Spezial

   
  • elternkindturnen.jpg
  • fussball.jpg
  • gymnastik.jpg
  • handball.jpg
  • jedermaenner.jpg
  • leichtathletik.jpg
  • tanzen.jpg
  • tischtennis.jpg
  • turnen.jpg

Männer I

Details

2017 Foto Männer 1 klein

Hinten v.l.: Fabian, Coach Thomas, Fionn, Pascal, Moritz, Tassilo, Roman
Vorne v.l.: Robin, Benjamin, Fate, Dennis, Andi
Kniend: Philipp
Es fehlen: Danny, Joggl, Volker, Chris, Basti, Florian

 

Von Abgängen, Neuzugängen und 88 Stoßgebeten – ein Lagebericht der 1. Männermannschaft

Die erste Saison in der Kreisliga A schloss das Team als bester Aufsteiger auf einem hervorragenden fünften Platz ab. Zeitweise stand meine Mannschaft sogar auf einem Aufstiegsplatz, Verletzungen von Schlüsselspielern verhinderten am Ende jedoch ein besseres Ergebnis. Ehrlicherweise bin ich darüber nicht unglücklich. Bereits im Februar zeichnete sich ab, dass sich das Gesicht dieser Mannschaft zur nächsten Saison auf vielen Positionen verändert. Gleichzeitig war zu diesem Zeitpunkt völlig offen, mit welcher Qualität die entstehenden Lücken geschlossen werden. Somit war ein Verbleib in der Kreisliga A für den Moment sicherlich die bessere Alternative.

Nicht mehr dabei sind Marc Böhle, Felix Markus und Luca Stolz. Marco Hegemann und Moritz Steger, die auch der 1. Mannschaft weiterhin gut tun würden, sowie Julian Streck und Timo Stubenrauch werden aus familiären Gründen kürzer treten und die neu gegründete 2. Mannschaft verstärken. Euch allen vielen Dank für Euren Einsatz in der vergangenen Spielzeit.

Fabian Mücke, in der letzten Saison Abwehrchef, Rückraum-Shooter und wichtiger Antreiber des Teams, wird dagegen zu meiner Freude in der 1. Mannschaft verbleiben. Gleiches gilt für Dauerläufer Tassilo Kloos auf der Halblinken Angriffsseite sowie Fation Ferati und Pascal Siegle, die beide auf der Kreisläufer Position agieren. Gute und bewährte Qualität haben wir mit Daniel Stoll, Chris Köhler und Bastian Frohberg auch weiterhin auf den Außenpositionen zu bieten. Johannes Schulz arbeitet nach einem Kreuzbandriss im Hintergrund fleißig an seinem Comeback und wird hoffentlich im Laufe der Vorrunde wieder zum Team stoßen.

Gleichzeitig durfte sich die 1. Mannschaft bis Redaktionsschluss Mitte Juli bereits über sechs tolle Neuzugänge freuen. Mit Roman Kull vom SV Ludwigsburg-Oßweil konnte für den Rückraum der Top-Torjäger der Kreisliga A aus der abgelaufenen Spielzeit nach Aldingen geholt werden. Ihm folgte, ebenfalls vom SV Ludwigsburg-Oßweil, der starke Andreas Beck, der sowohl auf Linksaußen als auch auf der Mitteposition eingesetzt werden kann. Aus der eigenen A-Jugend des TV Aldingen stoßen mit Robin Sauerzapf und Benjamin Karenke zusätzlich zwei sehr begabte Spieler für den Rückraum zum Kader. Hinzu kommt, auch aus der eigenen Jugend, der agile Florian Becker, ebenfalls für die Linksaußen und Rückraum Mitte Position. Komplettiert wird das Sextett durch Aldingen Rückkehrer Fionn Winger - der Zwei-Meter Mann wird vor allem unserer Abwehr noch mehr Stabilität verleihen.

Auf dem Feld sind wir damit insgesamt gut und flexibel aufgestellt, Sorgen macht mir aber noch die Torhüter Position. Philipp Berger, im letzten Jahr mit teilweise herausragenden Leistungen einer der Garanten für das tolle Abschneiden der Mannschaft, bleibt uns zum Glück erhalten - er ist jedoch auch der einzige Torwart, den wir haben. Wie wichtig er für das Team ist, zeigte sich in der abgelaufenen Spielzeit als er aufgrund einer Verletzung viele Wochen ausfiel und diese Lücke nicht kompensiert werden konnte. Gerechnet ab der zweiten Vorbereitungsphase Mitte August 2017 finden ungefähr 88 Spiele und Trainingseinheiten statt bis zum Saisonabschluss im April 2018. Das bedeutet für mich, mindestens 88-mal darauf zu hoffen, dass unserem Torwart Juwel nicht erneut etwas passiert.

Wo wird diese 1. Mannschaft mit, im Vergleich zum Trainer, jungen und noch jüngeren Spielern nun kommende Saison zu landen? Wir denken von Spiel zu Spiel, der nächste Gegner ist immer der Schwerste und das Runde muss in das Eckige - lassen Sie sich also einfach überraschen.

Neben einer wenig konkreten Aussage zur Platzierung am Saisonende dürfen Sie an dieser Stelle auch kein seriöses und vollständiges Mannschaftsfoto von uns erwarten. Zum einen entspräche es nicht dem lustigen Charakter dieser menschlich tollen Truppe und zum anderen wäre es zum Rundenstart bereits überholt - denn wir haben auch nach Redaktionsschluss weiter daran gearbeitet, punktuell den ein oder anderen Spieler zu gewinnen.

Jeder Fan und Zuschauer ist immer herzlich willkommen.

In diesem Sinne wünsche ich uns allen eine tolle Spielzeit 2017/2018, es ist angerichtet.

Herzlichst,

Ihr Thomas Engelen (Coach und Dompteur der 1. Männermannschaft)

 

Trainingszeiten:

Montag          20.30 bis 22.00 Uhr      Sporthalle Regental

Mittwoch        20.30 bis 22.00 Uhr      Sporthalle Aldingen

 

Ansprechpartner:

Thomas Engelen,
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Herrenmannschaft befindet sich seit Anfang Juni wieder in der Vorbereitung auf die nächste Saison. Das diese Vorbereitung kein Zuckerschlecken wird, hat die Mannschaft direkt im ersten Training nach der kurzen Pause gemerkt.

 

Nach der letzten Saison musste jeden bewusst sein, das es ohne körperliche Fitness nicht geht und daher lag auch hier zu Beginn der Fokus. Allerdings wurden aber auch mehr Trainingsspiele geplant, so dass sich die Mannschaft Stück für Stück einspielen konnte. Man versuchte dadurch auch der fehlenden Kontinuität der letzten Saison Herr zu werden. Nach einer sehr starken Rückrunde konnten wir noch den 6. Tabellenplatz erreichen, leider muss man aber auch sagen, dass da noch mehr drin gewesen wäre, wenn alle Spieler bereit gewesen wären, ans Maximum zu gehen bzw. die Trainingsbeteiligung höher gewesen wäre.

 

Da Philipp Fleischmann und Christian Durst aus beruflichen und schulischen Gründen nicht mehr trainieren können, Timo              Stubenrauch „etwas“ kürzer treten will, ist der Kader zum Vergleich der letzten Saison etwas geschrumpft. Was bedeutet, dass jeder Spieler dringend an seiner Anwesenheit im Training arbeiten muss.

 

Erfreulich ist hingegen, dass 5 A-Jugendspieler mit einem Doppelspielrecht ausgestattet werden und diese sukzessive in den Aktivenkader eingebaut werden.

 

Was die Mannschaft leisten kann, hat sie vor allem in der Rückrunde bewiesen. Mit der richtigen Einstellung, mehr Kampf, mehr Leidenschaft, mehr Mit- statt Gegeneinander sollte es möglich sein den letztjährigen Tabellenplatz zu toppen.

 

Liebe Leser, der TVA Maskulin-Express braucht Ihre Unterstützung und hofft Sie in der Saison 2015/2016 in der Halle begrüßen zu dürfen.

 

Ihre Herrenmannschaft

   
© 2013, TV Aldingen 1898 e.V.