Spezial

   

Spielberichte 2013

Details

21.04.2013

Erfreulicher Saisonabschluss

„Mit einer souveränen Leistung bei der TSG Steinheim IV“, so berichtet unser Internetredakteur Fogl, „verabschiedete sich Aldingens Erste in die Sommerpause. Den erfreulichen 9 : 3-Sieg sicherten die Doppel Walter/T. Ziegler und Ri. Eberle/Fogl sowie Walter (2), T. Ziegler (2), Ri. Eberle, Schlechter und Fogl in ihren Einzeln. Beeindruckend wie auch sehr emotional waren die Siege von Tobias Ziegler, der in seinem ganzen Sportlerleben für den TV Aldingen spielte und aus privaten und beruflichen Gründen leider andere Wege gehen wird. Wir wünschen ihm dafür alles Gute.“ Der TVA I belegt mit 21 : 15 Punkten den fünften Platz in der Kreisliga, obwohl die Aldinger wieder heftig vom Verletzungspech (in der Rückrunde besonders Peter Gangl) geplagt wurden. Ausdrückliche Anerkennung verdient Andreas Fogl für seine wichtigen Leistungen in der abgelaufenen Punktrunde und sein großes Engagement im Interesse des Vereins.

Vierte ohne Siegchance

Auch gegen das glänzend besetzte Team der SpVgg Besigheim II hatte der TVA IV verständlicherweise keine Chance. Prima schlug sich der junge, talentierte Marcel Becker mit zwei gewonnenen Sätzen. Mannschaftskapitän H.P. Schürle bedankt sich bei den treuen Mitgliedern seines Teams, besonders bei Josef Kostron und Ralf Bohlmann. In der D-Klasse kann man in der nächsten Runde mit weit besseren Aussichten und mit mehr Spielern antreten.

Auch Jugend beendet Punktrunde

Der Abi-Stress bei zwei Spielern und der verletzungsbedingte Ausfall der Aldinger Nummer 1 einen Tag vor dem letzten Punktspiel in der Bezirksliga nahm dem guten U 18 I-Team von Beginn an die Chance, den 6 : 3-Vorrundenerfolg gegen die sehr starke Mannschaft der TSF Ditzingen I zu wiederholen. Dennoch fiel der 6 : 0-Sieg der Gäste viel zu hoch aus. Die TVA-Spieler, die wie immer von ihren treuen Fans ausgezeichnet unterstützt wurden, kämpften recht unglücklich. Der kurzfristig aushelfende Simon Ziviani hätte beispielsweise statt der 2 : 3-Niederlage einen Sieg verdient gehabt. Das TVA-Team erreichte in der anspruchsvollen Bezirksliga, der zweithöchsten Jugendklasse Württembergs, mit 16 : 20 Punkten den siebten Platz. Zum Spiel der U 18 II gegen Salamander Kornwestheim I schreibt Jugendleiter Armin Ziegler: „Mit drei Spielern aus der 3. Mannschaft war die Ausgangssituation als Tabellenletzter der Bezirksklasse gegen den Meister Kornwestheim I aussichtslos. Mit den gezeigten Leistungen konnte man trotz der deutlichen 0 : 6-Niederlage aber durchaus zufrieden sein.“ Nun steht fest, dass die spielfreie Aldinger U 18 III-Mannschaft mit Rang sieben den Klassenerhalt in der Kreisliga geschafft hat.

29 TT-Neulinge im Training

Wegen des gleichzeitigen Spiels der U 18 I war der Hallenraum am letzten Freitag für das Training recht begrenzt. Dass am letzten Freitag gleich 29 höchst interessierte und engagierte Jugendliche am Übungsbetrieb teilnahmen, freut uns alle sehr. Hier zum Vormerken ein Termin: Am 5. Juli bieten wir diesen Nachwuchstalenten an, sich bei den speziellen Meisterschaften erstmals wettkampfmäßig zu messen. Wir hoffen auf viel Interesse, zumal wir jetzt ausreichend Hallenraum für das Training zur Verfügung haben.

 


 

14.04.2013

Versöhnliches Ende der Saison

Die für den Klassenerhalt erforderlichen Punkte holte Aldingen II im letzten Spiel der Saison zuhause gegen die SpVgg 07 Ludwigsburg II, die leider nicht komplett antreten konnte. Trotz zwei fehlender Spieler bei den Gästen war der 9 : 6-Sieg knapp, was das große Potenzial und die starke Leistung der Ludwigsburger unterstreicht. Gepunktet haben Fogl/Metelka und Steffan/Ra. Eberle (kampflos) sowie Fogl (2), Steffan, Metelka (2 kampflos), Ra. Eberle (2 kampflos). Teamchef Andreas Fogl bedankt sich bei seinen Mannschaftskameraden und allen Spielern, die während der Saison als Ersatzleute und mit sonstiger Unterstützung großen sportlichen Ehrgeiz und Einsatz bewiesen haben.

Dritte erzielt eine Punkteteilung

Erst nach genau dreieinhalb Stunden trennten sich der TVA III und TUG Hofen II in einem interessanten und guten Match mit einem gerechten 8 : 8-Unentschieden (29 : 28 Sätze). Entscheidend dafür, dass gegen die sympathischen und im Einzel imponierenden Gäste ein Remis gelang, waren die vier Siege im Doppel durch Metelka/Narden (2), Hankele/Ra. Eberle und Meißner/A. Ziegler. Im Einzel musste sich der TVA mit den Erfolgen von Spitzenspieler Metelka, Ra. Eberle (2) und Narden begnügen. Fazit: Eine erfreuliche Saison in der B-Klasse des Teams von Kapitän Rudi Narden mit einem Punktekonto von 18 : 18.

Aldingens U 18 II (gegen den TV Mundelsheim I) und die U 18 III (gegen den RKV Neckarweihingen I) unterlagen erwartungsgemäß ihren favorisierten Kontrahenten.

Nach dem entscheidenden Spiel der U 18 I gegen TSF Ditzingen I am kommenden Freitag, bei dem es um den Klassenerhalt in der zweithöchsten württembergischen Jugendliga geht, folgt ein kurzer Rückblick auf das Abschneiden unseres Nachwuchses.

 


 

24.03.2013

Saisonausklang der TT-Teams

Ersatzgeschwächt mussten TVA I und TVA IV im jeweils zweitletzten Spiel der Saison antreten. Die 1. Mannschaft, die auch ihre tüchtigen Jugendlichen nicht mehr einsetzen konnte, unterlag beim TV Mundelsheim I nach einer enttäuschenden Partie mit 6 : 9. Für Aldingen punkteten: Walter (2), T. Ziegler, Ri. Eberle, Ellinger und Walter/Gangl.

Sogar eine 0 : 9-Schlappe erlitt die Vierte gegen den RKV Neckarweihingen V. Teamchef Hans-Peter Schürle sieht zu Recht seine Aufgabe darin, selbst unter sehr schwierigen Bedingungen alle Spiele ordnungsgemäß zu bestreiten. Dafür danken wir ihm. Er lobte besonders seine Mannschaftskameraden Ralf Bohlmann und Julius Elser.

Auch Senioren gehen leer aus

Gegen das stark besetzte Team der TSG Steinheim I zeigten die Aldinger Senioren 40 bei der 3 : 6-Niederlage (15 : 19 Sätze) gute Leistungen. Walter, Gern (gegen Schmauder) und das Doppel Walter/Gangl waren erfolgreich. Peter Gangl verlor gegen den Steinheimer Spitzenspieler Peter Wildermuth unglücklich im fünften Satz mit 9 : 11. Die Senioren 60 hatten gegen den RKV Neckarweihingen I eine Gewinnchance, zumal Ri. Eberle/Heckeler und Meißner/Narden beide Doppel gewannen, aber am Ende konnte lediglich Ri. Eberle noch ein Einzel gewinnen, so dass Neckarweihingen mit 6 : 3 siegte.

Gegen den TSV Kleinsachsenheim I unterlagen die TVA-Oldies mit 2 : 6. Ri. Eberle und Narden holten die zwei Zähler.

Auf Platz sieben der Endrangliste

Erfreuliches berichtet Jugendleiter Armin Ziegler von der Endranglistenausspielung des großen Bezirks Ludwigsburg: In der U 13-Altersklasse erreichte der erst seit kurzer Zeit wettkampfmäßig aktive Silas Krauß den 7. Platz. Dazu gratulieren wir.

 


 

17.03.2013

Etwas Glück fehlt zum Punktgewinn

In einem zumindest phasenweise begeisternden Spiel musste sich der TVA I dem sehr starken TSV Löchgau III 5 : 9 geschlagen geben. Peter Gangl: „Mit etwas Glück holen wir einen Punkt.“ Walter (2), Markus, Ellinger und das Doppel Walter/Gangl punkteten. Respekt und Anerkennung haben sämtliche Akteure verdient!

Sensation knapp verpasst

„Gegen den Aufstiegskandidaten Neckarweihingen III war Aldingens Zweite“, so betont Mannschaftsführer Andi Fogl, „kurz vor einer Sensation, als man bei einer 8 : 7-Führung im Schlussdoppel knapp unterlag. Das Unentschieden konnte dennoch fast wie ein Sieg gefeiert werden, ist doch im Abstiegskampf jeder Punkt wichtig. Punkte holten das Doppel E. Goerlich/Gern sowie in den Einzeln Fogl, Steffan (2), Gern (2) und Metelka (2).

Erfreuliche Leistungen in Pleidelsheim

Nach drei Stunden und beachtlicher Gegenwehr musste die Dritte des TVA dem designierten Meister TTV Pleidelsheim II, der als Aufsteiger feststeht, mit 9 : 4 den Sieg überlassen. Uli Metelka (2) Alf Tempelmann und Metelka/Narden punkteten. In drei 5-Satz-Spielen wären weitere Aldinger Erfolge möglich gewesen.

Geschwächte Teams ohne Chance

Die anstrengende Saison und Ausfallpech fordern ihren Tribut: Während der TVA III beim TSV Benningen I mit 2 : 9 verlor, unterlag die ebenfalls stark ersatzgeschwächte Vierte dem KSV Hoheneck III mit 0 : 9. Tanja und Carina gilt für ihren tollen, ganz kurzfristigen Einsatz unser besonderer Dank. Der prima spielende Armin Ziegler war für die Dritte erfolgreich. Einen sicheren Sieg steuerte auch Kapitän Rudi Narden bei.

Hoffnungsvolle Nachwuchsspieler

Dominik Markus, lizenzierter TT-Trainer, berichtet: „Aufopferungsvoll kämpften alle U 18 II-Jungen gegen den TTV Erdmannhausen I, wobei die Punkte leider oft ausblieben. So stand es am Schluss 2 : 6. Die Zähler holte der besonders starke Keven Meierhofer in seinen beiden Einzeln.“ Zum Match des U 18 III-Teams gegen die SpVgg Hirschlanden II schreibt Dominik: „Auch diese Mannschaft zeigte eine ansprechende und konzentrierte Leistung. Drei Spiele mussten knapp im fünften Satz abgegeben werden. Am Ende hieß es 3 : 6. Punkte erzielten: David Schad, Fabio Perazzin und Silas Krauss. Dazu muss noch erwähnt werden, dass in jedem Team zwei Nachwuchsspieler spielten: Enrico Peter und Jonas Kaisers in der U 18 II sowie Dominik Maiterth und Silas Krauss (U 18 III). Alle zeigten sehr gute Leistungen und auch in langen, schnellen Ballwechseln behielten sie nicht selten die Oberhand. Großes Lob!“

Georg und Thomas gut in Form

Beim TV Großbottwar, Tabellenzweiter der S-Bezirksklasse, verloren die Senioren 40 des TVA zwar mit 3 : 6, doch boten die Aldinger insgesamt eine gute Partie. Teamchef Georg Walter bezwang mit Friedl und Kubelj beide Großbottwarer Spitzenspieler. Lob erhielt auch Thomas Gern für seinen Sieg gegen Butz.

 


 

10.03.2013

TVA I siegt auswärts

Ein auf dem Papier klarer 9 : 4-Erfolg gelang dem TVA I bei der TTG Marbach-Rielingshausen II. Wie umkämpft dieses Spiel war, macht das Satzverhältnis von „nur“ 28 : 23 (Bälle: 494 : 480) deutlich. Für Aldingen holten Zähler: Walter (2), T. Ziegler (2), Ri. Eberle (2), Markus, Walter/Gangl und Ri. Eberle/Markus.

Nervenkitzel statt Sonntagsruhe

„In einem wichtigen Spiel gegen den direkten Abstiegskandidaten GSV Hemmingen II konnte Aldingens Zweite“, so berichtet der Mannschaftsführer, „den starken Gegner nicht bezwingen und verlor das Heimspiel mit 5 : 9. Punkten konnten die Doppel Heckeler/Steffan und Fogl/E. Goerlich sowie in den Einzeln Heckeler, Fogl und Zink.“

Fehlstart führt zur Niederlage

„Einen klassischen Fehlstart erlebte Aldingen II in eigener Halle gegen Kleinsachsenheim II“, schreibt Kapitän Andreas Fogl, „als man schnell mit 0 : 4 zurück lag. Diesem Rückstand rannte das Team bis zum Ende vergeblich hinterher, was auch an der Topleistung des Gegners lag. So ging das Spiel recht enttäuschend mit 4 : 9 verloren. Gewinnen konnten lediglich Heckeler, Fogl (2) und E. Goerlich in den Einzeln.“

Nach 2 : 5-Rückstand noch 9 : 7 gewonnen

Als der TVA III gegen den verstärkten TTV Ingersheim III 2 : 5 in Rückstand geriet, schien es erstmals nach einigen Jahren zwischen diesen Teams kein Remis zu geben. Mit viel Einsatz und der guten Zuschauerunterstützung durch Ulrike Ziegler glückte der Mannschaft um Kapitän Rudi Narden die Wende. Nach drei Stunden und 40 Minuten jubelten die Aldinger über einen 9 : 7-Sieg, den Metelka, Meißner, A. Ziegler, Ra. Eberle (2), Narden (2), Metelka/Narden, Meißner/Ziegler erzielten.

U 18 III-Jungen feiern Auswärtssieg

Zurecht stolz meldet Betreuer Marcel Becker einen wichtigen 6 : 2-Erfolg des U 18 III-Teams beim TV Markgröningen V. Fabio Perazzin (2), Julius Elser (2), Marco Kountoulis und Perazzin/Elser punkteten. Dagegen erlitten die jeweils entscheidend ersatzgeschwächten U 18 I- und U 18 II-Jungen beim TUS Freiberg I und beim TUG Hofen I 0 : 6-Niederlagen.

Niederlage gegen den Spitzenreiter

Aldingens Senioren 40 verloren mit 1 : 6 gegen den Spitzenreiter TTG Marbach/Rielingshausen I. Das Doppel Walter/Gangl bezwang Hildebrandt/Häusser klar in drei Sätzen.

 


 

03.03.2013

Erdmannhausen wird Favoritenrolle gerecht

Höchst respektabel schlug sich der TVA I gegen den hohen Meisterschaftsfavoriten TTV Erdmannhausen I. Zwar siegten die Gäste mit 9 : 4, aber Gangl (gegen Frey), Ri. Eberle, Schlechter und das Doppel Walter/Gangl gewannen mit guten Leistungen immerhin vier Spiele.

Wichtiger Sieg für den Klassenerhalt

„Zwei sehr wichtige Punkte“, berichtet Teamchef Andreas Fogl, „konnte Aldingens Zweite gegen den stark ersatzgeschwächten TSV Bietigheim II erzielen. Der 9 : 2-Sieg fiel ein wenig zu hoch aus. Die Freude der Aldinger war dennoch groß, konnte man sich im Abstiegskampf damit doch etwas Luft verschaffen. Die Punkte holten die Doppel Heckeler/Steffan sowie Fogl/E. Goerlich und in den Einzeln Heckeler, Fogl (2), E. Goerlich, Steffan, Zink, Ellinger. Großes Lob an Neuzugang Uwe Ellinger, der mit einem schönen 3 : 0-Erfolg einen tollen Einstand feierte.“

Schwer erkämpfter Auswärtspunkt

Der am Tabellenende rangierende GSV Höpfigheim I war für den TVA III ein „harter Brocken“. Die prima spielenden Höpfigheimer wollten unbedingt gewinnen und lagen jeweils knapp in Führung. Als im Schlussdoppel die stets fairen Gastgeber mit 2 : 0-Sätzen führten, schien der ersehnte doppelte Punktgewinn sicher zu sein. In einem furiosen Finale drehten Metelka/Narden noch das Blatt, so dass das Match 8 : 8 endete. Der überragende Metelka (2), Meißner, A. Ziegler, Ra. Eberle (2) und Metelka/Narden (2) punkteten.

Gegner war zu stark

Beim TTV Pleidelsheim III unterlag die wie immer engagiert spielende Vierte des TVA mit 1 : 9. Das Doppel Tempelmann/Schürle holte den Aldinger Zähler. Drei Spiele gingen im vierten Satz verloren und Ralf Bohlmann überließ den knappen Sieg sogar erst im fünften Satz Pleidelsheim.

Begeisternde Spiele der Tischtennisjugend

Kein Wunder, dass zu den Spielen unserer Jugend viele Zuschauer kommen. Am Freitag gastierte mit dem TV Großvillars I (Kreis Karlsruhe) der designierte Meister der Bezirksliga und voraussichtliche Aufsteiger in die höchste Jugendliga Württembergs beim U 18 I-Team des TVA. Nach ausgezeichneten Leistungen beider Teams nahmen die tüchtigen Aldinger dem Favoriten mit einem 5 : 5-Remis einen hochverdienten Punkt ab. Kapitän Dominik Markus (2), Marco Bledig und der besonders erfrischend spielende Remo Klotz (2) sorgten für das Remis. Pech hatten die Aldinger im Viertelfinale des Bezirkspokals gegen den TTC Bietigheim-Bissingen II. Nach einem 0 : 3-Rückstand schien der Ausgleich perfekt zu sein, denn Markus/Liu gewannen das Doppel. Ebenso siegte Marco Bledig im Einzel. Aber anstelle des möglichen 3 : 3 (nach 5 : 0-Vorsprung des TVA im vierten Satz) machten die Gäste überraschend den alles entscheidenden vierten Punkt, wodurch der tolle Sieg von Marco nicht in die Wertung kam und Colin sein zweites Einzel, das er hätte gewinnen können, nicht mehr spielen durfte. Beim Aufstiegsanwärter TSF Ditzingen II unterlagen die Aldinger U 18 III-Jungen mit 1 : 6. Den verdienten Ehrenpunkt gewann das Doppel David Schad/Julius Elser.

 


 

24.02.2013

Schöne Erfolge in Besigheim und Großbottwar

Die Aldinger Erste musste am letzten Wochenende wegen einer Erkrankung leider auf Peter Gangl verzichten. Dass dennoch bei der SpVgg Besigheim I ein 8 : 8 (Sätze: 31 : 28 für den TVA) gelang, verdient Respekt. Walter, Ri. Eberle, Schlechter (2), Liu, Walter/T. Ziegler (2) und Liu/Fogl punkteten. Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung gewann der TVA I völlig überraschend beim TV Großbottwar I mit 9 : 7, und zwar durch Walter/T. Ziegler (2), Markus/Liu, Walter, Ri. Eberle, Schlechter sowie durch unsere Nachwuchstalente Dominik Markus und Colin Liu (2).

Ohne Chance gegen den Tabellenführer

Nicht den Hauch einer Chance hatte die Zweite gegen den übermächtigen Gast und souveränen Tabellenführer SV Kornwestheim IV. Den Aldinger Ehrenpunkt erzielte das Doppel Heckeler/Steffan.

Knapper Sieg gegen engagierte Gäste

Die im Vergleich zur Vorrunde verjüngte, jedoch nicht in Bestbesetzung angetretene Mannschaft des VfL Gemmrigheim II bereitete dem TVA III viel Mühe. Nach langem Ringen durften sich die Aldinger über einen 9 : 5-Sieg und damit über die Revanche für die Vorrundenniederlage freuen. Metelka, der stark spielende Meißner (2), A. Ziegler, Ra. Eberle (2), Narden, Metelka/Narden und Meißner/A. Ziegler waren erfolgreich. Beim Tabellenführer TTV Erdmannhausen II unterlag Aldingens Vierte trotz guter Leistung mit 3 : 9. Die drei Punkte holten Schürle/Becker, Klawin/Kostron und im Einzel Becker, der vom Kapitän besonders gelobt wurde.

Jugend trumpft auf

Das in der zweithöchsten Liga Württembergs spielende U 18 I-Team imponierte mit zwei 6 : 2-Siegen. Punktestand: 15 : 15. Zum Match gegen den TV Markgröningen II berichtet Armin Ziegler: „Wieder ein Spiel voller Spannung! Durch eine spielerische Glanzleistung der Mannschaft und mit dem nötigen Glück des Tüchtigen wurde Markgröningen nach zwei Stunden durch Dominik Markus (2), Colin Liu (2), Dominik Markus/Remo Klotz und Colin Liu/Marco Bledig besiegt.“ Bei der TSG Steinheim I gelang, so Gerhard Hankele, ebenfalls ein 6 : 2-Erfolg, den Dominik Markus (2), Colin Liu (2), Marco Bledig sowie Dominik Markus/Remo Klotz erzielten. Die phasenweise Paroli bietenden Jungen U 18 II verloren mit 2 : 6 beim Tabellenführer TSV Kleinsachsenheim I. Simon Ziviani und das Doppel Keven Meierhofer/Simon Ziviani feierten zwei beachtliche Siege. „Die Nase vorn behielten die U 18 III-Jungen“, meldet Andi Fogl, „gegen sehr talentierte Nachwuchsspieler des TTC Bietigheim-Bissingen IV. Das 6 : 4 des TVA-Teams war nach fast zwei Stunden hart erkämpft, aber verdient (Sätze: 21 : 15). Tolle Ballwechsel gab es zu bestaunen. Nach den gewonnenen Doppeln waren alle Spieler (David Schad, Fabio Perazzin, Julius Elser und Christin Rothfuß) mit je einem Punkt am Sieg beteiligt.“

 


 

17.02.2013

Erste verliert unter Wert

Einige unglückliche Umstände trugen dazu bei, dass der TVA I mit 3 : 9 dem RKV Neckarweihingen II unterlag. Das Doppel Gangl/Schlechter sowie im Einzel Walter und Schlechter holten die drei Zähler der Gastgeber. Kapitän Walter Schlechter gewann auch sein zweites Einzel, das leider nicht mehr in die Wertung kam.

Punktgewinn wäre möglich gewesen

Aldingens Vierte musste drei Stammspieler ersetzen. Im Hinblick darauf kann man mit den Leistungen der Mannschaft zufrieden sein, die mit 5 : 9 gegen TUG Hofen III die Punkte abgeben musste. Beeindruckend trumpften erneut Bohlmann/R. Goerlich auf, die damit ungeschlagen bleiben und ihr achtes Saisondoppel gewannen. Erfolgreich war auch das Doppel Schürle/Hilberg. Im Einzel erkämpften Kostron und R. Goerlich (2) drei Siege.

Weiter Weg hat sich gelohnt

Jugendleiter Armin Ziegler meldet einen tollen 6 : 4-Sieg des U 18 I-Teams beim TTV Knittlingen I: „Das Spiel hatte alles, was mit Tischtennis in Verbindung gebracht werden kann: Top Ballwechsel aller Akteure, unerklärliche Nervosität, Spannung und einen verdienten Auswärtserfolg, der unsere Chancen im Kampf um den Klassenerhalt aufrecht erhält.“ Für den TVA punkteten Dominik Markus (2), Marco Bledig, Remo Klotz (2) sowie das Doppel Markus/Klotz. Die U 18 II-Jungen unterlagen dem TV Großbottwar I mit 0 : 6. Dazu Betreuer Andreas Fogl: „Gegen die Stärke der Spieler des TV Großbottwar hatten die Aldinger nichts entgegenzusetzen und verloren leistungsgerecht mit 0 : 6. Doch trotz dieser deutlichen Kräfteverhältnisse haben unsere Jungs tapfer bis zum letzten Ballwechsel gekämpft und sich nicht hängenlassen.“

 


 

10.02.2013

Punkteteilung gegen Aufstiegsanwärter

„Einen wahren Krimi“, so berichtet Kapitän Andreas Fogl, „erlebte Aldingens Zweite beim Gastspiel gegen den Aufstiegskandidaten PSG Ludwigsburg I. Nach knapp drei Stunden endete die Begegnung mit einem 8 : 8-Unentschieden. Das enge Satzverhältnis von 28 : 27 (Bälle: 503 : 500) für die Gastgeber unterstreicht die gerechte Punkteteilung. Die Doppel Fogl/Metelka sowie Zink/Gern und in den Einzeln Steffan, Zink, Gern (2), Metelka (2) holten die Zähler für den TVA.“ Gratulation zu diesem beachtlichen Erfolg!

Im Schneegestöber zum Auswärtssieg

Ausgerechnet während der weiten Fahrt zum TTV Kirchheim II herrschten am Freitagabend bei dichtem Schneefall besonders widrige Straßenverhältnisse, weshalb das Team des TVA III erst verspätet in Kirchheim ankam. Armin danken wir, dass er uns sicher transportierte. Die Gastgeber bezwangen kürzlich in derselben Aufstellung sensationell den Spitzenreiter, der damit die erste Saisonniederlage erlitt. Für die Aldinger reichte es aufgrund einer ausgezeichneten Mannschaftsleistung zu einem 9 : 6-Erfolg. Mit Metelka, Hankele, A. Ziegler, Ra. Eberle, Narden (2), Tempelmann (2) und A. Ziegler/Tempelmann waren alle TVA-Akteure am Sieg in Kirchheim beteiligt.

Niederlage nach dreieinhalb Stunden

Am Samstag machten sich bei einigen Spielern des TVA III gegen den TV Großbottwar III die großen Strapazen des Vortags bemerkbar. Den ausgeruhten Gästen gelang ein leistungsgerechter 9 : 6-Erfolg. Für Aldingen punkteten der wie stets starke Metelka (2), Meißner (2), Ra. Eberle und das Doppel Metelka/Narden.

Keine Chance in Ingersheim

Die Aldinger Senioren 40 mussten sich beim ausschließlich mit Spielern aus der Herren-Bezirksklasse angetretenen TTV Ingersheim 1 : 6 geschlagen geben. Mannschaftsführer Georg Walter holte den Ehrenpunkt.

 


 

03.02.2013

Stark gespielt und doch verloren

Verständlicherweise vom Ergebnis enttäuscht berichtet Kapitän Andreas Fogl: „Eine starke Leistung bot Aldingens Zweite trotz fehlender Nr. 1 beim TSV Heimsheim III, als man nach zwischenzeitlicher 6 : 4-Führung am Ende denkbar knapp das Schlussdoppel im Entscheidungssatz und damit die gesamte Begegnung doch noch mit 7 : 9 verlor. Ein Punktgewinn wäre durchaus verdient gewesen. Siegreich waren die Doppel Fogl/E. Goerlich und Steffan/Hankele sowie in den Einzeln Fogl (2), Steffan und Zink (2).“

Gegen Aufstiegskandidaten chancenlos

Der TV Mundelsheim II ist ein Aufstiegsanwärter. Aus diesem Grund war die 1 : 9-Niederlage für den TVA IV nicht zu verhindern. Das Seniorendoppel Kostron/Groß holte den Ehrenpunkt. Wir freuen uns besonders über den gemeinsam mit Josef erreichten Erfolg von Horst Groß, der krankheitsbedingt längere Zeit pausieren musste.

Ein Achtungserfolg und zwei Niederlagen

Jugendleiter Armin Ziegler war mit dem Match der U 18 III beim TV Tamm I sehr zufrieden. „Es gab ein gerechtes Unentschieden nach 2 1/4 Stunden in einem bis zum letzten Ballwechsel spannenden Spiel. Dominik Maiterth sei Dank für sein kurzfristiges Einspringen. Im ersten Spiel für den TVA hat er mit seinem Sieg das verdiente Unentschieden gerettet.“ Punkte erzielten: David Schad, Christin Rothfuß, Dominik Maiterth, Schad/Elser und Rothfuß/Maiterth. Die zwei Spiele gegen KSG Gerlingen I und SpVgg Besigheim I kommentiert Andreas Fogl als Betreuer wie folgt: „Ohne die Nr. 1 fehlte der Aldinger U 18 I die Durchschlagskraft gegen den bisher erfolglosen Tabellenletzten aus Gerlingen. So ging das Heimspiel nach dennoch hartem Kampf mit 3 : 6 verloren. Die Punkte holten in den Einzeln Colin Liu (2) und Marco Bledig.“ Zum Match gegen Besigheim: „Gegen die bis zum letzten Ballwechsel kämpfenden Gäste aus Besigheim hatten unsere U 18 II-Jungs nicht den nötigen Biss, um dagegen zu halten. Deshalb verlor man doch recht enttäuschend mit 2 : 6. Gepunktet haben das Doppel Hilberg/Gaggiano sowie Keven Meierhofer im Einzel.“

 


 

27.01.2013

Pleidelsheimer „Lichtfestspiele“

Kurzfristig musste das Spiel zwischen dem abstiegsbedrohten TTV Pleidelsheim I und dem TVA I in die dortige Festhalle verlegt werden. Offenbar gab es Lichtprobleme. Aldingens Teamchef Walter Schlechter: „Die Lichtfestspiele endeten mit einem 8 : 8-Unentschieden.“ Für den TVA punkteten: Walter, Ri. Eberle (2), T. Ziegler, Schlechter (2), Walter/Gangl und Ri. Eberle/Schlechter. Sätze: 34 : 29 für Aldingen!

Dritte holt Punkt in Hoheneck

Trotz zähem Beginn konnte sich das Team von Kapitän Rudi Narden nach drei Stunden über einen verdienten Punkt beim deutlich jüngeren Team des KSV Hoheneck II freuen. Spitzenspieler Metelka steuerte wieder zwei Siege im Einzel bei. Außerdem waren erfolgreich: Hankele, Ra. Eberle, Narden, Tempelmann (2), der im letzten Match das Remis sicherte. In den Doppeln mussten sich die Aldinger mit dem Zähler von A. Ziegler/Tempelmann begnügen. Endstand: 8 : 8 (32 : 31 Sätze für den TVA).

Niederlage beim Spitzenreiter

Bei der TSG Steinheim V, die die Tabelle anführt, verlor der TVA IV wie in der Vorrunde mit 2 : 9. Die zwei Aldinger Siege erzielten das Doppel Bohlmann/R. Goerlich und im Einzel Rudolf Goerlich.

Unentschieden in Bietigheim-Bissingen

Dominik Markus berichtet über das Spiel TTC Bietigheim-Bissingen II gegen U 18 I: „Spannende und hochklassige Ballwechsel von beiden Seiten ließen über die gesamten zwei Stunden keine Langeweile aufkommen. Obwohl die Gastgeber nur mit drei Spielern angetreten waren, konnten sie mit einer starken Besetzung aufwarten.“ Das 5 : 5 war ein gerechtes Resultat. Dafür sorgten: Colin Liu, Marco Bledig sowie kampflos: Dominik Markus, Colin Liu und Markus/Klotz. Gegen den, wie Betreuer Georg Walter betont, „viel zu starken“ Tabellenführer TSV Asperg I gewann Julius Elser den Ehrenpunkt für Aldingens U 18 III zum 1 : 6.

Senioren 60 ohne Chance

Verständlicherweise konnten die Aldinger Oldies beim Württembergischen Meister, dem Star-Ensemble des SV Salamander Kornwestheim, nichts ausrichten. Kornwestheim siegte 6 : 0.

 


 

20.01.2013

Gelungener Start in die Rückrunde

Kapitän Andreas Fogl, der im Spitzenpaarkreuz beide Einzel gewann, meldet einen wichtigen Sieg: „Eine starke und geschlossene Mannschaftsleistung zeigten die Spieler des TV Aldingen II im ersten Spiel der Rückrunde gegen die TTG Marbach-Rielingshausen III. Der deutliche 9 : 3-Heimsieg täuscht jedoch über die ebenfalls hervorragende Leistung der fairen Gäste hinweg, die uns alles abverlangten und durchaus ihre Chancen hatten. Erfolgreich waren die Doppel Heckeler/E. Goerlich, Zink/Gern sowie in den Einzeln Heckeler, Fogl (2), E. Goerlich, Zink, Gern, Metelka.“

Vierte wehrt sich wacker

Gegen die sehr gute Mannschaft des TSV Löchgau IV gefiel die Vierte des TVA mit ihrem gewohnt großen Einsatz, aber letztendlich bestand für das Team keine Gewinnchance. Das nach wie vor unbesiegte Doppel Bohlmann/R. Goerlich (Bilanz: 6 : 0) und der junge Marcel Becker holten die beiden Aldinger Zähler zum 2 : 9-Endstand.

Remis nach Traumstart

In der Bezirksliga, unter der noch vier Klassenstufen bestehen, bot unsere U 18 I gegen den SV Illingen I einmal mehr ein spektakuläres Spiel. Dazu schreibt Betreuer Andreas Fogl: „Nach einem Traumstart und phasenweise tollen Ballwechseln gingen die Jungs der U 18 I schnell mit 4 : 0 in Führung. Doch dann zeigten die Gäste des SV Illingen ihre Klasse und glichen zum 4 : 4 aus. Zum Matchwinner wurde Marco Bledig, als er einen 0 : 2-Satzrückstand mit tollem Einsatz zu einem Sieg drehte und damit das 5 : 5-Unentschieden retten konnte.“ Für den TVA punkteten: Dominik Markus, Colin Liu, Marco Bledig, Markus/Klotz und Liu/Bledig. Jugendleiter Armin Ziegler war trotz der beiden 2 : 6-Auswärtsniederlagen auch mit den Leistungen der U 18 II (gegen TSV Bietigheim I) und der U 18 III (gegen 07 Ludwigsburg I) zufrieden. In Bietigheim erzielten Keven Meierhofer und David Schad Siege. Die beiden Erfolge bei 07 Ludwigsburg erkämpften David Schad und Julius Elser.

 

   
© 2013, TV Aldingen 1898 e.V.