Spezial

   

1898 - 1918

Details

1 8 9 8

Dreizehn sportbegeisterte Männer und Jugendliche gründen den Turnverein Aldingen. Den Anstoß zur Gründung des Vereins gab Eugen Weißhaar. Weitere Gründungsmitglieder waren: August Ramhofer, Heinrich Erhardt, Emil Wilhelm, Ernst Erhardt I, Ernst Erhardt II, Julius Weißhaar, Ernst Theurer, August Theurer, Hermann Volz, Richard Raith, Hermann Traunecker und Robert Rück.  Wappen Aldingen 

1 8 9 9 – 1 9 0 4


Gruendung 
Die ersten Jahre nach der Gründung dienten dem Aufbau und der Festigung des Vereins. In dieser Zeit gehörte zur Gründung eines Sportvereins in einer kleinen Gemeinde Mut und Entschlossenheit.
Die Turnstunden werden zu dieser Zeit und noch bis 1922 in der alten Kelter abgehalten. Sonntags wird in der schönen Jahreszeit auch am Neckar geturnt, wo man Stangen aufstellte, die als Reck genutzt werden konnten. 

1 9 0 5 – 1 9 1 8

Vereinsriege 1905

Vereinsriege 1905

1905 verzeichnet der TVA als Sieger im Vereinswettturnen beim Gauturnfest den ersten großen sportlichen Erfolg.

1906 erwirbt der Verein seine Vereinsfahne. Sie kostete 500 Mark, für die damaligen Verhältnisse ein kleines Vermögen. Der Mitgliedsbeitrag betrug damals jährlich fünf Mark.

1912 findet in Aldingen der Gauturntag des Schiller-Gaues statt. Die Vergabe des Gauturntags nach Aldingen ist zugleich Anerkennung für die gute Entwicklung, die der TVA in den Jahren zuvor genommen hatte.

1913 schließt sich der TVA dem politisch neutralen Schwäbischen Turn- und Spielverband an und wendet sich somit von der Deutschen Turnerschaft ab, die zuneh-mend eine stark konservative und stramm nationalistische Haltung vertrat.

In den Jahren des Ersten Weltkriegs (1914-1918) kam der gesamte Sportbetrieb zum Erliegen. Sechzehn Kameraden sind gefallen oder wurden als vermisst gemeldet.

 

Fahnenweihe 1906

Fahnenweihe 24. Juni 1906 

 

 

   
© 2013, TV Aldingen 1898 e.V.