Spezial

   

Tischtennis-Events & News

Details

16.11.2017

Georg Walter dreifacher TT-Bezirksmeister

Auf den seit Ende der achtziger Jahre für die Aldinger Tischtennisspieler aktiven Georg Walter (auch als Jugendtrainer) ist immer Verlass, so auch bei den diesjährigen Bezirksmeisterschaften in Gerlingen. Der TVA ist  auf sein so erfolgreiches Mitglied stolz! Herzlichen Glückwunsch, lieber Georg! Jeweils  Bezirksmeister wurde er in den folgenden drei Wettbewerben: Herren B-Einzel, Herren B-Doppel (zusammen mit Thomas Friedl vom TV Großbottwar), Senioren 50-Doppel (ebenfalls mit Thomas Friedl). Dritter wurde er im Senioren 50-Einzel.

Der TVA-Spieler Gerhard Henß erreichte bei den Aktiven im Doppel (mit seinem Partner Tibor Rosner vom SV Pattonville) den dritten Platz. Rang drei belegte er auch im Senioren-Doppel. In beiden Einzel-Disziplinen schied Gerhard Henß erst im Viertelfinale aus.

Wir gratulieren Georg und Gerhard zu ihren wie in den Vorjahren sehr schönen Erfolgen.  

Sieger Herren B EinzelA     Sieger Herren D Doppel 2017B    

Herren B - Einzel 1. Platz: Georg Walter                                     Herren B - Doppel 1. Platz: Georg Walter/Thomas Friedl

Sieger Senioren 50 DoppelA     Sieger Senioren 50 EinzelA

Senioren 50 - Doppel 1. Platz: Georg Walter/Thomas Friedl          Senioren 50 - Einzel 3. Platz: Georg Walter

Sieger Herren D Doppel 2017A

Senioren 60 - Doppel 3. Platz: Gerhard Henß (2 v. r.)/ Tibor Rosner (3 v. r.)

 


 

20.10.2017

Georg Walter klarer Vereinsmeister im Einzel

Abteilungsleiter Hans-Peter Schürle schreibt: „Der Vereinsmeister wurde am Freitag, 20.10., gekürt: Überzeugend und ohne Satzverlust setzte sich Georg Walter durch. Herzlichen Glückwunsch! Unser Jugendspieler Fabian Hargitai kämpfte sich bis ins Endspiel durch und sorgte so für eine Riesenüberraschung. Damit deutet sich an, dass das tolle Jugendtraining von Dominik, Marco, Armin und Georg erste Früchte trägt. Den dritten Platz belegte Neuzugang Johann Springborn vor Armin Ziegler. Insgesamt nahmen 13 Spieler teil, worunter fünf Jugendspieler waren. Davon erreichten drei Jugendliche (Caspar, Fabio und Fabian) das Viertelfinale.“

 


 

06.10.2017

Spannende Vereinsmeisterschaften im Doppel

Abteilungsleiter Hans-Peter Schürle berichtet über eine sehr gelungene Veranstaltung. „Die Doppelvereinsmeisterschaft endete wie folgt:

  1. Platz: Georg Walter/Armin Ziegler mit 3:0 Sätzen gegen
  2. Platz: Peter Gangl/Gerhard Hankele
  3. Platz: Alexander Diel/Fabio Perrazin mit 3:2 Sätzen gegen
  4. Platz: Alfred Tempelmann/Johann Springborn

Insgesamt spielten 16 Teilnehmer mit, so dass acht Doppel gebildet werden konnten.

Es war ein sehr ausgeglichenes und spannendes Turnier, in welchem keines der Doppel ohne Niederlage blieb.

Alle Teilnehmer spielten mit vollem Elan, wobei auch die teilnehmenden Jugendspieler sehr gut mithalten konnten.

Insgesamt hatten wir viel Spaß innerhalb der 2 1/2 Stunden des Turnierverlaufs.“

 

Die Vereinsmeisterschaft im Einzel wird am 20.10.2017 ausgetragen. Hans-Peter Schürle bittet darum, sich baldmöglichst bei ihm anzumelden.

 


 

13.07.2017

So sehen Sieger aus...

Am 5.7. fand im Training die Siegerehrung der Teilnehmer der am Samstag zuvor durchgeführten Jugend-Vereinsmeisterschaften statt. Dabei wurden die Bestplatzierten in der Klasse Mannschaftsspieler und Nachwuchsspieler geehrt.

Herzlichen Glückwunsch nochmal an alle Teilnehmer zu ihren Leistungen und Platzierungen.

Des weiteren wurde der Sieger der trainingsinternen Rangliste geehrt, die in den letzten Monaten im Training ausgetragen wurde. Dabei gab es nicht nur für zählbare Erfolge Punkte, sondern auch für die Anwesenheit im Training, sodass sich besonders fleißige Spieler weit oben platzieren konnten. Wie schon bei den Vereinsmeisterschaften der Nachwuchsspieler war es auch hier Paul Klaiber, der sich den ersten Platz holte und damit ein Trikot gewann.

Auch dazu herzlichen Glückwunsch und weiterhin so viel Spaß, Elan und Erfolg im Tischtennis.

2017 Siegerehrung klein 

 


 

02.07.2017

Am Samstag Mittag fand bei der TT-Abteilung des TV Aldingen nach einigen Jahren Pause ein Revival des beliebten Neckar-Fils-Mixed-Turniers mit Spielerinnen aus Reichenbach statt.

Hans-Peter Schürle berichtet: "Die Neuauflage des Neckar/Fils - Pokalturnier verlief sehr spannend. Unsere Gäste, 7 Damen aus Reichenbach, ebenso wie unsere TVA-Herren
gingen voller Elan an die Tische. Nach 3 Stunden hatten alle Teilnehmer 6 Spiele absolviert und die Sieger und Platzierten ermittelt.
 
Bei den Damen belegte Margitta Ilskens den 1. Platz gefolgt von Betty Wittwar und Pascale Senker.
 
Bei den Herren siegte Peter Gangl vor Georg Walter und Rudi Narden.
 
Nach dem Turnier trafen wir uns zu einem gemeinsamen leckeren Essen und verbrachten einige launige Stunden im Küferstüble.
 
Abschliessend waren alle Teilnehmer sich einig, dass wir dieses Turnier im nächsten Jahr wiederholen sollten."

 

Mixed17A   Mixed17D

Mixed17B  Mixed17C

2017 Gruppenfoto Aldingen 2a komp  2017 Sieger ohne Georg komp

 


 

02.07.2017

Vereinsmeisterschaften der TT-Jugend

Die Vereinsmeisterschaften 2017 des Aldinger Tischtennisnachwuchses  fanden am 1. Juli von 10:00 Uhr bis 12:30 Uhr statt. Jugendleiter Armin Ziegler und die Zuschauer waren mit den gezeigten Leistungen sehr zufrieden. Vielen Dank für die gespendeten Kuchen.

Armin berichtet: „Sechs Mannschaftsspieler und elf Nachwuchstalente boten in zwei getrennten Gruppen hochklassige Ballwechsel. Die insgesamt 17 Teilnehmer sorgten für äußerst harmonische Wettkämpfe. Vereinsmeister 2017 der Mannschaftsspieler wurde Caspar Goldman, der ungeschlagen blieb. Auf den weiteren Rängen platzierten sich: 2. Carlos Matthäi, 3. Fabian Hargitai, 4. Fabio Perazzin, 5. Oliver Popov. 6. Jonas Kaisers.

Über den Titelgewinn bei den Nachwuchsspielern durfte sich Paul Klaiber freuen. Die nächsten Plätze belegten: 2. Max Schmider, 3. Pavel Maczynski, 4. Tom Klink, 5. Moritz Strigel, 6. Arne Tempelmann. Ebenfalls erfreuliche Partien zeigten: Marco Voigt, David Brezak, Julius Klaiber, Constantin Goldman, Pascal Lange.“

 Fazit: Es war eine spannende, gute und interessante Sportveranstaltung.

Foto 01.07.17VM 4  Foto 01.07.17VM 3 

Foto 01.07.17VM 1  Foto 01.07.17VM 5

Foto 01.07.17VM 6  Foto 01.07.17VM 2

 


 

27.05.2017

Talentierte Jugendspieler des TVA

Am Samstag spielten fünf Jugendliche des TV Aldingen beim diesjährigen SWBB-Cup des TTC Bietigheim-Bissingen. Den Anfang machten Tom Klink und Joshua Pecenkovic in der Klasse U 13. Obwohl sie stellenweise gute Ballwechsel zeigten, sammelten sie an diesem Tag vor allem Erfahrung. Jetzt gilt es, im Training Gas zu geben, um diese Erfahrungen nutzen zu können.

Später an diesem Tag traten dann Fabian Hargitai bei den Jungen U 15 sowie Carlos Matthäi und Oliver Popov bei den jungen U 18 B an. Fabian zeigte solide Leistungen und spielte auf hohem Niveau. So scheiterte er erst im Viertelfinale an einem starken Gegner, nachdem er im Achtelfinale seinen spielerisch und technisch starken Gegner durch taktische Konsequenz und unglaubliche Ruhe besiegt hatte.
Ähnlich ging es Olli, der es ebenfalls bis ins Viertelfinale schaffte. Dort scheiterte er an einem bereits länger aus der Liga bekannten Gegner, konnte aber mit seiner Leistung durchaus zufrieden sein.
Carlos dagegen erwischte einen sehr guten Tag. Nachdem er das Viertelfinale knapp für sich entschieden hatte, und damit schon ein Podestplatz sicher war, gewann er auch noch das Halbfinale. Im Finale traf er auf den Gegner, der im Viertelfinale noch gegen Olli gewonnen hatte. Es gelang Carlos zu Beginn des Endspiels nicht, die Sicherheit der vorherigen Spiele mitzunehmen. So lag er schnell mit 0:2 zurück. Als er dann im dritten Satz auch noch mit 6:10 hinten lag, dachten die meisten, das Spiel sei gelaufen. Doch Carlos kämpfte sich zurück und gewann den Satz noch 12:10. Leider ließ sich sein Gegner davon nur wenig beeindrucken und machte den Sack dann im vierten Satz zu. Dennoch bleibt für Carlos ein toller zweiter Platz, verbunden mit Pokal, Urkunde und Sachpreis. Schön, dass Carlos auf einem seiner letzten Jugendturniere noch einmal so einen Erfolg feiern konnte.

SWBBCup2017

 


 

21.05.2017

TT-Wanderung 2017

Vielen Dank für den folgenden von unserem Jugendspieler Fabian Hargitai (U 15) verfassten interessanten Bericht über die jährliche Tischtennis-Wanderung. Fabian schreibt: „Wie auch in den vergangenen Jahren fand dieses Jahr eine Tischtennis-Wanderung statt. Dazu trafen wir uns am Sonntag, den 21. Mai, um 13:00 an der Pattonviller Realschule. Von dort ging es mit dem Auto nach Schnait. Dort angekommen ging es zu Fuß in Richtung Baach. Dazu liefen wir über die Wiesentalstraße und überquerten eine hölzerne Brücke. Der Weg nach Baach war begleitet von Wiesen und Feldern links und rechts neben dem Weg. Dort angekommen gab es dann erst mal eine kurze Pause, da sich das Feld der Wanderer auseinander gezogen hatte. Als daraufhin alle wieder beieinander waren, ging es erst auf der Straße, dann aber in einer Seitengasse weiter. Kurz darauf mussten wir ein paar Treppen hochsteigen, während wir an einem Fischerteich vorbeikamen. Bei der Amannquelle stießen wir auf die Schlierbachstraße, welcher wir dann auch folgten. Wir gingen in einen Wald hinein, wo wir dann kurze Zeit später einer Schleife nach links bergauf folgten. Wir liefen weiter bis wir auf einen Asphaltweg stießen, der aus dem Wald hinaus führte. Von dort wanderten wir bis zum Buchhaldenkopf hinüber. Von dort oben hatte man eine gute Aussicht auf alles, was es rundherum zu sehen gab. Daraufhin ging es wieder in den Wald, bis man auf der anderen Seite an einer Schlucht herauskam. Dann liefen wir in Richtung Weinberge, von denen man ebenso eine gute Aussicht hatte. Der Rest der Strecke führte nur noch durch die Weinberge. An einer schönen Stelle haben wir dann das Gruppenbild gemacht. Von da an ging es nur noch bergabwärts, bis wir wieder in Schnait, unserem Ausgangspunkt, angekommen waren. Danach ging es zum Essen in der Schnaiter Halle. Es war eine sehr schöne Strecke mit bezauberndem Ausblick. Die Strecke betrug zehn Kilometer und wir brauchten dazu ca. drei Stunden. Ein großes Lob an Armin Ziegler, der wie auch in den anderen Jahren die Strecke ausgesucht hatte.“

Hier ein paar Eindrücke der Wandergruppe...

TT Ausflug 2017 2   TT Ausflug 2017 4

TT Ausflug 2017 1   TT Ausflug 2017 5

 


 

06.05.2017

Max Schmider erreicht Platz 5

"Am Samstag 06.05.2017, machten wir uns frühmorgens auf den Weg zur Verbandsfinale der Mini-Meisterschaften. Nachdem wir in Gaildorf angekommen waren, war uns schnell klar, was hier für ein extremer Aufwand dahinter steckt, so ein Turnier zu organisieren. Es waren insgesamt über 100 Jungen und Mädchen, von 15 Bezirken des Tischtennisverbandes Württemberg-Hohenzollern. Man konnte schon förmlich die Anspannung der Kinder spüren. Wenn man dann mitbekommen hat das Kinder nur auf diesen einen Moment hin trainieren, war uns klar, dass es sich hier um kein Freizeitturnier handelt wo man kurz durchspaziert. Bei den Mini-Meisterschaften durften die Kinder zum ersten Mal offiziell richtige Wettkampfluft schnuppern.

Im ersten Gruppenspiel hat Max knapp verloren, da er sich noch nicht so richtig eingespielt hat. Im zweiten Spiel hatte er in 3 Sätzen auch ganz knapp gegen den Gruppenstärksten verloren. Die nächsten 5 Spiele konnte er dann trotz Nervosität gewinnen und in der Gruppe als Zweiter abschließen. Es war fast immer ein super spannendes Spiel! Wir Eltern freuten uns, litten und fieberten mit.

In der Pause zwischen den Gruppenspielen und Achtelfinale, gabe es ein weiteres Highlight, ein Showkampf zwischen einem ehmaligen Bundesligaspieler und einem Oberligaspieler.

Im Achtelfinale ist Max an einen sehr starken Gegner geraten, konnte aber die Konzentration nicht mehr aufrecht halten und hatte leider 3 Sätze verloren. Letztendlich sind wir mit einem 5. Platz, überglücklich nach einem sehr langen und anstrengenden Tag nach Hause gefahren.

Nicht nur die Besten auf dem Siegertreppchen durften mit Pokalen und Medaillen nach Hause gehen, auch alle übrigen Teilnehmer bekamen ebenfalls Urkunden und ein kleines Geschenk.

Unser Resümee: eine Wahnsinnsveranstaltung auf hohem Niveau, wo in allen Altersklassen wirklich um jeden Ball und jeden Satz hart gekämpft wurde."

Vielen Dank an Familie Schmider für diesen Erfahrungsbericht sowie die folgenden Bilder!

Einlauf der Bezirke 2   Gruppenspiel 3

Einlauf der Bezirke!                                                                           Max im Duell...

Showkampf 4  Siegerehrung 5

Regionalligaspieler Manuel Mangold (SpVgg Gröningen-Satteldorf) und               Siegerehrung nach einem langen und anstrengenden Tag!

der ehemalige Zweitliga-Spieler Bruno Lehmann (TSV Neuenstein)

 


 

01.05.2017

Tischtenniswanderung am Sonntag, 21. Mai

Armin Ziegler  hat die diesjährige Wanderung wieder bestens vorbereitet. Treffpunkt ist am 21. Mai um 13 Uhr (Sporthalle Pattonville der Realschule Remseck). Fahrt nach Weinstadt-Schnait mit privaten PKW. Die Wanderung beginnt am Parkplatz der Schnaiter Halle (Wiesentalstaße). Rundwegwanderung: Schnait - Baach – Amannquelle – Schlierbachtal – Gartenwiesen – Buchhaldenkopf – Skulpturenpfad – Schnait. Wanderstrecke: 10 km, reine Gehzeit: ca. drei Stunden (nicht anstrengend!). Wanderung ohne größere Pause. Anschließende Einkehr: ca. 17 Uhr (Einzelheiten werden noch festgelegt). 

Um zahlreiche Meldungen (ab sofort) an Armin Ziegler (Telefon: 07146/92974 oder per E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) bitten wir hiermit.

Max Schmider für das Verbandsfinale qualifiziert

Am 6. Mai veranstaltet der Tischtennisverband Württemberg-Hohenzollern (TTVWH) das Mini-Verbandsfinale 2017 in Gaildorf (Kreis Schwäbisch Hall – Bezirk Hohenlohe). Max Schmider  (Jahrgang 2008) vom TV Aldingen hat sich für dieses Finale qualifiziert. Im Namen des TVA gratuliert TT-Abteilungsleiter Hans-Peter Schürle zu dieser tollen Leistung unserem talentierten Jugendlichen ganz herzlich und wünscht weiterhin viel Erfolg!

Internes Ranglistenturnier hat begonnen

Bisher beteiligen sich sieben Spieler am vereinsinternen Ranglistenturnier 2017. Organisator Alfred Tempelmann und die Tischtennisabteilung hoffen auf weitere Teilnehmer. Wir würden uns über zusätzliche Anmeldungen sehr freuen.


 

19.03.2017

Jan-Luca Ost auf Rang acht der Endrangliste

Von der Bezirksranglistenausspielung meldet Jugendleiter Armin Ziegler ein erfreuliches Resultat: „In der Endrangliste des Bezirks Ludwigsburg der U12-Jungen durfte Jan-Luca Ost am Sonntag, 19.03., von 9 Uhr bis 16.30 Uhr an einem anspruchsvollen Wettkampf teilnehmen. Jede noch so kleine Unkonzentriertheit wurde von seinen spielerfahrenen Gegnern  gnadenlos ausgenutzt. Jan-Luca zeigte mit Freude und Können sehr interessante, knappe Spiele. Er erreichte nach neun Begegnungen mit 2:7 Siegen und 10:24 Sätzen einen respektablen achten Platz.“ Prima!

 


 

26.02.2017

Zweite Runde der Bezirksrangliste U11-U15

Trainer Dominik Markus berichtet: „In der zweiten Runde der diesjährigen Bezirksrangliste, die am 19.2. in Steinheim ausgetragen wurde, startete Jan-Luca „Jimmy" Ost in der Klasse U12 für den TVA. Den ersten Gegner in seiner Sechsergruppe hielt Jimmy souverän in Schach und gewann deutlich. In seinem zweiten Einzel musste er gegen den späteren Gruppensieger antreten, dieses Einzel verlor er verständlicherweise. Das dritte Einzel bestritt er gegen einen Gegner, der bereits aus der ersten Runde bekannt war. Obwohl Jimmy mehr Schwierigkeiten hatte als in der ersten Runde, konnte er sich im Entscheidungssatz durchsetzen, dort dann deutlich mit 11:1. Im darauf folgenden, vorletzten Einzel zeigten sowohl Jimmy, als auch sein Gegner klasse Tischtennis und lieferten sich hochkarätige Ballwechsel. Dementsprechend knapp gestaltete sich der Spielverlauf. Als es im fünften Satz in die Verlängerung ging, konnte Jimmy einen Matchball abwehren und sich sogar selbst einen erspielen. Jedoch konnte er den Sack nicht zu machen und musste seinem Gegner noch knapp mit 11:13 gratulieren. So konnte er den Schwung aus den ersten drei Einzeln nicht in sein letztes Spiel mitnehmen und unterlag dort deutlich. Dennoch ist eine Bilanz von zwei gewonnenen Spielen aus fünf in der zweiten Runde der Rangliste eine tolle Leistung, auf die Jimmy stolz sein kann. Nun gilt es, weitere Wettkampferfahrung zu sammeln.“

 


 

12.02.2017

Fabian Hargitai für Runde drei qualifiziert

Jugendleiter Armin Ziegler schreibt:In der zweiten Runde der Bezirksrangliste der Jugend am 5.2. starteten in Löchgau drei TVA-Mitglieder. Unsere Teilnehmer begannen ihre ersten drei Begegnungen jeweils souverän mit Siegen. Nach zunehmender Spieldauer ließ die Konzentration leider etwas nach. So erreichten Fabio Perazzin (Spiele: 6:3, Sätze: 21:13) den vierten Platz und Oliver Popov ebenso Rang vier (Spiele: 4:3, Sätze: 14:13). Sie schieden mit guten Leistungen etwas unglücklich aus. Fabian Hargitai konnte sich mit großem Kampfeswillen verdient den dritten Platz in seiner Gruppe erkämpfen (Spiele: 7:2, Sätze: 22:10). Dieser berechtigt zum Start in der dritten Runde am 15.3., die in Ditzingen ausgetragen wird. Dazu gratulieren wir!“

 


 

11.02.2017

Tolle Ballwechsel bei der Mini-Meisterschaft

Abteilungsleiter Hans-Peter Schürle berichtet: „Bei der 34. Mini-Meisterschaft wurden die Teilnehmer für den Bezirksentscheid ermittelt. Bei den Jüngsten (7 bis 8 Jahre) qualifizierten sich: Max Schmider, der ohne Satzverlust den ersten Platz belegte. Auch Leonard Illig, Maximilian Götz und Fabian Schneider kamen eine Runde weiter. Bei den Teilnehmern, die 9 bis 12 Jahre alt sind, qualifizierten sich: Benjamin Goerlich und Fabian Klotz. Alle Teilnehmer spielten mit großer Freude mit und es gab erstaunliche, tolle Ballwechsel zu bewundern. Danke auch an alle Helfer und Kuchenspender.“

34M Spiele

Alle anwesenden Teilnehmer waren mit Leidenschaft dabei....

34M Siegerehrung

....und belohnten sich am Ende mit Urkunden sowie der Tagessieger mit einem kleinen Pokal!

 


 

22.01.2017

Bezirksranglistenausspielung der Jungen U11-U15 in Hemmingen

Am Sonntag, den 22. Januar, starteten sieben Aldinger Tischtennisspieler unter Betreuung der Coaches Fabian Hargitai, Marco Bledig und Dominik Markus bei der ersten Runde der diesjährigen Bezirksranglistenausspielung der Jungen U11-U15 in Hemmingen. Besonders schön war die hohe Zahl an Eltern, die als Fanbase mit dabei waren.

Für viele der Teilnehmer war es das erste Turnier überhaupt nach teilweise nur wenigen Wochen Erfahrung im Tischtennissport. In der Klasse U11 starteten Moritz Strigel und David Brezak, beide noch absolute Neulinge, die aber seit einigen Wochen sehr motiviert und mit viel Spaß am Jugendtraining teilnehmen. Moritz zeigte sich von der Turniersituation völlig unbeeindruckt und spielte auf seinem ersten Turnier sehr sicher. Von Nervosität keine Spur. So gelangen ihm in sieben Gruppenspielen drei Siege, was für ein erstes Turnier eine fantastische Bilanz ist. Der ein Jahr jüngere David Brezak zeigte auf seinem ersten Turnier großen Kampfgeist und ging stets mit dem Ziel, Spaß zu haben, in seine Spiele. In seinem dritten Einzel wäre ein Sieg sehr verdient gewesen, jedoch musste David seinem Gegner in der Verlängerung des Entscheidungssatzes gratulieren. Auch wenn bei David an diesem Tag nichts zählbares herauskam, zeigte er doch sein beachtliches Potenzial, sodass wir in Zukunft sicher noch von ihm hören werden.

Paul Klaiber und Jan-Luca "Jimmy" Ost spielten in der Klasse Jungen U12. Auch diese beiden Jungs zeigten tolle Spiele, Kampfgeist und starke Leistungen. Paul startete etwas holprig in das Turnier und verlor seine ersten vier Spiele. Dann jedoch wurde er richtig wach und bezwang seine beiden folgenden Gegner durch konsequentes Umsetzen taktischer Anweisungen jeweils im fünften Satz. Seinen letzten Gegner besiegte er dann noch dominant mit 3:1, sodass am Ende drei tolle Siege zu Buche standen. Jimmy startete furios in das Turnier und ließ sich von kaum einem Gegner wirklich beeindrucken. So hatte er vor seinem letzten Einzel gegen den Gruppenersten lediglich eine Niederlage zu verzeichnen. In diesem letzten Einzel stellte er sich phasenweise sehr gut auf seinen Gegner ein und blockte dessen starke Vorhand-Topspins beliebig in die Ecken, um dann mit eigenen Angriffen nachzusetzen. An der Bande hatten sich einige Zuschauer versammelt, die die vielen langen, schnellen Ballwechsel dieses Spiels beobachteten. So ging es hin und her bis in den Entscheidungssatz. Leider musste Jimmy seinem Gegner in diesem dann gratulieren. Für ein Weiterkommen in die zweite Runde wäre der zweite Platz nötig gewesen, den Jimmy dann bei Spiel- und Satzgleichheit mit dem Gruppenzweiten nur wegen des direkten Vergleichs äußerst knapp verpasste. Dennoch hat er ein tolles Turnier gespielt.

Sam Eurich, Tom Klink und Joshi Pecenkovic traten für den TVA in der Klasse Jungen U14 an. Während Tom und Joshi bereits einige Turniererfahrung hatten, war es für Sam das erste Turnier. Auch er hatte etwas Startschwierigkeiten und verlor seine ersten vier Spiele. Davon ließ er sich allerdings nicht beeinflussen und ging in den letzten beiden Partien dennoch ehrgeizig an die Platte. So konnte er die letzten beiden Einzel jeweils deutlich mit 3:0 für sich entscheiden und war am Ende trotz des schwierigen Starts mit sich und seiner Leistung zufrieden. Tom kam mit einigen seiner Gegner gut zurecht, mit anderen weniger. In einer durchaus starken Gruppe konnte er am Ende des Tages zwei Siege für sich verbuchen, eine der Niederlagen war dazu äußerst knapp, da Tom seinem Gegner nach langem Hin und Her im fünften Satz trotz eines Matchballs noch gratulieren musste. Nach dieser Niederlage konnte er den Schwung der ersten Einzel nicht mehr in die folgenden Matches mitnehmen. Joshi hatte viele starke Gegner in seiner Gruppe, sodass er am Ende auf einen Sieg kam. Jedoch, und das hat Joshi schon auf mehreren Turnieren gezeigt, gibt er nie auf und kämpft in jedem Spiel bis zum Schluss. So konnte er einen deutlich erfahreneren Gegner in den fünften Satz und damit an den Rand einer Niederlage bringen. Natürlich ist es umso schöner, wenn auch zählbare Erfolge dabei herausspringen, doch so großer Kampfgeist wird früher oder später mit Sicherheit belohnt werden.

So waren die Coaches am Ende des Tages sehr zufrieden mit ihren Schützlingen und sind stolz auf deren Leistungen. Gut gemacht, Jungs!

Rangliste 22.01.17Neu

 


 

15.01.2017

Mini-Meisterschaften erst am 11. Februar

Die ursprünglich für den 14. Januar geplanten Mini-Meisterschaften des TTVWH (Ortsentscheid Remseck am Neckar) mussten aus organisatorischen Gründen auf den 11. Februar verlegt werden. Abteilungsleiter Hans-Peter Schürle entschuldigt sich für eventuelle Unannehmlichkeiten.


 

03.01.2017

TT-Mini-Meisterschaften in Remseck

Der Tischtennisverband Württemberg-Hohenzollern e.V. (TTVWH) hat den TV Aldingen mit der Durchführung dieses interessanten Turniers in Remseck beauftragt. Trainer Dominik Markus erläutert die Veranstaltung wie folgt: „Am Samstag, 14.1., findet in der Sporthalle in Pattonville ein Ortsentscheid der 34. mini-Meisterschaften statt. Bei diesem Turnier spielen ausschließlich Kinder von 7-12 Jahren, die bisher noch keine Spielberechtigung besitzen. Somit stehen Spaß und Freude an der Bewegung im Vordergrund. Nichtsdestotrotz gibt es für die besten Spieler an diesem Tag etwas zu gewinnen, da sich die Bestplatzierten zu einem Entscheid auf Bezirksebene qualifizieren, der am 25. März in Bietigheim stattfindet. Von dort aus führt für die Sieger der Weg über den Verbandsentscheid zum Bundesentscheid. Seit der ersten Durchführung der mini-Meisterschaften vor 34 Jahren haben bereits fast 1,4 Millionen Kinder daran teilgenommen. Der Nationalspieler Bastian Steger beispielsweise fand seinen Weg ins Tischtennis über genau dieses Turnier.

Die Tischtennisabteilung freut sich auf diesen Tag und erwartet spannende Spiele und sehr viel Spaß.“

Anmeldungen nehmen Hans-Peter Schürle unter 07146/97207 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!oder Dominik Markus unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gerne entgegen. 

 

Tischtennis-Bezirkstag in Mönsheim

Der von der SpVgg Mönsheim veranstaltete Bezirkstag fand am 28. Juni im Enzkreis statt. Die Punktrunde 2014/15 beginnt am 20. September. Gemäß der jetzt festgelegten Einteilung spielen die Aldinger TT-Teams in folgenden Klassen:

TVA I in der Kreisliga (neun Mannschaften, je ein Auf- und ein Absteiger)

TVA II in der A-Klasse (neun Mannschaften, zwei Auf- und ein Absteiger)
TVA III
in der B-Klasse (neun Mannschaften, zwei Auf- und ein Absteiger)
TVA IV in der D-Klasse (elf Mannschaften, ein Aufsteiger)
U 18 I in der Bezirksklasse (Gruppe Ost)

U 18 II in der Kreisliga (Gruppe Nord-Ost)  

U 18 III in der Kreisklasse A (Gruppe Ost)

Senioren 40 in der Kreisliga (seitheriger Name: Bezirksklasse)

Senioren 60 in der Bezirksklasse (seitheriger Name: Bezirksliga)

Der TTVWH wird die Terminlisten und die genehmigten Aufstellungen am 1. August im Internet („click-TT“) veröffentlichen.
   
© 2013, TV Aldingen 1898 e.V.