Spezial

   

Chronik: 2015/16 - C`2002-Junioren

Details

Mannschaft   |   Ergebnisse/Tabelle   |   Berichte


2015-16 C2002

Trainerstab: Werner Schreder und Knut Vollmer
Mannschaftsfoto: Hinten v.l.: Knut Vollmer, Adem Aktelligül, Lukas Müller, Niklas Volkert, Dario Tomic, Antonio Marcigliano, Felix Prockl, Werner Schreder; Mitte v.l.: Mustafa Akdag, Felix Kostron, Nico Weiß, Nils Türk, David Taraninov, Rifat Özdemir; Vorne v.l: Ferdinand Vollmer, Ardian Alaj, Adrian Schreder, Felix Reber, Hischem Bezzoubir;
Auf dem Bild fehlen: Moussa Aloufan, Milenko Radul und Teoman Tatlisu.

Eltervertreter:

Karin Müller


Ergebnisse/Tabelle

 Kreisstaffel 2:  Tabelle:
TV Aldingen 2
- TSV Ludwigsburg
1:2 1. SGM GSV Erdmannhausen 1
31:6 18
TV Aldingen 2
- SGM GSV Pleidelsheim 2
6:0 2. TSV Ludwigsburg
27:5 18
SpVgg Besigheim 2
- TV Aldingen 2
0:7 3. TV Aldingen 2
25:11 13
TV Aldingen 2
- SGM TSV Schwieberdingen 2
5:2 4. SGM GSV Pleidelsheim 2
12:14 12
KSV Hoheneck
- TV Aldingen 2
2:2 5. SGM TSV Schwieberdingen 2
27:22 9
SGM GSV Erdmannhausen 1
- TV Aldingen 2
3:0 6. KSV Hoheneck
16:31 5
TV Neckarweihingen
- TV Aldingen 2
2:4 7. TV Neckarweihingen
13:32 5
8. SpVgg Besigheim 2
6:36 1

> www.fussball.de:   2015/16 C-Junioren Kreisstaffel 2
 

 Quali-Kreisstaffel 2:  Tabelle:
Germania Bietigheim 2
- TV Aldingen 2
20:1 1. Germania Bietigheim 2
45:4 18
TV Aldingen 2
- SpVgg Besigheim 2
8:1 2. SGM GSV Erdmannhausen 1
26:8 13
SGM GSV Erdmannhausen 1
- TV Aldingen 2
3:1 3. TSV Ludwigsburg
33:13 12
TSV Ludwigsburg
- TV Aldingen 2
4:1 4. TV Aldingen 2
21:29 9
TV Aldingen 2
- KSV Hoheneck
3:0 5. SpVgg Besigheim 2
10:23 6
SGM GSV Pleidelsheim 2 - TV Aldingen 2
1:6 6. SGM GSV Pleidelsheim 2
11:29 4
 
7. KSV Hoheneck
1:41 0

> www.fussball.de:   2015/16 C-Junioren Quali-Kreisstaffel 2


C`2002-Junioren - 24.07.2016

Feldturnier bei der SGM Herbrechtingen-Bolheim – 1. Platz

Erfolgreicher Saisonabschluss – Triumph auf der Ostalb!
Zum Ende der Saison kam der absolute Höhepunkt: Unsere Jungs gewannen ihr erstes Turnier als C-Junioren. In Herbrechtingen setzten wir uns gegen zum Teil richtig starke Teams durch. Sehr freundlich wurde unser Team von den Verantwortlichen aufgenommen. Wir reisten schon freitags an, durften in einer Turnhalle zweimal übernachten und bekamen morgens ein Frühstück, das ein 4-Sterne Hotel nicht besser hinbekommen hätte. Klasse – dieses Engagement, diese Gastfreundschaft war wunderbar. Am Samstagmorgen startete dann das Turnier gegen die ambitionierte Mannschaft des FV Biberach. Dass sie nicht nur mit dem Ball, sondern auch mit dem Ellbogen gut umgehen können, zeigten die Biberacher in den 12 Minuten leider mehrmals. Schade. Nach dem Tor von Marc Beringer wurden sie richtig ruppig, es half aber nichts, wir hielten mit Fußball dagegen und starteten mit einem 1:0-Sieg  gegen einen körperlich überlegenen Gegner. Gegen eine von drei sehr starken Heimmannschaften schafften wir gerade so ein 2:2, bevor das Team wieder Fahrt aufnahm und zweimal souverän mit 3:0 gewann. Das letzte Spiel war dann ein Endspiel um den Finaleinzug – wieder gegen ein Team des Veranstalters. Herbrechtingen drückte, fand aber kein Mittel gegen unser cleveres Spiel. Ein Fehler des Gegners genügte Ardian Alaj, der nach einem super Abwurf des Torspielers Adrian Schreder stark zum 1:0 vollendete. Finale – gegen das dritte Team des Veranstalters. Die waren wieder bärenstark, als 2001er körperlich überlegen und: im Gefühl, das Finale schon vorher gewonnen zu haben. Wir hielten wieder dagegen, ließen kein Tor zu und zogen so mit gemischten Gefühlenins Neunmeter-Schießen ein. Und dieses Mal klappte es. Roland Alaj, Adem Aktelligül und Ardian Alaj verwandelten im Gegensatz zum Gegner sicher. Und dann kam Felix Kostron – Turniersieger!!! Herbrechtingen/Bolheim 1 wurde mit 4:1 bezwungen. Der Gegner war frustriert, nicht einmal abklatschen wollten sie. Fairplay? Aber egal, wir waren Turniersieger. Kapitän Ferdinand Vollmer stemmte bei der Siegerehrungden Pokal in die Höhe – der Jubel war unbeschreiblich. Danach ging es verdientermaßen zum Abendessen in die Wirtschaft. Na ja Jungs, Fußball könnt ihr besser als Tischmanieren. Jetzt kennt man auf der Ostalb den TVA, wir sind stolz auf ein ganz starkes C2-Team, das wunderbar harmonierte und ein ereignisreiches und vor allem erfolgreiches Fußballwochenende erlebte.

Es spielten: Adem Aktelligül (1 Tor), Ardian Alaj (9 Tore), Roland Alaj (1 Tor), Marc Beringer (1 Tor), Felix Kostron (1 Tor), Felix Reber, Adrian Schreder (Torspieler), Ferdinand Vollmer (1 Tor).
[K.V.]

2016 07 24 C2002

 


C`2002-Junioren - 17.07.2016

Feldturnier beim TV89 Zuffenhausen  –  Vorrunde!

Keine Tore - TVA verpasst Viertelfinale!

Am 17.7.2016 spielten wir beim 2. SV-Vorbereitungscup auf der Schlotwiese in Stuttgart-Zuffenhausen. Diesmal gab Adrian Nowak auf der Innenverteidigerposition sein erfolgreiches Debüt bei uns. Alle Vereine, auf die wir in der Vorrundengruppe B trafen, sind in deutlich höheren Staffeln zu Hause als wir. Die C-Junioren der SGM Leingarten, des SV Kornwestheim und des FSV 08 Bissingen spielten in dieser Saison alle in der Bezirksstaffel, die des VfL Pfullingen gar in der Landesstaffel! Auch wenn wir „nur“ auf die nachrückenden Jahrgänge dieser Vereine trafen, hatten alle unsere Gegner richtig viel Qualität und verlangten uns als Kreisstaffelmannschaft auch alles ab. Insgesamt haben sich unsere Jungs bei sommerlichen Temperaturen gut präsentiert und hatten im letzten Gruppenspiel gegen Pfullingen sogar noch die (Tor-)Chance auf den Einzug ins Viertelfinale. Wenn es an diesem Sonntag überhaupt so richtig etwas zu bemängeln gab, dann sicherlich unser geradezu fahrlässiger Umgang mit klarsten Torchancen. Gegen Leingarten (0:0), Kornwestheim (1:1) und Pfullingen (0:0) teilten wir uns die Punkte, gegen Bissingen (0:4) waren wir völlig chancenlos. So reichte es zwar nicht fürs Viertelfinale, aber alle unsere Spieler hatten riesig Spaß und harmonierten als Team sehr gut miteinander – und diese Punkte sind nach wie vor die Wichtigsten!

Es spielten: Mustafa Akdag, Adem Aktelligül, Ardian Alaj  (1 Tor), Roland Alaj, Marc Beringer, Hischem Bezzoubir, Ante Juric, Valentin Keil, Antonio Marcigliano, Adrian Nowak, David Posavcic, Felix Reber, Leo Rothacker, Adrian Schreder (Torspieler).              
[W.S.]

 


C`2002-Junioren - 10.07.2016

Vorbereitungsturnier beim SC Stammheim – 2. Platz

Ohne Gegentor und ungeschlagen – bis zum Elfmeterschießen

Beim Vorbereitungsturnier der C-Junioren des SC Stammheim erreichten unsere Jungs einen hervorragenden zweiten Platz. Mit vier Siegen und ohne Gegentor rauschte der TVA ins Finale gegen den SGV Freiberg, in dem es nach Ende der regulären Spielzeit 0:0 stand. Aber der Reihe nach: Gegen Leingarten starteten wir lasch. Der Gegner spielte kultiviert und zügig bis zum Aldinger Strafraum, war dann aber nicht entschlossen genug, um die Überlegenheit im Mittelfeld in Tore umsetzen zu können. Wir machten es anders und besser – eine der wenigen Chancen führte zum Siegtreffer. Spannend wurde es gegen Löchgau. Wie Leingarten war Löchgau vor unserem Strafraum mit  ihrer Fußballkunst am Ende. Fast schon Majestätsbeleidigung für die Löchgauer war unser genialer Siegtreffer. Der gegnerische Trainer konnte das Gegentor und die Niederlage nicht ertragen, versuchte unfair den standhaften Schiedsrichter zu beeinflussen und zeigte deutlich, dass solche Mannschaften den Sieg mit erlaubten und leider auch unerlaubten Mitteln erreichen wollen. Kein Vorbild für die Spieler. Und nochmal Richtung Löchgau: Es war kein Abseits! Die Heimmannschaft hatte dann keine Chance gegen uns, es ging dann im Halbfinale gegen den SV Vaihingen aus Stuttgart. Eine robuste und spielerisch starke Mannschaft – wir dachten, es würde spannend werden. Aber: Mit dem besten Spiel des Tages siegten wir verdient 2:0. Im Finale wartete dann Freiberg – ein bärenstarker Gegner, der den Ball gekonnt laufen ließ. Leo Rothacker verhinderte auf der Linie mit dem Kopf die Niederlage. Klasse! So mussten die Nerven, ein paar Zentimeter hin oder her und letztendlich das Glück im Elfmeterschießen über den Turniersieg entscheiden. Freiberg traf bei drei Runden einmal mehr als Aldingen – wir waren ein klasse Zweiter. Und übrigens auch Freiberg: Sie haben es nicht nötig, und beackern trotzdem den Schiedsrichter, bis es nicht mehr schön ist. Leute, es ist Jugendfußball und es ging bei diesem Vorbereitungsturnier um die goldene Ananas. Wir waren sehr zufrieden, das Team stand hinten gut und kompakt, war vorne immer gefährlich und wurde im Grunde ohne Gegentor und Niederlage Zweiter. Top!

Es spielten: Adem Aktelligül, Ardian Alaj (6 Tore), Roland Alaj, Marc Beringer, Hischem Bezzoubir, Ante Juric (1 Tor), Felix Kostron, Antonio Marcigliano, Felix Reber, Leo Rothacker, Dominik Schneider, Adrian Schreder (Torspieler), Dario Tomic (1 Tor), Ferdinand Vollmer.
[K.V.]

 


C`2002-Junioren - 03.07.2016

Feldturnier beim TSV Schmiden  –  3. Platz!

Gemeinsam erfolgreich – Klasse gemacht Jungs!
Keine 40 Stunden nach unserem starken Auftritt in Stammheim ging es für uns am 03.07.2016 beim C‘2001er-Sommerturnier des TSV Schmiden weiter. Valentin Keil und David Posavcic spielten erstmals bei uns mit und fügten sich schnell und richtig gut in das Team ein. Niklas Volkert zeigte in seinen letzten C-Juniorenspielen nochmals seine ganze Klasse und war auch unser erfolgreichster Torschütze! Los ging es gegen den TSV Uhlbach: Roland Alaj verwandelte einen Freistoß direkt, Adrian Schreder holte nach der Hälfte der Spielzeit einen berechtigten Foulelfmeter aus der Torecke, David Posavcic erzielte sein erstes Tor im TVA-Dress und Niklas Volkert machte den Sieg endgültig sicher – Endstand 3:0! Trotz vieler und großer Torchancen auf beiden Seiten endete das Spiel gegen die SG 07 Untertürkheim torlos 0:0. Gegen den TSV Weilheim/Teck ging es um den Halbfinaleinzug. Routiniert gewannen wir dieses wichtige Spiel mit 2:0 und belegten Platz 1 in der Vorrundengruppe B. Im Halbfinale steigerten sich unsere Spieler nochmals und zeigten ihr bestes Spiel an diesem Tag. Alle arbeiteten sehr gut nach hinten mit und ließen fast keine Torchance der SGM Lauchgau 04 Omania zu. Dabei ragten im Defensivzentrum Kapitän Adem Aktelligül, Felix Kostron und Marc Beringer noch heraus! Vorne waren wir ständig torgefährlich - allein in der Schlussphase verfehlten wir mehrmals nur um wenige Zentimeter das Tor. Das 0:0 nach Ende der regulären Spielzeit war für Lauchgau äußerst glücklich. In der Verlängerung des Elfmeterschießens verloren wir dann leider mit 4:5. Schade - insgesamt waren wir die bessere Mannschaft! Das kleine Finale war dann ein richtiger Charaktertest für unsere neu formierte Mannschaft. Eigentlich waren unsere Spieler mit ihren Kräften am Ende, viele waren angeschlagen und die Enttäuschung über das knapp verpasste Finale steckte noch in den Köpfen. Dennoch mobilisierten alle Spieler ihre letzten Kraftreserven und schafften mit starkem Willen und großer Leidenschaft erneut einen 2:0-Sieg gegen den spielstarken und nie aufgebenden TSV Weilheim/Teck. Damit blieben wir auch bei diesem Turnier in allen 5 Spielen ohne Gegentor aus dem Spiel heraus. Ein ganz toller und hochverdienter 3. Platz!

Es spielten: Adem Aktelligül © (1 Tor), Ardian Alaj (2 Tore), Roland Alaj (2 Tore), Marc Beringer, Valentin Keil, Felix Kostron, David Posavcic (2 Tore), Felix Reber, Leo Rothacker, Adrian Schreder (Torspieler), Berkan Sert, Niklas Volkert (4 Tore).
[W.S.]

 


C`2002-Junioren - 26.06.2016

Feldturnier beim TSV Leutenbach  –  2. Platz!

Geschockte 2002er – Alles erdenklich Gute Felix!

Das 7. Harry-Rosanelli-Gedächtnisturnier des TSV Leutenbach wird uns leider ganz lange extrem negativ im Gedächtnis bleiben! Dabei begann es für uns am 26.06.2016 bei prächtigem Fußballwetter nahezu optimal. Nach einem gelungenen Auftakt besiegten wir die SGM Haubersbronn/Miedelsbach souverän mit 3:1. Danach folgte ein verdientes Remis gegen den FSV Waiblingen (0:0). Anschließend spielten wir gegen die Mannschaft des Veranstalters, den TSV Leutenbach. Nach unserer deutlichen 3:0 Führung war das Spiel vorzeitig entschieden und wir nahmen in der Blitztabelle zwischenzeitlich sogar den 1. Platz ein. Was allerdings anschließend in diesem Spiel passierte, traf uns dann leider auch wie ein Blitz: Ohne Ballnähe wurde unser Kapitän Felix Prockl durch einen Bodycheck von hinten niedergestreckt – unfassbar! Ein Rettungswagen reichte nicht mehr aus - der Notarzt musste mit höchstem Tempo an das Spielfeld gefahren werden! Und die schlimmsten Befürchtungen wurden im Winnendener Krankenhaus dann leider Realität. Natürlich geriet der weitere Turnierverlauf nach dieser sehr schweren Verletzung unseres Kapitäns für uns völlig in den Hintergrund. Trotzdem haben unsere geschockten Jungs das Spiel und das restliche Turnier fair zu Ende gespielt – dafür allergrößten Respekt an alle unsere Spieler! Auch an dieser Stelle nochmals ein ganz großer Dank an Carmelo und Gaetano Mongiovi, die dann kurzfristig eingesprungen sind und uns sehr geholfen haben! Der Vollständigkeit wegen noch die restlichen Ergebnisse, die für uns aber überhaupt keine Rolle mehr spielten: TSV Leutenbach (3:0), SV Unterweissach (0:3) und SC Weinstadt (0:2). Alles erdenklich Gute Felix – werde wieder völlig gesund – die allerbesten Genesungswünsche vom gesamten Team!

Es spielten: Adem Aktelligül, Ardian Alaj (3 Tore), Hischem Bezzoubir, Eron Binakoj, Sergio Gollinger (1 Tor), Gaetano Mongiovi, Antonio Marcigliano, Felix Prockl © (2 Tore), Adrian Schreder (Torspieler), Berkan Sert, Dario Tomic, Ferdinand Vollmer.
[W.S.]

 


C`2002-Junioren - 11.06.2016

TV Aldingen 2 – TSV Mühlhausen 2   5:3

Abwechslungsreich und fair - erfolgreicher Test gegen Mühlhausen

Nach dem Ende der erfolgreichen Punktspielrunde empfingen unsere C2-Junioren den TSV Mühlhausen zu einem Testspiel. Dreimal 20 Minuten sollte mit Spaß Fußball gespielt und manches ausprobiert werden. Mühlhausen zeigte sich technisch sehr versiert, spielte einen schönen Fußball, der TV Aldingen war dagegen vor dem Tor effektiver. Nachdem Ardian Alaj eine erste Großchance ausließ, sorgte er mit seinen ersten zwei Toren für die Aldinger 2:0-Führung. Mit dem Pausenpfiff erzielte Mühlhausen gegen eine in diesem Moment tiefenentspannte und bewegungsunfreudige Aldinger Abwehr den Anschlusstreffer. Im zweiten Drittel war Mühlhausen weiter gleichwertig, konnte sich aber gegen die natürlich insgesamt gute Aldinger Abwehr am Ende nicht durchsetzen. Ardian Alaj setzte sich zweimal schön durch – Aldingen führte 4:1. Es wurde weiter munter gewechselt, im letzten Drittel war dann spätestens beim 5:1  klar, dass wieder einmal der TVA gegen Mühlhausen als Sieger vom Platz geht. Die letzten zwei Tore schoss der TSV Mühlhausen, endlich wurden die Bemühungen des Gegners wenigstens ein bisschen belohnt. So stand am Ende ein nicht unverdienter Aldinger 5:3-Sieg in einem äußerst abwechslungsreichen und fair geführten Spiel. So macht Fußball Spaß!

Es spielten: Adem Aktelligül, Ardian Alaj (5 Tore), Roland Alaj, Moussa Aloufan, Hischem Bezzoubir, Ante Juric, Felix Kostron, Lukas Müller, Felix Prockl, Milenko Radul, Felix Reber, Adrian Schreder (Torspieler), Teoman Tatlisu, Nils Türk, Ferdinand Vollmer.
[K.V.]

 

 


C`2002-Junioren - 04.06.2016

TV Neckarweihingen – TV Aldingen 2     2:4   (0:3)                

Verdienter Auswärtssieg zum erfolgreichen Saisonende!

Sehr verdient gewannen unsere C2-Junioren das letzte Punktpiel in Neckarweihingen. Mit diesem Sieg erreichten wir als Zweiermannschaft den dritten Tabellenplatz in unserer Staffel. Top! Nach einer mehrwöchigen Spielpause kamen beide Teams nur schwer ins Spiel. Das zähe Gekicke hörte auf, als Neckarweihingen aus dem Nichts heraus durch einen Zufallsschuss irgendwie die Aldinger Torlatte traf. Der Warnschuss kam an und im Gegenzug traf Ardian Alaj nach einem langen Ball sehr schön zum 1:0. Aldingen wurde sofort effektiver und kam in der 26. Minute durch einen cool verwandelten Strafstoß von Niklas Volkert zum zweiten Tor. Nach einem fein ausgeführten Freistoß durch Ferdinand Vollmer kam der Ball mustergültig von Felix Prockl zu Ardian Alaj, der zur Vorentscheidung traf  - 3:0 zur Pause. In der zweiten Spielhälfte passierte lange nichts, der TVA hielt sich mit der klaren Führung ein bisschen zu sehr zurück. Überhaupt nicht zurück hielt sich dann Neckarweihingen. Nach einem brutalen Foul des Torspielers an Ardian Alaj hätte der Neckarweihinger Spieler nach der klaren  Notbremse vom Platz fliegen müssen -  die gelbe Karte konnte man nur als Witz bezeichnen. Das 1:3 nach einem Eckball war Ergebniskosmetik, das Aldinger 4:1 sorgte wieder für klare Verhältnisse. Weil Neckarweihingen wohl nicht verlieren, aber auch nicht Fußball spielen konnte, folgten immer wieder harte Aktionen des Gegners. Wieder einmal musste nach einem Tritt mit gestreckten Beinen ein Aldinger Spieler verletzt vom Platz. Trotzdem spielten unsere Jungs die Angelegenheit sauber und fair durch. Niemand ließ sich durch Tritte oder Worte provozieren - klasse Jungs!  So gewannen die C2- Junioren zum ersten Mal gegen eine Einser-Mannschaft – und das durchaus klar und verdient. Und es geht noch besser: Wir sind Erster in der Fair-Play-Tabelle, die beste Auswärtsmannschaft und die beste Zweier-Mannschaft in unserer Staffel – will man noch mehr? Wunderbar! Dementsprechend laut wurde in der Kabine gefeiert. Nach diesem Spiel ist für uns die Punkterunde beendet – wir freuen uns jetzt auf die  kommenden Sommerturniere.

Es spielten: Mustafa Akdag, Adem Aktelligül, Ardian Alaj (3 Tore), Felix Kostron, Antonio Marcigliano, Lukas Müller, Felix Prockl, Felix Reber, Adrian Schreder (Torspieler), Dario Tomic, Nils Türk, Niklas Volkert (1 Tor), Ferdinand Vollmer.
[K.V.]

 


C`2002-Junioren - 16.04.2016

KSV Hoheneck 1 – TV Aldingen 2     2:2   (1:2)

Kein Fußballbericht
Als wir letzten Samstagnachmittag nach Hoheneck fuhren, hatten wir gleich zwei Probleme. Als erstes eine als Fußball-Team verkleidete Aggro-Truppe und ein Schiedsrichter, der zuließ, dass vor allem in der zweiten Spielhälfte ein Aldinger Spieler nach dem anderen zusammengetreten wurde. Wir hatten ab Halbzeit zwei immer zwei oder drei verletzte Spieler draußen, am Schluss wurde ein Aldinger Spieler so zusammengetreten, dass der Krankenwagen kommen musste. Ein, freundlich beschrieben, überforderter Heimschiedsrichter schaffe es nicht, das Hohenecker Prinzip zu durchschauen und dem Hau-Drauf-Spiel ein Ende zu setzen. Wir haben schon manches erlebt, zum Beispiel Spiele gegen Stuttgarter Mannschaften, bei denen kein Spieler in den leisesten Verdacht gerät, hochsensibel zu sein. Doch was wir an diesem Nachmittag in Hoheneck erleben mussten, war das absolute Beispiel dafür, wie Jugendfußball nicht sein darf. Wir wünschen unseren angeschlagenen, verletzten Spielern und vor allem Adem jetzt erst einmal gute Besserung! Das negative i-Tüpfelchen waren die Hohenecker Zuschauer, die das alles auch noch befeuerten. Eigentlich hatten wir also an diesem Nachmittag sogar drei Probleme. Dass es in dieser Staffel auch anders gehen kann, haben zum Beispiel Schwieberdingen, Pleidelsheim und Besigheim bewiesen. Jetzt atmen wir tief durch und freuen uns dann auf ein Fußballspiel nächste Woche gegen Erdmannhausen.
Es spielten: Mustafa Akdag, Adem Aktelligül, Ardian Alaj (2 Tore), Hischem Bezzoubir, Felix Kostron, Antonio Marcigliano, Lukas Müller, Rifat Özdemir, Felix Prockl, Felix Reber, Adrian Schreder (Torspieler), Nils Türk, Ferdinand Vollmer, Nico Weiss.
[K.V.]

 


C`2002-Junioren - 09.04.2016

TV Aldingen 2 – SGM TSV Schwieberdingen 2     5:2 (2:1)


Einfach gut – TVA siegt gegen starken Gegner
Gegen starke und nie aufgebende Schwieberdinger zeigten die C2-Junioren eine mehr als gute Leistung und setzten sich mit dem dritten Sieg in Folge im Meisterschaftsrennen als Tabellenzweiter ganz oben fest. Durchaus hilfreich für uns war die Dramaturgie des Spiels – unsere Tore wollten an diesem Tag einfach zum richtigen Zeitpunkt fallen. So führten wir schnell 1:0 – Eron Binakoj bekam seine ersten C2-Scorerpunkte gutgeschrieben und wer sonst als Ardian Alaj vollendete aus kurzer Distanz. Die ganz normale TVA-Schwächelphase überstanden wir wieder einmal ganz gut und konnten dann nach einem super Freistoß von Ferdinand Vollmer, der mustergültig Ardian Alaj erreichte, mit 2:0 in Führung gehen. Weil wir es immer wieder und ganz besonders vor der Pause nicht schafften, den Ball im eigenen Strafraum gut zu klären, machte es Schwieberdingen mit dem Anschlusstreffer ziemlich spannend. Die Pause war dann nicht ganz so entspannt, wie sie hätte sein können. Wir erwarteten wütende Angriffe des Gegners und gaben dann doch selbst die Antwort – das schnelle Aldinger 3:1 nach der Pause stabilisierte unser Spiel und gab die notwendige Sicherheit gegen immer noch starke Schwieberdinger, die immer wieder gut durch unser Mittelfeld kamen und unser Team unter Druck setzten. Das 2:3 hatte sich Schwieberdingen verdient. Das Spiel blieb spannend – bis zum Aldinger 4:2. Ardian Alaj setzte gekonnt den Gästetorspieler unter Druck und erzielte die Vorentscheidung. Schwieberdingen gab nie auf, das Aldinger 5:2 beseitigte dann die letzten Zweifel am Aldinger Sieg. Am Schluss brachten wir diesen Sieg ziemlich ruhig und routiniert nach Hause und können uns jetzt über einen super, super zweiten Tabellenplatz freuen, mit nur winzigen zwei Toren Rückstand auf den punktgleichen Tabellenführer.

Es spielten: Mustafa Akdag, Adem Aktelligül, Ardian Alaj (5 Tore), Hischem Bezzoubir, Eron Binakoj, Felix Kostron, Lukas Müller, Felix Reber, Felix Prockl, Adrian Schreder (Torspieler), Teoman Tatlisu,Dario Tomic, Nils Türk, Ferdinand Vollmer.
[K.V.]


C`2002-Junioren - 02.04.2016

TV Aldingen 2 – TSV Mühlhausen 1     6:1


C2 im Testspielmodus – TVA siegt hoch nach durchwachsenem Spiel
Ein Testspiel ist eine schöne Sache. Man kann etwas ausprobieren, eine Pause zwischen den Punktspielen überbrücken und Spielern, die nicht immer so viel spielen, Spielpraxis verschaffen. Insofern war das Testspiel gegen die D1 des TSV Mühlhausen für unsere C2-Junioren eine wirklich gute Gelegenheit, im Rhythmus zu bleiben und neu hinzugekommene Spieler ins Team zu integrieren. Allerdings sahen dann einige unserer Jungs das Testspiel mit je dreimal 20 Minuten Spielzeit eher wie Kollege Thomas Müller nach dem England-Länderspiel. Auch unseren Jungs fehlten gerade zu Beginn des Spiels immer wieder die richtige Einstellung und der letzte Einsatz, sodass sich aus Aldinger Sicht ein eher zäher Kick entwickelte. Trotzdem führten wir nach dem ersten Drittel 3:0 – Ardian Alaj setzte sich dreimal super durch und vollendete souverän. Mühlhausen spielte einen schönen Fußball, zeigte sich im Gegensatz zum TVA präsent im Mittelfeld, nur ein Abschluss wollte nicht gelingen. Am Schluss machte vor allem ein Aldinger Spieler den Unterschied – wir gewannen dieses Testspiel mit 6:1. Dass wir nicht in Bestbesetzung antraten soll nicht als Entschuldigung herhalten, dass vieles im Aldinger Spiel verbesserungswürdig war. Mühlhausen war ein technisch guter und fairer Gegner, der an diesem Tag um ein paar Tore zu hoch verloren hat. Jetzt geht der Blick nach vorne und wir freuen uns auf das nächste Punktspiel gegen Schwieberdingen.

Es spielten: Mustafa Akdag, Adem Aktelligül, Ardian Alaj (6 Tore), Roland Alaj, Moussa Aloufan, Hischem Bezzoubir, Felix Kostron, Rifat Özdemir, Milenko Radul, Adrian Schreder (Torspieler), Teoman Tatlisu, Nils Türk, Ferdinand Vollmer.
[K.V.]


C`2002-Junioren - 19.03.2016

Spvgg Besigheim 2 – TV Aldingen 2     0:7   (0:3)


Hoch und verdient – C2-Junioren erobern Tabellenführung!
Nach dem 6:0 Heimsieg gegen Pleidelsheim gewannen unsere C2- Junioren wieder deutlich, diesmal auswärts in Besigheim. Nach einer wirklich guten Leistung war die Belohnung Platz eins in unserer Staffel – wunderbar! Es war eine eindeutige und einseitige Angelegenheit zugunsten des TVA, der diesmal im Gegensatz zum lange eher müden Pleidelsheimer Spiel ein bisschen schneller Zugriff auf das Spiel bekam. Adem Akelligül mit einem klaren langen Ball auf Ardian Alaj – unser erstes Tor schon in der zweiten Spielminute zeigte die Richtung des Spiels an. Danach wehrte sich Besigheim gegen sein Schicksal und wenn man über das Team hätte ein bisschen meckern wollen, dann wäre es in dieser Phase des Spiels gut möglich gewesen. Niklas Volkert beendete diese kleine Aldinger Ungenauigkeitsphase und sorgte mit dem 2:0 in der Mitte der ersten Spielhälfte schon früh für die Vorentscheidung. Nur Pfosten und Latte verhinderten dann ein frühes Debakel für Besigheim, bevor unser 3:0 kurz vor der Pause dann doch alles klar machte. Drei schöne Tore kurz nach der Pause innerhalb von sechs Minuten beseitigten dann die allerletzten Zweifel an einem Aldinger Sieg, ein Aufbäumen des Gegners blieb aus. Der TVA hatte die Angelegenheit im Griff und am Schluss durfte sich sogar noch Torspieler Adrian Schreder zeigen, der nach äußerst angenehmen und ruhigen 50 Spielminuten dann doch noch ein bisschen Arbeit bekam. So waren am Schluss alle zufrieden – der Torspieler, weil er sich nicht nur aufwärmen musste, die Feldspieler, die wirklich alle eine gute Leistung zeigten, und natürlich das Trainerteam und die mitgereisten Zuschauer. Und eine Sache muss auf jeden Fall erwähnt werden: Der Schiedsrichter war an diesem Tag mit der beste Mann auf dem Platz – eine klasse Leistung! Jetzt sind wir zusammen mit Erdmannhausen punkt- und torgleich Erster und haben eine top Ausgangsposition vor dem nächsten Heimspiel gegen Schwieberdingen.

Es spielten: Mustafa Akdag, Adem Aktelligül, Ardian Alaj © (4 Tore), Hischem Bezzoubir, Felix Kostron, Antonio Marcigliano, Lukas Müller,Felix Reber, Adrian Schreder (Torspieler), Dario Tomic (1 Tor), Nils Türk, Niklas Volkert (2 Tore), Ferdinand Vollmer, Nico Weiss.
[K.V.]


C`2002-Junioren - 12.03.2016

TV Aldingen 2 – SGM GSV Pleidelsheim 2     6:0   (2:0)


Mit harter Arbeit zum hohen Sieg
Richtig zäh begann unser Heimspiel gegen Pleidelsheim. Ohne richtige Einstellung kamen wir überhaupt nicht in die Zweikämpfe, standen nicht gut und ließen damit dem Gegner viel zu viel Raum. Irgendwie wollte Pleidelsheim aber trotz aller Aldinger Nachlässigkeiten kein Tor schießen, sodass uns wenige gute Momente reichten, um dann doch mit 2:0 in Führung gehen zu können. Zweimal bereitete Lukas Müller mustergültig vor - Felix Prockl und Niklas Volkert brauchten den Ball nur noch entspannt über die Torlinie zu drücken. Etwas zu entspannt war das Aldinger Spiel auch nach der Pause. Nach einer ersten klaren Aldinger Torchance spielten wir leider wieder so lätschig wie in der ersten Halbzeit und benötigten erst einen Fehler des gegnerischen Torspielers, um richtig ins Spiel zu kommen. Ardian Alaj verwertete gut zum 3:0 und brachte damit sich und das Team endgültig auf die Siegerstraße. Es folgten noch drei weitere schöne Tore und ein Lattenknaller von Ardian Alaj, der jetzt richtig aufdrehte. Bei einem Pleidelsheimer Freistoß zeigte auch Torspieler Adrian Schreder seine ganze Klasse – der harte Schuss wäre im Torwinkel gelandet. So blieben wir ohne Gegentor und gewannen nach ganz mühsamen ersten 40 Spielminuten dann doch noch souverän und verdient gegen am Schluss sichtlich platte Pleidelsheimer mit 6:0. Herausheben können wir Kapitän Felix Prockl, der mit seinen klaren Aktionen immer wieder zeigte, wie es auch besser gehen kann sowie Ardian Alaj, der sich in der zweiten Halbzeit sehr präsent und effektiv vor dem gegnerischen Tor zeigte. Hoffen wir jetzt, dass die Jungs beim nächsten Spiel in Besigheim ein bisschen zügiger den Fußball zeigen, den sie auch spielen können.

Es spielten: Mustafa Akdag, Adem Aktelligül, Ardian Alaj (4 Tore), Hischem Bezzoubir, Eron Binakoj, Felix Kostron, Lukas Müller, Rifat Özdemir, Felix Prockl © (1 Tor),Felix Reber, Adrian Schreder (Torspieler), Dario Tomic, Nils Türk, Niklas Volkert (1 Tor).
[K.V.]


C`2002-Junioren - 05.02.2016

TV Aldingen 2 - TSV Ludwigsburg  - 1:2 (0:1)


Unverdiente Niederlage im ersten Punktspiel
Na
ch der intensiven Hallenrunde ging es am letzten Sonntag wieder nach draußen auf das Normalspielfeld. Im ersten Meisterschaftsspiel der Kreisstaffel trafen wir auf den TSV Ludwigsburg. In einem überhart geführten Spiel verloren unsere Jungs unglücklich und unverdient mit 1:2. Nach einer durchaus stabilen Anfangsphase kassierten wir nach einer ersten Unachtsamkeit gleich das 0:1. Weil wir im Mittelfeld zu viel zu- und durchließen, kam Ludwigsburg zu weiteren Chancen. Ein Schuss von der Strafraumgrenze knapp über die Torlatte war das erste richtige Aldinger Offensiv-Lebenszeichen. Ohne größere Höhepunkte und mit dem knappen Rückstand ging es in die Pause. 

In der zweiten Hälfte war es dann aus mit der Ruhe. Ludwigsburg reagierte geschockt und dann wütend auf den Aldinger Ausgleich, den Niklas Volkert kurz nach Pause erzielte. Mit Können und Willen setzte er sich gegen die Ludwigsburger Abwehr durch und überwand ziemlich cool den gegnerischen Torspieler. Cool war danach dann leider niemand mehr. Was in den restlichen 30 Minuten folgte, hatte mit Fußball immer weniger zu tun. Zu tun hatte es allerdings mit einem völlig überforderten Schiedsrichter, der wohl Angst vor dem Ludwigsburger Team und dessen Zuschauern hatte. Haarsträubende Fehlentscheidungen waren die Folge. Der Gegner trat nach dem Ausgleich auf ziemlich alles, was schneller als ein eigener Spieler war. Es war erstaunlich, dass auf Dauer nur ein Aldinger Spieler verletzt draußen bleiben musste. Die restlichen Spieler zählten ihre Stollenabdrücke. In der 42. Minute gab es Elfmeter für Ludwigsburg, ein gegnerischer Spieler stolperte im Aldinger Strafraum. Ausgleichende Gerechtigkeit – der Ball ging nicht ins Tor! Danach wurden unsere Spieler auf dem Weg zum Tor reihenweise umgehauen. Die kleinste Aktion unsererseits wurde dagegen höchst kritisch gesehen – so entstand auch ein Freistoß, der tatsächlich zum Ludwigsburger Siegtreffer führte. 

Unglücklich – der Gegner führte zwar deutlich in der Hau-Drauf-Tabelle, konnte aber in der zweiten Halbzeit keine einzige herausgespielte Torchance verbuchen. Niklas Volkert vergab am Schluss noch eine letzte gute Aldinger Chance, sodass wir am Schluss mit leeren Händen da standen. Schade, denn mit etwas mehr Genauigkeit im Spiel und mit einem Hauch mehr Zielstrebigkeit vor allem im Mittelfeld hätten wir gegen diesen Gegner mindestens einen Punkt holen können. Für faires Spiel gibt es leider keine Punkte. Jetzt haken wir dieses Spiel ab und freuen uns auf das Spiel gegen Pleidelsheim!

Es spielten: Mustafa Akdag, Adem Aktelligül, Ardian Alaj, Roland Alaj, Hischem Bezzoubir, Eron Binakoj, Felix Kostron, Lukas Müller, Rifat Özdemir, Felix Prockl ©, Felix Reber, Adrian Schreder (Torspieler), Dario Tomic, Niklas Volkert (1 Tor), Ferdinand Vollmer.
[
K.V.]


C`2002-Junioren - 28.02.2016

Ein ganz besonderes Teamevent bei den WILD BOYS!

Einen Tag nach unserem letzten Testspiel besuchten wir am 28.02.2016 in der restlos ausverkauften Stuttgarter Porsche Arena das Spiel der DKB Handballbundesliga zwischen dem TVB 1898 Stuttgart und dem TBV Lemgo. Hier erlebten wir die ganze Handballeuphorie nach dem Gewinn der Europameisterschaft live mit. Im Tor konnten wir natürlich den prominentesten Stuttgarter Winterneuzugang, Weltmeister Johannes Bitter, bestaunen!   WILD BOYS Coach König kündigte vor dem Spiel in der Pressekonferenz an: „Wir wollen gegen Lemgo die Porsche Arena zum Beben bringen!“ Und er hatte nicht zu viel versprochen. Ein fantastisches Publikum sorgte für eine außergewöhnliche Atmosphäre. Dazu bot das Spiel Spannung pur bis zum Schluss – erst in der Schlusssekunde gelang den WILD BOYS des TVB 1898 Stuttgart der ausgelassen bejubelte Siegtreffer! Und unsere 20-köpfige C‘2002er-TVA-Delegation hatte mit ihrem starken Support natürlich auch ein klein wenig zu diesem wichtigen Heimerfolg im Abstiegskampf beigetragen! Zusammen mit dem spektakulären Rahmenprogramm vor dem Spiel war das ein ganz besonderes Teamevent für uns.
[W.S.]

C`2002-Junioren - 27.02.2016

SpVgg Bissingen 2 – TV Aldingen 2               5:3 (1:2)

Letzter Test vor Beginn der Meisterrunde!
Der Countdown läuft - am 27.02.2016 trugen wir unser letztes Testspiel aus, bevor es jetzt am Wochenende wieder richtig um Punkte gehen wird! Lange Zeit überraschte unser völlig neu zusammengestelltes Team mit einer äußerst effektiven Spielweise: Trotz deutlich weniger Spielanteilen machten wir aus einem frühen Rückstand eine Pausenführung. Nach unserer nochmaligen 3:2 Führung in der 57. Spielminute verloren wir in einer äußerst aufgeladenen Schlussphase nicht nur verletzungsbedingt unseren souveränen Innenverteidiger Adem Aktelligül, sondern dann leider auch noch komplett den Überblick - drei Gegentore in den letzten fünf Minuten sprechen da eine deutliche Sprache! Positiv in Erinnerung bleiben am Schluss auf jeden Fall insgesamt 65 ordentliche Spielminuten unseres Teams und ein beeindruckender Einstand im TVA-Trikot von Neuzugang Milenko Radul. Ein ganz großer Dank an  Ali Aktelligül, der sich kurzfristig als Schiedsrichter zur Verfügung stellte und eine prima Leistung zeigte. Am kommenden Sonntag geht es für uns nun wieder richtig los: Wir bestreiten das Eröffnungsspiel der Meisterrunde in der Kreisstaffel 3 gegen den hohen Meisterschaftsfavoriten TSV Ludwigsburg!
Es spielten: Adem Aktelligül, Ardian Alaj (3 Tore), Roland Alaj (Torspieler), Hischem Bezzoubir, Felix Kostron, Lukas Müller, Rifat Özdemir, Felix Prockl ©, Milenko Radul, Dario Tomic, Niklas Volkert, Ferdinand Vollmer.
[W.S.]


C`2002-Junioren - 20.02.2016

Feldturnier beim SV Fellbach  –  2. Platz!

Positiver Teamspirit und großer Zusammenhalt!
Nach nahezu drei Monaten Pause auf dem Normalfeld spielten wir erstmals wieder am 20.02.2016 im Freien beim hervorragend organisierten Blitzturnier des SV Fellbach. Nachdem unser Halbfinale gegen den Gastgeber SV Fellbach torlos 0:0 endete, ging es für uns zum allerersten Mal in ein richtiges Elfmeterschießen. Und dabei traten unsere Spieler vom Punkt her so auf, als hätten sie noch nie etwas anderes gemacht: 5 tolle Schüsse – 5 Tore! Aber auch Fellbach verwandelte alle Schüsse, so dass das Elfmeterschießen im K.O.-System verlängert werden musste. Die Entscheidung fiel dann erst in der zweiten Verlängerung: Zuerst wehrte der starke Torspieler Eron Binakoj souverän den 7. SVF-Elfmeter ab und anschließend netzte Ferdinand Vollmer mit großer Übersicht und Nervenstärke ein – 7:6 für uns! FINALE und großer Jubel in unserem Team! Bei Dauerregen und 3 Grad Außentemperatur ging es ausnahmsweise mal vor einem Endspiel zum Aufwärmen in die beheizte Kabine. Im Finale trafen wir dann auf den favorisierten TSV Schmiden. Bis in die zweite Halbzeit hinein konnten wir mit großem Einsatz aber auch mit ein wenig Glück ein 0:0 halten. Kurz nachdem wir dann doch noch in Rückstand gerieten, hatten wir unsere größte Torchance: Nach einem genialen Pass von Lukas Huber setzte sich Ardian Alaj gegen die gesamte Abwehr durch, verfehlte aber leider um ganz wenige Zentimeter das Tor. Anschließend machte Schmiden mit zwei weiteren Toren zum 0:3 Endstand alles klar. Gratulation an das gesamte Team zu einem tollen 2. Platz – unsere bisher beste Platzierung als C-Junioren. Aber noch viel wichtiger als das sportliche Abschneiden waren an diesem Samstag unser positiver Teamspirit und der große Zusammenhalt innerhalb der Mannschaft während des gesamten Turniers! Macht weiter so!

Es spielten: Mustafa Akdag, Adem Aktelligül, Ardian Alaj (2 Tore), Hischem Bezzoubir, Eron Binakoj (Torspieler), Lukas Huber, Antonio Marcigliano, Rifat Özdemir (1 Tor), Felix Prockl, Felix Reber (1 Tor), Dario Tomic, Nils Türk (1 Tor), Ferdinand Vollmer (2 Tore), Nico Weiß.
[W.S.]


C`2002-Junioren - 13.02.2016

Hallenturnier beim TSV Schwieberdingen     –     Vorrunde

Ein schöner Abschluss unserer Hallensaison!
Nachdem wir in den letzten sechs Wochen jeweils ein Hallenturnier am Wochenende gespielt hatten, ist mit dem Turnier am 13.02.2016 in Schwieberdingen unsere kurze aber intensive Hallensaison zu Ende gegangen. Das Auftaktspiel gegen den GSV Erdmannhausen (1:5) spiegelte irgendwie auch unsere gesamte Hallensaison wieder: Richtig starke  Leistungen mit dem frühen Führungstreffer und weiteren hochkarätigen Torchancen zum 2:0 oder gar 3:0 wechselten sich mit einer ganz schwachen Phase und 3 Gegentoren in nicht mal zwei Minuten ab. Gegen den späteren Turniersieger TSV Merklingen (1:3) stabilisierten und steigerten wir uns als Team, so dass wir nun bis zum Schluss kompakt standen. Besonders erfreulich: Nils Türk konnte sein allererstes Tor im TVA-Dress nach mustergültiger Vorarbeit von Ferdinand Vollmer erzielen! Danach gingen endlich auch wir in diesem hochkarätig besetzten Turnier als Sieger vom Feld – gegen die SpVgg Bissingen (2:0) zeigten wir ein tolles Spiel und belohnten uns auch punktemäßig. Somit hatten wir gegen den TSV Schwieberdingen (0:0) sogar noch die theoretische Chance mit einem hohen Sieg ins Halbfinale einzuziehen. Das gelang zwar nicht, aber mit einer ganz starken kämpferischen Leistung des gesamten Teams und einem glänzend aufgelegten Adrian Schreder im Tor brachten wir ein etwas glückliches Remis über die Zeit. Somit platzierten wir uns noch vor den hochgehandelten Gastgebern. Am Ende gab es nur zwei Mannschaften, die in unserer Vorrundengruppe mehr Punkte gesammelt hatten als wir. Auch wenn es nicht ins Halbfinale gereicht hat, war es dennoch ein schöner  Abschluss unserer Hallensaison. Die Halle ist abgehakt – bereits am nächsten Samstag geht es wieder ins Freie zum Blitzturnier des SV Fellbach.

Es spielten: Mustafa Akdag, Adem Aktelligül, Ardian Alaj (1 Tor), Lukas Müller, Felix Reber, Adrian Schreder (Torspieler), Nils Türk (1 Tor), Niklas Volkert, Ferdinand Vollmer (2 Tore).
[W.S.]


C`2002-Junioren - 06.02.2016

Hallenturnier beim VfB Reichenbach     –     Vorrunde

Extrem knapp –C2-Junioren verpassen Halbfinale
Nach den extremen Leistungsschwankungen in Urbach war es beim Turnier in Reichenbach am letzten Wochenende extrem knapp für unsere C2-Junioren. Unglücklich mussten wir nach dem Ende der Vorrunde die Heimreise antreten. Gegen Neckarhausen kamen wir im ersten Spiel durch Tore von Adem Aktelligül und Ardian Alaj zu einem mehr als verdienten 2:2. Nach einem nicht gut verteidigten Eckball kam der Gegner gerade noch glücklich zum Ausgleich. Im zweiten Spiel gegen Gablenberg führten wir 1:0, hätten mit drei Pfostenschüssen höher führen müssen und ließen dann noch einen Eckball zu – mit dem schon bekannten Ergebnis. Statt 2:0 stand es leider 1:1. Eckball war an diesem Tag nicht unser Ding. Wir hatten statt möglicher sechs Punkte nur zwei auf dem Konto und es wurde langsam eng. Nach dem verlorenen Spiel gegen Waiblingen wurde es noch enger. Wir mussten gegen den klaren Tabellenführer Reichenbach gewinnen und waren dann noch auf das Ergebnis des letzten Spiels angewiesen. Und wie so oft gegen starke Gegner zeigten wir eine starke Leistung. Wir schlugen den Gastgeber klar mit 2:0. Erwähnenswert: Wir kassierten tatsächlich kein Gegentor nach einem Eckball und Ferdinand Vollmer erzielte zwei Kopfballtore – durchaus außergewöhnlich in der Halle. So fehlte am Ende nur ein Punkt zum Einzug ins Halbfinale, nachdem das letzte Gruppenspiel nicht das gewünschte Ergebnis brachte. Insgesamt hat sich das Team in Reichenbach gut präsentiert, es lag an diesem Tag an Kleinigkeiten in diesen stets engen Spielen und an wenigen, aber entscheidenden Unaufmerksamkeiten, die den Unterschied ausmachten. Jetzt geht der Blick nach vorne, wir freuen uns auf das Turnier am kommenden Wochenende in Schwieberdingen.

Es spielten: Adem Aktelligül (1 Tor), Ardian Alaj (2 Tore), Felix Kostron, Lukas Müller, Felix Prockl, Adrian Schreder (Torspieler), Ferdinand Vollmer (2 Tore). 
[K.V.] 


C`2002-Junioren - 30.01.2016

Hallenturnier beim SC Urbach     -     3. Platz


Achterbahnfahrt mit Happy End – C2-Junioren werden Dritter!
Es war ein Auftritt zwischen den Extremen, den unsere C2-Junioren am letzten Wochenende ablieferten. Am Ende mit einem tollen Ergebnis, mit dem wir nach einem äußerst wechselhaften Turnierverlauf nicht mehr wirklich rechneten. Der Start war richtig gut beim hervorragend organisierten Turnier beim SC Urbach. Der TSV Wäschenbeuren wurde im ersten Spiel souverän mit 7:0 abgefertigt. Was aber dann kam, hatte mit Fußball nur noch wenig zu tun. Für Spiele wie gegen Strümpfelbach und Gastgeber Urbach sind Formulierungen wie „zum Haare raufen“ und „ohne Siegeswille“ wahrscheinlich erfunden worden. Groteske Fehler und eine oberfahrlässige Chancenverwertung ließen sprachlose Beobachter zurück. Die Jungs taten also alles für eine richtig ordentliche Kabinenpredigt, die dann tatsächlich ihre Wirkung zeigte. Mit einem 6:1 im letzten Gruppenspiel und ein bisschen Glück zogen wir aufgrund des besseren Torverhältnisses tatsächlich noch in die Endrunde ein. Und hier ging es im Wechselbad der Fußballgefühle wieder nach oben. Es waren die gleichen Spieler und doch ein anderer Fußball, den wir zeigten. Im Halbfinale spielten wir sehr gut und verloren unglücklich mit 0:1 gegen den TSV Schmiden. Dem Gegentor ging ein unnötiger Fehler von uns voraus, das Team selbst hatte zwei 1000-%ige Torchancen, die leider nicht genutzt wurden. Im Spiel um Platz drei revanchierten wir uns für die Vorrundenniederlage gegen Gastgeber Urbach. Nach einem 0:1 Rückstand erzielte Ferdinand Vollmer nach feinem Pass von David Taraninov den 2:1 Siegtreffer im kleinen Finale. Nach extremen Leistungsschwankungen hatten die Jungs doch noch für einen versöhnlichen Abschluss gesorgt. Ein aufregender Fußballsamstag, der die Nerven der Beteiligten wahrlich nicht schonte, aber mit einem tollen Happy End!

Es spielten: Mustafa Akdag, Adem Aktelligül (3 Tore), Ardian Alaj (7 Tore), Antonio Marcigliano, Felix Prockl, Felix Reber (1 Tor) Adrian Schreder (Torspieler), David Taraninov (4 Tore), Nils Türk, Ferdinand Vollmer (3 Tore). 

[K.V.]

C`2002-Junioren - 24.01.2016

Hallenturnier bei der SG Weilimdorf     –     4. Platz

Unsere erste TOP 4-Platzierung als C-Junioren!
Am 24.01.2016 ging es für uns nicht nach Stuttgart-Weilimdorf, sondern in die moderne Teichwiesenhalle nach Korntal. Nachdem wir uns in der Halle von Woche zu Woche steigerten, spielten wir nun erstmals in diesem Winter eine konstant gute Vorrunde ohne die bisherigen Ausreißer nach unten. Dabei besiegten wir sowohl den TV Zuffenhausen (2:0) als auch den TSV Ludwigsburg (4:1) - gegen die SG Weilimdorf (2:4) und gegen den FV 08 Rottweil 2 (1:2) haben wir nach guten Leistungen doch etwas unglücklich Punkte liegengelassen. Letztendlich zogen wir Dank unserem positiven Torverhältnis als einzige Kreisstaffelmannschaft in das Halbfinale ein. Hier trafen wir überhaupt zum allerersten Mal auf eine Mannschaft aus der Landesstaffel Württemberg – ohne großen Respekt hielten wir gegen den FSV Waiblingen (0:6) anfangs richtig gut dagegen. Aber mit zunehmender Spieldauer machte es sich doch deutlich bemerkbar, dass unser Gegner in der Feldrunde drei Staffeln über uns spielt! Ähnlich verhielt es sich auch im Spiel um Platz 3 gegen den FV 08 Rottweil 1 (0:4): Der Vertreter aus der Bezirksstaffel Schwarzwald war sicherlich die bessere Mannschaft, hatte aber beim Stande von 0:2 gleich zweimal großes Glück: Erst klatschte ein Schuss von David Taraninov an die Querlatte, dann verweigerte man uns nach einem äußerst rüden Foul an Ferdinand Vollmer einen Strafstoß. Am Ende standen wir als C-Junioren zum ersten Mal unter den vier besten Mannschaften bei einem Turnier und nahmen ziemlich erschöpft, aber dafür umso glücklicher den Pokal entgegen. Ein unerwarteter und toller Erfolg für unser Team und eine Bestätigung der guten Trainingsleistungen!

Es spielten: Mustafa Akdag, Adem Aktelligül, Ardian Alaj (2 Tore), Hischem Bezzoubir, Antonio Marcigliano (1 Tor), Lukas Müller, Felix Prockl, Adrian Schreder (Torspieler), David Taraninov (4 Tore), Ferdinand Vollmer (2 Tore).
[W.S.]


C`2002-Junioren - 17.01.2016

Hallenturnier beim TV Möglingen  –  5. Platz!

Rund-um-Bande – immer ein außergewöhnliches Erlebnis!
Wie schon letzte Woche in Hohenacker wurde auch am 17.01.2015 beim Turnier in Möglingen mit Rund-um-Bande gespielt. Das versprach schnellen und interessanten Hallenfußball mit nur ganz wenigen Unterbrechungen. Wir starteten schwungvoll und gewannen gegen den GSV Maichingen (3:0) und den SV Illingen (4:1) jeweils deutlich – nebenbei waren das unsere ersten beiden Siege im neuen Jahr 2016! Damit hatten wir nun zwei „Matchbälle“, um ins Halbfinale einzuziehen. Gegen den FC Remseck-Pattonville (0:2) gerieten wir aber bereits nach nur wenigen Sekunden in Rückstand. Trotzdem probierten und gaben wir anschließend bis zum Schluss alles. Aber der FCR war in diesem äußerst fairen Lokalderby einfach abgeklärter als wir. Den zweiten „Matchball“ gab es eigentlich nur auf dem Papier - gegen den späteren Turniersieger TV Nellingen (0:5) waren wir zwar alle anwesend, aber ansonsten leider völlig chancenlos. Somit gab es kein Halbfinale mit uns. Dafür aber ein Spiel um Platz 5 gegen die SGM TSV Asperg. Hier zeigte unser Team nochmals eine großartige Moral und glich zweimal einen Rückstand aus – 30 Sekunden vor Schluss fiel unser hochverdienter Ausgleich zum 2:2! Das Unentschieden nach Ende der regulären Spielzeit bedeutete, dass die Entscheidung im 9-Meter-Schießen fällt. Mit ganz großer Nervenstärke verwandelten wir alle fünf Schüsse und gewannen das Strafstoßschießen mit 5:3. Auch wenn wir nur selten die ungewohnte Rund-um-Bande wirklich vorteilhaft nutzten, war es doch für alle Spieler ein außergewöhnliches Erlebnis und ein 5. Platz, mit dem alle zufrieden nach Hause fahren konnten.

Es spielten: Adem Aktelligül (1 Tor), Ardian Alaj (7 Tore), Roland Alaj (3 Tore), Lukas Müller (1 Tor), Adrian Schreder (Torspieler), David Taraninov (1 Tor), Nils Türk, Ferdinand Vollmer (1 Tor).
[W.S.]


C`2002-Junioren - 09.01.2016

Hallenturnier beim 1. FC Hohenacker     -     Vorrunde

Frühes Aus – Fehlstart beim Turnier in Hohenacker
Einen klassischen Fehlstart legten unsere C2-Junioren beim Hallenturnier in Hohenacker hin. Schon nach der Vorrunde war für unser Team Schluss. Vielleicht waren die Jungs nach dem Besuch beim Mercedes JuniorCup noch zu sehr im passiven Zuschauer-Modus. Das Problem war nur, dass unsere Jungs diesmal auf dem Platz standen und gegenhalten mussten. Das gelang im ersten Spiel noch gut. Gegen ein sehr starkes Team aus Hussenhofen führten wir 1:0 und kassierten ein ziemlich unglückliches Gegentor zum 1:1 Endstand. Schade! Gegen die Heimmannschaft spielten wir 0:0. Im dritten Spiel gegen Oberensingen hätte ein Unentschieden zum Weiterkommen gereicht. In Normalform hätten wir das auch locker geschafft, doch an diesem Tag ging einfach nichts. Passiv und ohne Offensivkraft gingen wir mit 0:3 unter. Wir hatten uns damit einen freien Samstagnachmittag erspielt – es ging so früh wie noch nie in letzter Zeit nach Hause. Natürlich hatten wir ein bisschen Pech, standen hinten ganz gut, was an diesem Tag aber fehlte, war der absolute Wille im Team, den Ball zu bekommen, mal energisch anzuziehen und sich gegen Gegner, die wir an normalen Tagen schlagen, mit mehr Willenskraft und Einsatz durchzusetzen. So mussten wir akzeptieren, dass andere an diesem Tag einsatzfreudiger und zielstrebiger besser waren. Jetzt wird weiter trainiert, und wir freuen uns schon auf die nächsten Hallenturniere!
Es spielten: Ardian Alaj, Adem Aktelligül (1 Tor), Felix Kostron, Antonio Marcigliano, Lukas Müller, Adrian Schreder (Torspieler), Dario Tomic, Ferdinand Vollmer.
[K.V.]

C`2002-Junioren - 06.01.2016

Teamevent zum Jahresbeginn – C`2002er beim Mercedes JuniorCup im Sindelfinger Glaspalast

Ausnahmsweise begann das neue Jahr für unsere C2-Junioren nicht mit einem Spiel oder einem winterlichen Training. Es stand etwas ganz Besonderes auf dem Programm – ein Ausflug zum Mercedes JuniorCup 2016 im Sindelfinger Glaspalast. Das ist nicht irgendein Junioren Hallenfußballturnier, sondern das Hallenturnier für U-19 Fußballer. Schon seit 1991 spielen die weltweit besten U-19-Talente den Cup aus. Und sogar Weltmeister kickten schon in Sindelfingen – Manuel Neuer, Mesut Özil, Benedikt Höwedes und Christoph Kramer nahmen an früheren Turnieren teil. Da war es natürlich keine Frage, dass wir uns die künftigen Fußballstars aus der Nähe anschauen. Und es hat sich gelohnt! Einen Tag lang erlebten wir intensiven und schnellen Hallenfußball, unter anderem mit den Teams von ManU, Schalke und Wolfsburg. Rapid Wien wurde mit einem knappen 1:0-Sieg gegen Hoffenheim verdienter Turniersieger. Und der VfB? Landete als letztjähriger Finalist im Mittelmaß. Platz 5, immerhin, die Profis würden sich mittlerweile über Mittelmaßplätze freuen. Toll war die Schalker Fankurve – die zahlreichen Fans machten den größten Rabatz - als fände das Turnier nicht bei Stuttgart, sondern in Gelsenkirchen statt. So war es insgesamt ein gelungener Tag, an dem unsere Jungs nicht nur sehr gut unterhalten wurden, sondern natürlich auch ein bisschen Anschauungsunterricht erhielten, wie es in der Halle geht, auch als Vorbereitung auf die kommenden Hallenturniere.


2016-01-06 C2002-Junioren
[K.V.]


C`2002-Junioren - 13.12.2015

Ein Rückblick auf 2015!

Was bleibt uns sportlich von 2015 in Erinnerung? Auf alle Fälle eine tolle Hallensaison zu Beginn des Jahres mit insgesamt 6 Halbfinalteilnahmen und Hallenturniersiegen in Stuttgart, Ingersheim und Winnenden. Dabei haben wir mit 132 geschossenen Toren auch deutlich die magische 100-Tore-Grenze geknackt! Anschließend ging es auf dem Feld in unsere allererste Leistungsstaffelsaison. Mit einem ganz kleinen Spielerkader und vielen unerfahrenen Spielern schafften wir mit großem Teamgeist frühzeitig den Klassenerhalt. Am Schluss standen wir sogar auf einem überraschend guten 4. Platz – vielleicht der bisher größte sportliche Erfolg für unser Team. Danach gab es für uns jeweils zweite Plätze beim Feldturnier des TSV Mühlhausen und beim traditionellen Hartwaldpokalturnier in Hegnach. Noch vor der Sommerpause stellten wir auf das 11er-Team um und bestritten mit teils großen Leistungsschwankungen bis jetzt insgesamt 13 Test- und Pflichtspiele als C-Junioren auf dem Normalfeld. Um uns hier weiter zu stabilisieren, werden wir auch künftig intensiv trainieren, vor allem auch weiterhin regelmäßig spielen, gemeinsame Teamevents mit und ohne Fußball durchführen und dabei natürlich viel Spaß haben! Sehr gefreut hat es uns, dass sich im Laufe des Jahres 2015 insgesamt sechs neue Spieler unserem Team angeschlossen haben, die alle auch prima integriert sind und unsere Mannschaft positiv bereichern!

Und trotzdem können wir weiterhin noch Verstärkungen gebrauchen: Wer schon Erfahrung mitbringt, Jahrgang 2002 ist und gerne in einer Mannschaft Fußball spielen möchte, in der Teamgeist ganz groß geschrieben wird, darf gerne beim Training der C2-Junioren am Aldinger Kunstrasenplatz vorbeischauen. Infos zu unseren aktuellen Trainingszeiten bitte per E-Mail erfragen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Wir freuen uns auf dich! 
[W.S.]


C`2002-Junioren - 21.11.2015

TV Aldingen 2 – SGM TSV Asperg 2               7:5 (3:1; 2:1; 2:3)

Ein abwechslungsreiches Testspiel mit vielen Toren!
Am 21.11.2015 war die Spielgemeinschaft der Vereine TSV Asperg und FV Markgröningen bei uns zu Gast. Gespielt wurden 3 x 25 Minuten mit beliebig vielen Spielerwechseln. Die zahlreich gekommenen Zuschauer sahen insgesamt 12 schöne Tore und ein sehr abwechslungsreiches Spiel, bei dem es ständig hin und her ging. Im ersten Drittel setzte sich vor allem unser offensives Dreieck mit David Taraninov, Ardian Alaj und Niklas Volkert richtig gut in Szene und schoss einen 3:0 Vorsprung heraus. In den beiden nächsten Spieldritteln führten wir viele Spielerwechsel durch, so dass alle 16 Spieler zu relativ langen Einsatzzeiten kamen. Nun wurde auch unser Defensivbereich so richtig gefordert und verteidigte viele gute Angriffe der Gäste. Hier zeigten sich besonders der erneut starke Spielführer Felix Prockl, Innenverteidiger Felix Kostron, Torspieler Adrian Schreder und der unermüdlich rackernde Mittelfeldspieler Ferdinand Vollmer als große Stabilisatoren in unserem Team. Trotzdem stand es gegen Ende des Spiels nur noch 6:5 für uns. Sollten wir unsere sichere Führung doch noch verspielen? Nein! Niklas Volkert schloss einen schnellen Konter mit großer Übersicht zum entscheidenden und vielumjubelten Treffer zum 7:5 ab! Damit setzten wir uns in einem zum Ende hin engen Spiel erfolgreich durch und gingen in unserem letzten Heimspiel des Jahres 2015 als Sieger vom Platz. Natürlich auch ein großer Dank vom ganzen Team an Schiedsrichter Johann Sellner und an Schiedsrichterassistent Jasin Bezzoubir für ihren tollen Einsatz!

Es spielten: Mustafa Akdag, Adem Aktelligül, Ardian Alaj (4 Tore), Hischem Bezzoubir, Felix Kostron, Antonio Marcigliano, Felix Prockl, Lukas Müller, Rifat Özdemir, Felix Reber, Adrian Schreder (Torspieler), David Taraninov (1 Tor), Dario Tomic, Ferdinand Vollmer, Niklas Volkert (2 Tore), Nico Weiß.
[W.S.]

C`2002-Junioren - 14.11.2015

GSV Pleidelsheim 2 - TV Aldingen 2                                 1:6 (0:2)

Richtig guter Fußball – C2-Junioren siegen in Pleidelsheim
Einen auch in der Höhe verdienten Sieg erspielten sich unsere C2-Junioren in Pleidelsheim. Beim ersten Auswärtssieg auf dem Normalspielfeld zeigten unsere Jungs eine bärenstarke Leistung. Schon in der Anfangsphase des Spiels kamen wir zu guten Torchancen, die leider nicht verwertet wurden. Weil Pleidelsheim ein paar Konter nicht richtig gut zu Ende spielte und vor allem unser Mittelfeld noch mal eine kleine Schippe Einsatz und Willen drauflegte, überstanden wir eine erste kleine kritische Phase gut und legten mit dem 1:0 nach 15 Minuten den Grundstein für den Sieg. Mit tollen Kombinationen kamen wir immer wieder gefährlich vor das Pleidelsheimer Tor, und mit etwas mehr Genauigkeit im Abschluss hätten wir früh hoch führen können. So stand das Spiel irgendwie doch noch auf der Kippe und erst das hochverdiente 2:0 kurz vor der Pause spiegelte unsere Dominanz wider. In der zweiten Halbzeit setzten wir gut nach. Die Hintermannschaft stand weiter sehr sicher, das Mittelfeld eroberte und verteilte stark Bälle und unsere Stürmer trafen noch zielsicherer. Die Mannschaft stand so gut und dominierte und kombinierte so stark, dass Torspieler Adrian Schreder einen ziemlich geruhsamen Nachmittag im Manuel-Neuer-Stil verbringen durfte. Es war ein insgesamt großartiges Aldinger Fußballspiel, in dem unsere Jungs zeigten, was sie drauf haben. Top, top, top! Der Lohn am Ende der Quali-Staffel ist ein guter vierter Tabellenplatz.

Es spielten: Mustafa Akdag, Adem Aktelligül, Ardian Alaj (4 Tore), Hischem Bezzoubir, Felix Kostron, Antonio Marcigliano, Lukas Müller, Felix Prockl, Felix Reber, Adrian Schreder (Torspieler), David Taraninov, Nils Türk, Dario Tomic, Niklas Volkert (2 Tore), Ferdinand Vollmer.
[K.V.]


C`2002-Junioren - 07.11.2015

TV Aldingen 2 – SKV Rutesheim 2                  3:4 (2:1)

Ein faires Testspiel zum Abschluss der Herbstferien!
Nachdem wir auch in den Herbstferien durchtrainiert hatten, stand am 07.11.2015 als Abschluss ein Testspiel gegen die Leistungsstaffelmannschaft des SKV Rutesheim auf unserem Programm. Rechtzeitig zu diesem Spiel hatte sich unsere lange Verletztenliste aufgelöst, so dass auch Adem Aktelligül nach über sieben Wochen Verletzungspause endlich wieder mitspielen konnte. Unser Team drehte im ersten Durchgang einen Rückstand und führte zur Halbzeit 2:1. Danach stellten wir unsere Mannschaft komplett um und richteten sie zudem deutlich offensiver aus. So kamen wir zu viel mehr gefährlichen Aktionen im gegnerischen Strafraum als in der ersten Hälfte – aber die Verwertung zahlreicher guter Torchancen klappte nicht. So jubelten wir leider nur noch einmal, als uns Niklas Volkert nochmals zum zwischenzeitlichen 3:2 in Führung brachte. Danach nahm unser Mittelfeld nur noch selten so richtig seine Defensivaufgaben wahr und Rutesheim zeigte uns wie man effektiv spielt: mit deutlich weniger Spielanteilen und Torchancen erzielten sie noch zwei weitere Tore. Ein Unentschieden wäre wahrscheinlich am gerechtesten gewesen, aber viel wichtiger als das Endergebnis ist, dass alle unsere Spieler auf dem Normalfeld weiter Spielpraxis sammeln konnten. Im Gegensatz zu den letzten Pflichtspielen war es diesmal ein absolut faires Spiel - dazu haben neben den Spielern auch vor allem Schiedsrichter Patrick Weiß mit einer völlig souveränen Leistung und die Trainer des SKV Rutesheim mit ihrer besonnenen Art beigetragen. In solch einem Rahmen sollten eigentlich jede Woche Jugendspiele stattfinden!

Es spielten: Mustafa Akdag, Adem Aktelligül, Ardian Alaj (2 Tore), Hischem Bezzoubir, Felix Kostron, Antonio Marcigliano, Lukas Müller, Rifat Özdemir, Felix Reber, Adrian Schreder (Torspieler), David Taraninov, Dario Tomic, Nils Türk, Ferdinand Vollmer, Niklas Volkert (1 Tor), Nico Weiß.
[W.S.]


C`2002-Junioren - 31.10.2015

TV Aldingen 2 – KSV Hoheneck 1                   3:0 Wertung

Spielabsagen – wenn die Ausnahme zur Regel wird!
Nun hat es am 5. Spieltag auch uns getroffen! Hoheneck trat nicht an – das für den 31.10.2015 angesetzte Pflichtspiel fiel aus! Damit wurden in unserer Qualifikations-Kreisstaffel 2 bisher die Hälfte aller angesetzten Spiele abgesagt. So hatten wir uns die C-Juniorenzeit eigentlich nicht vorgestellt!
[W.S.]

C`2002-Junioren - 25.10.2015

TSV Ludwigsburg 1 - TV Aldingen 2              4:1 (2:1)

Starke und couragierte Aldinger wurden leider nicht belohnt!
Präsent wie noch nie als 11er-Mannschaft zeigte sich unser Team am 24.10.2015 vom Anpfiff weg bei den heimstarken und favorisierten Ludwigsburgern. Ein sehr gutes Defensivverhalten und ein kombinationssicheres Angriffsspiel weckten Erinnerungen an die erfolgreiche letzte Saison in der Leistungsstaffel. Auch auf einen 1:0 Rückstand hatten wir die passende Antwort: Felix Reber spielte auf der Außenbahn seine Schnelligkeit aus und passte im Strafraum exakt auf Ardian Alaj – 1:1 nach einem lehrbuchmäßigen Konter! Dass wir trotz einer sehr starken Leistung mit einem Rückstand in die Halbzeitpause gingen, lag leider ausschließlich am Schiedsrichter: In der Nachspielzeit klärte Spielführer Felix Prockl deutlich vor der Torlinie – aber auf Zuruf der Heimmannschaft und zum Entsetzen aller Aldinger entschied der Schiedsrichter auf Tor! Sicherlich die wohl krasseste Fehlentscheidung, die unser Team je hinnehmen musste! Auch nach einem schnellen Gegentor im zweiten Durchgang verteidigten wir weiterhin aufopferungsvoll und erfolgreich, konnten aber nach vorne nicht mehr die Gefährlichkeit wie vor der Pause entwickeln. Zudem verfehlte auch die sehr „körperbetonte Spielweise“ der Ludwigsburger nicht ihre Wirkung: Unsere „Reservebank“ bestand jetzt ausschließlich aus verletzten Spielern. Zum Schluss gab es dann noch ohne ersichtlichen Grund neun(!) Minuten Nachspielzeit, die dem TSV den Treffer zum 4:1 Endstand ermöglichte. Ein starker und couragierter Auftritt unseres Teams wurde zwar punktemäßig leider nicht belohnt, zeigte aber, dass wir auf dem richtigen Weg sind – auch gegen einen älteren und sehr körperbetont spielenden C-Juniorenjahrgang konnten wir richtig gut mithalten!

Es spielten: Ardian Alaj (1 Tor), Eron Binakoj, Hischem Bezzoubir, Felix Kostron, Antonio Marcigliano, Lukas Müller, Rifat Özdemir, Felix Prockl ©, Felix Reber, Adrian Schreder (Torspieler), David Taraninov, Dario Tomic, Nils Türk, Ferdinand Vollmer.
[W.S.]


C`2002-Junioren - 17.10.2015

TSV Schmiden - TV Aldingen 2    (Freundschaftsspiel)

Auch an unserem pflichtspielfreien Samstag wollten wir weiter als 11er-Mannschaft üben, lernen und uns einspielen. So traten wir vormittags am 17.10.2015 zu einem Testspiel in Schmiden an. Da das Ergebnis völlig bedeutungslos war, bekamen alle 16 Spieler lange Einsatzzeiten. Herausragender Aldinger war an diesem Tag Patrick Weiß, der das Spiel tadellos leitete und sein großes Schiedsrichtertalent zeigte! Sicherlich nicht alltäglich, dass die Gastmannschaft auch noch den Schiedsrichter mitbringt. Aber was tut man nicht alles, um regelmäßig spielen zu können! Nun sind wir gespannt, ob wir am Samstag wieder um Punkte spielen können – leider sind wir in einer Qualifikationsstaffel gelandet, in der die übrigen Vereine offensichtlich nicht allzu gerne Fußball spielen. Von insgesamt 12 angesetzten Spielen wurden in dieser Staffel bereits 5 abgesagt – Tendenz leider steigend!

Es spielten: Mustafa Akdag, Ardian Alaj, Hischem Bezzoubir, Felix Kostron, Antonio Marcigliano, Gaetano Mongioui, Lukas Müller, Rifat Özdemir, Felix Prockl ©, Felix Reber, Adrian Schreder (Torspieler), Berkan Sert, David Taraninov, Dario Tomic, Ferdinand Vollmer, Nico Weiß.
[W.S.]


C`2002-Junioren - 10.10.2015

SGM GSV Erdmannhausen 1 - TV Aldingen 1     3:2 (2:1)

Knappe Niederlage – unnötig und unverdient!

In Steinheim spielten unsere C2-Junioren am vergangenen Samstag gegen die SGM Erdmannhausen. In einem sehr spannenden und dramatischen Spiel verunsicherten und dominierten unsere Jungs nach einer zurückhaltenden Anfangsphase den Gegner und hätten eigentlich mit zwei oder drei Toren Unterschied gewinnen müssen. Im Grund waren es dann drei kurze Aldinger Nachlässigkeiten, unser fahrlässiger Umgang mit Torchancen und eine gravierende Fehlentscheidung des Schiedsrichters, die uns den Sieg kosteten. Erdmannhausen führte nach der ersten Aktion im Spiel durch ein Duseltor. Nach ein paar Minuten kam der TVA immer besser ins Spiel und erspielte sich Torchancen. Ardian Alaj erzielte das verdiente 1:1. Leider ging Erdmannhausen wieder in Führung – wir schafften es gefühlt stundenlang nicht, den Ball im eigenen Strafraum einfach mal wegzuhauen. Manchmal sind gerade die einfachen Dinge schwierig. Nach der Pause wurde es dann noch besser aus Aldinger Sicht. Es rollte Angriff auf Angriff auf das das Tor des Gegners. David Taraninov schoss überlegt von der Strafraumgrenze zum 2:2 ein. Dann wurde es dramatisch: Ardian Alaj lief allein auf das Tor zu und wurde rüde von einem gegnerischen Spieler gefoult – eine Notbremse kurz vor der Strafraumgrenze. Es hätte klar rot geben müssen – aber nicht an diesem Tag. Unglaublich – dieses Tor hätte Ardian auf jeden Fall gemacht. Kurz danach gab es nicht einmal gelb, als ein Spieler von Erdmannhausen sehr bewusst in der Nähe unseres Strafraums die Hand zur Hilfe nahm. Und dann lief es doch so, wie es im Fußball halt so läuft. Aldingen drückte, schoss an den Pfosten, schoss knapp neben das Tor und sorgte für höchste Nervosität und Lautstärke auf der gegnerischen Trainerbank. Nach einem Aldinger Eckball in der Nachspielzeit wurde der Ball weit nach vorne gedroschen, der größte Teil unserer Hintermannschaft war noch auf Offensiv-Ausflug und irgendwie lag der Ball dann nach einem der vielen Erdmannhäuser Fouls im Aldinger Tor. Unglaublich! Trotzdem: Es war insgesamt ein klasse Aldinger Fußballspiel, das Lust auf mehr macht.

Es spielten: Mustafa Akdag, Ardian Alaj (1), Hischem Bezzoubir, Felix Kostron, Antonio Marcigliano, Lukas Müller, Rifat Özdemir, Felix Prockl ©, Felix Reber, Adrian Schreder (Torspieler), David Taraninov (1), Nils Türk, Dario Tomic, Niklas Volkert, Ferdinand Vollmer
[K.V.]   


C2-Junioren - 04.10.2015

SGM BSB Juniorteam Berglen 2 - TV Aldingen 2     2:4   (0:2)

Ein überraschender Achtungserfolg!
Am 04.10.2015 ging es für uns nach Winnenden-Birkmannsweiler zu einem Testspiel gegen die äußerst spielstarke SGM BSB Juniorteam Berglen. Mit großem Einsatz konnten wir die gesamte Spielzeit dagegenhalten und immer wieder gefährliche Konter setzen. Zwei davon endeten im Tor – unsere Halbzeitführung war sicherlich nicht unverdient! Auch nach dem 0:3 gaben sich die Gastgeber nicht geschlagen, sondern erhöhten nochmals enorm das Spieltempo. Nach zwei schnellen Gegentoren und einem 2:3 Zwischenstand kamen wir mehrmals gewaltig ins Wanken – aber wir fielen nicht! Mit unseren letzten Kräften verteidigten wir als Team nicht nur erfolgreich unser Tor, sondern sorgten in der 65. Minute mit dem 2:4 für die Entscheidung. Stehend KO gingen wir vom Spielfeld und freuten uns über unseren überraschenden Achtungserfolg gegen eine sehr starke Heimmannschaft.      
Und wir können noch Verstärkung gebrauchen: Wer schon Erfahrung mitbringt, Jahrgang 2002 ist und gerne in einer Mannschaft mitspielen möchte, in der Teamgeist ganz groß geschrieben wird, darf gerne montags oder donnerstags von 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr beim Training der C2-Junioren am Aldinger Sportplatz vorbeischauen – WIR freuen uns auf DICH!

Es spielten: Mustafa Akdag, Ardian Alaj (3 Tore), Hischem Bezzoubir, Lukas Bremer, Noel Gadorosi, Felix Kostron, Antonio Marcigliano, Gaetano Mongioui, Lukas Müller, Rifat Özdemir, Felix Prockl ©, Adrian Schreder (Torspieler), Berkan Sert, David Taraninov (1 Tor), Nils Türk, Ferdinand Vollmer.
[W.S.]


C`2002-Junioren - 26.09.2015

TV Aldingen 2 – SpVgg Besigheim 2              8:1 (4:0)


Gelungene Heimpremiere als C-Junioren!
Am 26.09.2015 konnten wir zum allerersten Mal als 11er-Mannschaft ein Spiel auf dem Normalspielfeld gewinnen! Umso schöner, dass uns dies bei unserer Heimpremiere als C-Junioren vor zahlreichen Zuschauern, die uns ganz toll unterstützten, gelang. Beeindruckend wie unsere Mannschaft die hohe Niederlage aus der Vorwoche einfach so wegsteckte und mit Spielbeginn den großen Willen hatte, alles viel besser zu machen. So konnten wir mit unserer sehr stabilen Viererabwehrkette, in der Spielführer Felix Prockl herausragte, die Angriffe der Besigheimer stoppen und mit einer verstärkten Mittelfeldreihe gefährliche Angriffe einleiten. Da sich zudem noch Ardian Alaj und Sergio Gollinger ziemlich abgezockt vor dem gegnerischen Tor zeigten, führten wir bereits nach 13 Minuten mit 3:0 Toren – eigentlich schon so etwas wie eine Vorentscheidung! Danach gab es bei uns ein wenig Leerlauf und viele Spielerwechsel - trotzdem erhöhten wir noch vor der Pause auf 4:0. Direkt nach der Halbzeit machte der in den Angriff vorgezogene David Taraninov endgültig alles klar – zwei energische Sololäufe schloss er jeweils mit seinem eigentlich schwächeren linken Fuß ab und erzielte zwei herrliche Tore zum 6:0 Zwischenstand. Die nie aufgebenden Gäste kamen gegen Ende zum hochverdienten Ehrentreffer, ehe Berkan Sert mit seinem ersten Tor für den TV Aldingen den 8:1 Endstand herstellte. Nach einer richtig guten Teamleistung wissen endlich auch unsere Spieler wie sich ein Sieg auf dem Normalspielfeld anfühlt!

Es spielten: Ardian Alaj (4 Tore), Eron Binakoj, Sergio Gollinger (1 Tor), Felix Kostron, Antonio Marcigliano, Lukas Müller, Rifat Özdemir, Felix Prockl ©, Felix Reber, Adrian Schreder (Torspieler), Berkan Sert (1 Tor), David Taraninov (2 Tore), Dario Tomic, Nico Weiss.
[W.S.]


C`2002-Junioren - 19.09.2015

Germania Bietigheim 2 - TV Aldingen 2     20:1   (8:0)

Einen unglücklichen Einstand mussten unsere 2002er bei ihrem Premierenspiel in der C-Jugend erleben. Als jüngerer Jahrgang waren sie an diesem Spieltag noch mit den Anforderungen der neuen Spielklasse überfordert. Nichtsdestotrotz ließ man sich vom hoffnungslosen Rückstand nicht entmutigen und kam sogar noch zum Ehrentreffer. Nun gilt es diesen Auftakt schleunigst abzuhaken und das nächste Spiel ins Auge zu fassen, in dem unsere Jungs dann sicherlich wieder deutlicher zeigen können, was in ihnen steckt!

   
© 2013, TV Aldingen 1898 e.V.