Spezial

   
  • elternkindturnen.jpg
  • fussball.jpg
  • gymnastik.jpg
  • handball.jpg
  • jedermaenner.jpg
  • leichtathletik.jpg
  • tanzen.jpg
  • tischtennis.jpg
  • turnen.jpg

1981 - 1990

Details

1 9 8 1 – 1 9 8 5

Die Handballfrauen steigen 1981 in die Kreisliga 1 auf, zwei Jahre später folgt der Aufstieg in die Bezirksliga. Die Herrenmannschaft wird 1983 Meister der Kreisliga 5 und 1985 Meister der Kreisliga 4. Von der Handballjugend gewinnen 1984 die weibliche B-Jugend und 1985 die weibliche A-Jugend jeweils die Kreismeisterschaft.

Von den Fußballern wird die 2. Mannschaft 1984/85 Meister, ebenso die B-Jugend 1984 und die C-Jugend 1985.

Die TT-Abteilung freut sich 1981 über die Meistertitel ihrer 2. und 4. Mannschaft (in der Kreisklasse A bzw. in der Kreisklasse C). 1984 beenden die 5. Mannschaft und die Seniorenmannschaft die Saison jeweils als Meister.
1981 wird Gerhard Seizer Gaumeister im leichtathletischen Dreikampf der Senioren, ein toller Erfolg, den er in den folgenden Jahren noch mehrfach wiederholen kann.

 
 

Faustballabteilung 1981

Faustballabteilung 1981 Stehend v.l.: Dambach, Stolz,
Fritsch, Buhl I, Buhl II, Ripp, Schreiber; kniend v.l.: Hopf I, Dietterich, Hopf II, Seizer, Berger, Hohlweg

1 9 8 6

Gründung der Abteilung „Senioren-Gymnastik“ unter der Leitung von Gerhard Seizer.
Meistertitel erringen die B-Jugend und die A-Jugend der Handballmädchen, die TT-Senioren, die TT-Schülermannschaft und die 2. Fußballmannschaft.
Die Faustballmannschaft Männer IV wird in der Feldrunde württembergischer Vizemeister.

Die Fußballer gewinnen zum sechsten Mal in Folge den Neckar-Rems-Pokal.

1 9 8 7

Egmont Ramhofer

Egmont Ramhofer 

Wiedergründung der Mutter-und-Kind-Gruppe der Turnabteilung.

Die Faustballmannschaft Männer III feiert zum Abschluss der Hallenrunde den Aufstieg in die Landesliga Nord.

Beachtliche Erfolge bei der Handballjugend: Die weibliche B-Jugend steigt in die Bezirksliga, die männliche A-Jugend in die Kreisliga auf.

Schöne Erfolge auch für unsere jüngsten Fußballer: Die E-Jugend und die D-Jugend werden jeweils Staffelmeister.

Egmont Ramhofer legt nach über 40-jährigem Dienst für den Verein, davon 32 Jahre an der Spitze, sein Amt als 1. Vorsitzender nieder. Seine Nachfolge übernimmt Paul Maisch. Egmont Ramhofer wird für sein vieljähriges unermüdliches Engagement und seine großen Verdienste um den Verein zum Ehrenvorsitzenden ernannt. In den drei Jahrzehnten unter seiner Leitung verzeichnete der TVA eine stetige Aufwärtsentwicklung, die Mitgliederzahl hat sich zwischen 1956 und 1987 mehr als vervierfacht (von 195 auf 885).

1 9 8 8

Die E-Jugend der Fußballer wird Staffelmeister.

Die Tischtennis-Jugendmannschaft wird Meister in der Kreisklasse und steigt in die Bezirksklasse auf.

Die Handballfrauen steigen in die Kreisliga 1 ab.

Die Faustballmannschaft Männer III verpasst in der Hallenrunde ganz knapp den Klassenerhalt in der Landesliga und muss wieder absteigen.

 

 1 9 8 9

Die Fußballabteilung feiert mit einem großen Festbankett in der Gemeindehalle ihr 50-jähriges Bestehen. Auch sportlich verläuft das Jubiläumsjahr sehr erfolgreich: Die 1. Mannschaft steigt als Meister der A-Klasse in die Bezirksliga auf und gewinnt den Neckar-Rems-Pokal, die D-Jugend wird Staffelmeister und steigt in die Leistungsstaffel auf. Die Fußballabteilung meldet für die Saison 1989/90 erstmals drei aktive Mannschaften zum Spielbetrieb (1. Mannschaft, 2. Mannschaft, Reserve).

Die Handballfrauen schaffen als Meister in der Kreisliga 1 den sofortigen Wiederaufstieg in die Bezirksklasse. Die weibliche D-Jugend wird Bezirksmeister. Die Handballmänner nehmen erstmals mit zwei Mannschaften am Spielbetrieb teil (bis 1993).

Die 3. Mannschaft der Tischtennisabteilung wird nach fünf Vizemeisterschaften Meister in der Kreisklasse B und steigt in die A-Klasse auf. Die 1. Mannschaft muss hingegen nach 14 Jahren in der Bezirksklasse in die Kreisliga absteigen.

1 9 9 0

Die weibliche B-Jugend der Handballabteilung wird Bezirksmeister und qualifiziert sich damit für die Endrunde zu den württembergischen Meisterschaften, die am 10. März in der Sporthalle beim Bildungszentrum ausgetragen wird. Die weibliche C-Jugend steigt als Staffelsieger in die Bezirksliga auf.

Die Faustballmeisterschaft Männer 40 wird in der Hallenrunde Gaumeister.

Von der TT-Jugend wird die 2. Jungen-Mannschaft ohne Punktverlust Meister in der Kreisklasse und steigt in die Bezirksklasse auf.

Gründung der Leichtathletik-Gemeinschaft Remseck (LG Remseck) durch die vier Vereine TVA, TSV Neckargröningen, VfB Neckarrems und SKV Hochberg. Auslöser ist die Fertigstellung der Sportanlagen im Regental und der gemeinsame Wunsch, den Leistungssport in der Leichtathletik zu fördern.

Nachwuchssorgen beim Jugendfußball: Bei der B-Jugend und der C-Jugend kann die Teilnahme am Spielbetrieb nur durch eine Spielgemeinschaft mit dem TSV Neckargröningen gesichert werden, bei der A-Jugend schließen sich sogar vier Vereine (TVA, TSV Neckargröningen, VfB Neckarrems und SKV Hochberg) zusammen. Bei den Aktiven muss die im Vorjahr gemeldete 3. Mannschaft wegen Spielermangels wieder zurückgezogen werden.

Bei der Turnabteilung geht eine lange Tradition zu Ende: Mangels Übungsleiter muss die Geräteturngruppe aufgegeben werden.

   
© 2013, TV Aldingen 1898 e.V.