Spezial

   

Chronik: 2017/18 - C`2004-Junioren

Details

Mannschaft   |   Ergebnisse/Tabelle   |   Berichte


2017 18 C2004 Junioren(www.michaelfuchs-fotografie.de)

Trainerstab:
Markus Lorenz, Alexander Gora und Siegfried Pfeifer
Mannschaftsfoto: -
Elternvertreter: -

Ergebnisse/Tabelle

 Kreisstaffel 1:  Tabelle:
TV Aldingen
- DJK Ludwigsburg 2
0:2 1.  SGM Walheim/Erligheim 40:7 25
Germania Bietigheim 2 - TV Aldingen 2:5 2.  SV Kornwestheim 1 46:4   25
TV Aldingen - SpVgg Bissingen
2:0 3.  TV Neckarweihingen 26:13  18
TV Neckarweihingen
- TV Aldingen 1:3 4.  TV Aldingen 19:16  15
TV Aldingen - TSG Steinheim 1 3:0 5.  DJK Ludwigsburg 2 17:15 15
SGM Walheim/Erligheim - TV Aldingen 4:2 6.  TSG Steinheim 1 16:28  10
SV Kornwestheim 1 - TV Aldingen 3:0 7.  SpVgg Bissingen  18:33  7
TV Aldingen - FC Remseck-Pattonville 2 3:0 8.  SGM Pleidelsheim/Freiberg 2 16:48  7
SGM Pleidelsheim/Freiberg 2 - TV Aldingen 4:1  9.  FC Remseck-Pattonville 2  17:24  6
 
10.  Germania Bietigheim 2 18:45  4

> www.fussball.de:   2017/18 C-Junioren Kreisstaffel 1

 Quali-Leistungsstaffel 1:  Tabelle:
TV Aldingen
- FSV Bissingen 2
2:10 1.  FSV Bissingen 2 45:11 19
GSV Erdmannhausen - TV Aldingen 8:0 2.  Germania Bietigheim 1 30:8     19
TV Aldingen - SGV Murr 1
3:3 3.  TSV Bönnigheim  34:23  15
TSV Bönnigheim
- TV Aldingen 5:1 4.  GSV Erdmannhausen  22:20  9
TV Aldingen - Germania Bietigheim 1 0:5 5.  SGM Sachsenheim  23:26  7
TV Aldingen - SpVgg Besigheim
0:2 6.  SpVgg Besigheim   11:37  6
SGM Sachsenheim - TV Aldingen 6:2 7.  SGV Murr 1  14:23  5
 
8.  TV Aldingen    8:39  1

> www.fussball.de:   2017/18 C-Junioren Quali-Leistungsstaffel 1

wfv-Bezirkspokal   

1. Hauptrunde:    freilos     
2. Hauptrunde:    FC Gerlingen 1 - TV Aldingen      20:0

> www.fussball.de:   2017/18 C-Junioren wfv-Bezirkspokal

 wfv-Bezirkshallenrunde | Vorrunde Gruppe 1:  Tabelle:
TV Aldingen 1 - TV Aldingen 2 4:0 1.  SGM Pleidelsheim/Freiberg 1 11:3  11
SGM Pleidelsheim/Freiberg 1 - TV Aldingen 1 1:1 2.  SGM Pleidelsheim/Freiberg 2 10:5  10
SpVgg Besigheim 1 - TV Aldingen 2 1:0 3.  TV Aldingen 1 10:4  8
TV Aldingen 1
- SpVgg Besigheim 1
1:1 4.  SpVgg Besigheim 1   7:4  8
TV Aldingen 2 - SGM Pleidelsheim/Freiberg 2 1:1 5.  TV Aldingen 2   4:9  4
SpVgg Besigheim 2 - TV Aldingen 1 0:4 6.  SpVgg Besigheim 2    2:19 0
SGM Pleidelsheim/Freiberg 1 - TV Aldingen 2 2:0
SGM Pleidelsheim/Freiberg 2 - TV Aldingen 1 2:0
TV Aldingen 2 - SpVgg Besigheim 2 3:1

 wfv-Bezirkshallenrunde | Zwischenrunde Gruppe 2:  Tabelle:
SGM GSV Höpfigheim 1 - TV Aldingen 1 2:0 1.  FSV Bissingen 1 13:1  15 
TV Aldingen 1   - FSV Bissingen 1 0:2 2.  SV Friolzheim 1   8:5  9
SGM Hohenhaslach/Freudental 1 - TV Aldingen 1 2:1 3.  SGM Hohenhaslach/Freudental 1   5:6  9
TSG Steinheim 1
- TV Aldingen 1
1:0 4.  SGM GSV Höpfigheim 1   4:6  6
TV Aldingen 1 - SV Friolzheim 1 0:4 5.  TSG Steinheim 1   4:6  6

  6.  TV Aldingen 1    1:1 0

> www.fussball.de:   2017/18 C-Junioren wfv-Bezirkshallenrunde


2017/18 - Kreisstaffel

C`2004-Junioren - [21.04.2018]

TV Aldingen - TSG Steinheim     3:0   (1:0)

Bei sommerlichen Temperaturen war die TSG Steinheim zu Gast auf dem Jahnsportplatz. In den ersten Minuten konnten die Jungs vom TVA sofort das Spielgeschehen in die Hälfte der Gäste legen. Zu nennenswerten Torchancen kam man aber selten. Außer einem Eckball und mehreren Torschüssen auf den gegnerischen Torspieler waren Torchancen Mangelware. Es fehlte immer der letzte Pass durch die Schnittstelle der gegnerischen Abwehr. Mitte der ersten Halbzeit kam dann Steinheim zu drei guten Tormöglichkeiten, die unser Torspieler souverän klären konnte. Durch die warmen Temperaturen war bei beiden Mannschaften wenig Tempo im Spiel. So ging es mit einem 0:0 in die Halbzeit. In der Halbzeit wurden taktisch ein paar Dinge verändert. Unsere Mannschaft spielte nun viel zielstrebiger auf das Tor der Gäste zu. In der 42. Minute fing unser Linksverteidiger einen langen Ball der Gäste ab und spielte den Ball im Strafraum auf unseren Stürmer, der dann mit einem überlegten Schuss die 1:0-Führung erzielen konnte. Mit der Führung im Rücken wurde den Zuschauern jetzt auch ein ansehnlicher Fußball gezeigt. In Minute 48 konnte dann die Führung auf 2:0 ausgebaut werden. Ein kluger Pass in die Schnittstelle konnte unser Stürmer überlegt verwerten. Keine zwei Zeigerumdrehungen später konnten wir auf 3:0 erhöhen. Das Spiel war nun entschieden. Steinheim wurde nicht mehr gefährlich. Die gelb-blauen Jungs vom TVA hatten noch einige Möglichkeiten auf ein höheres Ergebnis. Die Torchancen wurden aber leichtsinnig vergeben. Fazit: Spielerisch und taktisch war die 2. Halbzeit richtig gut. Ein höheres Ergebnis wäre möglich gewesen. Jetzt heißt es sich zu erholen, da nun zwei richtungsweisende Auswärtsspiele anstehen.

Es spielten: Jan, Max, Beni, Ramón, Tim, Berkan, Pawel, Neven, Kevin, Talha, Norman, Pascal und Apdullah 
[M.L.]


C`2004-Junioren - [14.04.2018]

TV Neckarweihingen - TV Aldingen     1:3   (1:3)
 
Im 4. Spiel nun der 3. Sieg gegen angriffsstarke Gastgeber
Bei sommerlicher Hitze fing das Spiel nicht so gut an wie erhofft. Der TV Neckarweihingen konnte von der ersten Minute an großen Druck auf die Abwehr der Aldinger ausüben. Der TVA jedoch ließ sich davon nicht großartig beeindrucken und spielte mutig nach vorne. In den ersten 25 Minuten hatte man 3 gute Chancen, um bereits deutlich in Führung zu gehen, die man aber leider vergab. Es kam wie es kommen musste. In der 26. Minute kam ein Sonntagsschuss aufs Gehäuse der Aldinger, der genau im rechten oberen Winkel landete. Im Gegenzug jedoch kamen die Aldinger zum Ausgleich. Ein bereits abgewehrter Eckball konnte nach mehreren Versuchen am Torwart vorbeigespitzelt werden. Nun spielte der TVA auch deutlich zielstrebiger nach vorne und konnte noch vor der Pause auf 1:3 erhöhen. In der 2. Halbzeit gab es das gleiche Bild. Neckarweihingen kam gefährlich nah an den Strafraum der Aldinger, jedoch nicht an der Abwehr vorbei. Aldingen spielte mutig nach vorne und kam dadurch immer wieder zu Torabschlüssen, die jedoch kläglich in Hälfte 2 vergeben wurden. Somit hätte das Ergebnis deutlich höher ausfallen müssen zu Gunsten des TVA.

Spielfazit: Im Angriff sehr stark, jedoch nicht effizient genug. Beim Herausspielen der Torchancen gibt es auch noch Luft nach oben. Zu viele Bälle wurden durch Dribblings schnell wieder hergegeben. Die Abwehrreihe inklusive Torwart stand solide. Lobenswert war auf jeden Fall die Vielzahl der erspielten Torchancen! Nun muss man weiter konzentriert bleiben, denn als nächster starker Gegner kommt die TSG Steinheim 1 auf den Jahnsportplatz.

Es spielten: Neven, Tim, Beni, Felix, Ramon, Nico, Berkan, Abdullah, Ante, Pascal, Dani, Halef, Louai, Pawel
[A.G.]


C`2004-Junioren - [21.10.2017]

TV Aldingen - Germania Bietigheim     0:5   (0:3)

Gut stehende Aldinger wieder ohne Glück, gegen starke Bietigheimer
Die erste Chance des Spiels hatten die Aldinger Spieler, als der Kapitän sich in der 3. Minute des Spiels ein Herz fasste und alleine bis zum Strafraum durch ging und abschliesst. Leider hält der Torspieler von Bietigheim. In der 7. Minute dann der erste Treffer für Bietigheim. Durch einen Rückpass, den der Torspieler mit der Hand aufgenommen hat, führte Bietigheim den indirekten Freistoss schnell aus und die Abwehr von Aldingen wurde im Tiefschlaf dadurch überrascht. Die Aldinger Spieler standen sehr gut und konnten durch ihr gutes verschieben, sehr viele Angriffe der Bietigheimer schon frühzeitig unterbinden. Leider fiel in der 15. Minute das 0:2 aus Aldinger Sicht. Bei dem der Torspieler erst mit dem Fuß den Ball parieren konnte und im Nachschuss der Stürmer freistehend einschiessen konnte. Aber auch Aldingen hatte Chancen, so wie in der 25. Minute, als der 6er der Aldinger auf dem Flügel durchmarschiert und den Ball in den 16zehner bringen kann, wo der freistehende Aldinger leider am Torspieler von Bietigheim scheiterte. In der 31. Minute dann das 0:3, als ein schöner Schnittstellenpass über Links den Stürmer von Bietigheim bedient und der locker ins kurze Eck vollendete.

In der 2. Halbzeit, ging es weiter wie in der ersten. Aldingen stande gut, konnte aber durch keine guten Ball an-/ und Mitnahmen, die abgefangenen Angriffe von Bietigheim nicht bestrafen. So wie in der 45. Minute als ein Angriff abgefangen wurde, aber gleich im Mittelfeld der Ball wieder an den Gegner vertändelt wurde und dieser aus 25 Metern den Ball in die Maschen jagte. Das kuriose an der Szene war, das die Aldinger mehrfach den Ball hätten klären können, aber durch die schon bereits erwähnte Ball an-/ und Mitnahme, der Ball schnell wieder hergeschenkt wurde. Die Aldinger gaben aber nicht auf und spielten sich weitere Möglichkeiten heraus, das Ergebnis etwas erträglicher zu gestalten. Diese konnten aber nicht genutzt werden. In der 67. Minute dann der Schlusspunkt für Bietigheim. Der Angreifer geht auf der rechten Aldinger Seite durch und lässt sich im Starfraum fallen. Der Schiedsrichter gibt Elfmeter zu unrecht und das 0:5 war vollendet.

Spielfazit: Durch kompaktes verschieben und verteidigen, konnte man es Bietigheim sehr schwer machen. Leider verpasste man es, die Torgelegenheiten, die man sich erspielt hatte zu nutzen. Die Niederlage geht somit in Ordnung, da Bietigheim stärker war und den nötigen Biss hatte. Aldingen jedoch, hätte es durchaus verdient gehabt, das ein oder andere Tor zu schiessen. Dieses Spiel war eins der besten, die wir diese Saison gezeigt haben. Jetzt müssen wir drann bleiben. Nun gilt es gegen die direkten Konkurrenten Besigheim und Sachsenheim zu punkten, um die Chance zu wahren in der Leistungsstaffel zu bleiben.

Es spielten: Neven, Tim, Beni, Max, Nico, Felix, Paul, Mustafa, Mert, Sajad, Pascal, Dani, Berkan, Dome, Halef
[A.G.]

 

 


 

C`2004-Junioren - [14.10.2017]

TSV Bönnigheim - TV Aldingen     5:1   (3:0)

Am Samstag den 14.10.17 spielten wir auswärts in Bönnigheim. Auf einem kleinen Kunstrasen erspielten sich die Jungs vom TVA gleich in der 2 min eine super Chance heraus. Unser Kapitän lief den Abwehrspielern der Heimmannschaft davon und schoss knapp am Tor vorbei. Bönnigheim kam danach besser ins Spiel und ging durch einen Eckball in Führung. Unsere Jungs ließen sich dadurch aber nicht aus dem Konzept bringen und zeigten weiterhin das sie Fußball spielen können. Leider wurden große Torchancen leichtsinnig vergeben und so musste man erkennen das in der Leistungsstaffel jeder Fehler sofort bestraft wird.
Durch vermeidbare Fehler konnte Bönnigheim mit 3:0 in die Halbzeit gehen.

In Hälfte 2 das gleiche Bild. Aldingen machte das Spiel und erspielte sich mit schönem Kurzpassspiel zum Teil 100% Torchancen heraus. Diese wurden wieder fahrlässig liegen gelassen.Und wie es im Fußball so ist „ Wer vorne keine Tore schießt wird hinten bestraft“. So sollte es kommen. Bönnigheim konnte mit 5:0 die Führung ausbauen. Unsere Jungs zeigten jedoch Moral und konnten durch einen schönen Freistoß aus rund 35 Metern verkürzen. Als der gut leitende Schiedsrichter kurz danach das Spiel Abpfiff war die Enttäuschung groß.

Leider war der Gegner Effektiver vor dem Tor. Wir müssen jetzt weiter daran arbeiten endlich Tore zu schießen. Spielerisch war das heute die beste Saisonleistung. Jungs man hat heute gesehen das ihr gegen Jahrgangsältere Mannschaften gut dagegen halten könnt. Jetzt müsst ihr euch aber mal belohnen für euren Aufwand.
Die nächste Chance habt ihr kommenden Samstag, da kommt der Tabellenführer Germania Bietigheim zu uns.

Es spielten: Neven, Max, Tim, Nico, Beni, Mert, Mustafa, Berkan, Leon, Dome, Halif, Pascal, Fabi, Jondal und Dani
[M.L.]


C`2004-Junioren - [07.10.2017]

TV Aldingen 1 - SGV Murr     3:3   (2:1)

Nach 3 Spielen mit 3 deftigen Niederlagen, ist es der C-Jugend des TV Aldingen endlich gelungen, den ersten Punkt gegen den Gegner aus Murr zu holen!
Bereits nach 6 Minuten, konnte die Mannschaft des TVA durch einen verwandelten Elfmeter mit 1:0 in Führung gehen. Die bis dato noch erfolglosen Spieler des TVA, hielten sehr gut die Ordnung und konnten innerhalb der ersten 10 Minuten, die Spieler des SGV Murr vom eigenen Tor fern halten. Danach aber, wurde der Gegner aus Murr immer stärker und erspielte sich 2-3 gute Chancen, um das Spiel zu ihren Gunsten zu drehen. Diese, wurden aber fahrlässig vergeben. Der TVA spielte weiter konzentriert und konnte somit, die etwas glückliche 1:0 Führung mit in die Halbzeit nehmen. In Halbzeit Zwei, sollte sich nun ein wahres Drama abspielen. Der TVA begann gut gegen den Ball zu arbeiten und lies Murr nicht näher als 30 Meter vor das eigene Tor. Dadurch resultierten nur ungefährliche Weitschüsse. Selbst spielte man schnell nach vorne und konnte sich somit auch gute Gelegenheiten erspielen. Nach gespielten 18 Minuten in der zweiten Halbzeit, gab es erneut einen Strafstoss für den TVA. Eine abgefälschte Flanke, sprang unglücklich an den Arm des Spielers von Murr. Dieser Starfstoss wurde wieder verwandelt und der TVA führte nun mit 2:0. Die Antwort des Gegners lies nicht lange auf sich warten. Knapp 60 Sekunden später fiel der 2:1 Anschlusstreffer für den SGV Murr. Ein schnelles Kombinationsspiel und eine Unachtsamkeit vom Verteidiger des TVA, führte zum verdienten Tor des SGV Murr. Aber die Spieler des TVA liesen sich hierdurch nicht beeindrucken und konnten wieder 60 Sekunden später die Zwei Tore Führung, wieder herstellen. Durch einen gut getretenen Eckball, konnte der aufgerückte Mittelfeldspieler des TVA, am zweiten Pfosten, den Ball über die Linie drücken.

Der Gegner kam nun mit Wut im Bauch immer näher an das Tor der Aldinger. Die Aldinger Hintermannschaft verteidigte und kämpfte so gut es ging. Es sollte aber letztendlich nicht zum Sieg reichen. In der 63. Minute, konnte die Hintermannschaft des TVA einen Angriff des SGV Murr abfangen und den Ball, auf den freistehenden Mittelfeldspieler weiterleiten. Dieser zog das Tempo an und rannte bis kurz vor den Sechzener des Gegners, wo er gefoult wurde. Der folgende Freistoss, blieb in der Mauer hängen. Hier aber, hätte es wieder Elfmeter geben müssen, da der Ball klar an die Hand des Spielers von Murr ging, die weit über dem Kopf herausragte. Der Schiedsrichter sah dies aber nicht und somit ging das Spiel weiter. In der 65. Minute konnte der Gegner aus Murr durch ein Eckballtor den Spielstand auf 3:2 verkürzen. Der Eckball flog an 3 Spielern des TVA vorbei, wo er den aufgerückten Verteidiger am ersten Pfosten fand und dieser ihn nur noch, über die Linie hat schiessen müssen. Nun war das Spiel wieder vollkommen offen. Der SGV Murr rannte an und der TVA Verteidigte mit Mann und Maus. In der 68. Minute, sollte es nun so kommen wie es musste. Der TVA konnte sich nur mit einem Foul vor dem eigenen Sechzener helfen. Der Freistoss aus knapp 20 Metern, ging rechts an der Mauer vorbei und fand sein Ziel. In den letzten 2 Minuten passierte nicht mehr viel und das Spiel endete damit 3:3.

Spielfazit: Durch die Chancenverwertung und das gute Positionsspiel, konnte der TVA einen etwas glücklichen aber nicht unverdienten Punkt in Aldingen behalten. Teilweise hielte man die Ordnung nicht sehr gut und lies den Gegner so zu Chancen kommen. Über weite Strecken des Spiels, wurde diese aber sehr gut gehalten. Kämpferisch war es eine gute Leistung der Aldinger Spieler. Nun gilt es weiter zu arbeiten und sich auf das Spiel nächste Woche am 14.10.2017 um 15 Uhr  in Bönnigheim vorzubereiten. 

Es spielten: Dome, Jondal, Beni, Nico, Max, Mustafa, Berkan, Sajad, Pascal, Tim, Halef, Neven, Dani, Kevin, Felix, Mert
[A.G.]


C`2004-Junioren - [30.09.2017]

GSV Erdmannhausen - TV Aldingen     8:0   (3:0)

Am Samstag hatten unsere Jungs ihr erstes Auswärtsspiel der neuen Saison. Es sollte ein rabenschwarzer Tag werden.

Schon beim Warmmachen merkte man den Jungs an, dass es heute nicht laufen würde. Trotz der intensiven Ansprache der Trainer vor dem Spiel bewirkte das bei den Spielern sehr wenig.
In den ersten 10 min passierte nicht viel, da beide Mannschaften gut die Räume zustellen konnten. Auf einem gut zu bespielenden Rasen konnte Erdmannhausen ab Minute 15 das Spiel immer mehr an sich reißen und ging nach einem Tiefschlaf der Abwehr sehenswert durch einen Distanzschuss in den Winkel in Führung. Durch den Treffer erspielten sich jetzt auch unsere Jungs gute Torchancen heraus, die leider ungenau zu Ende gespielt wurden.
Im Gegenzug erzielte Erdmannhausen durch einen Freistoß das 2:0. Durch den Treffer waren unsere Jungs geschockt und eine Minute später stand es 3:0. So ging es in die Halbzeit.

Nach dem 4:0 in der 2. Halbzeit stellte unsere Mannschaft das Verteidigen, das Passspiel und die Ordnung komplett ein!
Letztlich konnte Erdmannhausen, das komplett aus dem Jahrgang 2003 bestand, das Ergebnis auf 8:0 hochschrauben.
Jetzt heißt es, das Spiel gut zu analysieren und dann aus den Fehlern zu lernen und besonders auch mal auf die Trainer zu hören.

Es spielten: Kürsat, Tim, Benni, Nico, Max, Neven, Leon, Sejad, Berkan, Mustafa, Halif, Ante, Pascal und Aluani.                    
[A.G.]


C`2004-Junioren - [23.09.2017]

TV Aldingen 1 - FSV Bissingen 2     2:10   (1:5) 


Die Mannschaft des TV Aldingen war voller Vorfreude auf das erste Spiel in der Leistungsstaffel und als neue C-Jugend Mannschaft. Diese Freude währte aber nur kurz, nachdem man gegen sehr starke Bissinger zweistellig verloren hatte.

Bereits nach 10 Minuten lag der Favorit aus Bissingen mit 0:3 vorne, nachdem die Abwehr des TVA Drei mal geschlafen hatte und den freistehenden Stürmer am zweiten Pfosten vollkommen allein gelassen hatte, sodass dieser nur noch den Ball über die Linie hat schießen müssen. Nur durch Einzelaktionen, kam der TVA gefählrich vor das Tor der Bissinger. In der 14. Minute kam der TVA durch einen sehenswerten Freistoss knapp 23 Meter vor dem Tor zum glücklichen aber nicht ganz unverdiehnten 1:3 Anschlusstreffer. Nun war das Spiel sehr umkämpft und der TVA begann immer mehr Zweikämpfe im Mittelfeld zu gewinnen. Leider hatte man trotzdem kaum die Chance, die schnellen Angriffe der Gegner und das Kombinationsspiel zu unterbinden, sodass in der 23. und 29. Minute die Zwei letzten Treffer in der ersten Halbzeit für Bissingen fielen. Mit 1:5 ging man also in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit, kam der TVA so wie in der ersten Halbzeit, trotzdem zu guten Möglichkeiten, das Ergebnis etwas erträglicher zu gestalten. Leider lies man hier die Möglichkeiten aus, sodass die Bissinger in der 42. und 50. Minute die absolute Entscheidung herbei führten. Nach dem 1:7, hat sich die Mannschaft des TVA fast vollkommen aufgegeben, sodass in der 57., 60. und 66. Minute drei weitere Treffer für Bissingen entstehen konnten. In der 65. Minute konnte der TVA zwar zwischenzeitlich, durch einen verwandelten Elfmeter auf 2:9 verkürzen, aber jedem war klar das hier nichts mehr zu holen war.

Eventuell hätte dieses Spiel auch anders laufen können, da das Foul das zum Freistoss und dem zwischenzeitlichen 1:3, eigentlich eine Rote Karte für den Bissinger Spieler zur Folge haben müssen.

Spielfazit: Durch schlechtes Abwehrverhalten, hat man die Bissinger eingeladen Tore zu schießen. Hätte man hier besser Verteidigt und vorne seine 5 Hundertprozentigen Chancen verwertet, hätte man gegen starke Bissinger eventuell sogar einen Punkt in Aldingen behalten können. Selbst hatte man Glück, das man nicht noch zweimal die Rote Karte gesehen hat, da zwei Spieler vom TVA nachgetreten und geschlagen haben. Beim nächsten Spiel in Erdamnnhausen am 30.09.17 um 13:30 Uhr, gilt es nun die Fehler in der Abwehr abzustellen und besser im Mittelfeld die gegnerischen Angriffe zu unterbinden.

Es spielten: Kevin, Beni, Max, Sajad, Felix, Pascal, Dani, Neven, Berkan, Mustafa, Ante, Abdulla, Mert, Dome, Halef, Jondal
[A.G.]


 

 

 

 

 

 

 

   
© 2013, TV Aldingen 1898 e.V.