennoch warfen wir alles in die Waagschale was wir noch in Petto hatten. So fiel dann in der 57. min noch der Anschlusstreffer zum 2:4. Alles in allem haben wir uns gut gegen die 2003er aus Ludwigsburg geschlagen. Auf der 2 Halbzeit können wir gut aufbauen.
[S.P.]


   
© 2013, TV Aldingen 1898 e.V.